Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Exorcist - The Beginning

  1. #1
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Exorcist - The Beginning



    Warner Bros. Pictures presents, a Morgan Creek production, Exorcist: The Beginning, directed by RENNY HARLIN and starring STELLAN SKARSGÅRD, JAMES D’ARCY and IZABELLA SCORUPCO. The film is produced by JAMES G. ROBINSON, executive produced by GUY McELWAINE and DAVID C. ROBINSON. Story by WILLIAM WISHER and CALEB CARR, screenplay by ALEXI HAWLEY. VITTORIO STORARO serves as cinematographer. The film is edited by MARK GOLDBLATT. Music by TREVOR RABIN.

    Exorcist: The Beginning will be released on August 20, 2004 by Warner Bros. Pictures, a Warner Bros. Entertainment Company, and internationally by Warner Bros. Pictures and Morgan Creek International.

    Exorcist: The Beginning has been rated “R” by the MPAA for “strong violence and gore, disturbing images and rituals, and for language including some sexual dialogue.


    http://exorcistthebeginning.warnerbros.com/


    über den dritten teil kann man sich streiten oder eben auch nicht, je nach laune. mir hat er damals gefallen und auch nicht, je nach laune. aber da konnte man noch sagen: ok, es ist ja nicht so schlimm, betrachten wir die geschichte mit teil 2 als abgeschlossen und blenden teil 3 einfach aus.
    nun kommt aber teil 0 daher. ein prequel eben. dieser teil will uns erzählen wie der priester aus teil 1 (damals gespielt von max von sydow) auf den exorzisten-tripp kam. kurz gesagt: wie alles begann. im grunde keine schlechte idee, oder? schließlich gibts da noch ne menge zu erzählen. im ersten und zweiten teil sind genügend andeutungen aus denen sich eine interessante geschichte spinnen ließe.

    und siehe da, welch gutes omen: paul schrader führt regie, stellan skarsgard in der hauptrolle... doch als sei hier wirklich etwas schrecklich böses am werk, mussten die produzenten, wie vom teufel höchstpersönlich geschickt, dem film eine typische hollywood-blockbuster-note verpassen. da schrader sich nicht dementsprechend exorzieren ließ, ihm der dämon des kreativen und des eigenwillens nicht ausgetrieben werden konnte, musste er weichen... und zwar niemand besserem als renny "kabooom" harlin, der sein filmisches feingefühl besonders mit werken wie "cliffhanger", "driven" oder "deep blue sea" unter beweis stellte. dass gerade er als schrader-ersatz herhalten musste wirkt einerseits wie ein sehr beliebiger griff ins hollywood-ersatzteillager, andererseits veranlasst es jedem, der auf einen weiteren großartigen "exorzist"-film hoffte, sich die haare zu raufen. schrader, da besteht für mich gar kein zweifel, lässt sich ohne weiteres in die reihe der regisseure einordnen, die diesen filmstoff groß gemacht haben: friedkin und boorman. und obschon ich jedem gönne, doch mal selbst als blindes huhn ein körnchen zu finden, so glaube ich nicht, dass mr harlin zu mehr als dem üblichen 10-kleine-negerlein-horror imstande ist. harlins letzte arbeit "mindhunters" hab ich nicht gesehn. der film funktioniert angeblich. prima. doch mindhunters ist genau dieses "wer-stirbt-als-nächstes"-prinzip. das hat mit dem im wesentlich subtileren sinne nervenaubreibenden, okkulten stoff der exorzist-reihe nichts gemeinsam. es ging dabei nicht darum, ein böses monster zu jagen oder ein originell zusammengebasteltes serienkiller-rätsel zu lösen... nein, es war eine auseinandersetzung mit dem thema des teuflischen, des übersinnlichen, der kampf zwischen gut und böse im menschen, die frage nach religion und dem, was sie mit dem menschen macht bzw. umgekehrt. in einer konsequenz wie sie so selten in einem hollywood-streifen zu sehen war. schrader wollte diesen kern wieder aufgreifen und schien eine interessante vision zu verfolgen. leider wird diese vision imselben moment bekannt gegeben, in dem auch schon klar ist, dass sie so nie zustande kommt:


    Exorcist IV: The Beginning Regisseur gefeuert
    von spielbergklon am 26.08.2003 um 17:34 Uhr
    "Kino.de" berichtet: "Paul Schrader hatte für das Prequel zur Exorzisten-Trilogie ganz neue Ideen: Der Regisseur entwickelte einen psychologischen Horrorfilm mit theologischen Hintergründen. Zu wenig Gewalt, meinten die Produzenten zu seinem Werk und kündigten den Filmemacher kurz vor Drehende." Was soll man davon halten? Und wenn der Film brutaler wird, muss er bis auf`s letzte geschnitten werden. Kaum zu fassen solche Produzenten!

    >>...<<

    daran lässt sich nun nichts mehr ändern. doch ich will nicht alle hoffnung aufgeben. schließlich ist ein teil des films immer noch nach schraders vision entstanden. wieviel davon übrig ist, wird sich zeigen. in den usa legte "the beginning" einen guten start hin, brach dann aber schnell wieder ein. den deutschen starttermin kenne ich noch nicht. ich schau ihn mir auf jeden fall an. unabhängig davon, was die kritiken sagen; ich will mir mein eigenes urteil bilden. irgendwie werd ich aber leider das ungute gefühl nicht los, dass ich den film mit einem eher bitteren nachgeschmack verlassen werde. denn der gedanke "was wäre gewesen, wenn schrader doch hätte dürfen können?" bleibt.

    ein interessanter artikel über renny harlin findet sich übrigens >>HiER<<. eigentlich witzig... nur stockt mir das lachen, wenn ich dran denke, dass genau dieser mann paul schrader in "the beginning" ersetzen durfte.

    wer sich die ganze zeit gefragt hat "na wer ist denn nun eigentlich dieser paul schrader?", kann >>HiER<< näheres erfahren.

    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  2. #2
    Forenjunkie
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    3.477

    Standard

    Hab vor einiger Zeit mal einen Artikel über den Film gelesen (weiß nicht mehr genau wo), darin hieß es, dass evtl. Schraders Version auf DVD erscheinen soll.

    CU Falcon

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. B5 | TV-Film | Der erste Schritt (In the Beginning)
    Von Kaff im Forum BABYLON 5: Episoden und TV-Filme
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 15:19
  2. Supernatural | 04x03 "Am Anfang war ..."
    Von Simara im Forum SUPERNATURAL: Episoden
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 22:22
  3. Movie #2 - In the Beginning (Der erste Schritt)
    Von Kaff im Forum BABYLON 5: Alle Serien & Filme
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.09.2004, 15:34
  4. Reminder: In the Beginning am Samstag
    Von Headman im Forum BABYLON 5: Alle Serien & Filme
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.01.2002, 13:54

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •