+ Antworten
Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Darkover

  1. #1
    Mittlerer SpacePub-Besucher Avatar von scififan
    Dabei seit
    09.10.2002
    Beiträge
    196

    Standard

    Darkover – die Welt der Marion Zimmer Bradley

    Ich lernte die Welt der blutroten Sonne kennen, als ich etwa 12 war. Meine Mutter gab mir ein ziemlich zerfleddertes Buch mit dem Namen „Die blutige Sonne“ und sagte nur: „Das dürfte Dir gefallen.“ Das war so ziemlich die Untertreibung des Jahrhunderts! Ich verschlang das Buch förmlich und versank in der Welt mit einer einzigartigen Psi-Kultur, den Türmen, den Comyn, Freien Amazonen (besser: Gilde der Entsagenden), Matrix-Kristallen und vielem mehr!

    Vorgeschichte

    In ferner Zukunft schickt Terra unzählige Schiffe auf die Suche nach unbekannten Planeten, um diese zu erforschen und zu kolonisieren. Einige dieser Schiffe kehren nie nach Terra zurück, gelten als verschollen. Eines eben dieser verschollenen Schiffe landet auf einem unwirtlichen Planeten, der eine riesige rote Sonne umkreist und bald von seinen neuen Bewohnern den Namen Darkover erhält.
    Die Gestrandeten sehen sich einer feindlichen Welt ausgesetzt, die abgesehen von riesigen Wäldern, viel Kälte und hohen Gebirgszügen wenig zu bieten hat. Sie gewinnen neue Fähigkeiten, die Psi-Kräfte, welche sie Laran nennen, die ihr stärkster Verbündeter in dem Kampf gegen die Naturgewalten ihrer neuen Heimat werden soll. Durch die Jahrhunderte müssen sie lernen, mit den neu entdeckten Fähigkeiten umzugehen, sie führen verheerende Kriege, erleben viele Jahre des Chaos und der Züchtung neuer Talente.
    Als zweitausend Jahre (nach darkovanischer Zeitrechnung) später ein Raumschiff von Terra den Planeten „wieder“entdeckt, finden sie eine in Klassen gespaltene Gesellschaft vor, die an das Mittelalter auf der Erde erinnert.
    Die herrschende Klasse der Comyn ist aufgeteilt in die sieben Domänen: Hastur, Elhalyn, Alton, Aillard, Ardais, Ridenow und Aldaran. (Wobei letztere vom Rat der Comyn ausgestoßen wurden, weil sie nie das Abkommen unterzeichnen wollten, welches das Zeitalter des Chaos beendete indem es verbot, Waffen zu besitzen, deren Reichweite über die Armeslänge seines Benutzers hinausgehen.) Jede dieser Familien züchtete über Generationen spezielle Laran-Gaben, die es ihnen ermöglichen, telepathisch zu kommunizieren, Rohstoffe abzubauen und Straßen und Burgen zu errichten.
    Zwischen dem Terranischen Imperium und den Darkovanern bildet sich eine Art kühler Toleranz. Der Rat der Comyn erlaubt den Terranern den Bau eines Raumhafens in der Nähe der Hauptstadt Thendara hauptsächlich, weil sie damit verhindern, dass der Raumhafen bei den Aldarans gebaut wird.
    Der Zusammenprall so unterschiedlicher Technologien, Kulturen, Denkweisen und Auffassungen sorgt für jede Menge Lesestoff und bescherte den Fans dieser Reihe immerhin 21 bisher in Deutschland erschienene Romane und 10 Anthologien mit Kurzgeschichten der Autorin und der Fans von Darkover.

    In den nächsten Tagen folgt eine Aufstellung über die Bücher in chronologischer Reihenfolge, die aber beim Lesen nicht eingehalten werden muss. Es gibt nur wenige Romane, die direkt aufeinander aufbauen, es bleibt also jedem selbst überlassen, ob er sie nach Erscheinungsdatum, nach Zeitablauf oder frei nach Schnauze lesen möchte!

    Liebe Grüße,

    Steffi



    Last edited by scififan at 18.10.2002, 21:59
    TUE ES ODER TUE ES NICHT - ES GIBT KEIN VERSUCHEN! (Yoda)

  2. #2
    Tastaturquäler Avatar von DRD Pike
    Dabei seit
    26.12.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.509

    Standard

    Ui, Darkover, das Thema hatten wir im alten Board ja schonmal.
    Wie ich dort bereits erzählte, hab ich vor einiger Zeit zwei Bücher aus diesem Zyklus gelesen, von denen mir eins recht gut gefallen hat, das zweite jedoch überhaupt nicht.

    "Die Landung auf Darkover" war das erste Buch das ich in die Finger bekam, und ist gleichzeitig auch das erste in der internen Chronologie der Serie (obwohl es von MZB erst später verfasst wurde) und erzählt wie der Titel schon sagt die Ankunft der Menschen auf Darkover. Dieser Band gefiel mir gut, insbesondere die Stellen, in denen die Menschen zum ersten Mal mit den geheimnisvollen Kräften konfrontiert wurden. Das war so richtig schön wirr.
    Nach dem Buch hatte ich Lust auf mehr.

    Danach machte ich jedoch den Fehler "Die Erben von Hammerfell" zu lesen. Ein Buch, das in seiner Langweiligkeit und Vorhersehbarkeit nur schwer zu übertreffen ist, und noch dazu knietief in Klischees badete. Zwillinge werden im Kleinkindalter getrennt, wachsen auf ohne vom anderen zu wissen, sind aber beide Erben eines Herzogtums (oder eines anderen Titels, weiss nicht mehr so genau), und am Ende kommt es zu dem erwarteten Konflikt. Inklusive Happy End.
    Durch dieses Buch hab ich mich wirklich durchquälen müssen. Und wäre es nicht so dünn gewesen, dann hätte ich wohl doch mittendrin aufgehört.
    Danach war mir die Lust auf Darkover erstmal vergangen.
    Zu unrecht, wie ich mal vermute.

    Daher hatte ich im alten Forum ja schonmal gefragt, welche Bücher aus dem Zyklus denn besonders empfehlenswert sind. An der übergeordneten Story hab ich das Interesse nämlich noch nicht verloeren.
    Leider hab ich mir die Titel der Bücher, die mir damals empfohlen wurden nicht aufgeschrieben (wer rechnet schon damit, dass ein ach so missverstandener kleiner Admin auf den roten Knopf drücken wird...).

    Ich bin schon gespannt auf deine Ausführungen, scififan, und werde danach hoffentlich wissen, auf welches Buch ich mich als nächtest stürzen kann, und das dann hoffentlich nicht auch so eine herbe Enttäuschung sein wird wie "Die Erben von Hammerfell".
    Bunt ist das Dasein und granatenstark.

  3. #3

    Standard

    Ich hab von Darkover leider noch nichts gelesen, obwohl Marion Zimmer Bradley zu meinen absoluten Lieblingsautoren gehört.
    Das Problem war, dass ich nie wusste, mit welchem Buch aus der Reihe ich anfangen sollte. Deshalb stelle ich hier mal die Frage: Welches ist das erste Buch aus dem Zyklus und mit welchem Buch mach ich dann weiter, wenn ich das erste gelesen habe?
    <span style='color:orange'>Geh lieber durch die Wand als immer durch die Tür,
    durchbreche den Verstand, dann findest Du zu Dir. </span>
    visit me at Das Labertaschenboard

  4. #4
    Mittlerer SpacePub-Besucher Avatar von scififan
    Dabei seit
    09.10.2002
    Beiträge
    196

    Standard

    Hier nun schonmal alle in Deutschland bisher erschienen Darkover Titel in chronologischer Reihenfolge:

    Die Landung

    Wie der Titel schon sagt, erzählt MZB hier den Anfang der Geschichte. Ein vom Kurs abgekommenes und in einen noch unbekannten Sektor des Weltraums verschlagenes terranisches Siedlerschiff muss auf dem Planeten Cottman IV notlanden. Die Besatzung nennt ihre neue Heimat Darkover.

    Herrin der Stürme
    Herrin der Falken


    Etwa tausend Jahre nach der Landung auf Darkover haben die Nachfahren der Gestrandeten jedes Wissen über ihre Herkunft verloren. Diese beiden Romane erzählen völlig unabhängig voneinander von zwei außergewöhnlichen Frauen, die auf ihre Weise lernen müssen, mit ihren Gaben umzugehen, und in der Männerwelt Dakovers, in der Frauen nicht viele Entfaltungsmöglichkeiten haben, ihren eigenen Weg zu finden.

    Die Zeit der Hundert Königreiche
    Die Erben von Hammerfell


    Während der Zeit der Hundert Königreiche ist das Land in unzählige Herrschaftsgebiete unterteilt, deren Könige sich erbittert bekämpfen. Furchtbare Laran-Waffen verwüsten den Planeten, bis Varzil der Gute das Reich vereint, und somit die sieben Domänen entstehen.

    An den Feuern von Hastur

    Die Wiederentdeckung: Das Terranische Imperium entdeckt den Planeten Darkover wieder und meldet Rechte auf ihn als ehemalige Kolonie an. Gleichzeitig wächst auf Darkover aber auch die Unzufriedenheit mit den althergebrachten Traditionen.
    Alle nachfolgenden Romane erzählen in erster Linie von den Konflikten, die zwischen den gegensätzlichen Kulturen entstehen. Dabei gelingt es MZB, immer wieder einzigartige Charaktere zu beschreiben, die in diesem Konflikt des Planeten ihre ganz eigenen Probleme und Herausforderungen zu bestehen haben.

    Das Zauberschwert
    Der verbotene Turm

    Die zerbrochene Kette
    Gildenhaus Thendara
    Die Schwarze Schwesternschaft

    Die Kräfte der Comyn
    Sturmwind

    Die Blutige Sonne
    Hasturs Erbe
    Retter des Planeten
    Sharras Exil
    Die Weltenzerstörer

    Asharas Rückkehr
    Die Schattenmatrix
    Der Sohn des Verräters


    Prinzipiell ist die Lesereihenfolge egal, aber einige Dinge sollte man beachten:
    Die Romane, die ich in Blöcken zusammengefasst hab, bauen in etwa auf einander auf, da sie wiederkehrende Charaktere und manchmal Anspielungen auf vorherige Geschehen enthalten. Da MZB die Romane aber nicht in einer chronologischen Reihenfolge geschrieben hat, sondern auch einfach mal eine Randgeschichte zum Anlass nahm, dieser ein eigenes Buch zu widmen, der vor dem zuletzt veröffentlichten spielt, muss man diese Vorgeschichte nicht immer kennen.

    Ich würde jedem Darkover Neuling empfehlen, mit der Landung anzufangen, mit der Wiederentdeckung durch die Terraner weiter zu machen und sich bis zum Sohn des Verräters in chronologischer Reihenfolge durch Darkover zu lesen&#33; Das Zeitalter des Chas und Die Zeit der Hundert Königreiche werden immer wieder oft erwähnt, da sie ein wichtiger Teil der Darkovanischen Geschichte sind, aber die Romane dazu kann man getrost hinten anstellen.

    Zu dem Roman Die Retter des Planeten sei noch erwähnt, das dies MZB&#39;s erstes Darkover-Buch ist. Obwohl der Kurzroman toll geschrieben ist, verwirrt er etwas, da die Idee noch nicht ganz ausgereift ist, und es daher nicht in den zeitlichen Ablauf passt.

    Die Romane Die zerbrochene Kette, Gildenhaus Thendara und Die Schwarze Schwesternschaft gehören zu meine persönlich Favoriten und erzählen von einer Terranerin, die sich zunächst ungewollt der Gilde der Entsagenden anschließt. (Nähere Buchbeschreibung folgt)

    Mit den letzten drei Romanen ist es MZB gelungen, die Darkover-Reihe zu einem Abschluss zu bringen, den man weder als Happy End noch als tragisches Ende bezeichnen kann&#33; Wie in fast allen ihren Romanen schafft sie es hervorragend, ihren Lesern die Vor- und Nachteile beider Lebensweisen und Kulturen nahe zu bringen.

    Zum Schluss muss ich natürlich auch noch die 9 Anthologien erwähnen, die von MZB herausgegeben wurden. In diesen Büchern erzählen die Freunde von Darkover in Kurzgeschichten über neue und auch bekannte (Neben-)Figuren des Zyklus, schlagen Brücken zwischen einzelnen Romanen und vertiefen so die Geschichte des Planeten und seiner Bewohner. Auch die Schöpferin herself hat zu jeder Anthologie eine oder mehrere Kurzgeschichten geschreiben, die natürlich nicht fehlen dürfen.

    Die Anthologien:

    Der Preis des Bewahrers, Schwert des Chaos, Rote Sonne von Darkover, Die vier Monde von Darkover, Die Freien Amazonen von Darkover, Die Schwesternschaft des Schwertes, Planet der blutigen Sonne, Die Domänen von Darkover, Die Türme von Darkover

    Die beste Nachricht zum Schluss:

    Alle Bücher des Darkover Zyklus wurden bzw. werden vom Knaur-Verlag derzeit neu aufgelegt, d.h. alle Bücher werden bald wieder zu kaufen sein&#33; Für die Frage, welche genau es jetzt schon gibt, muss ich euch erst mal an amazon verweisen, ich selbst bin bisher noch nicht dazu gekommen, dort nach zu sehen. Dies werde ich aber auf jeden Fall in den nächsten Tagen tun, und meine Erkenntnisse dann hier posten&#33;

    @DRD_Pike: Ich kann verstehen, dass Dir Die Erben von Hammerfell nicht gut gefallen hat&#33; Ging mir ähnlich, musste mich auch über manche Strecken durchkämpfen&#33; Aber was so ein richtiger Darkover Fan ist, lässt sich von sowas nicht abschrecken&#33; Ich würd Dir empfehlen, mit An den Feuren von Hastur weiter zu machen. Ist ein tolles Buch, dass auch einiges an Hintergrundinformationen bereithält für die danachfolgenden Bücher.

    @Game Queen Mary: Wenn Du MZB Fan bist, wirst Du Darkover lieben&#33; Ich hoffe, meine Tipps zur Reihenfolge haben Dir geholfen&#33;

    @all: Hab für alle Fragen ein offenes Ohr, wenn Ihr also noch irgendetwas wissen wollt, wartet auf meine nächsten posts&#33; Nein, im ernst, freue mich über jede Frage oder Anregung oder Meinung zum Thema Darkover&#33;

    Liebe Grüße,

    Steffi



    Last edited by scififan at 20.10.2002, 22:54
    TUE ES ODER TUE ES NICHT - ES GIBT KEIN VERSUCHEN! (Yoda)

  5. #5

    Standard

    Wow. Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Ich bin jetzt ehrlich begeistert, weil ich sowas ausführliches nicht erwartet hätte.
    <span style='color:orange'>Geh lieber durch die Wand als immer durch die Tür,
    durchbreche den Verstand, dann findest Du zu Dir. </span>
    visit me at Das Labertaschenboard

  6. #6
    Mittlerer SpacePub-Besucher Avatar von scififan
    Dabei seit
    09.10.2002
    Beiträge
    196

    Standard

    @mary: dankeschön&#33; deswegen hat es leider auch etwas länger gedauert&#33; freut mich, wenn du was damit anfangen kannst, und es geht auch in den nächsten tagen noch weiter mit näheren beschreibungen zu einzelnen büchern&#33; brauche nur immer etwas länger, da die beschreibungen doch immer ausführlicher werden, als ich anfangs denke&#33;

    liebe grüße,

    steffi
    TUE ES ODER TUE ES NICHT - ES GIBT KEIN VERSUCHEN! (Yoda)

  7. #7
    Mittlerer SpacePub-Besucher Avatar von scififan
    Dabei seit
    09.10.2002
    Beiträge
    196

    Standard

    So, hier schon mal eine kleine Sammlung von Links z den besten Darkover Büchern (wieder mal in chronologischer Reihenfolge, da dies einfacher ist):

    Die Landung auf Darkover
    Gibt’s im Moment leider nur noch gebraucht, sollte man aber auf jeden Fall gelesen haben&#33;

    An den Feuern von Hastur
    Das Zauberschwert
    Der Verbotene Turm

    Die zerbrochene Kette
    Gildenhaus Thendara
    Die Schwarze Schwesternschaft
    Diese Trilogie, bei der man möglichst die Reihenfolge einhalten sollte, weil die Bücher direkt aufeinander aufbauen, gehört wie schon gesagt zu meinen Favoriten.
    Sie erzählt die Geschichte der Terranerin Magda, die, auf Darkover geboren und aufgewachsen, als "Undercover"-Agentin für das Terranische Imperium arbeitet. Die Einschränkungen, die den darkovanischen Frauen auferlegt sind, bekommt sie einmal mehr zu spüren, als sie sich allein auf eine gefährliche Reise in das Gebirge begeben muss. Nur in Verkleidung als Amazone, oder besser als Entsagende, ist es ihr möglich, unerkannt zu reisen, bis sie auf "echte" Angehörige der ungewöhnlichen Gilde trifft. Diese merken sofort, dass etwas mit ihr nicht stimmt, entdecken Ungereimtheiten in ihrer Geschichte und entlarven sie. Die Strafe der Gilde für Frauen, die sich als eine der ihren ausgeben, ist einfach: Sie müssen den Eid der Entsagenden leisten. Magda erfährt das gleiche Schicksal, und ahnt nicht, wie sehr dieser Eid tatsächlich ihr Leben verändern wird.

    Die blutige Sonne
    Hasutrs Erbe
    Sharras Exil
    Die Weltenzerstörer

    Asharas Rückkehr
    Die Schattenmatrix
    Der Sohn des Verräters

    Und... NEU NEU NEU: Eben grad entdeckt, selbst noch nicht gelesen, aber schon viel gutes von gehört:
    Die Feuer von Darkover – Der Untergang von Neskaya

    Das sind natürlich nicht alle Bücher zur Darkover Reihe, aber auf jeden Fall erst mal die besten und wichtigesten&#33;

    Viel Spaß schon mal damit&#33;

    Liebe Grüße,

    Steffi
    TUE ES ODER TUE ES NICHT - ES GIBT KEIN VERSUCHEN! (Yoda)

  8. #8
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    06.12.2002
    Beiträge
    110

    Standard

    Wow, das sind ja wirklich ausführliche Beschreibungen hier. Sollte ich es doch noch mal wagen?
    Ich hab mal mit der Landung angefangen und dann mit Herrin der Stürme und Herrin der Falken weitergemacht. Danach noch zwei Bände. An sich waren sie auch nicht so übel, aber ich fand, daß sich alles vom Prinzip her doch sehr wiederholte und vorhersehbar war. Deswegen habe ich dann keine weiteren Bücher der Reihe gekauft. Aber vielleicht sollte ich doch wenigstens die fünf, die ich habe, mal wieder lesen ...

  9. #9
    Mittlerer SpacePub-Besucher Avatar von scififan
    Dabei seit
    09.10.2002
    Beiträge
    196

    Standard

    @roac: freut mich, wenn es dich vielleicht doch noch mal der roten sonne näherbringt

    wie ich ja schon geschrieben hab, sind die romane herrin der stürme und herrin der falken nicht grad die idealen bücher am anfang ... wenn man die romane aus der zeit vor der wieder-entdeckung durch die terraner zu früh liest, kann einem das leider die lust an darkover etwas vermiesen

    aber wenn man einmal von dem planeten gefangen wurde (so wie ich *g*) muss man die auch gelesen haben

    liebe grüße,

    steffi
    TUE ES ODER TUE ES NICHT - ES GIBT KEIN VERSUCHEN! (Yoda)

  10. #10
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    09.09.2003
    Beiträge
    56

    Standard

    Also ich kann Darcover auch nur empfehlen.

    Allerdings würde ich erst mal die Finger von der Haftfeuer Trilogie lassen. Mir Die Feuer von Darkover – Der Untergang von Neskaya ist erst der erste Band erschienen und noch viel wichtiger: In USA ist noch nicht einmal der dritte erschienen. D. h. es dauert wahrscheinlich noch zwei Jahre, bis die Trilogie komplett vorliegt.

    Zum Darcover Zyklus generell kann ich sagen, dass der Weltbildverlag eine günstige Hardcoverreihe herausgebracht hat. Sucht mal unter Weltbild.de

  11. #11
    Kleiner SpacePub-Besucher Avatar von Akascha
    Dabei seit
    16.11.2003
    Beiträge
    70

    Standard

    Hallo ihr Lieben

    Ich kann die Darkover Romane auch jedem empfehlen, kenne schätzungsweise 90 % davon, ein paar leider immer noch nicht . Aber unsere Bücherei ist zum Glück gut sortiert, sonst wäre ich wohl schon längst pleite.
    Am besten fand ich die Trilogie über die Entsagenden - auch wenn ich den Schluß der "Schwarzen Schwesternschaft" nicht so doll fand, dann die Trilogie über die Schattenmatrix (auch wenn ich bisher leider nur den ersten und dritten Teil kenne) und die "Herrin der Falken".
    Ich finde es ist eigentlich egal mit welchem Buch man anfängt, nur die Trilogien sollte man vielleicht besser in der richtigen Reihenfolge lesen (auch wenn ich selbst das nicht gemacht habe ). Finde "Landung auf Darkover" nicht mal so ideal als Einstiegsroman, weil der Roman irgendwie nicht so "darkovertypisch" ist, weiß nicht wie ich das beschreiben soll. Es fehlt eben dieses "Mittelalter-Gefühl" was man in den anderen Romanen hat und die PSI-Kräfte gibt es auch noch nicht. Wenn ich jemanden, der noch nie ein Darkover Buch gelesen hat, raten würde mit welchem Buch er anfangen soll, dann würde ich wohl die Trilogie über die Entsagenden empfehlen. Finde die Bücher bilden einen guten Einstieg in die Welt von Darkover .

    Liebe Grüße Tina
    Life’s but a walking shadow; a poor player,
    That struts and frets his hour upon the stage,
    And then is heard no more: it is a tale
    Told by an idiot, full of sound and fury,
    Signifying nothing.

    Shakespeare - Macbeth

  12. #12
    Frischling
    Dabei seit
    19.11.2002
    Beiträge
    13

    Standard

    aum.at

    Die haben da eine neue Edition - ich krieg in regelmäßigen Abständen einen Band zugeschickt

    Seht euch aber die Lieferbedingungen dort an, ich weiß net, wie das nach Deutschland funktioniert.
    <span style='font-family:Times'><span style='font-size:25pt;line-height:100%'><span style='color:blue'>Caratac</span></span></span>
    <span style='font-family:Arial'><span style='font-size:14pt;line-height:100%'><span style='color:blue'>Es gibt andere Welten als diese.</span></span></span>

  13. #13
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    09.09.2003
    Beiträge
    56

    Standard

    Dann doch besser gleich bei Weltbild bestellen. Dort kosten die Bücher nur 9,95

    Angebot bei Weltbild

    Und wer sich die ganze Reihe auf einmal kauft (entweder die 24 Romane oder die 33 Romane mit den KG Sammlungen) bekommt noch einen Rabatt.

    Im Forum ist die Rede von 189 Euro inkl. Porto für alle Bücher.

  14. #14
    Dauerschreiber Avatar von Whyme
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Hermannsburg
    Beiträge
    1.106

    Standard

    Darkover gehört auch zu meinen Lieblingen, ich habe die Sammleredition von Weltbild und auch schon ziemlich viel davon gelesen. Das Schöne ist, dass man darüber auch noch die neuen Bände nachkommt. So bekam ich unangekündigt auch gleich die Weltbild-Ausgabe von Der Untergang von Neskaya, was mich sehr gefreut hat, weil sich das Buch dann auch Optisch gut einreiht.

    Meine Lieblings-Bücher aus dem Zyklus sind übrigens die Bände aus dem Magueriga-Alton-Zyklus. Den Freien Amazonen konnte ich nicht wirklich etwas abgewinnen, obwohl die Bücher spannend zu lesen waren.

    Whyme
    I used to think it was awfull that life was so unfair. Then I thought wouldn't it be much worse if life were fair and all the terrible things that happen to us came because we deserve them? So now I take great comfort in the general hostility and unfairness of the universe.

  15. #15
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    09.09.2003
    Beiträge
    56

    Standard

    Ach ja, von mir gibt es Rezension zu jedem Darkover Roman (gut, der neueste fehlt noch). Wer also genauer wissen will, um was es bei den einzelnen Romanen geht, kann hier nachlesen: Rezis zu Darkover

  16. #16
    Mittlerer SpacePub-Besucher Avatar von scififan
    Dabei seit
    09.10.2002
    Beiträge
    196

    Standard

    @rusch: hab grad mal ein wenig auf der seite gestöbert - bin echt beeindruckt

    hab gar nicht gewusst, dass MZB so viele pseudonyme hatte.
    auch die rezensionen zu Darkover sind gelungen - war sicher viel arbeit, oder?
    würdest du zum "ersten mal lesen" eine bestimmte reihenfolge empfehlen? chronologisch oder nach trilogien? ich bin mir da nie so sicher, wenn mich jemand fragt - ich hab sie damals irgendwie alle durcheinander gelesen ...

    liebe grüße,

    steffi
    TUE ES ODER TUE ES NICHT - ES GIBT KEIN VERSUCHEN! (Yoda)

  17. #17
    Dauerschreiber Avatar von Whyme
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Hermannsburg
    Beiträge
    1.106

    Standard

    To whom it may concern:

    Seit ein paar Tagen ist mit Zandrus Schmiede der zweite Teil der Haftfeuer-Trillogie auf Deutsch erschienen. Der Roman setzt den ersten Teil lose fort und beschreibt primär die Lebensgeschichte und Freundschaft zwischen Carolin Hastur und Varzil Ridenow sowie die Ereignisse, die zu dem Vertrag geführt haben der Waffen wie Haftfeuer und Knochenwasserstaub verbietet.

    Ich habe das Buch jetzt seit Mittwoch und habe es schon fast durch. Auchwenn das Buch nicht von Marion Zimmer Bradley ist, hat es Deborah J. Ross geschafft, wie ihre Mentorin einen sofort mit der Geschichte zu einzufangen. Man möchte eigentlich kaum noch aufhören zu lesen.

    Whyme
    I used to think it was awfull that life was so unfair. Then I thought wouldn't it be much worse if life were fair and all the terrible things that happen to us came because we deserve them? So now I take great comfort in the general hostility and unfairness of the universe.

  18. #18
    Mittlerer SpacePub-Besucher Avatar von scififan
    Dabei seit
    09.10.2002
    Beiträge
    196

    Standard

    das ist ja super - dankeschön für die nachricht&#33;
    dann weiß ich ja jetzt, was ich meiner mama zu weihnachten schenke (mal sehen, ob ich das buch dann vorher lese oder es mir hinterher von ihr ausleihe )
    TUE ES ODER TUE ES NICHT - ES GIBT KEIN VERSUCHEN! (Yoda)

  19. #19
    Dauerschreiber Avatar von Whyme
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Hermannsburg
    Beiträge
    1.106

    Standard AW: Darkover

    Es gibt mal wieder News:

    Letzte Woche ist Die Flamme von Hali, der letzte Teil der Haftfeuer-Trillogie erschienen. Ich bin noch am Lesen und werde meine Meinung zu dem Buch und dann auch zu der ganzen Trillogie poste, sowie ich das Buch durch habe.

    Whyme
    I used to think it was awfull that life was so unfair. Then I thought wouldn't it be much worse if life were fair and all the terrible things that happen to us came because we deserve them? So now I take great comfort in the general hostility and unfairness of the universe.

  20. #20
    Dauerschreiber Avatar von Whyme
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Hermannsburg
    Beiträge
    1.106

    Standard AW: Darkover

    So... es hat etwas gedauert aber ich habe das Buch durch. Wobei die Verzögerung nichts mit dem Buch zu tun hatte sondern eher damit, dass ich zwei andere Sachen dazwischengeschoben habe.

    Die Flamme von Hali erzählt die Geschichten zweier Personen: die von Eduin Deslucido, der durch einen Laran-Befehl seines Vaters dazu getrieben wird, Carolin Hastur und Varzil Ridenow zu töten und aus der Sicht von Dyannis von Hali, die auf dem Weg ist, der erste weibliche Bewahrer von Darkover zu werden. Ich will an dieser Stelle nicht zu viel über die Handlung verraten. Nur so viel: die beiden Handlungsstränge kommen in einem dramatischen Finale zusammen.

    Allgemein war Roman spannend geschrieben, wenn auch der Eduin-Plot stellenweise etwas langatmig war. Das Finale kam sehr plötzlich, auf den letzten 130 kulminiert alles zu dem dramatischen Finale. Der Dyannis-Plot erinnerte sehr an die anderen Geschichten aus Darkover-Romanen, in denen eine Frau ihren Weg und ihren Platz sucht.

    Aber Insgesammt fehlte dem Roman und dem gesamten Zyklus etwas: ihm fehlt das besondere Darkover-Flair. Bisher wurde in jedem Zyklus neben der Geschichte einiger Personen auch ein Aspekt der Welt Darkover beleuchtet. Seien es Frauenrechte, Homosexualität, Verteidigung der kulturellen Identität u.a. Das geht diesem Zyklus völlig ab. Obwohl er die Abkehr von den Laran-Waffen beschreibt, gerät dieser Aspekt doch sehr in den Hintergrund und die Geschichten konzentrieren sich sehr auf die Personen. Ja sogar die wichtigen Personen dieser Epoche, Carolin Hastur und Varzil der Gute, treten nur als Randfiguren auf. Obwohl die Romane immernoch gut und spannend waren, fehlte ihnen jedoch das echte Darkover-Feeling.

    Whyme
    I used to think it was awfull that life was so unfair. Then I thought wouldn't it be much worse if life were fair and all the terrible things that happen to us came because we deserve them? So now I take great comfort in the general hostility and unfairness of the universe.

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •