+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 33

Thema: Die Scheibenwelt von Terry Pratchett

  1. #1
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    16.10.2002
    Beiträge
    45

    Standard

    Ja wo ist denn das Thema zu meinem Lieblings-Fantasy-Autor?
    Bin ich blind, oder hat Pratchett hier etwa keine Fans??

    Ich habe ALLE Bücher der Scheibenwelt und kaufe auch jedes, dass neu erscheint! Ich bin halt süchtig auf diese Art von Geschichten!
    Für mich ist der Autor und sein hintergründiger Humor wirklich unverzichtbar!!!
    Das neuste Buch über die Zeit ("Der Zeitdieb") ist da eine echte Überraschung! Neue Charaktere und eine hinreißend chaotische Gechichte über die "Untiefen" der Zeit. Ein philosphischer Exkurs und höherer Nonsens in Reinkultur: sehr empfehlenswert (wenn auch überraschend anders&#33



    Last edited by Blade Runner at 19.10.2002, 20:52
    L'enfer c'est les autres!

  2. #2
    Tastaturquäler Avatar von MinasTirith
    Dabei seit
    12.05.2001
    Ort
    Lichtenstein/Württemberg
    Beiträge
    1.501

    Standard

    Da es hier um Literatur geht, habe ich das mal in das passende Forum verschoben.
    Tu erst das Notwendige,
    dann das Mögliche
    und plötzlich schaffst du das Unmögliche.
    Franz von Assisi


  3. #3
    Frischling
    Dabei seit
    12.10.2002
    Beiträge
    20

    Standard

    Die Scheibenweltromane gehören zu den besten Fantzasysatiren die es gibt. Die Welt, die Terry Pratchett erfunden, hat ist einfach genial!!! Wenn man sich weiter mit der Materie beschäftigt, dann erkennt man, dass sie unsere heutige Gesellschaft wiederspiegelt. Alles was bei uns nicht möglich ist (Magie, Zwerge, Golems, Zombies,...) all das existiert auf der Scheibenwelt!!!
    Auch ich kann es nicht abwarten bis ein neues Buch erscheint und deshalb bin ich seit ein paar Jahren dazu übergeganen, mir die Bücher in Englisch zu holen. Auch wenn sie dank der vielen Wortspiele und Witze am anfang schwer zu lesen sind, fällt es einem nach etwas Zeit einfacher. Hier muss ich dem Übersetzer ein riesen Lob aussprechen!!! Ich hab bisher keinen getroffen, der es nur andeutungsweise so gut verstanden hat Wortspiele und Witze so gut zu übersetzen. Und davon leben die Scheibenweltromane.

  4. #4
    Foren-Halbgott Avatar von Dune
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Uncharted territories
    Beiträge
    3.763

    Standard

    Ich hätte da mal als Interessierte eine Frage: Wie zum Teufel ist die Reihenfolge, in der man die lesen muss? Ich steh jedes Mal wieder vor dem Regal und will eins lesen, aber ich weiss einfach nicht welches zuerst...
    I can feel it. The turn of the Earth. The ground beneath our feet is spinning at a thousand miles an hour, the entire planet is hurtling around the sun at sixty-seven thousand miles an hour, and I can feel it. We're falling through space, you and me, clinging to the skin of this tiny little world, and if we let go.... that's who I am.

  5. #5
    Forumon
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.732

    Standard

    Da es mehrere Bücher zu bestimmten Charakteren gibt, wobei sich diese ständig abwechseln, und noch einige Einzelstories ist das fast egal. Nur bei folgenden Reihen empfiehlt sich eine korrekte Reihenfolge:

    Rincewind's Adventures: The Color of Magic, The Light Fantastic, Sourcery, Interesting Times, The Last Continent

    About Death: Mort, Reaper Man, Soul Music, Hogfather

    The Witches of Lancre: Equal Rights, Wyrd Sisters, Witches Abroad, Lords and Ladies, Maskerade, Carpe Jugulum

    Ankh Morporks Nightwatch: Guards! Guards!, Men at Arms, Feet of Clay, Jingo, The fifth Elephant

    Und dann noch die Einzelstories: Pyramids, Moving Pictures, Small Gods, The Truth, Thief of Time

    Wobei in den Einzelgeschichten einige Charaktere auch ihre "Cameos" haben. (Oder auch bei einigen Reihen, Charaktere aus den andren kurze Auftritte haben)
    Und unbedingt im Original lesen. Die Übersetzung mag zwar gut sein, aber das ist noch meilenweit davon entfernt!



    Last edited by Kaff at 21.10.2002, 15:33

  6. #6
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    09.09.2003
    Beiträge
    56

    Standard

    Hier eine Aufstellung wie sie in Deutsch erschienen sind:

    Heyne Ausgaben

    Die Farben der Magie (The Colour of Magic)
    Das Licht der Phantasie (The Light Phantastic)
    Das Erbe des Zauberers (Equal Rites)
    Gevatter Tod (Mort)
    Der Zauberhut (Sourcery)
    McBest (Wyrd Sisters)
    Pyramiden (Pyramids)
    Wachen! Wachen! (Guards! Guards&#33
    Eric (Eric)

    Goldmann Ausgaben

    Voll im Bilde (Moving Pictures)
    Alles Sense! (Reaper Man)
    Total verhext (Witches Abroad)
    Einfach göttlich (Small gods)
    Lords und Ladies (Lords and Ladies)
    Helle Barden (Men at Arms)
    Rollende Steine (Soul Music)
    Echt zauberhaft (Interesting times)
    Mummenschanz (Maskerade)
    Hohle Köpfe (Feet of Clay)
    Schweinsgalopp (Hogfather)
    Fliegende Fetzen (Jingo)
    Heiße Hüpfer (The Last Continent)
    Ruhig Blut (Carpe Jugulum)
    Der fünfte Elefant (The Fifth Elefant)
    Die volle Wahrheit (The Truth)
    Der Zeitdieb (Thief of Time)
    Wahre Helden (The Last Hero)

    Noch nicht auf Deutsch erschienen

    (The Amazing Maurice and his Educated Rodents)
    (Night Watch)

    Eigentlich spielt die Reihenfolge keine sonderlich wichtige Rolle. Nur die ersten beiden sollte man hintereinander lesen.

    Hier gibt es noch ein paar Rezis hierzu:

    http://www.fictionfantasy.de/modules.php?n...rticle&sid=1112

  7. #7
    Tastaturruinierer Avatar von Lightshade
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Simmern
    Beiträge
    1.704

    Standard

    Frage:

    Es gibt ja mehrere Adventures im Discworld-Universum (Discworld, Discworld 2, Discworld Noir).

    Haben die eine Verbindung zu den Büchern? Gibts da Vorlagen? Wird das darin passierende in Büchern erwähnt? (oder andersrum: gibt es anspielungen die man nur versteht wenn man die bücher kennt?)

    Danke im voraus
    How do you show someone real love when you don't even know what it feels like?



    Fabriken stehen Schlot an Schlot,
    Vorm Hurenhaus das Licht ist rot.
    Ein blinder Bettler starrt zur Höh,
    Ein kleines Kind hat Gonorrhoe.
    Eitrig der Mond vom Himmel trotzt.
    Ein Dichter schreibt. Ein Leser kotzt.

  8. #8

    Standard

    Ich habe Discworld 2 gespielt, ohne dass ich die Bücher kannte und fand es trotzdem witzig. Eines Tages schenkte mir jemand zum Geburtstag das Licht der Phantasie und ich fragte mich ob das PC Spiel irgendwas damit zu tun hatte, weil da auch ein Zauberer namens Rincewind drin vorkam. Also die Spiele haben doch recht viel mit den Büchern zu tun (Noir hab ich leider noch nicht gespielt). Es kommen darin viele Sachen vor, die in den Büchern erwähnt werden. Teilweise gibt es aber unlogische Rätsel auf die man meist ohne Lösung nicht kommt. Die Bücher zu kennen hilft da schon ein wenig weiter.

    Rincewind ist immer noch mein Lieblingscharakter (neben TOD), obwohl ich das letzte Buch in dem er vorkam (The last Continent) ziemlich langweilig fand. Eric und Interesting Times waren jedoch genial.
    <span style='color:orange'>Geh lieber durch die Wand als immer durch die Tür,
    durchbreche den Verstand, dann findest Du zu Dir. </span>
    visit me at Das Labertaschenboard

  9. #9
    Kleiner SpacePub-Besucher Avatar von Fenryr
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    94

    Standard

    die story von discworld 1 lehnt sich an das buch "Guards&#33; Guards&#33;" an (Drache...), wobei die spieleentwickler sehr frei mit der vorlage umgingen (anderer hauptcharakter etc.)

    teil 2 übernimmt grob das thema von "Reaper Man" (Tod ist weg, was nun...)
    ansonsten kaum parallelen zum buch


    noir basiert auf keinem der bücher, die story wurde extra fürs spiel geschrieben
    (thema werwölfe aus den büchern wird aufgenommen)

    für alle spiele gilt :
    man findet jede menge charaktere,orte,spezies etc. aus den büchern wieder,
    wenn man die bücher kennt ist es natürlich gleich noch mal so witzig
    wobei ich nicht glaube, dass es einen vorteil beim spielen bringt, wenn man die bücher gelesen hat


    p.s. das buch "Night Watch" kann ich jedem nur ans herz legen

  10. #10
    Tastaturruinierer Avatar von Lightshade
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Simmern
    Beiträge
    1.704

    Standard

    Jo. Discworld 1 und 2 sind genial.

    Aber die Rätsel sind ziemlich schwer, stimmt schon. Discworld Noir hat kaum noch was mit den ersten Teilen zu tun.
    Man spielt einen Detektiv und alles ist recht düster und so. Fast komplett humorlos und ziemlich ernst.

    Wer oder was ist TOD?
    How do you show someone real love when you don't even know what it feels like?



    Fabriken stehen Schlot an Schlot,
    Vorm Hurenhaus das Licht ist rot.
    Ein blinder Bettler starrt zur Höh,
    Ein kleines Kind hat Gonorrhoe.
    Eitrig der Mond vom Himmel trotzt.
    Ein Dichter schreibt. Ein Leser kotzt.

  11. #11
    Forumon
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.732

    Standard

    Originally posted by Anakin_Solo@27.12.2003, 22:03
    Wer oder was ist TOD?
    Der nach dam Leben kommt.

    Zwei Meter großes Skelett, spricht meist in Großbuchstaben.

    Entwickelt Interesse an menschlichen Verhaltensweisen. Wurde deswegen schon einmal von seinen Pflichten als Seelenschnitter entbunden.

    Hatte eine Adoptivtochter, deren Tochter ihm oft aushilft.

    Geht gelegentlich mit Krieg, Pest und Hunger einen Trinken.

    Da ein Knochenpferd ziemliche Probleme bereitet, hat er sich für ein Pferd namens Binky entschieden.

  12. #12
    Kleiner SpacePub-Besucher Avatar von Fenryr
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    94

    Standard

    Tod is der typ der mit ner sense rumrennt und alle menschen abholt, wenn ihre zeit abgelaufen is
    nebenjob: reiter der apokalypse

    edit: da war wohl jemand zu langsam

  13. #13
    Tastaturruinierer Avatar von Lightshade
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Simmern
    Beiträge
    1.704

    Standard

    GNAH tod bla -_-

    Dachte das wär ne abkürzung für irgendwas *G*
    How do you show someone real love when you don't even know what it feels like?



    Fabriken stehen Schlot an Schlot,
    Vorm Hurenhaus das Licht ist rot.
    Ein blinder Bettler starrt zur Höh,
    Ein kleines Kind hat Gonorrhoe.
    Eitrig der Mond vom Himmel trotzt.
    Ein Dichter schreibt. Ein Leser kotzt.

  14. #14
    Plaudertasche Avatar von Sky
    Dabei seit
    04.11.2003
    Ort
    SA
    Beiträge
    520

    Standard

    Ich bin auch Fan der Scheibenwelt, wobei ich allerdings noch nicht alle Bücher gelesen habe.
    Mein absoluter Favorit bisher ist "Gevatter Tod" - herrlich schräg, wie Tod auf der Suche nach einem Lehrling ist, weil er mal Urlaub machen möchte.

    Werde meine Sammlung noch vervollständigen - denke mal, mir steht noch einiges an schrägem Humor und völligem Irrsinn ins Haus. B)

    "Zwei Monologe, die sich gegenseitig immer und immer wieder störend unterbrechen, nennt man eine Diskussion."
    ~ Charles Tschopp

  15. #15

    Standard

    Auch ich bin ein riesen Fan von Terry Pratchett, habe meinen Vater und meinen Ex damit angesteckt. Beide sind total begeistert davon.

    Ich habe auch Lieblingsfiguren, wobei den ersten Platz sich die drei Hexen und der Tod, dicht gefolgt von seiner Enkelin und der STadtwache, dann folgt der Bibliothekar der unsichtbaren Universität und dann die Zauberer jener Uni.

    Mein lliebstes Buch ist total verhext und jedes andere Buch in dem die grimmschen Märchen so schön auf die Schippe genommen werden.

  16. #16
    Dauerschreiber Avatar von Whyme
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Hermannsburg
    Beiträge
    1.106

    Standard

    Ich kann mich hauptsächlich für die Hexen begeistern... Carpe Jugulum habe ich verschlungen und sogar als Inspiration für ein selbstgeschriebenes Pen&Paper-Rollenspiel-Abenteuer genommen. Und wenn man McBeth kennt, ist McBest einfach nur genial...

    Whyme
    I used to think it was awfull that life was so unfair. Then I thought wouldn't it be much worse if life were fair and all the terrible things that happen to us came because we deserve them? So now I take great comfort in the general hostility and unfairness of the universe.

  17. #17
    Grad reingestolpert
    Dabei seit
    05.09.2004
    Beiträge
    6

    Standard

    Hehe, MacBest ist wirklich ein Glanzstück&#33;
    Hatte damals im Englisch-LK durchgesetzt, dass wir als Kurs unserem Tutor - unter anderem - dieses Buch zum Abschied schenken, nachdem wir das Shakespeare-Original im Unterricht durchgekaut haben. :P

    Ansonsten finde ich die Romane mit der Wache am besten. Gut finde ich auch, dass vor allem diese Reihe unter den Scheibenwelt-Büchern mit jedem Buch düsterer wird. Ich bin schon wahnsinnig gespannt darauf, wohin das im Laufe der Jahre noch führen wird... ich vermute fast, der allerletzte "Wachen"-Roman wird den Tod von Mumm beinhalten. *seufz*
    Aber ein Ende ist ja zum Glück noch nicht abzusehen&#33;

  18. #18
    Grad reingestolpert
    Dabei seit
    05.09.2004
    Beiträge
    6

    Standard

    Hat jemand von euch schon den neuen Pratchett "Weiberregiment" gelesen?
    Das ist doch ein weiterer "Wachen"-Roman, oder irre ich mich da?
    Hab ihn selber noch nicht und da werde ich mich wohl auch bis Weihnachten gedulden müssen.

    Meine zweite Frage hat nicht direkt etwas mit der Scheibenwelt zu tun, aber mit einer Pratchett-Musicaladaption&#33;
    Und hat eine/r von euch vielleicht schon was vom Pratchett-Musical "Only you can save mankind" gehört? (Einfach mal auf Terrys offizielle Webseite gehen&#33; www.turtlesalltheway.com)
    Hoffentlich schafft es dieses Musical bis ins West End und danach vielleicht sogar nach Deutschland&#33; Die Hörproben auf der Webseite machen jedenfalls süchtig...

  19. #19
    Kleiner SpacePub-Besucher Avatar von Fenryr
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    94

    Standard

    @Ralf
    Also in "Monstrous Regiment"/"Weiberregiment" kommen zwar einiger Charaktere der Wache am vor, aber eher am Rande.
    Hauptsächlich geht es aber um ein Armeeregiment von irgend einem abgelegenen Staat (dessen namen mir grad nicht einfällt) der sich mit seinen Nachbarstaaten und deren Alliierten (Ankh Morpork...) im Krieg befindet.

  20. #20
    Grad reingestolpert
    Dabei seit
    05.09.2004
    Beiträge
    6

    Standard

    @Fenryr: Danke für die Antwort&#33; Hmm... also ein weiteres stand-alone-Buch aus der Discworld-Reihe. Neue Charaktere sind mir im Moment auch lieber, da ich mich sonst jetzt bis Weihnachten fragen müsste, was mit meinen liebgewonnenen alten Bekannten passiert... und ob irgendwem was schlimmes zustößt. (Diese Vorahnung bei Pratchett-Büchern lässt mich einfach nicht mehr los&#33 :unsure:

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Terry Pratchett - The Colour Of Magic
    Von Last_Gunslinger im Forum Literatur, Comics, Selbstgeschriebenes & Fanfiction
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2008, 19:33

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •