+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Hirnzellen auf Mikrochip

  1. #1
    Treuer SpacePub-Besucher Avatar von FloVi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    296

    Standard

    Ein amerikanisches Unternehmen hat eine Methode entwickelt, Gehirnzellen über mehrere Wochen außerhalb des Körpers am Leben zu erhalten. Diese - Ratten und Mäusen entnommenen - Hirnzellen kommen auf einen Glaschip, der tausender solcher Zellen zusammenschaltet.

    Die Forscher versprechen sich von diesem Verfahren, dass die Wirkung von Substanzen (z. B. Medikamente) auf das gesamte neurale Netz und nicht nur - wie bisher - auf einzelne Zellen untersucht werden kann.

    Zu diesem Zweck überwachen Elektroden auf dem Chip die elektrische Aktivität der Hirnzellen, ohne diese zu schädigen. Das ist besonders wichtig, da für schlüssige Ergebnisse Tests an den selben Neuronengruppen wiederholt werden müssen.

    Nach eigenen Angaben hat die Firma mit der neuen Methode sogar schon ein Medikament entwickelt, das gegen Angszustände helfen soll.

    Gruß aus Berlin

  2. #2
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    133

    Standard

    Der erste Cyborg ward geboren
    Edit: Wow, tolle Aussage mukenukem



    Last edited by mukenukem at 17.10.2002, 12:16
    Never saw the Sun
    Shining so bright
    Never saw things
    Going so right

  3. #3
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    195

    Standard

    Ach wie doll! Dann werden wohl demmächst für alle Gehirnzellen schädigenden Aktionen die Gehiornzellen rausgenommen und auf Mikrochips gespeichert! WOW!
    Am besten dann auch beim Fußball! Dnn verlieren wir endlich keine mehr beim Kopfball und die intelligenz der Fußballer wird wohl auch nicht absinken

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •