+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: SG 803 Colonel Vaselov (Lockdown)

  1. #1
    Tastaturquäler Avatar von Crystal
    Dabei seit
    23.05.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.216

    Standard

    Den genauen Inhalt der Folge spare ich mir an dieser Stelle mal, da er mich in Reviewsthreads noch nie sonderlich interessiert hat. Hey, wer hier vorbeisieht wird die Folge doch wohl gesehen haben, oder? Und sonst kann ja immer noch jemand eine Inhaltsangabe posten.

    Also, die erste reguläre Stargate-Folge in dieser Staffel und obwohl wir mal wieder die altbekannte Geschichte 'Alien übernimmt Personen der Basis - versucht durch Gate zu entkommen - Basis wird abgeriegelt - Rätsel raten wen das Alien übernommen hat' hatten, fand ich "Lockdown" überraschend spannend. Zum Teil fühlte ich mich an frühere Staffeln erinnert. Vielleicht liegt es daran, dass ich die Team-Dynamik in dieser Folge gut getroffen fand. Wer hätte das gedacht, wo O'Neill doch offiziell gar nicht mehr zum Team gehört.

    Den Russen würde ich so langsam allerdings raten, keine Leute mehr zum oder durchs Stargate zu schicken. In der Beziehung scheinen sie verflucht zu sein, denn wie viele Russen sind inzwischen schon gestorben? Doch bestimmt die Hälfte aller, die aufgetaucht sind.

    Typisch O'Neill-mäßig wurden auch gleich die Schwierigkeiten des Base-Commaders-Seins gezeigt. Ob nun Kartoffelllieferungen, überfüllte Schreibtische, lästige Präsidentenanrufe oder eine kleine Belagerungssituation zwischendurch, für den Start im neuen Job gab es genug zu tun. Was ein Glück, dass das alte Team immer hilfreich dabei ist und anfängt, die Basis in 3 Zonen aufzuteilen.

    Anubis sollten wir für die nächste Zeit dann wohl nicht wiedersehen. Der Planet sah nicht gerade nach regem Leben aus, also wird er wohl erstmal festsitzen oder sich von den Antikern abholen lassen müssen. Aber in der Zwischenzeit gibt es auch erstmal genau andere Gegenspieler, mit denen das SGC klarkommen muss.
    Achtung Spoiler!


    Überraschung nebenher war dann noch Teal'cs Ankündigung, demnächst ein Appartment zu bekommen. Nach so vielen Jahren zieht er doch tatsächlich in eine Wohnung außerhalb der Basis. Na mal sehen, ob wir von der Einweihungsfeier auch was zu sehen bekommen.
    Achja, und war das die erste Folge, in der wir die Nachfolgerin von Dr. Fraiser mitspielte oder habe ich sie bisher nur übersehen?
    Geändert von Crystal (07.07.2005 um 18:34 Uhr)

  2. #2
    Flinker Finger
    Dabei seit
    18.10.2002
    Beiträge
    749

    Standard

    jo ich glaub auch das es das erste mal war in dem wir fraisiers nachfolgerin richtig sehen. vielleicht ist sie aber auch vorher schon mal durchs bild gelaufen, aber da laufen viele rum.

    arme russen, sollten halt mal n bischen mehr mit den amis zusammen arbeiten vielleicht kann man ihnen dann ein bischen gegen ihre dezimierung helfen.
    schön fand ich die szene wo jack sich versucht zu rechtfertigen warum er sg1 als 3 man team behalten will.

    ich hab am ende immer gehofft anubis macht ne fliege, damit wir die antiker mal wieder sehen, war wohl nix. das mit dem eisplaneten war echt net nett. jetzt muss er wohl doch durchs all fliegen.

    kleine info, es gibt eine ganze folge die sich mit teal'cs umzug beschäftigt
    "Logbuch des Käptns, es regnet schon den ganzen Tag und Niemand mag mich"

    "Logbuch des Käptns, ich habe mein Toupet verloren und mein Hüfthalter bringt mich um, die neuen Pomps passen auch nicht zur Uniform, was für ein Leben."

    Mystery Science Theater 3000

  3. #3
    Dauerschreiber Avatar von Drago
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.076

    Standard

    fands eigentlich eher ein wenig albern das die anubis wieder auspacken. man sollte meinen so eine Explosion, und ein Viech das durch ihn jagt, wie wirs ja im Staffelfinale von S7 gesehen haben, hätten gereicht um ihn zu killne, aber nein sie müssen ihn wieder auspacken.
    Na ja egal, war stellenweise witzig, und da es stargate ist

  4. #4
    Super-Moderator Avatar von cornholio1980
    Dabei seit
    27.03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.989

    Standard AW: SG 803 Colonel Vaselov (Lockdown)

    Meine Meinung zu "Colonel Vaselov":

    Es ist ein ungeschriebenes Stargate-Gesetz, dass sich langjährige Feinde nie so leicht besiegen lassen wie es den Anschein hat - insofern war ich über Anubis’ Rückkehr nicht sonderlich überrascht. Generell bietet diese Folge nicht unbedingt etwas neues - ja, gut ok, Anubis ist ein körperloses Wesen und daher nicht auf einen Symbionten angewiesen um von Wirt zu Wirt zu "springen", dass macht ihn durchaus zu einer größeren und irgendwie auch interessanteren Bedrohung als der 08/15-Goa'uld, trotzdem... Episoden, in denen Mitglieder von SG-1 von Goa'uld oder anderen fremden Wesen übernommen wurden, gab's einfach schon zur Genüge. Allzu originell ist die Idee hinter "Colonel Vaselov" jedenfalls, trotz des leicht veränderten Ansatzes, nicht gerade. Was die Folge nichtsdestotrotz recht interessant macht sind einige eher persönliche Szenen, die sich mit der weiteren Zukunft von SG-1 befassen (z.B. als O'Neill klar macht, dass er momentan kein 4. Mitglied im Team haben will - hier wirkt es fast so, als wolle er irgendwie nicht los lassen und sich zumindest die Chance freihalten, wieder fix ins Team zurückzukehren), einige berührende Momente, als sich Colonel Vaselov auf seinen Tod vorbereitet, und insbesondere das großartige Verwirrspiel am Ende, welches nicht nur toll inszeniert wurde, sondern wo man als Zuschauer wirklich nicht mehr die geringste Ahnung haben konnte, welches Mitglied des Stargate-Centers nun von Anubis kontrolliert wird. Und auch das unmittelbare Ende, aus dem weder SG-1 noch Anubis als Sieger auf der ganzen Linie hervorgehen, hat mir wirklich gut gefallen.

    Fazit: Dank des gelungenen Verwirrspiels am Ende der Folge und einiger guter Szenen zuvor bleibt "Colonel Vaselov" trotz der wenig originellen Handlung recht unterhaltsam...
    Wertung: 6/10
    Folgt mir auf Twitter!

    "I believe that when we leave a place, part of it goes with us, and part of us remains. Go anywhere in this station, when it is quiet, and just listen. After a while you will hear the echos of all our conversations, every thought and word we've exchanged. Long after we're gone, our voices will linger in these walls."
    Andreas Katsulas as G'Kar - Objects in Motion / The Lost Tales-Intro


+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •