Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Wer ist eigentlich dieser Typ

  1. #1
    Wühlmaus Avatar von Nager
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    Down Under
    Beiträge
    1.666

    Standard

    Ich habe heute mal wieder TV geschaut. Das allein ist schon ein zu würdigendes Ereignis.

    RTL - "Primetime" - eine Sendung, in der für ein paar Minuten irgendein Typ interviewt wird. Das selbe, was es wohl auch auf Sat1 gibt und dort "News & Stories" heißt, oder irgendsowas. Immer mit den kultigen Schrift-Einblendungen zwischendurch. Ich hoffe, ich bringe nichts durcheinander.

    Nicht, dass ich allzu oft in solche Sendungen reinschalten würde, aber etwas fiel mir auf. Der Typ, der interviewt wurde (älterer, etwas fülligerer Typ mit dicken Pausbacken, nem kurzen grauen Bart und einer langsamen etwas breitgeschmierten Sprechweise), begegnet mir in diesen Sendungen immer wieder. Eigentlich ist es schon fast so, dass wenn ich einmal im halben Jahr zufällig über eine der betreffenden Sendungen stolpere, dann jedes mal ausgerechnet dieser Typ interviewt wird.

    Das letzte Mal, auf Sat1 - daran erinnere ich mich noch - hatte er einen Safari-Hut auf und war irgendein Afrikanischer Kolonial-wasauchimmer. Ich habe ihn auch schon als Katholischer Würdenträger und Geheimdienstler gesehen. Kennt einer diese Type? Habe ich spätabendliche Halluzinationen?

  2. #2
    Tastaturruinierer Avatar von Ghettomaster
    Dabei seit
    16.04.2005
    Ort
    Neuenbürg
    Beiträge
    1.824

    Standard

    Ne, den hab ich auch schon ein paar mal gesehen, mal als Politiker oder als schwerkranken Industriellen. Ich hab ehrlichgesagt auch nicht so recht nenn Plan was das eigentlich soll.

    CU
    Ghettomaster
    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.

  3. #3
    Tastaturquäler Avatar von Octantis
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Beiträge
    1.579

    Standard

    ja diesen Kerl hab ich auch schon des öfteren beim durchzappen erblickt, einmal war er sogar billig als Taucher verkleidet dann mal wieder in FliegerUniform ect. ect.
    wer der Typ ist und welchen Sinn die Sendung hat weiß ich allerdings auch nicht
    imho besteht diese Sendung irgendwie aus nichts anderen aus diesem Typen, die Kamera ist fix auf ihn gerichtet und irgendne Stimme aus dem off stellt im Fragen
    naja lange dürfte es dieses Mysterium aber nicht mehr geben , imho lebt der nicht mehr lange so wie er aussieht

  4. #4

    Standard

    Das ist Günther Lothar Buchheim der den Roman Das Boot geschrieben hat. Zur Erklärung warum die Sendung so wirr ist: "Das ist ne Kultursendung!" Dementsprechend schlüpft Buchheim in verschiedene Rollen und wird so interviewt. Gestern gings um Skellette unter einem Parkplatz.

    Die Sendung wird nur deshalb auf SAT 1 ausgestrahlt weil sich SAT 1 und die anderen Sender wie RTL und Co. mal verpflichtet haben mindestens 15min pro Woche eine Kultursendung zu bringen. Deswegen senden sie das.

    cu, Spaceball
    ^Dramatisierte Darstellung - Kann von der Realität abweichen^


    Bantha.de - your Source for Quality Star Wars Content

  5. #5
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    des rätsels lösung findet sich schnell. all die von nagnag angesprochenen sendungen produziert dctp. auf deren >>seite<< bietet das tv-programm ein kurzinfo zu jeder sendung:




    Ein Skelett kommt selten allein
    Sendedatum: 07. November 2004 RTL 00:00

    Partner: KAIROS** Kategorie:* Peter Berling

    Das Unglück eines Bauherrn

    Bei der Ausschachtung von Kellern und KfZ-Stellplätzen für ein Neubauprojekt wurden menschliche Skelette gefunden. Dem Bauherrn bereiten sie ernste Sorgen. Die menschlichen Reste müssen von Museumsexperten datiert und von Gerichtsmedizinern untersucht werden. Die Kosten trägt der Bauherr, den auch die Verzögerung der Bauarbeiten stark belastet. Er wäre froh, wenn er diese „Schätze“ nie gefunden hätte.

    Peter Berling als Bauherr.

    Spannend und informativ.

    ok, reicht dir das als antwort? du wolltest ja wissen, wer "dieser typ" ist. es ist peter berling. nun herr nagnag, namedropper der du bist, reicht dir das?
    na gut, ich schätz dich doch nicht ganz so namedropperisch oberflächlich ein:



    peter berling ist ein mann mit vielen gesichtern. zumindest das wissen wir schon mal. berling ist weder ein mysterium noch ausschließlich ein freakiger zausel mit aufgeschwemmtem gesicht. nein, er ist einer der männer, die deutschlands film und literatur der letzten jahrzehnte entscheidend mitgeprägt haben.
    bei imdb eingegeben erfahrt ihr über ihn folgendes:

    http://german.imdb.com/name/nm0075655/


    21stes engelchen fachsimpelt:

    wer der Typ ist und welchen Sinn die Sendung hat weiß ich allerdings auch nicht
    imho besteht diese Sendung irgendwie aus nichts anderen aus diesem Typen, die Kamera ist fix auf ihn gerichtet und irgendne Stimme aus dem off stellt im Fragen
    ersteres dürfte sich so langsam klären, wenn du allerdings auch noch den sinn einer solchen sendung erklärt bekommen musst, engelchen, dann... gut nacht.
    dass die sendung nur aus dem typ und der off-stimme besteht, ist gelinde gesagt gequirlte scheiße und ein zeichen dafür, dass du gern was zu sachen sagst, von denen du nix weißt. bei primetime sind des öfteren auch andere gäste geladen.

    selbst wenn es für dich vielleicht nur ein flappsiger spruch war, der das publikum erheitern soll, schießt du mit folgendem mist echt den vogel ab:


    naja lange dürfte es dieses Mysterium aber nicht mehr geben , imho lebt der nicht mehr lange so wie er aussieht
    ich mein, was soll das denn? wie siehst du denn aus? sind wir hier mittlerweile auf bravo-niveau? vielleicht schickst du mal nen brief an die produktionsfirma dctp, in dem du darum bittest, sie sollen ihre gäste doch bitte von rtl casten lassen, damit sie deinen fernsehgeprägten gesichtsgewohnheiten entsprechen. vielleicht darf dann demnächst carsten spengemann herrn berlings platz einnehmen und verona feldbusch stellt die fragen.
    aber das dööfste is wirklich, nur auf grund des aussehens mit "der machts nimmer lange" zu kommen. sorry, vielleicht tu ich dir unrecht, weil du sicher kein bisschen nachgedacht hast, als das von deinen nassen fingerchen auf die tastatur überging, aber mir kam dabei ein deutlich spürbares würgen von magen über brust zu rachenraum. glücklicherweise, sonst müsstest du mir jetzt eine neue schenken, blieb meine tastatur vom kotzschwall verschont. mein sisalteppich auch. dass meine katzen sisal so mögen, hätte übrigens echt gegen das auslegen dieses schicken sisalteppichs sprechen können. doch ich hab die sisalgeilheit meiner katzen besiegt und auf herbstlaub umgelenkt&#33; der teppich bleibt. nun stell dir vor, der von deinem geschwalle erzeugte kotzschwall hätte den teppich, den ich vor katzenurin und -krallen retten konnte, versaut. könntest du noch ruhig schlafen und dazu wie bisher mit gutem gewissen feucht träumen?
    wie berling aussieht, ist letztlich egal. der mann hat was gemacht und macht immer noch anstatt sich auf seinen lorbeeren auszuruhen; das zählt. er hat nicht nur pubertäre quasselkkacke in die tastatur gehämmert. da kann er aussehen wie&#39;s ihm beliebt.
    eine weisheit zur abrundung: menschliche oberflächkeit ist sicher nicht die konstante zwischen himmel und erde, die über leben und sterben bestimmt.

    um weiteren gehirncrashs wie denen vom engelchen vorzubeugen, hier die entgültige entmystifizierung des typs, den wo keiner kennt, der wo aber bestimmt bald den löffel abgibt so wie der aussieht:



    Das Multi-Talent Peter Berling fand über viele Umwege zu seiner eigentlichen Berufung – dem epischen Erzählen großer historischer Stoffe. 1934 in Meseritz-Obrawalde (ehemalige Grenzmark) als Sohn der Architekten und Poelzig-Schüler Max und Asta Berling geboren, erlebte er die Kindheit im Osten und den Krieg in Osnabrück. Mit fünfzehn trampte er zum ersten Mal nach Paris, mit siebzehn flog er vom Gymnasium. Nach einer Maurerlehre und neben verschiedenen Jobs als Reiseleiter, Konzertveranstalter und Musikverleger studierte er an der Münchner Akademie für Bildende Künste und kam über Design und Werbegrafik zum Film.

    Bekannt wurde er als Produzent der ersten Filme von Alexander Kluge, Werner Schroeter und Rainer Werner Fassbinder – eine wilde Zeit, über die er in seinem Buch Die 13 Jahre des Rainer Werner Fassbinder berichtet. Als Charakterdarsteller wirkte er in über siebzig Filmen mit, darunter Aguirre – der Zorn Gottes, Die Ehe der Maria Braun, Der Name der Rose, Homo Faber, Die letzte Versuchung sowie Doc Snyder und Praxis Dr. Hasenbein.

    Seit 1969 lebt Peter Berling in Trastevere, einem der ältesten Stadtteile Roms, und sammelte bei seinen Filmarbeiten rund um das Mittelmeer und im Orient Material über die Zeit der Kreuzzüge. Seine Rolle als Bischof von Assisi in Lilian Cavanis historischem Film Franziskus wurde zum Anlaß für seinen ersten Roman Franziskus oder Das zweite Memorandum (Gustav Lübbe Verlag 1989), in dem bereits viele Figuren der späteren Kinder-des-Gral-Tetralogie eingeführt werden. Nach dem Erfolg von Franziskus begann Peter Berling mit der Entwickung des umfangreichen Grals-Stoffes, dessen esoterische Hintergründe ihn schon seit seiner Begegnung mit Otto Rahns Buch Der Kreuzzug gegen den Gral beschäftigten. Aus seinen jahrzehntelangen Studien der Stauferzeit und aller über die Katharer-Verfolgung zugänglichen Quellen entstand der Romanzyklus Die Kinder des Gral, der mit dem vierten Band Der schwarze Kelch im Herbst 1997 abgeschlossen wurde. Der 2000 erschienene historische Roman Die Ketzerin spielt zur Zeit der Kreuzzüge.

    Das Erscheinen von Les Enfant du Graal in Frankreich und Los Hijos del Grial in Spanien übertraf den Erfolg in Deutschland noch, vor allem bei der Kritik. Weitere Übersetzungen erschienen in Rußland, Polen, Slowakei und Griechenland, ferner in den Niederlanden, Portugal und Lateinamerika.

    Copyright des Textes beim Bastei Lübbe Verlag

    >>...<<
    wers ausführlicher möchte:

    http://www.uni-giessen.de/jojo-magazin/art...aet/berling.htm

    @spaceball

    stimmt nicht. ich schätze mal, du hast hier spekulation als wissen dargestellt. passiert mir auch schon mal. sei dir also hiermit verziehen. was macht eigentlich deine weltall-spilunke? schließen?
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  6. #6
    Tastaturruinierer Avatar von Ghettomaster
    Dabei seit
    16.04.2005
    Ort
    Neuenbürg
    Beiträge
    1.824

    Standard

    @Brain

    Vielleicht hat 21stAngel ja auch nur die Sendung gesehen in der er röchelnd, sabbernd und hustend hinter einem Sauerstoffgerät gehangen hat. Da hab ich auch gedacht: "Hoffentlich steht der die Sendung noch durch."

    CU
    Ghettomaster
    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.

  7. #7
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    @ghettomeister

    die aussagen des engelchens lassen mich aber darauf schließen, dass er schon mehrere sendungen kennt. wie sonst kann er folgendes behaupten:
    ja diesen Kerl hab ich auch schon des öfteren beim durchzappen erblickt, einmal war er sogar billig als Taucher verkleidet dann mal wieder in FliegerUniform ect. ect.
    es ist also keine einzelne rolle, die er damit gemeint hat, sondern berling an sich. schließlich spielt berling nicht ständig den dahinröchelnden halbtoten, sondern schlüpft in die unterschiedlichsten rollen.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  8. #8
    Wühlmaus Avatar von Nager
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    Down Under
    Beiträge
    1.666

    Standard

    Danke für die ausführliche Aufklärung. Hätte ich mir mal eine der Sendungen komplett angesehen, wäre mir wohl auch ein Licht aufgegangen.

  9. #9
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    nicht nur eins, nagnag...
    wenn du die glotze nur zum umherzappen einschaltest, wunderts mich nicht, dass du keinen gefallen daran findest.

    warum schaust du dir nicht mal ne ganze folge an? ihr scaper seid doch angeblich so schräg und durchgeknallt, da wär berlings freakige rollentauscherei doch genau das richtige. wenn ihr ne e-mail-aktion startet, tritt er vielleicht auch mal als scorpy oder rygel auf.

    berling war übrigens auch mal jung. damals sah er so aus:



    seine bücher über die kreuzzüge kann ich übrigens nur empfehlen. hab bisher ausschließlich lob dazu gehört.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  10. #10
    Wühlmaus Avatar von Nager
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    Down Under
    Beiträge
    1.666

    Standard

    Dank deiner Ausführungen ist mein Interesse an der Person (und auch an den erwähnten Sendungen auf RTL und SAT1) gewaltig gestiegen. Richtig freakige Sendungen auf Sat1... passt das noch in die heutige Zeit?

  11. #11
    Tastaturquäler Avatar von DRD Pike
    Dabei seit
    26.12.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.509

    Standard

    Originally posted by Dr.BrainFister@08.11.2004, 20:54
    seine bücher über die kreuzzüge kann ich übrigens nur empfehlen. hab bisher ausschließlich lob dazu gehört.
    Ja. Episch. Verworren. Großartig. Hab ich damals verschlungen wie ne Bekloppte.
    Nur den letzten Band habe ich dann nicht mehr beendet, weil die vorherigen drei zu dem Zeitpunkt schon zu lange her waren und ich daher einfach nicht mehr rein kam (wie gesagt: episch und verworren). Aber eigentlich könnte ich mir die Reihe nochmal vornehmen, ist auf jeden Fall Lesestoff, den man mehrfach lesen kann und der sich immer wieder lohnt.
    Bunt ist das Dasein und granatenstark.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. LOST | S05 E05 | Dieser Ort ist der Tod (This Place is Death)
    Von Kumpeljesus im Forum LOST: Episoden
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 21:31
  2. Battlestar Galactica: Wer war dieser alte Hybrid in „Razor“?
    Von Voltago im Forum BATTLESTAR GALACTICA, CAPRICA, BLOOD & CHROME
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 23:42
  3. Wer macht eigentlich was?
    Von Dune im Forum WUP: Dr. Who Untertitel-Projekt
    Antworten: 432
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 04:04
  4. An dieser Stelle im Film werden Fans schaudern
    Von Firestorm im Forum STAR WARS: Die ganze Welt des Sternen-Epos
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.05.2001, 14:19
  5. Offizielle Ankündigung in dieser Woche?
    Von Firestorm im Forum STAR TREK: Where no man has gone before...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.04.2001, 10:59

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •