Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: What was lost: Arnessk

  1. #1
    Foren-Halbgott Avatar von Dune
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Uncharted territories
    Beiträge
    3.763

    Standard

    So, ihr werdet euch jetzt sicher fragen, was dieses Thema soll.
    Nun, da ich zur Zeit alle Folgen von Farscape wiederhole, um beim Start der Mini auf dem neuesten Stand zu sein, bin ich mal wieder auf ein Thema gestossen, dass ich innerhalb des FS-Universums für das interessanteste halte: Die Verwandtschaft zwischen Interons, Sebaceanern und Menschen und im Zusammenhang dazu der Planet Arnessk aus "What was lost."

    Genetisch verwandt sein an sich müssen die 3 Rassen sein, dafür gibt es inzwischen (neben dem ähnlichen Aussehen) einige Beweise. So sucht Grunshlik in "Die me dichotomy" als Gewebe-Spender Interons aus, da sie von der Physiologie usw Menschen ähnlich sind. Und seit "Look at the princess" wissen wir, dass Sebaceaner und Menschen kompatibel sind, um gesunde Nachkommen zu zeugen, was sie im Grunde sogar zu Angehörigen der selben Art werden lässt...
    Nun, kompliziert macht das ganze erst Arnessk, und ich hoffe, dass in der Mini darauf eingegangen wird.

    Die Bewohner von Arnessk waren in der Lage für 500 Generationen Frieden mit Scarrens *und* Peacekeeoern aufrechtzuerhalten, bis der Planet durch die Sonden und deren magnetische Strahlung unbewohnbar wurde. Nur finden sich auf dem Planeten selbst keinerlei Knochen, was vermuten lässt, dass die Priester irgendwie fliehen konnten.
    An sich schon interessant, wird das ganze noch verzwickter, als Crichton diese Pyramide findet, die darauf hinzuweisen scheint, dass Interons, Menschen und Sebaceans nicht nur genetisch, sondern auch kulturell miteinander verwandt sind, bzw. Beziehungen hatten.
    Und das dann die Priester in "Granny's" Visionen als Chor ein Lied singen, dass dem Titelsong der Serie entspricht, lässt doch noch einiges an Story dahinter vermuten, oder?
    Nur wie könnte die aussehen? Wenn wir schon über die Herkunft der Peacekeeper diskutieren, darf das hier doch nicht aussen vor bleiben.
    Wie konnten diese 3 Rassen voneinander wissen? Und wie erhielten die Bewohner von Arnessk bloss den Frieden aufrecht? Das alles schreit irgendwie nach Wurmlöchern und Atlantis für mich... Habt ihr Ideen?
    I can feel it. The turn of the Earth. The ground beneath our feet is spinning at a thousand miles an hour, the entire planet is hurtling around the sun at sixty-seven thousand miles an hour, and I can feel it. We're falling through space, you and me, clinging to the skin of this tiny little world, and if if we let go... that's who I am.

  2. #2
    Foren-Halbgott Avatar von Dune
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Uncharted territories
    Beiträge
    3.763

    Standard

    Eigentlich hasse ich Doppelposts, aber ich will den Thread doch noch mal nach oben schieben.
    Tja, den ersten Beitrag hatte ich geschrieben, als ich den ersten Teil von Wwl geschaut hatte, jetzt nochmal mein Blick auf das ganze, nachdem ich mit Staffel 4 nun durch bin.
    Mini-Serie....gut. Peacekeeper wars.... sagt einem auch schon einiges über den Inhalt aus. Und dann noch die Tatsache, dass <font class='spoiler'>Jool in der Mini wieder mitspielt...</font>.

    Hmmm... Ich bin mir inzwischen sicher, dass der Schlüssel zur Handlung und vor allem Lösung von Peacekeeper wars auf Arnessk zu finden ist. Zuviele Hinweise in der Doppelfolge weisen darauf hin, um nur Zufall zu sein. Nur wie sieht die Lösung aus? Die Priester von Arnessk sind am Ende aus ihrer "Starre" erneut erwacht, sie müssten doch die Möglichkeiten haben, die offenen Fragen zu klären. Tauchen die wieder auf?
    I can feel it. The turn of the Earth. The ground beneath our feet is spinning at a thousand miles an hour, the entire planet is hurtling around the sun at sixty-seven thousand miles an hour, and I can feel it. We're falling through space, you and me, clinging to the skin of this tiny little world, and if if we let go... that's who I am.

  3. #3
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    16.10.2003
    Beiträge
    176

    Standard

    Dieser Link von den Interons zu den Menschen, hatte ich zuerst für ziemlich lame gehalten. Das ganze sieht arg nach StarGate aus, zumal auch ein ägyptisches Zeichen (Auge des Horus) zum Einsatz kam. Diese Zeichen stand irgendwann mal für was medizinisches. Ganz genau weiß ich das nicht mehr, hab das irgendwo mal gelesen. Hatte auch etwas mit Leben zu tun. Vielleicht kann man über den Sinn des Zeichens schon nähere Schlüsse ziehen. Ich seh mal nach, moment:

    Horus á la Wikipedia:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Horus

    Sehr interessant dazu:
    Heru-ur (also called Harmerti) is the oldest version of Horus, and was a falcon creator-god who was known for restraining Apep. His eyes were the sun and the moon; during a new moon, he was blind and was called Mekhenty-er-irty ("he who has no eyes") and upon the return of his sight, he was called Khenty-irty ("he who has eyes"). While blind, Horus was quite dangerous, sometimes attacking his friends after mistaking them for enemies. He was a son of Geb and Nut and was the patron god of Letopolis.

    ...

    A war between Set and Horus ensued, lasting for eighty years. Har-mau tore off one leg and the testicles of Set, who in turn took out Har-mau&#39;s left eye (hence he is referred to as "the one-eyed god"). His eye was later returned to him. Horus won the war (with the support of Neith) and became the ruler of Lower and Upper Egypt. Seth was castrated or killed or moved in with Ra and became the voice of thunder.
    Ich bin kein regelmäßiger StarGate-Gucker und weiß auch nicht, wieviel ägyptische Mythologie in die Serie einfließt, trotzdem fände ich es etwas abgekupfert, würde dies in die Story von FarScape einfließen. Da müsste der Connect schon außergewöhnlich gut und genial gemacht sein.

    <span style='font-size:8pt;line-height:100%'>CharNode - Off this World </span>

  4. #4
    Foren-Halbgott Avatar von Dune
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Uncharted territories
    Beiträge
    3.763

    Standard

    Mann, da rätsel ich euch hier die ganze Zeit einen vor und erkläre dabei nicht mal das Zeichen, dass auch an meinem Hals baumelt:
    Das Auge von Horus, auch Udjat genannt hat folgende tolle Geschichte:

    Das Auge des Horus, das er im Kampf mit Seth verlor. Mit Hilfe von Hathor, Thoth oder anderen Gottheiten, je nach Überlieferung, erlangte er später sein Auge heil und gesund wieder zurück. Daher wurde es auch das Udjat-Auge genannt (&#39;udjat&#39; = intakt, vollständig, gesund). Dieses Auge wurde das Symbol für alles, was mit Vervollständigung und Heilung zusammenhing, war aber auch mit Schutz, Vollkommenheit und Macht verbunden. Folglich ist das Udjat-Auge eines der häufigsten Amulette, ein Symbol als Schutz gegen den Bösen Blick und in einem weiteren Sinne gegen alle vorstellbaren Gefahren.

    Die Ägypter liebten dieses Zeichen sehr, weil es die wiederkehrende Instandsetzung der universellen Harmonie symbolisiert und Schwächen oder Störungen in der natürlichen Ordnung der Dinge stabilisiert. Daher findet man es auch oft als Amulett oder als graphisches Motiv für Schmuck, aber auch auf Sarkophagen und Stelen.
    Es steht also technisch gesehen genau für das, was die Priester Arnessks geschafft haben: Universelle Harmonie, gegen alles Böse aka Frieden.

    Ich glaube ehrlich gesagt, dass die Schreiber absolut nicht an StarGate gedacht haben, als sie das ägyptische Zeichen eingebaut haben. Ich denke einfach mal, es ging ihnen darum, ein relativ bekanntes und vor allem ALTES Symbol der Erde zu wählen, um zu zeigen, dass das Symbol auf vor 5000 Zyklen hätte wirklich da sein können. Sie hätten ja auch irgendwie Keilschrift aus Babylonien oder so nehmen können aber was hat das für einen Sinn, wenn Crichton das Zeichen/die Kultur nicht kennt? Und nicht nur in StarGate haben die Ägypter den Ruf ihrer Zeit weit vorraus gewesen zu sein, man siehe sich nur mal Herrn Erich von Däniken an

    Ausserdem bin ich immer noch der Meinung, StarGate und Farscape wären die idealen Partner für eine Crossover-Folge, besonders jetzt mit StarGate Atlantis
    I can feel it. The turn of the Earth. The ground beneath our feet is spinning at a thousand miles an hour, the entire planet is hurtling around the sun at sixty-seven thousand miles an hour, and I can feel it. We're falling through space, you and me, clinging to the skin of this tiny little world, and if if we let go... that's who I am.

  5. #5
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    16.10.2003
    Beiträge
    176

    Standard

    Ich denke einfach mal, es ging ihnen darum, ein relativ bekanntes und vor allem ALTES Symbol der Erde zu wählen, um zu zeigen, dass das Symbol auf vor 5000 Zyklen hätte wirklich da sein können.
    Unvollständig. Ich hatte zuerst (während ich die Folge das erste mal sah) auch gedacht, das Zeichen sollte nur darstellen, dass das Artefakt alt war, hatte das Ding auch bis dort nicht wirklich gut im Bild gesehen. Trotzdem wurde mir rasch klar, dass da wohl ganz bewusst eine Verbindung zwischen Ägypten und außerirdischen Rassen hergestellt wurde, die über diese von dir genannte Absicht hinaus geht.

    Ich hoffe persönlich auch, dass dieser Bogen eine Fortsetzung in der Miniserie findet, allerdings hoffentlich in einem ungewöhnlichen Setting. Wäre ja von den FarScape - Machern eigentlich zu erwarten. Ich lass mich überraschen. Bislang hat es FarScape immer mal wieder geschafft, den Kinnladen-Klappreflex auszulösen, positiverweise.

    <span style='font-size:8pt;line-height:100%'>CharNode - Off this World </span>

  6. #6
    Foren-Halbgott Avatar von Dune
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Uncharted territories
    Beiträge
    3.763

    Standard

    So, Mini vorbei, weiter geht die Diskussion. Also, wer die Mini nicht kennt, sollte NICHT weiterlesen&#33;


    .
    .
    .
    .




    So, genug der Warnungen. Ab jetzt ist jeder selbst Schuld :P
    Die Mini hat zwar einige Spekulationen beantwortet, trotzdem bleibt mehr offen, als mir lieb ist.

    Kommen wir erstmal zu den Fakten:
    1. Die Eidelons brauchten für ihren Frieden "Peacekeeper", nahmen deshalb eine Rasse von ganz weit wech, die keiner kannte und mit der so auch keiner Ärger hatte.

    2. Die haben sie ein wenig genetisch aufpoliert und voilá, Peacekeeper/Sebaceaner

    3. Das ganze passierte vor 27.000 (war es so viel? Kann mich nich ganz genau erinnern) Zyklen, die Rasse die sie fanden war kaum bekleidet.

    4. Nachdem die Eidelons verschwanden haben ihre Peacekeeper versucht mit dem einzigen Mittel, dass sie kannten den Frieden aufrechtzuerhalten: Waffengewalt. Und so sind sie ja bekanntlich auch heute noch.


    So, und ab da geht das Fragen wieder los. Es ist ja eigentlich mehr als klar, welche Rasse sie da genommen haben, das erklärt auch, warum Menschen und Sebaceaner Kinder haben können. Nur leider bleibt völlig unklar, welche Rolle die Interons jetzt dabei spielen: Haben die Eidelons die nu auch aus Menschen gezüchtet und haben sie dann vergessen? Oder vielleicht für nen anderen Zweck gemacht, sowas wie Wissenschaftler? Keine Ahnung. Keine Antwort.
    Ausserdem, wie sind die Eidelons denn bitte zur Erde gekommen? Wurmloch-Tech? Einfach so mal hinfliegen ist ja nun auch nicht das Wahre. Und wer züchtet sich Krieger, die keine Hitze vertragen? Der Rest des Aufpolierens ist ja recht nützlich: Schwangerschaften aufschieben, Kindesentwicklung innerhalb weniger Tage, Geburt so schnell, dass man dabei weiterschiessen kann Also, warum diese tolle Drüse zur Hitzeregulation wegevolvieren?

    Und das Auge von Horus? Das ist nie im Leben diese 27.000 Jahre alt, damals war doch noch gut und gerne Steinzeit, oder? Keine Schrift, kein Kunsthandwerk aus Metall. Hatte die Erde also noch länger Kontakt mit den Eidelons? Vielleicht bis ins frühe Ägypten rein? Vielleicht wollten sie aber auch einfach nur ein Symbol für "Auge" nehmen, was ja perfekt auf die Eidelons mit ihrem "dritten Auge" passt.

    An sich aber sehr schön, dass Arnessk wirklich wieder wichtig war, zwar wieder einmal anders, als ich eigentlich gedacht hatte. Ich hätte irgendwie mehr darauf getippt, dass die Eidelons irgendeine Waffe an der Hand hätten, als diese Küblböck&#39;sche "Positive Energie".

    Ist noch wem aufgefallen, wie gesund die Vegetation ohne die magnetische Strahlung geworden ist? Und wie sehr sich der Tempel architektonisch gewandelt hat?

    Der Tempel wurde meiner Meinung nach auch gar nicht zerstört *Denial*. Die haben sich immerhin schonmal in der Zeit verkapselt, vielleicht haben sie das jetzt wieder getan. Immerhin konnte man vor der schön pilzförmigen Explosion so einen Kreis aus blauen Lichtern sehen... Jahaaa, das war nicht die Bombe, neinneinnein

    Schön auch, dass sich eine weitere Farscape-Theorie hier mehr oder weniger bestätigt hat: Seit Beginn der Serie gab es immer wieder Fans, die der Meinung waren, Crichton sei nicht durch den Raum, sondern durch die Zeit katapultiert worden. Dementsprechend wäre er immer noch in der Nachbarschaft, nur die hat sich halt im Lauf der Jahrtausende verändert. Teilweise trifft auch diese These ja jetzt zu, immerhin sind die Sebaceaner augescheinlich eine Möglichkeit, zu was Menschen sich im FS-Universum einst entwickeln könnten.
    I can feel it. The turn of the Earth. The ground beneath our feet is spinning at a thousand miles an hour, the entire planet is hurtling around the sun at sixty-seven thousand miles an hour, and I can feel it. We're falling through space, you and me, clinging to the skin of this tiny little world, and if if we let go... that's who I am.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. LOST | S06 E01 & E02 | Los Angeles (LA X)
    Von Teylen im Forum LOST: Episoden
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 23:11
  2. LOST | S02 E19 | S.O.S.
    Von Teylen im Forum LOST: Episoden
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 00:04
  3. LOST | S05 E06 | 316 (316)
    Von Teylen im Forum LOST: Episoden
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 21:33
  4. LOST | S02 E21 | ?
    Von Teylen im Forum LOST: Episoden
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 21:22
  5. LOST | S03 E06 | Ja, ich will
    Von Teylen im Forum LOST: Episoden
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.12.2008, 18:55

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •