Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 29

Thema: Neue Serien/Themen/Foren für die SFC?

  1. #1
    Plaudertasche
    Dabei seit
    11.11.2003
    Beiträge
    563

    Standard Neue Serien/Themen/Foren für die SFC?

    Ich möchte mal ganz allgemein fragen, ob die SFC thematisch noch richtig ausgerichtet ist. Ein Blick auf die aktuell vorhandenen Foren und den Status der dahinter liegenden Serie im deutschen TV:

    Babylon 5: Defakto nicht existent
    BSG: Bisher nie angelaufen (BSG'79 Wiederholung läuft)
    Farscape: Defakto nicht existent
    Star Trek: Nahezu am Ende bzw. Endloswiederholungen der TNG
    Star Wars: Ok, voll da im Moment
    Stargate: Auch gut vertreten
    Buffy: auf der Pro7 Webseite noch vorhanden, k.A. obs noch läuft
    Angel: auf der Pro7 Webseite noch vorhanden, k.A. obs noch läuft
    Firefly: Nicht existent

    Man merkt auch, daß in den Foren, insbesondere seit dem TMoS-Desaster bei B5 und dem ENT-Desaster bei ST, kaum noch was los ist in den verschiedenen Boards. Ich will damit gar nicht sagen daß die betreffenden Boards dicht gemacht werden sollten aber evtl. sollte man auch mal nach alternativen/zusätzlichen Themen Ausschau halten.

    Vorschläge (ungewichtete Reihenfolge):

    PSI Factor (alt aber läuft derzeit im TV auf VOX und Tele5)
    Outer Limits (alt aber läuft derzeit im TV)
    24
    CSI
    Lost
    Akte X (alt aber läuft derzeit im TV)
    Andromeda
    Taken (demnächst auf Pro7)
    The Twilight Zone (neu auf RTL2)
    Poltergeist - The Legacy (auf Tele5)

  2. #2
    Plaudertasche Avatar von Malcolm Reed
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    Sindelfingen
    Beiträge
    447

    Standard AW: Neue Serien/Themen/Foren für die SFC?

    Ein Andromeda Forum gab es schon mal, das ist aber absolut nicht gelaufen.

  3. #3
    Tastaturquäler Avatar von Crystal
    Dabei seit
    23.05.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.216

    Standard AW: Neue Serien/Themen/Foren für die SFC?

    Ich bin ja eher dafür, dass man die Foren nicht nach Beliebtheit im TV, sondern nach Diskussionsmenge hier im Forum auswählt. Die meisten der Serien, die du genannt hast, sind zwar allgemein beliebt, nur sind die Fans dazu entweder auf spezielleren Foren oder wollen die Folgen gar nicht online diskutieren. Bestes Beispiel ist da wohl wirklich Andromeda, denn über die Serie habe ich allgemein noch keine großen Internetdiskussionen gesehen.

    24 und Lost wären IMO die heißesten Kandidaten für ein Forum, aber vom SFC-Board her gesehen kann man 24 da wohl schon vergessen. Schon in den Threads der Staffeln ist ja kaum was los. Lost finde ich inzwischen schon eine bessere Idee, wo die Serie hier weiterhin gut ankommt und eine 2.Staffel bestätigt bekommen hat.

    Was BSG und Firefly angeht: Ok, sie sind im deutschen Bereich noch nicht gelaufen, aber so wie's aussieht, sind in den Serienforen die meisten Diskussionen auch zum Zeitpunkt der US-Ausstrahlung und nicht zum deutschen. Gerade den SciFi-Bereich halte ich in der Hinsicht für sehr international.

  4. #4
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: Neue Serien/Themen/Foren für die SFC?

    ich kann bei keiner der vorgeschlagenen serien genug potenzial entdecken, um ein ganzes neues forum zu füllen. es sind überwiegend sogar welche, über die weder in der flimmerkiste noch irgendwoanders überdurchschnittlich geredet wird. das allein sagt schon einiges.

    die extremen flauten in den von dir angesprochenen foren fallen mir bisher nicht so deutlich auf. da wissen die verantwortlichen mods sicher genaueres.
    das bsg-forum z.b. funktioniert in anbetracht der tatsache, dass die serie noch nicht in dt. läuft, ziemlich gut. und sicher wird dort mit dem start der neuen staffel im sommer viel frischer wind zu spüren sein. wann die serie nach deutschland kommt, ist eh nur noch eine frage der zeit.
    b5 und whedons welten laufen, wie ich finde, obwohl es momentan keine wirklich neuen serien / staffeln dazu gibt, ebenso gut.

    man sollte eben auch die foren, die keinen durchhänger haben, beachten. beispielsweise ist in farscape, star wars und auch wieder verstärkt im "kultur, politik & gesellschaft" verhältnismäßig viel los. auch übergreifende foren wie die flimmerkiste oder das boardkino sind fast tagtäglich aktiv.

    wenn wir ein neues forum eröffnen, dann schätze ich, wäre es besser, einen größeren themenbereich zu entdecken, also nicht nur spezifisch eine bestimmte serie oder dergleichen.

    oder wir sollten zusammen mit den mods diverser bereits bestehender foren überlegen, wo handlungsbedarf besteht bzw. wo verbesserungen überhaupt möglich sind. mit der hilfe von hmpf kamen beispielsweise ins comic-forum viele neue impulse. dort könnte auch mit hilfe der übrigen mods weitaus mehr passieren. in anbetracht der riesigen genrevielfalt. ähnliche ideenspielräume gäbe es in anderen bereichen der sfc...
    Geändert von Dr.BrainFister (23.05.2005 um 10:32 Uhr)
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  5. #5
    Plaudertasche
    Dabei seit
    11.11.2003
    Beiträge
    563

    Standard AW: Neue Serien/Themen/Foren für die SFC?

    Daß es schon mal ein Andromeda-Forum gab ist entweder an mir vorbei gegangen oder war einfach vor meiner Zeit.

    Ihr solltet mein Post auch nicht als Kritik auffassen sondern mehr eine Beobachtung der Situation. Ich habs nur schon einige Male erlebt, daß ein gut besuchtes Forum zu lange einem Thema nachhing und irgendwann betrat der Admin sein Forum und fand keine User mehr vor.

    Ich wills mal an einem Beispiel festmachen, dem B5-Board weil ich das auch am besten kenne hier. Dort ist schon lange nicht mehr über B5 diskutiert worden sondern eigentlich nur noch über JMS. Nachdem TMoS offiziell im Eimer war fehlten dann plötzlich die Themen zum diskutieren. Denkt man sich dort mal alle Threads weg bei denen es entweder um JMS oder Merchandising geht, dann bleibt nicht viel übrig. Das finde ich schade.

    Ich sagte ja auch daß ich nicht damit ausdrücken wollte daß ich die bestehenden Bereiche dicht gemacht sehen will. Sondern neue Bereiche für evtl. neue User. Die Beispiele waren einfach nur mal quer durchs Gemüsebeet.

    Ich bin ja eher dafür, dass man die Foren nicht nach Beliebtheit im TV, sondern nach Diskussionsmenge hier im Forum auswählt.
    Ähm, ja nur wie soll man dann die "Diskussionsmenge" für neue Themen feststellen wenn man sie hier nicht anbietet?

    PS: Könnte mir mal einer verraten wie man diese Quotes mit Autorenangabe hier reinhackt?

    PPS: Die Uhr vom Forum geht 2 Stunden nach.

  6. #6
    Dauerschreiber Avatar von Mara
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    940

    Standard AW: Neue Serien/Themen/Foren für die SFC?

    Zitat Zitat von Codehunter
    Ähm, ja nur wie soll man dann die "Diskussionsmenge" für neue Themen feststellen wenn man sie hier nicht anbietet?
    Die Diskussion über die von dir angesprochenen Themen findet momentan in den Boards Flimmerkiste sowie Kultiges und Klassiker statt. Aus der Beteiligung dort kann man schon auf das "Diskussionspotential" einer Serie schließen.


    Zitat Zitat von Codehunter
    PS: Könnte mir mal einer verraten wie man diese Quotes mit Autorenangabe hier reinhackt.
    für obiges Zitat habe ich folgendes geschrieben:
    [ quote=Codehunter]PS: Könnte mir mal einer verraten wie man diese Quotes mit Autorenangabe hier reinhackt.[/quote ]
    (natürlich ohne die Leerzeichen in den Tags)


    Zitat Zitat von Codehunter
    PPS: Die Uhr vom Forum geht 2 Stunden nach.
    Das musst du über deine persönlichen Einstellungen im Kontrollzentrum regeln: Zeitzone wählen + Sommerzeit einschalten.

  7. #7
    Wühlmaus Avatar von Nager
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    Down Under
    Beiträge
    1.666

    Standard AW: Neue Serien/Themen/Foren für die SFC?

    Zitat Zitat von Codehunter
    Ich möchte mal ganz allgemein fragen, ob die SFC thematisch noch richtig ausgerichtet ist.
    Die Frage ist sicherlich berechtigt. Mit unserer Konzentration auf deutsches TV haben wir sehr unter der Genre-Flaute im Fernsehen zu leiden. Neben dem überwuchernden Trash auf allen Kanälen wird Scifi- / Drama-Serien dort leider immer weniger Platz eingeräumt und uns damit zwangsläufig etwas die Diskussionsbasis entzogen.

    Ein möglicher Ausweg wäre es vielleicht, das deutsche Fernsehen deutsches Fernsehen sein zu lassen und sich stattdessen mehr auf Originalserien zu konzentrieren. Es ist doch allgemein zu beobachten, dass quer durch alle Communities in Deutschland immer mehr internetaktive Leute das deutsche TV links liegen lassen und sich ihre Serien gleich brandaktuell aus dem Netz "besorgen" - so wie es auch viele von uns tun.

    Um diese Leute sollten wir uns vielleicht verstärkt bemühen - durch das Angebot einer breiteren Diskussionbasis zu den verschiedenen Serien.

    Nur mal eine Überlegung.

  8. #8
    Dauerschreiber Avatar von Whyme
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Hermannsburg
    Beiträge
    1.106

    Standard AW: Neue Serien/Themen/Foren für die SFC?

    Und damit die Leute benachteiligen, die sich die Folgen wegen des ungeklärten rechtlichen Status nicht besorgen? Oder die, die sich die Folgen dank fehlender Breitbandanbindung und/oder Flatrate nicht besorgen können?

    Es gibt hier nach meinem Empfinden eh schon eine Zwei-Klassen-Gesellschaft: die, die nur deutsches TV haben und die, die sich die Folgen besorgen. Und in meinen Augen sind eher die letzteren das Problem. Sie laden sich z.B. eine Folge aus der gerade in den USA laufenden Stargate-Staffel herunter, sehen sie und reden hier im Forum darüber. Wenn dann die Folge irgendwann mal im deutschen TV kommt, ist die Folge schon ausdiskutiert und es redet keiner mehr drüber. Ich persönlich habe keine Lust, einen anderthalb Jahre alten ewig langen Thread über eine Folge durchzulesen nur um Sachen anzufügen, die schon lange gesagt wurden.

    Gleiches passiert auch mit den Non-Genre-Serien, die sicherlich Diskussionspotenzial hätten. Ich rede hier von LOST und Desparate Housewifes. Hier ist man schon der dumme, wenn man sich kein Premiere leisten kann. Dort lief die Serien schon vor ner Weile und wurden dann natürlich auch ausdiskutiert. Auch hier lohnt es sich nicht, die Diskussionen nochmal aufzuwärmen.

    Eine Konzentration auf die Originalserien, "weil die sich ja eh viele besorgen" halte ich für den falschen Weg. Mal abgesehen davon, dass wir damit ein juristisch bedenkliches Verhalten fördern, würden wir auch eine Menge Leute ausschließen. Wenn man etwas tun sollte, dann die Diskussionen um die deutschen Ausstrahlungen fördern. Denn da gibt es ne Menge Stoff, über den man reden könnte.

    Whyme
    I used to think it was awfull that life was so unfair. Then I thought wouldn't it be much worse if life were fair and all the terrible things that happen to us came because we deserve them? So now I take great comfort in the general hostility and unfairness of the universe.

  9. #9

    Standard AW: Neue Serien/Themen/Foren für die SFC?

    Man könnte ja vielleicht auch einen extra Thread für die jeweils verschiedenen Ausstrahlungen machen, so daß Leute, die z.B. eine Stargate-Folge erst Jahre nach den 'Runterladern' sehen, noch mal 'ihre eigene' Diskussion haben können, ohne daß gleich das halbe Forum 'Hatten wir schon!' schreit. ;-) So eine Praxis gibt es z.B. auf dem Outpost Gallifrey-Forum für die verschiedenen Doctor Who-Ausstrahlungsgebiete. Hauptdiskussion richtet sich nach der britischen Ausstrahlung, aber es gibt dann noch mal einen Extrathread für die Kanadier, die es etwa einen Monat später sehen usw.

  10. #10
    Wühlmaus Avatar von Nager
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    Down Under
    Beiträge
    1.666

    Standard AW: Neue Serien/Themen/Foren für die SFC?

    Whyme: Es ist abzusehen, dass wir zwei uns über das Thema nicht einig werden. Du möchtest dich offenbar mehr auf das deutsche TV konzentrieren, während ich mich gern soweit wie möglich davon entfernen ("freimachen") würde. Macht nichts, dafür ist Meinungsvielfalt gut.

    Die Zweiklassengesellschaft, die du anprangerst, ist natürlich längst Tatsache und auch nicht mehr loszuwerden, es sei denn, wir unterhalten uns nur noch über in Deutschland laufende Serien, was das genaue Gegenteil von dem ist, was ich mir wünsche und unser Spektrum deutlich verschieben dürfte.

    Hmpf's Vorschlag finde ich für unser kleines Forum zwar nicht gerade praktikabel, aber es lohnt sich sicherlich, darüber nachzudenken.
    Statt für die Deutschlandausstrahlung einen zweiten identischen Thread zu eröffnen, könnte man aber auch den bereits bestehenden Thread, der vielleicht bereits auf Seite 2 abgerutscht ist, zurück ans Tageslicht holen und beispielsweise für eine Woche im Forum festpinnen - bis die nächste Folge dran ist. Das animiert vielleicht mehr Leute, in bestehende Threads zu schreiben und einer alten Diskussion damit neue Facetten hinzuzufügen. Überhaupt verstehe ich nicht ganz, was am Schreiben in älteren Themen so problematisch sein soll. Wenn man sich vor dem Gucken nicht spoilern lassen will, liest man das Thema vorher sowieso nicht. Es ist für einen also beim Lesen "neu" - und dann ist es doch egal, ob der Thread nun vor einem Jahr oder gestern eröffnet wurde.
    Dass das eigene Mitteilungsbedüfnis dadurch gehemmt wird, dass andere bereits alles gesagt haben, was man auch sagen würde, kann einem doch genauso auch in einem relativ "neuen" Thread passieren.

    Das wirft übrigens eine weitere Problematik auf. Ich habe den Eindruck, dass viele nur dann etwas von sich geben, wenn sie der Meinung sind, dass sie wirklich etwas zu sagen haben. Das ist eine sehr gute Einstellung, die Diskussionen auf hohem Niveau fördert.

    Aber (Ich möchte provokant sein): Der Preis dafür ist, dass der Community im Vergleich zu anderen viel Lebendigkeit und Lockerheit fehlt - was dazu führt, dass viele fast überhaupt nichts mehr schreiben, sondern nur noch lesend am Forum teilnehmen, weil sie nicht das Gefühl haben, den Diskussionen durch die eigene Meinung etwas hinzufügen zu können und sich eine Diskussionsbeteiligung bei all dem "ernsten" Umgang auch schlicht und einfach nicht trauen. Vielleicht ist das ein großes Problem von uns?

    Aber warum verhält man sich eigentlich so? Ich finde es überhaupt nicht schlimm, wenn man beim Schreiben auch mal etwas in anderen Worten wiederholt, was ein anderer vorher bereits geschrieben hat.
    Das eigene Mitteilungsbedürfnis sollte man einfach ausleben und wenn es nur durch einen begeisterten Zweizeiler ist - vielleicht reicht das bereits aus, um andere zum neuerlichen Gedankenaustausch in einem alten und eigentlich schon "vergessenen" Thread einzuladen.

    Mehr Schreiben aus Spaß an der Freude. Mehr Spamen, von mir aus. Einfach ungezwungener. Mit mehr Herzlichkeit untereinander. Das würde ich mir wünschen.

    --

    Ganz anderes Thema: Was das Serien-Saugen angeht, hast du mit dem Hinweis auf die rechtliche Bedenklichkeit natürlich absolut Recht. Ich kann nur für mich sprechen, wenn ich sage, dass mir das absolut egal ist und ich auch kein Problem habe, darüber zu reden. Nicht egal ist mir dagegen, dass es in Deutschland kaum noch aktuelle Dramaserien gibt und ich mit der kümmerlichen Rest-Auswahl einfach nicht zufrieden sein will. Ganz abgesehen davon, dass ich mich nicht darauf verlassen will, dass gewisse hochwertige Serien, die in aller Munde sind, überhaupt jemals nach Deutschland kommen - und wenn, dann nur grausig synchronisiert, geschnitten, mit Werbung überhäuft...
    Es fehlt einfach eine legale Alternative, um aktuelle Folgen einer Serie direkt nach der TV-Ausstrahlung in anständiger Qualität und Geschwindigkeit zu erhalten. Wenn die Rechteinhaber da wiedermal dem Trend der Zeit hinterherwinken, sind sie meiner Meinung nach selbst schuld.

    Über weitere Meinungen bin ich gespannt. Ich hoffe, das waren jetzt nicht zu viele unterschiedliche Punkte...

  11. #11
    Forenjunkie
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    3.477

    Standard AW: Neue Serien/Themen/Foren für die SFC?

    Na dann will ich mich auch mal zu Wort melden...

    Was Codehunters Vorschläge betrifft:
    In der Tat war hier im Board schon mehr los, als zur Zeit. Insofern ist die Frage, wie man das ändern kann grundsätzlich sicherlich nicht verkehrt. Allerdings bezweifele ich das neue Unter-Foren zu den aufgezählten Serien etwas bringen. Alle diese Serien können ja in der Flimmerkiste besprochen werden und keine von ihnen hat sich da sonderlich hervorgetan (was teilweise schon etwas schade ist). Am meisten Aktivität gibt es bei Lost. Da könnte man es sich evtl. überlegen, wenngleich es nicht zwingend erforderlich ist. Falls man es aber doch in Betracht zieht, wäre evtl. eine Lösung in Anlehnung an Whedons Welten sinnvoll, also ein Forum für J.J. Abrams (Lost,Alias,...). Einen riesen Ansturm wird es aber da wohl kaum geben.

    Nagers Vorschläge sich stärker auf Serien zu konzentrieren, die noch nicht in Deutschland laufen, halte ich für nicht so gut. Ich sehe das ähnlich wie Whyme und mir ergeht's auch ähnlich, was alte Threads zu in Deutschland neuen Folgen angeht. (Bei mir betrifft das hauptsächlich Stargate und Ableger. Nagers Vorschlag, die alten Threads zu den dt. Terminen wieder hervorzuholen, wird dort übrigens praktiziert, jedoch meistens leider nicht mit dem erhofften Erfolg, dass es nochmal zu vernünftigen Diskussionen kommt). Hmpfs Vorschlag mit den zwei seperaten Threads (in der Flimmerkiste gibt's sowas ja schon , jedoch ist dort die Situation eine andere, da es ja nicht für jede Folge einen seperaten Thread gibt) halte ich auch nicht für besonders sinnvoll, dafür ist unsere Community zu klein. Das Problem ist ja auch nicht der alte Thread an sich, sondern eben die zwei verschiedenen Gruppen, die auf einem unterschiedlichen Kenntnisstand bezüglich der Serie sind. Dieses Problem lässt sich wohl auch nicht so einfach beheben, man kann ja schlecht die eine Gruppe zwingen sich Serien nur noch im dt. TV anzusehen bzw. alternativ die andere, sich Folgen aus dem Netz zu holen.

    CU Falcon

  12. #12

    Standard AW: Neue Serien/Themen/Foren für die SFC?

    Noch zwei Anmerkungen:

    Anmerkung #1: Ein emphatisches 'Ja' von mir zu Nagers Vorschlag bzgl. 'mehr Spammen'. Ich bin auf ziemlich vielen Foren aktiv, darunter sowohl sehr kleine (ein bis zwei Dutzend Mitglieder) als auch sehr große (11.000 Mitglieder), und, egal wie groß die Community ist, es ist immer dort am lustigsten, wo auch Privates, nicht so 'Tiefsinniges' seinen Weg in die Threads findet. Auf Outpost Gallifrey z.B. (11.000 Poster, 36.000 Threads, 1.000.000 Posts) wird ausgiebig 'gespammt', d.h. die Leute witzeln in einem Thread rum, gerne auch mal off topic, sagen ihre Meinung, auch wenn eine ähnliche oder identische schon vertreten wurde, etc. Es macht einen Riesenspaß, dort die Threads zu lesen, und zuzusehen, wie sie wild mutieren... und oft extrem lustig werden. Und wenn sowas auf einem solchen Riesenforum möglich ist, ohne daß das Thema völlig aus dem Blick gerät, sollte es doch auch bei uns möglich sein, oder? Ist ja nicht so, als würden wir täglich von einer Flut an Posts ersticken...

    Anmerkung #2: Ein medienübergreifendes SF/Fantasy-Forum fände ich schön. Ich habe öfters mal Lust, über das Genre / die Genres an sich zu reden anstatt über eine spezifische Serie, ein spezifisches Buch, einen spezifischen Film oder Comic... für sowas haben wir aber eigentlich keinen wirklich gut geeigneten Platz.

    Ich würde z.B. furchtbar gerne mal über die Bedeutung von Worldbuilding in den beiden Genres reden, aber wo sollte ich das hier tun?

  13. #13
    Forumon
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.732

    Standard AW: Neue Serien/Themen/Foren für die SFC?

    Zitat Zitat von Hmpf
    Es macht einen Riesenspaß, dort die Threads zu lesen, und zuzusehen, wie sie wild mutieren... und oft extrem lustig werden. Und wenn sowas auf einem solchen Riesenforum möglich ist, ohne daß das Thema völlig aus dem Blick gerät, sollte es doch auch bei uns möglich sein, oder? Ist ja nicht so, als würden wir täglich von einer Flut an Posts ersticken...
    Das ist für mich eine Sache, wo man die feine Grenze finden muss. Ich finde Foren, in denen oft Themen ins OffTopic abgleiten, ziemlich unattraktiv. (Das war auch einer der Gründe, warum ich damals mich in Bademeidters SF-Forum angemeldet hatte, da die Themen nicht völlig aufweichten.) Schliesslich sollte es ja auch kein Problem sein, einen neuen Thread zu eröffnen, wenn man aus einem Beitrag die Inspiriation für ein völlig anderes Thema findet.
    Wobei ich zugeben muss, dass ich das ganze nicht all zu eng sehen sollte...denn, da hat Nager ziemlich recht - es kann zu schnell zu ernst und zu trocken werden.

    Zum eigentlichen Thema: ich kann auch nicht ganz nachvollziehen, warum es so problematisch sein sollte, die eigenen Gedanken zu einer beispielsweise einer Serienfolge dazuzuschreiben, wenn man diese erst später gesehen hat. Das kann durchaus neue Würze in die Diskussion bringen. Ich bin in letzter Zeit mal über ein "Konkurrenz"-forum gestolpert und hab da mal ein bisschen gelesen. Da werden durchaus alte Threads ausgegraben und wiederbelebt (und dabei nichtmal ins OT geführt) - was eben auch an der Tennung zwischen "Downloadern" und "DeutschTVwartern" liegt.

    Das man das aktuelle Seriengeschehen im Auge behalten sollte, ist dennoch sehr wichtig. Das BSG Forum war eine gute Idee, obwohl die neue Serie noch lange nicht hier laufen wird. Und der "Dr. Who"-Thread ist einer der aktivsten. (erinnert mich daran, dass ich mir die ganze Sache auch mal ansehen wollte)
    Das abzusägen oder zu beschneiden, wäre einfach falsch.

    Die anderen Serien im fantastischen Genre, die vielleicht gerade zufällg, sind eben alte "Kamellen" wie "The X-Files" und "Outer Limits" oder waren ziemlich arme Kopien ihrer Vorbilder ("Psi Factor" "Poltergeist" - kaum zu Glauben, dass ich das mal geguckt habe). Und "Andromeda" kam auch schlecht an - das Andromeda Forum hatte kaum für neue Mitglieder gesorgt, während "Farscape" noch immer der Grund für den einen oder anderen ist, sich hier anzumelden.

    Die einzige Idee, die ich hätte, wäre eben eine Aufteilung des "Flimmerkisten" Forums in deutsches und US/UK-TV für aktuelle Serien.

  14. #14
    Forenjunkie
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    3.477

    Standard AW: Neue Serien/Themen/Foren für die SFC?

    Zitat Zitat von Hmpf
    Anmerkung #2: Ein medienübergreifendes SF/Fantasy-Forum fände ich schön. Ich habe öfters mal Lust, über das Genre / die Genres an sich zu reden anstatt über eine spezifische Serie, ein spezifisches Buch, einen spezifischen Film oder Comic... für sowas haben wir aber eigentlich keinen wirklich gut geeigneten Platz.
    Sowas hatten wir früher ja mal: das allg. SF/Fantasy-Forum, welches aber bei einer der Umstrukturierungen weggefallen und größtenteils in der Flimmerkiste aufgegangen ist. Ich hatte damals auch schon angemerkt, dass man dann für allg. Genre-Dissjkusionen keinen richtigen Platz mehr hat, allerdings gab's zugegebenermaßen solche Diskussionen auch nur sehr selten.Ob sich dafür wirklich ein eigens Forum lohnt, ist sicher fraglich. Das Problem ist eben nur, dass es sonst nirgendwo richtig reinpasst.

    CU Falcon

  15. #15
    Wühlmaus Avatar von Nager
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    Down Under
    Beiträge
    1.666

    Standard AW: Neue Serien/Themen/Foren für die SFC?

    Zitat Zitat von Kaff
    Die einzige Idee, die ich hätte, wäre eben eine Aufteilung des "Flimmerkisten" Forums in deutsches und US/UK-TV für aktuelle Serien.
    Die Idee finde ich richtig gut.

    Nager (dem eigenen Aufruf zu mehr Spaming folgend)

  16. #16
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Daumen runter AW: Neue Serien/Themen/Foren für die SFC?

    Zitat Zitat von Nager
    Die Idee finde ich richtig gut.

    Nager (dem eigenen Aufruf zu mehr Spaming folgend)

    ich auch.
    und es wird sich für die problematik kaum eine bessere kompromisslösung finden lassen.

    denn eine teilung der threads in deutsch und us/uk, die leiglich in einer ungeteilten flimmerkiste verblieben, wäre zu unübersichtlich.
    genausowenig kann man das thema ignorieren oder blockieren. mit blockieren meine ich, es auf grund einer gewissen idealhaltung, die auf der wahrung von "legalität" und (auslegbarer) chancengleichheit beruht, ablehnen.

    die präsenz internationaler serien ist nicht von der hand zu weisen. sicherlich ergibt sich daraus eine art 2klassengesellschaft unter den tv-konsumenten. das zu fördern erscheint zunächst unfair. mir stellt sich allerdings die frage, was wir stattdessen fördern würden. nämlich einen qualitativ unter-aller-sau-mäßigen deutschen fernsehmarkt, der garantiert nicht erst durch die downloads im netz so schlecht wurde, sondern es vorher schon war. die macher schafften es, das niveau in den jahren seit aufkommen der downloads sogar noch weiter zu senken, was kaum denkbar gewesen wäre -aber anscheinend ist bei niedrigstqualität nichts unmöglich.

    solange für diese neue entwickling im tv-konsum-dschungel keine vernünftige legale lösung angeboten wird, bleibt leider keine andere möglichkeit, so weiter zu machen wie bisher.

    ein wichtiger schritt ist aber, die community derer, die ihren tv-konsum übers internet befriedigen, zu stärken und sie damit stetig zu einer ernstzunehmenden konsumentengruppe zu machen, der interessante konzepte angeboten werden müssen.
    wenn man sich anschaut, was auf messen usw. angepriesen wird, findet in diesem bereich glücklicherweise immer mehr entwicklung statt.

    einen schritt zurück machen und damit den status quo von gestern akzeptieren? sobald ich über rtl & co. zappe, graust es mich bei dem gedanken. wir, die konsumenten zahlen geld für kabelanschluss, gez, strom und die geräte. da das alles keine äpfel und eier sind, mit denen man sich sowas leistet, dürfen wir mehr erwarten als die scheiße, die uns im deutschen tv geboten wird.

    damit meine ich übrigens vorwiegend das unterhaltunsfernsehen. informations-, kunst- und kulturfernsehen ist in deutschland auf einem guten niveau. ich bin mit sendern wie art, 3sat, phoenix und den öffentlich rechtlichen / dritten programmen diesbezüglich bisher sehr zufrieden.

    kurz gesagt: ich unterstütze die stärkere integration internationaler serien in unserer community. die teilung der flimmerkiste ist der erste schritt.

    Zitat Zitat von hmpf
    Anmerkung #1: Ein emphatisches 'Ja' von mir zu Nagers Vorschlag bzgl. 'mehr Spammen'. Ich bin auf ziemlich vielen Foren aktiv, darunter sowohl sehr kleine (ein bis zwei Dutzend Mitglieder) als auch sehr große (11.000 Mitglieder), und, egal wie groß die Community ist, es ist immer dort am lustigsten, wo auch Privates, nicht so 'Tiefsinniges' seinen Weg in die Threads findet.
    das seh ich schon so seitdem ich hier bin. von mir aus kanns endlich mal damit losgehen. welche ausmaße es annimmt und ob wir damit in unterirdische niveaubereiche abdriften, sehen wir erst, nachdem wir dem ganzen seinen lauf gelassen haben.
    eine diskussionskultur näher am leben schafft leben. schließlich redet auf der straße auch keiner in ellenlangen monologen, immer wohl strukturiert. womit ich nicht das totale schafel-chaos ausrufen will. um bei bedarf ordnung zu schaffen haben wir schließlich unsere mods, supermods und admins. die dürfen sich beim meistern dieser neuen kommunikativen herausforderung dann umso wichtiger fühlen.


    Zitat Zitat von Hmpf
    Anmerkung #2: Ein medienübergreifendes SF/Fantasy-Forum fände ich schön. Ich habe öfters mal Lust, über das Genre / die Genres an sich zu reden anstatt über eine spezifische Serie, ein spezifisches Buch, einen spezifischen Film oder Comic... für sowas haben wir aber eigentlich keinen wirklich gut geeigneten Platz.

    Ich würde z.B. furchtbar gerne mal über die Bedeutung von Worldbuilding in den beiden Genres reden, aber wo sollte ich das hier tun?
    auch diese idee finde ich prima. wir haben zwar ein science-& technologiy-forum, doch darin geht es mehr um handfeste theorien, die in unserer "realen" welt entstanden sind oder um pc-krimskrams.
    ein forum, in dem sich über alle die fantastischen ideen in scifi, fantasy und mystery philosophieren lässt, haben wir noch nicht. ich hab absolut keine ahnung wie das funktionieren würde. hängt sicher auch vom horizont unserer hier ansässigen genre-fans ab. schaffen sie´s, ihre nase übers liebgewonnene serienuniversum hinauszubewegen? mal schaun... einen versuch ist es wert.
    Geändert von Dr.BrainFister (28.05.2005 um 18:32 Uhr)
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  17. #17

    Standard AW: Neue Serien/Themen/Foren für die SFC?

    Zitat Zitat von Falcon
    Sowas hatten wir früher ja mal: das allg. SF/Fantasy-Forum, welches aber bei einer der Umstrukturierungen weggefallen und größtenteils in der Flimmerkiste aufgegangen ist. Ich hatte damals auch schon angemerkt, dass man dann für allg. Genre-Dissjkusionen keinen richtigen Platz mehr hat, allerdings gab's zugegebenermaßen solche Diskussionen auch nur sehr selten.Ob sich dafür wirklich ein eigens Forum lohnt, ist sicher fraglich. Das Problem ist eben nur, dass es sonst nirgendwo richtig reinpasst.

    CU Falcon
    Das Problem ist hier vielleicht, daß doch einige Leute (lies: sehr viele) hier eher Fans einer bestimmten Serie oder so sind als Fans des Genres allgemein. Ich bin zwar auch Fan von einigen Serien (verschärft: Farscape ;-)), aber ich interessiere mich auch sehr für das Genre im allgemeinen, und würde gerne öfter mal darüber diskutieren...

    Man könnte da auch so Diskussionen parken, die anderswo (Livejournal etc.) unter 'meta' laufen. Aber es kann natürlich gut sein, daß ich die einzige hier weit und breit bin, die sich für sowas interessiert.

    (Kleine Nachhilfe für Leute, die nicht so tief in solchen Sachen drinstecken: Was ist Meta? - Mal hier gucken:
    http://www.livejournal.com/community/metablog/
    http://www.livejournal.com/community/metafandom/
    http://www.livejournal.com/community/fanthropology/)

  18. #18
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    16.10.2002
    Beiträge
    125

    Standard AW: Neue Serien/Themen/Foren für die SFC?

    die aufspaltung der us/dt serien finde ich auch recht sinnvoll. das klappt doch bei lost mit den beiden threads ganz gut. es ist nur wichtig, das man einem neuen beitrag sofort ansieht ob er nun zur deutschen oder us ausstrahlung gehört. ein ähnliches problem hab ich übrigens oft mit dem farscape peacekeeper wars threads. ich denke oft das jemand etwas zu der mini geschrieben hat und muß dann feststellen das sich malwieder alles um dieses dämliche untertitelkrams dreht. da ich selber absolute spoiler paranoia habe kann ich mir gut vorstellen dass den leuten, die die deutsche austrahlung sehen, das folgendurcheinander auf den wecker geht. die leute die sich in dem erstausstrahlungsthread tummeln werden ja evtl. in die deutsche besprechung reinschauen und dort mitdiskutieren, auch wenn die folgen dann schon "alt" sind. andererseits gibt es aber auch einen ganzen haufen serien, die vermutlich nie in unserer wunderprächtigen fernsehlandschaft wurzeln schlagen werden. (um das mal für normalmensch zu übersetzten: ich sehe da gerade vor meinem geistigen auge eine große müllkippe mit vielen möwen und anderen aasfressern und jemanden mit einer schaufel und einem blumentopf voll rosen, der einen ziemlich dummen gesichtsausdruck macht.) allein wegen dieser serien wäre eine einstellung die nur auf deutsche serien fixiert ist in meinen augen katastrophal. es ist viel wichtiger den leuten zu zeigen dass es auch noch sehenswertes tv-programm gibt, auch wenn es im ausland läuft. was macht man also mit diesen serien? auch in die us/uk ecke? oder in der flimmerkiste lassen? ist mir persönlich egal. es sollte halt alles möglichst leicht zu finden sein.
    um euch mal auf die spam probe zu stellen...was zum geier schreibt ihr hier am rechner rum? draußen ist das beste badewetter wo gibt. ab marsch raus in die sonne, eh sie wieder weg ist. wenn es in dieser tollen 250tausend einwohner statt ein freibad oder wenigstens einen baggersee geben würde, wäre ich längst vom balkon runter und am planschen.

  19. #19
    Plaudertasche Avatar von Malcolm Reed
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    Sindelfingen
    Beiträge
    447

    Standard AW: Neue Serien/Themen/Foren für die SFC?

    Zitat Zitat von Hmpf
    Anmerkung #1: Ein emphatisches 'Ja' von mir zu Nagers Vorschlag bzgl. 'mehr Spammen'. Ich bin auf ziemlich vielen Foren aktiv, darunter sowohl sehr kleine (ein bis zwei Dutzend Mitglieder) als auch sehr große (11.000 Mitglieder), und, egal wie groß die Community ist, es ist immer dort am lustigsten, wo auch Privates, nicht so 'Tiefsinniges' seinen Weg in die Threads findet. Auf Outpost Gallifrey z.B. (11.000 Poster, 36.000 Threads, 1.000.000 Posts) wird ausgiebig 'gespammt', d.h. die Leute witzeln in einem Thread rum, gerne auch mal off topic, sagen ihre Meinung, auch wenn eine ähnliche oder identische schon vertreten wurde, etc. Es macht einen Riesenspaß, dort die Threads zu lesen, und zuzusehen, wie sie wild mutieren... und oft extrem lustig werden.
    Das kann aber auch leicht nach hinten los gehen... kenne das auch aus ein Doctor Who Forum, dessen Namen ich hier jetzt nicht sagen will... da gibt es auch keine Regeln und fast jedes Thema driftet ab und früher oder Später entsteht ein Streit der soweit geht, das einer häult...

  20. #20

    Standard AW: Neue Serien/Themen/Foren für die SFC?

    Zitat Zitat von chunga
    allein wegen dieser serien wäre eine einstellung die nur auf deutsche serien fixiert ist in meinen augen katastrophal.
    Zumal man sich diese Serien, die nie nach Deutschland kommen, ja auch von D-land aus auf DVD kaufen kann, was ja auch recht viele Leute tun. Ist ja nicht so, daß wir alle immer nur 'illegal' gucken würden...

    Was meinen Vorschlag eines allgemeinen Forums angeht - wie wär's, wenn wir sowas einfach mal probeweise aufmachen, ich mach' da auch gern den Mod, und ich denk mir ein paar Themen für Threads aus und poste die, und wenn darauf keiner reagiert, machen wir es halt wieder zu?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Neue Serien auf ProSieben
    Von TheEnvoy im Forum Serien & TV: Internationale Ausstrahlung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.01.2005, 12:02
  2. Neue Serien auf SF2 in Zweikanalton!
    Von goodspeed im Forum Serien & TV: Internationale Ausstrahlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.01.2005, 17:45

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •