Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Deadwood | Season 1-3 | Premiere Serie

  1. #1
    Dauerschreiber Avatar von TheEnvoy
    Dabei seit
    06.01.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.148

    Standard Deadwood | Season 1-3 | Premiere Serie

    Premiere sichert sich «Deadwood»

    Premiere sichert sich «Deadwood» Premiere hat sich die
    Ausstrahlungsrechte an der HBO-Serie «Deadwood» gesichert. Das in den USA
    erfolgreiche Western-Drama wird voraussichtlich im April ausgestrahlt und
    gehört mit den weiteren Premiere-Serien «Desperate Housewives», «Lost» , «Nip/
    Tuck - Schönheit hat ihren Preis» und «Die Sopranos» zu den Anwärtern auf den
    Golden Globe Award am 16. Januar in Los Angeles.

    Mit «Deadwood» holt Premiere jetzt eine weitere herausragende US-
    Serienproduktion erstmals nach Deutschland. Das Western-Drama spielt im Jahr
    1876, kurz nach der Schlacht von Little Bighorn. In der Stadt Deadwood regieren
    Verbrechen und Korruption, als der desillusionierte und verbitterte ehemalige
    Gesetzeshüter Wild Bill Hickok (Keith Carradine) die Stadt erreicht. Mit ihm
    trifft auch Seth Bullock (Timothy Olyphant) ein. Beide Männer geraten in
    Konflikt mit dem Herrscher der Stadt, dem Saloon- und Hotelbesitzer Al
    Swearengen (Ian McShane). "Deadwood" ist ein Hit auf dem amerikanischen Abo-
    Sender HBO und wurde 2004 mit zwei Emmys ausgezeichnet.
    Quelle: Quotenmeter.de

    Na fein, wieder was neues bei Premiere. Kann schon wer was dazu sagen? Ich werd auf jeden Fall reinschaun.
    Langsam könnte Premiere nun wirklich einen TOP-Serienkanal aufmachen.
    "Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary
    Safety, deserve neither Liberty nor Safety."
    -- Benjamin Franklin

    Now There's A lesson To Learn,
    Respect's not Given,
    It's Earned.
    --

  2. #2
    Dauerschreiber Avatar von TheEnvoy
    Dabei seit
    06.01.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.148

    Standard

    ... und es geht weiter...

    'Deadwood': Zweite Staffel ab 8. März 2005 bei HBO

    Die zweite Staffel der Western-Serie Deadwood wird ab dem 8. März 2005 in den
    USA über die Bildschirme flimmern, teilte HBO gestern mit.

    Voraussichtlich ab April 2005 wird die Serie ihre Deutschlandpremiere beim
    Sender PayTV Sender Premiere feiern.

    Das Western-Drama spielt im Jahr 1876, kurz nach der Schlacht von Little
    Bighorn. In der Stadt Deadwood regieren Verbrechen und Korruption, als der
    desillusionierte und verbitterte ehemalige Gesetzeshüter Wild Bill Hickok die
    Stadt erreicht. Mit ihm trifft auch Seth Bullock dort ein, beide Männer geraten
    in Konflikt mit dem selbsternannten Herrscher der Stadt, dem Saloon- und
    Hotelbesitzer Al Swearengen.
    Quelle: Serienjunkies.de
    "Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary
    Safety, deserve neither Liberty nor Safety."
    -- Benjamin Franklin

    Now There's A lesson To Learn,
    Respect's not Given,
    It's Earned.
    --

  3. #3
    KasiHasi (+TubeMaster) Avatar von Kasi
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    20.892

    Standard

    Die Serie "Deadwood" verbindet historische Persönlichkeiten und Ereignisse mit fiktionalen Geschichten und richtet sich vor allem an ein männliches Publikum. In Amerika läuft "Deadwood" sehr erfolgreich auf dem Pay-TV-Sender HBO

    Amerika im Jahr 1876: In den Bergen von South Dakota wird reiches Goldvorkommen vermutet. In kürzester Zeit entsteht Deadwood, eine illegale Goldsuchersiedlung. Sie ist das Vorbild der Westernsaga "Deadwood", die der Pay-TV-Kanal in deutscher Erstausstrahlung zeigt. Der Pilotfilm läuft auf Premiere 4 am 16.04. um 20.15 Uhr. Weiter geht es dann ab 19. April immer dienstags um 22.00 Uhr.

    Der Pilotfilm zu "Deadwood" begeisterte mit 5,8 Millionen Zuschauern ein größeres amerikanisches Publikum als spätere Serienhits wie "Die Sopranos", "Sex and the City" oder "Six Feet Under" zu ihrem Start hatten. Nach nur zwei Folgen von "Deadwood" entschieden die Verantwortlichen des Senders HBO, eine zweite Staffel zu produzieren.

    "Deadwood" erzählt von Abenteurern, Glücksrittern und Gesetzlosen. Ohne Richter, Sheriff oder Marshal herrscht das Recht des Stärkeren. Zwei Wochen nach der historischen Schlacht von "Little Big Horn" am 25. Juni 1876 kreuzen sich in "Deadwood" die Wege von Seth Bullock (Timothy Olyphant), einem ehemaligen Marshall, Revolverheld Wild Bill Hickok (Keith Carrdine) und seiner Freundin Calamity Jane (Robin Weigert) sowie Saloon-Besitzer Al Swearengen (Ian McShane).

    "Ich wollte immer eine Serie über eine Zeit machen, in der man die Entstehung von Recht und Gesetz betrachten kann", sagt Autor und Ausführender Produzent David Milch ("NYPD Blue"). "Was mich an Deadwood interessierte war, dass diese illegale Siedlung auf Indianer-Territorium völlig gesetzlos war." Die historische Stadt Deadwood war Sammelpunkt für Legenden wie Wild Bill Hickok und Calamity Jane.

    Der von Walter Hill ("Wild Bill", "The Long Riders", "Nur 48 Stunden") inszenierte Pilotfilm zu "Deadwood" erhielt 2004 einen Emmy für die beste Regie einer Dramaserie. Ian McShane wurde für seine Darstellung des skrupellosen Al Swearengen im Januar 2005 mit dem Golden Globe augezeichnet.

    DWDL.de
    Damit stehn die Ausstrahlungsdaten fest. Premiere 4 scheint wirklich so langsam die Serienschiene zu fahren. Auch wenns nur ab 22 Uhr ist und es nur ausgesuchte Serien sind.

  4. #4
    Moderator Avatar von Amujan
    Dabei seit
    19.04.2001
    Ort
    Schönefeld b. Berlin
    Beiträge
    3.146

    Standard

    Ich hab mir eben aus Langeweile mal den Piloten angesehn und muss sagen die Serie is nichts für mich. Find die extrem langweilg und zu viel Gelaber. kA vllt. is der Wilde Westen auch nur zu ausgelutscht als Setting. Von Freudenhäusern und machthungrigen Kerlen hab ich irgendwie nix. Wie gesagt langweilig und ohne Humor, zumindest keiner der mich anspricht.

    Deadwood is überflüssig in my book. Auch Timothy Olyphant, der sonst schon Grund allein wäre die Serie zu schauen *g* sieht mit diesem Bart nicht nur blöd aus auch sonst packt mich daran gar nix, keine Spannung voll *gähn*.

    Amu

  5. #5
    KasiHasi (+TubeMaster) Avatar von Kasi
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    20.892

    Standard

    Der US Pay-TV Sender HBO hat seine Western Serie „Deadwood“ um eine weitere Staffel verlängert.

    Carolyn Strauss, Präsidentin von HBO Entertainment, verkündete gestern die frohe Botschaft für alle Fans der Serie. Die Serie, die in Amerika im Jahr 1876 spielt, stammt von Autor und Produzent David Milch, der bereits für so erfolgreiche Serien wie „NYPD Blue“, „Hill Street Blues“ oder „Murder One“ verantwortlich war.

    Die Serie kommt mit der jetzigen Verlängerung auf 36 Folgen in drei Staffeln und feierte am 21. März 2004 beim US Sender HBO seine Premiere. Ab dem 16. April 2005 strahlt der Münchner Pay-TV Veranstalter PREMIERE die Serie in deutscher Erstausstrahlung in Zweikanalton aus.

    Die Pilotfolge, bei der Walter Hill Regie führte, bekam 2004 den Emmy für die beste Regie einer Drama Serie. Hauptdarsteller Ian McShane wurde für seine Darstellung des skrupellosen Al Swearengen in der Serie mit dem Golden Globe 2005 bedacht.

    Serienjunkies.de

  6. #6
    KasiHasi (+TubeMaster) Avatar von Kasi
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    20.892

    Standard

    'Deadwood': Heute um 20.15 auf Premiere 4

    Revolverheld Wild Bill Hickok (Keith Carradine), Saloonbesitzer Al Swearengen (Ian McShane), Calamity Jane (Robin Weigert)und viele andere Wild-West-Legenden trafen sich 1876 in "Deadwood". Die Stadt in South Dakota ist das historische Vorbild der gleichnamigen TV-Westernsaga, die heute abend um 20.15 auf Premiere 4 zu sehen ist.

    Ex-Marshall Seth Bullock (Timothy Olyphant, "A Man Apart", "The Girl Next Door") zieht in die Siedlung Deadwood, um ein neues Leben anzufangen. Dumm nur, dass er dort auf den Revolverhelden Wild Bill Hickok und den Saloonbesitzer Al Swearengen trifft, die mit finsteren Geschäften Geld verdienen.

    Der von Walter Hill ("Wild Bill", "Nur 48 Stunden") inszenierte Pilotfilm zu "Deadwood" erhielt 2004 einen Emmy für die beste Regie einer Dramaserie. Ian McShane wurde für seine Darstellung des skrupellosen Al Swearengen im Januar 2005 mit dem Golden Globe ausgezeichnet.

    Mit 5,8 Millionen Zuschauern begeisterte der Pilotfilm ein größeres Publikum als Serienhits wie "The Sopranos" oder "Sex and the City". Nach nur zwei Folgen entschieden die Verantwortlichen, eine zweite Staffel zu produzieren (zu sehen ab September auf PREMIERE 4). Die erste Staffel verfolgten im Durchschnitt 4,5 Millionen HBO-Abonnenten, Deadwood kam somit auf Platz eins in der Gunst der männlichen Zuschauer zwischen 25 und 54 Jahren.

    Keine Frage, diese Western-Saga ist sehenswert.

    Serienjunkies

  7. #7
    Moderator Avatar von greenslob
    Dabei seit
    05.11.2003
    Ort
    Düsserdolf
    Beiträge
    1.925

    Standard AW: Deadwood | S2 - Donnerstags, 20:15 Uhr auf Premiere 4

    Deadwood war mein "wir warten auf Serenity-Frustkauf" *g*

    Hat mir eigentlich sogar ziemlich gut gefallen, da es mich in Ansaetzen stark an Firefly und Carnivale erinnert hat.

    Erstaunlich, die erste Serie, die mir gefällt und NICHT sofort abgesetzt wird.

    Am besten die Folge mit dem Chinesen

    Swearengen: Your delivery man was robbed?
    Mr. Wu: Yes, two white cocksucker!
    Swearengen: Glad I taught you that fuckin' word.
    **** Nach dem TBFC ist vor dem TBFC ****

    Neu: jetzt mit Alkohol UND Waffen!

  8. #8
    KasiHasi (+TubeMaster) Avatar von Kasi
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    20.892

    Standard Deadwood | S2 - Donnerstags, 20:15 Uhr auf Premiere 4

    Also mir haben die bisherigen 2 Staffel sehr gut gefallen. Auf Premiere gehts auf jeden Fall, spätestens Ende 2006, weiter mit neuen Folgen. Hier gibts schonmal die News, wie es mit der Serie weitergeht, bzw. wie es alles endet.

    Die Geschichte von «Deadwood» wird weitergeführt

    Nach eingehenden Verhandlungen und Diskussionen rund um die Fortführung der Western-Serie «Deadwood» ist Serien-Produzent und -erfinder David Milch zusammen mit den HBO-Offiziellen zu einem gütlichen Abschluss gekommen. Das Ergebnis der Gespräche sieht demnach vor, die Geschichten der Stadt in zwei zweistündigen Spielfilmen zum Abschluss zu bringen. Somit sind auch sämtliche Verhandlungen um eine mögliche vierte Staffel der Serie obsolet geworden.

    Ob und wann HBO eine vierte Staffel bzw. Fortsetzung in Auftrag geben wollte, ist in den vergangenen Wochen mehr als fraglich gewesen, da zahlreiche Verträge mit den Serien-Schauspielern zum Ende der abgedrehten dritten Season ausgelaufen sind und bis dato mit keiner Option auf Verlängerung bedacht wurden.

    Ein ursprüngliches Angebot seitens HBO sah vor, eine sechsteilige vierte Staffel von «Deadwood» in Auftrag zu geben, was lediglich der Hälfte der bislang vorgesehenen 12 Episoden je Staffel gleichkommt. Dieses Angebot wurde jedoch von Milch nicht favorisiert, da das Konzept der Serie vorsieht, das jede Episode nur einem Tag im Leben der Gesetzlosen von «Deadwood» erzählt. Mit der neuen Vereinbarung ist es nun möglich, von der Ein-Tages-Perspektive auf einen längeren Handlungsspielraum zu wechseln und folglich eine breitere Erzählstruktur zum Ende der Serie zu entwickeln.

    Neben der Arbeit an «Deadwood» arbeitet Milch zusätzlich an einem neuen Piloten für HBO, dem Surfer-Drama «John From Cincinnati». Trotz aller Arbeit freut sich Milch aber auf die Fortführung von «Deadwood» und der Möglichkeit, der Serie zu einem kreativen und würdevollen Abschluss zu verhelfen.

    Unsicherheiten bestehen unterdessen noch darin, als das HBO noch Vertragsverhandlungen mit den Hauptdarstellern, u.a. Ian McShane, Timothy Olyphant und Molly Parker, führen muss. Insider gehen jedoch davon aus, dass alle Gespräche zu einem positiven Abschluss gebracht werden können.

    Die dritte und somit letzte offizielle Staffel von «Deadwood» startet übrigens am kommenden Sonntag auf HBO USA.

    Quotenmeter.de

  9. #9
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: Deadwood | Season 1-3 | Premiere Serie

    die chancen auf die versprochenen "deadwood"-tv-filme, die die serienhandlung abschließen sollten, gehen mittlerweile gegen null:
    http://www.quotenmeter.de/index.php?newsid=28471

    wirklich sehr sehr schade...
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 4x01 - Auferstehung (He That Believeth in Me) - SPOILER - Season IV Premiere
    Von Amujan im Forum BATTLESTAR GALACTICA & CAPRICA: Episoden
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 19:45
  2. 3x01 - Okkupation (Occupation) - SPOILER - Season III Premiere
    Von Amujan im Forum BATTLESTAR GALACTICA & CAPRICA: Episoden
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.02.2009, 11:40
  3. Nip/Tuck | Season 1-4 | Premiere Serie
    Von Crystal im Forum Serien & TV: Deutsche Ausstrahlung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.06.2005, 17:18
  4. Kampfstern Galactica Mini Serie auf Premiere
    Von IngChaos im Forum BATTLESTAR GALACTICA, CAPRICA, BLOOD & CHROME
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.03.2005, 18:02
  5. Season 9 Premiere verschoben
    Von Firestorm im Forum Akte X
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.2001, 19:31

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •