+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 121

Thema: Kaufberatung: Komplett-PCs (Desktop, Notebook, Netbook...)

  1. #41
    Administrator
    Dabei seit
    04.12.2006
    Ort
    in den Tiefen des Servers
    Beiträge
    513

    Standard AW: Notebook-Kaufberatung

    Die Vostro von Dell sind sicher nicht schlecht und preislich auch nicht im unerreichbaren Sektor
    Alles was ich sage ist eine Lüge

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten

  2. #42
    Wühlmaus Avatar von Nager
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    Down Under
    Beiträge
    1.666

    Standard AW: Notebook-Kaufberatung

    Dell kann ich empfehlen, auch wenn ich sie lange wegen ihrer Intel-Klüngelei gemieden habe. Wenn man bei Dell einen Lappy kaufen will, sollte man das allerdings telefonisch machen und nicht per Internet. Je nach Verhandlungsgeschick kann man ordentliche Rabatte rausschlagen, weil der meist osteuropäische Gesprächspartner ein ordentliches Interesse daran hat, das Verkaufsgespräch erfolgreich abzuschließen (Provision).

  3. #43
    Dauerschreiber Avatar von mukenukem
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    921

    Standard AW: Notebook-Kaufberatung

    Bei Dell nicht die Versandkosten von knapp 100€ vergessen
    "In this house we obey the laws of Thermodynamics !" - Homer Jay Simpson

  4. #44

    Standard AW: Notebook-Kaufberatung

    Äh, sorry, habe mittlerweile ein Secondhand-Gerät gekauft, ein IBM Thinkpad T41 (mit XP) für 399 Euro.

    Danke aber trotzdem für die Beratung! :-)

  5. #45
    Tastaturruinierer Avatar von Ghettomaster
    Dabei seit
    16.04.2005
    Ort
    Neuenbürg
    Beiträge
    1.824

    Standard AW: Notebook-Kaufberatung

    Mit nem Thinkpad macht man normalerweise eh nix falsch, von daher.

    CU
    Ghettomaster
    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.

  6. #46
    Forum-Aktivist Avatar von mort
    Dabei seit
    12.05.2004
    Beiträge
    2.085

    Standard AW: Notebook-Kaufberatung

    Auch wenn einige Frager ihr Wunschnotebook bereits gefunden haben, möchte ich mein erstes Jahr Erfahrung mit einem Notebook zum Besten geben und was ich beim nächsten Kauf beachten würde.

    --Darauf achten, dass man auch eine Windows XP bzw. VISTA CD dazu bekommt, egal was der Verkläufer für Märchen erzählt, "kein Hersteller hat eine CD dabei, liegt alles als auf der Festplatte, brennen Sie doch selbst!"
    Schließlich bezahlt man für das Betriebssystem...

    --Produktionsland, ich habe zu spät gemerkt, dass ganz klein "Made in China" irgendwo stand (ist jetzt in der zweiten Reparatur, Lüfter-, Hitze- und Graphikprobleme nach 60 und nach 300 Tagen).

    --der Service sollte stimmen, wie lange eine Reparatur dauert, weil Notebooks immer eingeschickt werden müssen (oder man kauft sich ein Business-Notebook, kostet 200-300 Euro mehr, dann gibt es GARANTIERTEN 24-h Support)
    Ich hatte Glück, durch den Kauf beim Privatladen und NICHT bei ebay o. Media Markt, konnte ich das defekte Gerät im 300 m entfernten Laden auf den Tisch knallen, metaphorisch gesprochen.
    Nach der ersten Reparatur war das Gerät nach 10 Tagen wieder da, sehr schnell also.
    ---Vorsicht, manche Hersteller zählen die Tage, die das Gerät in der Reparatur war, NICHT zur Restgarantie dazu!!!---


    -RAM: ruhig 2 GB
    -HDD: Nach Wunsch, aber bitte weit über 100 GB
    -Graphik: auch mit Shared Memory, aber dann mindestens 2 GB RAM
    -Display: je nach eigenem Wunsch o. Anwendung
    -Tastatur: im Dunkeln selbstleuchtend, macht sich super, wenn zu wenig Licht vorhanden ist
    -DVD-Brenner: Möglichst erkundigen, wie die Qualität ist (meiner konnte nur 2-fach, 4-fach wurde alle Rohlinge "getoastet") und hat immer gehakt, steht jetzt auch auf der Reparaturliste...
    -WLAN und andere Spielereien...
    -Aufrüstbarkeit: Wie kann man aufrüsten, welche Komponenten, bis zu welcher Stufe
    -viele Anschlüsse: USB, LAN, Audio, Kopfhörer, PCMCIA (?), und was weiß ich noch alles...
    -DUALCORE, 64-bit Prozessor, ob AMD o. INTEL ist egal...
    -WICHTIG: LÜfter: der MUSS extrem hochwertig und LEISE sein; der Lüfter, mit dem mein Gerät aus der Reparatur zurück kam, war billig und laut und war nicht sehr zuverlässig.

    ---Hat mein sein Wunschgerät gefunden, LANG und BREIT vorführen lassen! Darüber kotzen die Verkäufer zwar, aber Lüfter und Windows-Start müssen gecheckt werden!

    Mein Gerät: ACER ASPIRE 5102 WLMi; Neukauf 999,- Euro, nach 12 Monaten für 600 Euro bei ebay, also extremer Wertverlust, weil von chinesischen Wanderarbeitern hergestellt, wie ich auch feststellen musste.
    Zum TBFC im November ist er garantiert 20-mal abgestürzt und ohne das Regulierungstool von Dill hätte ich gar nicht damit arbeiten können (auf 60% der Leistung heruntergetaktet).


    Mein nächstes Notebook: Sony o. Toshiba, die sind einfach die besten in dem Bereich. Nie wieder so ein geklonter China-Scheiß.

    mort

  7. #47
    Administrator
    Dabei seit
    04.12.2006
    Ort
    in den Tiefen des Servers
    Beiträge
    513

    Standard AW: Notebook-Kaufberatung

    Ach ein Acer, wie nett. Da kenn ich auch nur Leute die den min. einmal bei der Reperatur hatten

    mort: schau dir mal die dell-laptops an, da hast zwar keinen laden, die machen aber auch keinen Stress und ich hab noch nie einen defekt beim gerät gehabt (nach mehr als 3 jahren)
    Alles was ich sage ist eine Lüge

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten

  8. #48
    Forum-Aktivist Avatar von mort
    Dabei seit
    12.05.2004
    Beiträge
    2.085

    Standard AW: Notebook-Kaufberatung

    Ich muss mir wegen deiner Signatur aber keine Sorgen machen, oder?

    Beispiel bei meinem Acer-Notebook: Auf dem Teil habe ich das komplette DVD-Qiuz bearbeitet: Cutting, Authoring, Demuxxen, Muxxen, Kompilieren, Edition... Ab Anfang November war es mit dem lässigen Arbeiten vorbei: der Kautabak, den die chinesischen Wanderarbeiter als Klebstoff für den Lüfter in das Gerät gespuckt haben, verlor seine Kraft...
    Wegen dem Hitzeproblem wurde es UNERTRÄGLICH langsam, die Arbeit am Quiz zu einer echten Tortur und ich habe mehr als ein Ave Maria gebetet, als ich die Daten nach mehreren besonders schweren Abstürzen auf den Desktop-Rechner geschaufelt habe...

  9. #49
    Dauerschreiber Avatar von CaptProton
    Dabei seit
    11.08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    814

    Daumen hoch Laptop-Schnäppchen Tipps

    Gibs nicht? Doch gibt es und zwar für 450€


    Ich hab mir gestern das gute Stück gekauft. Es ist der HP Pavilion dv5-1164, ein 15" Notebook.

    Prozessor
    Mobile AMD Turion 64 X2 RM-72 (2.1 GHz/2x 512 KB L2 Cache/ 64 Bit) Dual-Core

    Chipsatz
    AMD M780G

    Arbeitsspeicher
    2 GB DDR2-800 PC2-6400 SO-DIMM, max. erweiterbar auf 8 GB
    2 Steckplätze, belegt mit 1x 2 GB

    Festplatte
    160 GB, S-ATA, 5.400 U/min

    Laufwerk
    DVD+/-RW SuperMulti Double Layer LightScribe Brenner

    Display
    15,4 Zoll WXGA High Definition BrightView LCD TFT
    1.280 x 800 (16:10) Widescreen

    Grafik
    ATI Mobility Radeon HD 3450
    1023/256 MB TurboCache VRAM (max./dediziert)
    HDMI, VGA

    Sound
    3D Sound Blaster Pro kompatibler Sound (16 Bit)
    Altec Lansing Stereo-Lautsprecher
    integr. Stereo-Mikrofon

    Kommunikation
    Gigabit Ethernet LAN
    Wireless LAN 802.11b/g/n

    Schnittstellen
    4x USB 2.0 (4. Port shared mit eSATA)
    1x eSATA
    1x Firewire IEEE1394 (i.Link)
    1x ExpressCard/54 Slot
    1x VGA
    1x HDMI 1.3
    1x Mikrofon in
    1x Line out (inkl. S/PDIF Unterstützung)
    1x Line out (Kopfhörer, Lautsprecher)
    1x Dockinganschluss (HP Expansion Base xb4 / HP QuickDock 2.0)
    1x RJ-45 Ethernet
    1x DC-in (Netzteil)
    1x Kensington Lock

    Card Reader
    5-in-1 (Secure Digital Card, MultiMedia Card, Memory Stick, Memory Stick Pro oder xD Picture Card)

    Eingabekomponenten
    101 Tasten kompatible Tastatur
    Touch-Pad mit Ein/Aus-Taste und dediziertem vertikalen Scroll-Pad
    Lautstärkeregeler, Stummschalttasten, 2n Quick-Launch Tasten
    HP Pavilion WebCam 2 Mega Pixel
    Fernbedienung

    Akku
    Lithium-Ionen, 6 Zellen
    Bis zu 3,5 Stunden Akkulaufzeit (1,8 Stunden unter Volllast)

    Netzteil
    90 Watt, ACin 110-240 V

    Betriebssystem
    Microsoft Windows Vista Home Premium (vorinstalliert und auf Recovery-Partition, mit der Möglichkeit, System, Anwendungen und Treiber separat wiederherzustellen)


    Per Quickplay kann man ohne Windows zu booten DVD´s schaun, Email abrufen und Bilder betrachten.
    Mitgeliefert wird auch ein Poliertuch.

    Wie sieht das spielen damit aus: (alles mit der Max Auflösung)
    Crysis auf Mittel
    Mass Effect auf High
    Civilisation 4 auf High
    Battelfield 2142 auf High
    X3 Terran Conflict auf High
    Oblivion auf High
    Fallout 3 auf High

    +
    Preis
    Design
    Ausstattung
    Akkulaufzeit unter Volllast

    -
    Etwas kleine Festplatte
    Man nutzt sehr oft das Poliertuch
    Kein gedrucktes Handbuch
    Keine Datenträger für Vista und Treiber


    Wo ist der Hacken?
    Tja, HP hat mist gebaut und auf der Verpackung den Sysspecs Aufkleber aus versehen auf Russisch aufgeklebt. Der Rest ist auf deutsch.
    Ohne diesen "schweren Fehler" würde das Teil 799€ kosten.

  10. #50
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.823

    Standard AW: Laptop mit dedizierter Grafik für unter 500€

    799€ wäre aber ein bisschen teuer für das Teil. Ich hab meinen dv5-1190eg vor ca. einem 1/4 Jahr für 499 EUR bei Medimax erstanden.

    Prozessor:
    Intel® Centrino® 2 Prozessortechnologie
    • Intel® Core™ 2 Duo Prozessor P7350
    • 2 GHz , 3 MB Level-2-Cache

    Arbeitsspeicher:
    3072 MB

    Festplatte:
    320 GB Sata 5400 U/Min

    Grafik:
    NVIDIA GeForce 9600M GT 512 MB dediziert.


    Rest so wie deiner. Zum Preis muss ich sagen, das ich den bei einer Weihnachtsaktion abstauben konnte und der normal auch etwas teurer ist, so um die 700€. Aber 799€ für deinen in Teilen etwas schwächeren Laptop ist doch arg happig.

    Aber Glückwunsch und viel Spaß mit deinem Schnäppchen.


    Btw. wird deiner unter Last auch so schön warm?

  11. #51
    Dauerschreiber Avatar von CaptProton
    Dabei seit
    11.08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    814

    Standard AW: Laptop mit dedizierter Grafik für unter 500€

    799€ steht auf der HP Webseite.

    Warm wird meiner nicht wirklich. Durch die "Alu Hülle" wird die wärme auch schön abgeleitet.

  12. #52
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.823

    Standard AW: Laptop mit dedizierter Grafik für unter 500€

    Zitat Zitat von CaptProton Beitrag anzeigen
    799€ steht auf der HP Webseite.
    Achso. Heisst ja dan nicht wirklich das die den zu dem Preis auch im Laden verkaufen.

    Zitat Zitat von CaptProton Beitrag anzeigen
    Warm wird meiner nicht wirklich. Durch die "Alu Hülle" wird die wärme auch schön abgeleitet.
    Vom Aufbau ist meiner gleich deinem Laptop, aber wenn ich was zu zocken versuche, wird die linke Seite ziehmlich heiß. Ist mit der Zeit unangenhem, wenn man seinen Handballen arauf ablegt. Deswegen lege ich mir imer ein Tuch o.ä. darauf ab.

  13. #53
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: Laptop mit dedizierter Grafik für unter 500€

    cyberport hat immer mal solche dumping-angebote für kurze zeit. aber der preis reißt mich jetzt nicht soooo vom hocker. wahrscheinlich aber auch, weil ich von HP nicht allzu viel halte.
    dass die unverbindliche preisempfehlung des herstellers meist weit über der bei irgendwelchen elektro-discountern liegt, ist doch eh klar.

    laptop hab ich sowieso schon. mich würde eher ein günstiges netbook interessieren.


    .
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  14. #54
    Die Super-Checkerin Avatar von Teylen
    Dabei seit
    16.11.2006
    Ort
    Baden-Baden, Deutschland
    Beiträge
    3.087

    Standard AW: Laptop mit dedizierter Grafik für unter 500€

    Ich liebäugle seit längerem mit der Anschaffung eines neuen Laptop.
    Bin mir aber nun nimmer sicher ob es nicht vielleicht noch ein besseres Angebot gibt?

  15. #55

    Standard AW: Laptop-Schnäppchen Tipps

    Die Studio 15 von Dell sind auch okay, habe meinem Vater soeben einen Studio 17 gekauft. Da gibt es auch häufiger nette Gutscheine auf den einschlägigen Gutscheinseiten wo man den Kaufpreis um 10 % reduzieren kann. Zudem ist deren Support top, was man bei Notebooks und ihren traditionell höheren Ausfallraten (im Vgl. zum PC) unbedingt berücksichtigen sollte.

  16. #56
    Warmgepostet Avatar von Mr.T
    Dabei seit
    23.02.2007
    Ort
    HN
    Beiträge
    343

    Standard AW: Laptop-Schnäppchen Tipps

    Hai ich bin ebenfalls eben auf der Suche nach nem Läppi und bin am Modelle vergleichen und viel Forenbeiträge durchzuforsten. Ist tierisch mühsam da nur echte Erfahrungswerte möglichst mit 3D Benchmark06 Werten rauszufiltern. Die Versprechen sind dort ja gewaltig, von wegen auch zum zocken geeignet. Auf der Seite:
    http://www.3dchip.de/Grafikchipliste/mobilechips.htm
    gibts eine gute Tabelle aber allein die Grafikchips zu vergleichen heißt nicht alles, wenn CPU lahmt oder Restkomponenten Billigware sind.
    Wollt auch bei Dell schauen aber so nen Dell Studio15 ist doch für DirectX10 Spiele überfordert, oder? Die glaub ich zumindest momentan beste zu bezahlende Mobilkarte ist die 9600M GT mit DDR3 so wie in einem Samsung Modell wo ich gesehen hab. Kosten aber alle so knapp 870Eumels, haufen holz, für mich. Kann eher so knappe 800 bringen.
    Gebt mir mal bitte Tip, damit nicht Falschen Läppi kaufe. Taugt die ATI 4570 auch was? Die 4650 soll besser als 9600M GT sein stimmt das? 1000 Fragen,
    sorry...
    :rock:

  17. #57

    Standard AW: Laptop-Schnäppchen Tipps

    Es ist schon ein Unterschied ob Du ein Spielenotebook oder ein Office- oder Multimedianotebook haben willst. Da musst Du eben mal ein paar Notebooktestseiten durchwühlen. Bei dem Modell von Proton würde ich zumindest noch ein paar Euro in 2 GB RAM investieren, denn der Unterschied zwischen 2 GB und 4 GB ist schon spürbar, gerade bei Vista.

  18. #58
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: Laptop-Schnäppchen Tipps

    ist zwar kein laptop, aber was haltet ihr von dieser aktion:
    http://www1.euro.dell.com/content/pr...201423c3348099

    ich befürchte nämlich, dass man uralt-pc bald den geist aufgibt und dann nur noch zum ausschlachten taugt. nur scheiße, dass bei dell der versand so viel kostet (29 EUR!).


    .
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  19. #59

    Standard AW: Laptop-Schnäppchen Tipps

    Schau mal ob Du noch einen Gutschein findest online, ich hatte einen 10 % Gutschein, was bei einem Notebook von 1000 Euro eine deutliche Ersparnis brachte.

  20. #60
    Warmgepostet Avatar von Mr.T
    Dabei seit
    23.02.2007
    Ort
    HN
    Beiträge
    343

    Standard AW: Laptop-Schnäppchen Tipps

    Wenn du bei den Dellen Pcs diese Vostra Reihe meinst, dann darfst du keine Geschwindigkeit bei Anspruchsvollen Progx erwarten. Sind doch meistens nur gute zuverlässige Bürokisten mit viel CPU und kaum Grafikkarte. Für die Arbeit mit Office oder so, ist sicher gut oder zum surfen ebenso. Aber bei Intel onboard Grafikchiplösungen ist kein Dampf dahinter. Weiss selbst leidigerweise dass man nur bei Highend läppis für 1500 eu gute Power gibt, aber wenn man mit der Leistung von vor 2 Jahren auskommt, reicht auch ein 900eu Modell zum Spielen mit Einschränkungen.
    Will Läppi zum Spielen und weil Kompakt ist kein PC neben dem Schreibtisch, auch wenn dort für weniger Geld schon Quad core, Phenom oder gar i7 möglich ist und Grafikkarte immer mindestens so schnell ist wie sehr gute Läppi Graka.
    Gehört zwar nicht ganz hierher aber zum zocken überleg ich mir immer mehr ne Konsole 360er zu holen, da gibts kein Hardware vergleichen, weil alle gleiche Power nutzen online.

    Weiss einer wie schnell die ATI4580 ist im vgl zur NVidia 9600MGT?

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wie ein einziger Tag (The Notebook)
    Von cornholio1980 im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.07.2008, 14:16
  2. Kaufberatung: Externe Festplatte
    Von Last_Gunslinger im Forum Games, Software & Technik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.05.2007, 09:30
  3. Kaufberatung für Sockel-A-Mainboard...
    Von Hmpf im Forum Games, Software & Technik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.12.2006, 21:43
  4. Probleme mit Abspielen von DVDs auf dem Notebook
    Von Betty im Forum Games, Software & Technik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.09.2004, 19:09
  5. Star Trek V: Komplett-Überarbeitung für DVD?
    Von Firestorm im Forum STAR TREK: Where no man has gone before...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.11.2002, 21:56

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •