+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 43

Thema: Plant Microsoft ein neues Verbrechen?

  1. #1
    Flinker Finger Avatar von Gilgamesh
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    772

    Standard

    Also, ich habe zufällig ein paar nette Bildchen vom neuen Windows entdeckt, nennt sich momentan Longhorn. Dies ist ebenso, wie bei den CPU’s (z.B. Mendocino=Celeron) nur ein Codename (bevor wieder kluge Meldungen kommen)&#33;&#33;&#33;&#33; <_<

    http://derstandard.at/standard.asp?id=1108614

    Ich jedenfalls bin schon gespannt, was für Gemeinheiten diesmal integriert werden. Vielleicht gibt es diesmal nur noch eine Onlineinstallation??
    Auf jeden Fall dürfte es extrem an XP angelehnt sein.
    Ich persönlich verweigere ja auch Windows-XP absolut&#33;&#33;&#33;&#33;

    Gilgamesh
    Fear...fear attracts the fearful...the strong...the weak...the innocent...the corrupt...Fear...Fear is my ally..

    At last we will reveal ourselves to the Jedi. At last we will have revenge....

  2. #2
    Furie Avatar von Simara
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    3.482

    Standard

    Ich bin ja nicht so die Fachfrau .... aber warum verweigerst du XP?

    Ich frage deshalb, weil ich zu Hause einen neuen PC hab und der ist mit XP home Ausgestatte. Nun frage ich mich natürlich. Ist das gut oder schlecht?

    Schlecht ist es zumindest schon mal deswegen, weil miene ganzen Programme nicht laufen. Das war ein Mist, bis meine ISDN-Anlage am neuen PC ging und ich ins Internet konnte. <_<


    Staffel I (1) dienstags 0:55 Uhr (Doppelfolgen) auf Pro7MAXX

    Staffel VIII (8) montags 22:10 Uhr auf Pro7MAXX
    Staffel XI (11) donnerstags 22:05 Uhr (Doppelfolgen) auf Sky1

    Staffel XII (12) donnerstags auf CW

  3. #3
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    133

    Standard

    Also ich persönlich habe mit xp selten probleme.Alle programme laufen einwandfrei,mit treiber hatte ich nie probleme,sehr selten irgednwelche abstürze bzw. fehlermeldungen.Das einzige problem das ich manchmal habe,ist, das meine soundkarte verschwindet,das wars auch schon.Also wenn ich da an win 98 denke...nenene
    Never saw the Sun
    Shining so bright
    Never saw things
    Going so right

  4. #4
    Dauerschreiber Avatar von mukenukem
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    921

    Standard

    Ich denke mal Gilgamesh gehts so wie mir.... Von wegen Teletubby-Aussehen und der immer größer werdenden Bevormundung der Benutzer. Windows XP ist sicher nicht schlecht für Einsteiger oder Leute, die gar nicht wissen wollen wie was wann warum.... Aberr für erfahrene User, welche mehr Einblick ins System haben und mißtrauisch sind ist es sicher nicht sooo toll (WinDoos-phone home).

    Noch schlimmer wird es allerdings mit TCPA (Trusted Computer irgendwas Alliance) und Palladium ("sicheres" und total ver-DRMtes Windoof). Ziel dieses Systems ist dann der Schutz der Daten vor ihrem Herrn. Wenn sich seppl Maier seine Urlaubsfotos anschaut, wird der Compi vorher bei M&#036; fragen, ob er das eh darf... Den "sicheren" Computer werd ich garantiert boykottieren. Denn ich bestimme was ich darf und was nicht, und nichgt Billy und seine Gefolgsleute. Wozu sollen meine Daten verschlüsselt im Ram stehen ? Oder verschlüsselt zum Monitor übertragen werden ? Verschlüsselt auf der Festplatte stehen ? Das seh ich absolut nicht ein &#33;

    Deswegen werd ich mich wohl früher oder später nach einer Alternative umsehen.....



    Last edited by mukenukem at 22.10.2002, 11:25
    "In this house we obey the laws of Thermodynamics !" - Homer Jay Simpson

  5. #5
    Flinker Finger Avatar von Gilgamesh
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    772

    Standard

    Also, mit XP-Home kannst Du schon einmal eine Domäne vergessen.
    Weiter verteilst Du Deine Daten an MS.
    Es ist schwer bugy, trotz massenhafter Updates.
    Für Deine Spiele solltest Du glaube ich den Kompatibilitätsmodus wählen.
    Ansonsten muss ich gestehen, dass ich mich mit XP nicht auseinandersetzen will.


    Gilgamesh
    Fear...fear attracts the fearful...the strong...the weak...the innocent...the corrupt...Fear...Fear is my ally..

    At last we will reveal ourselves to the Jedi. At last we will have revenge....

  6. #6
    Flinker Finger
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    760

    Standard

    ich bin auch einer der XP verweigerer&#33; ich seh nicht ein warum ich microschrott das recht einräumen soll an meinem pc rumzupfuschen&#33; ich hab mir nicht mal das SP3 für win2k installiert weil sie da die EULA geändert haben sodaß sie selbstständig programme installieren/löschen dürfen. so wies im moment aussieht bleib ich bis ans ende aller zeiten bei win2k oder linux weil alle projekte von microsoft zielen darauf ab den gläsernen user zu schaffen&#33; wenn ich das geld hätte würd ich mir nen Macintosh kaufen (btw.: weiß wer was vom neuen der mit 1,3ghz laufen soll?&#33 aber da liegt dann halt wieder das problem in der kompatiblität zur software weil das meiste nun mal auf windoof "zurechtprogrammiert" wurde
    Could you do it slower and with more intensity?

  7. #7
    Forumon
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.732

    Standard

    Ich versteh eh nicht ganz, warum alle über Microsoft jammern und es dennoch weiterverwenden. Dabei ist die Alternative Linux doch mittlerweile sehr einfach zu handhaben. Die neuen 8.1 Versionen von SuSE und RedHat sind einfach zu konfigurieren und relativ schnell installiert. Da sie mit einem reichhaltigen Softwarepakte kommen, dauert es natürlich, bis die Daten auf der Platte sind. Aber es lohnt sich einfach.

    Ich habe mir SuSE Linux 8.1 gekauft. Die Installationseinstellungen hab ich in wenigen Mauklicks erledigt. Die Hardwarekonfiguration war recht problemlos und auch sehr schnell. Da meine Hardware alerdings schon etwas älter ist, ist das sicher nicht sonderlich beeindruckend. Aber auch bei neuerer Hardware sollte es recht unproblematisch gehen. Ausserdem kommt es mit einem praktischen Onlineupdate, so dass wichtige Fehler- und Sichherheitsprobleme schnellstens behoben werden. Und das Update telefoniert gewiss nicht nach Hause.

    Für Spielernaturen sieht es derzeit noch nicht sonderlich rosig aus, obwohl von Unreal Tournament 2003 gleichzeitig eine Linuxversion erschienen ist. Aber da tut es auch ein parallel installiertes Win98(SE).

    Wer auf seinem Rechner aber eh nur surft, chattet, ein paar Office-Anwendungen braucht, vielleicht Videos und DVDs ansieht - für den ist Linux gewiss die bessere Wahl.

    Preislich ist es auch okay: die einfache Ausgabe mit 3CDs gibts für 50 Euro. Diese enthält eigentlich für normale User alles wichtige.
    Die Professionalversion gibt es für 80 Euro, diese enthält aber noch ein zusätzliches Handbuch, vier weitere CD&#39;s oder den ganzen Spass auf einer DVD. Und das beste: Schüler und Studenten kriegen die Professionalversion zum Preis von 50 Euro.

    Mehr Infos gibts auf www.suse.de

    Natürlich gibt es noch andere Distributionen wie das eingangs erwähnte Red Hat, was auch sehr einsteigerfreundlich sein soll. Mandrake und Debian sind IMO eher für Fortgeschrittene geeignet. (Obwohl ich schon 2 Jahre Erfahrungen hatte, hab ich mich dennoch für SuSE entschieden)

  8. #8
    Dauerschreiber Avatar von mukenukem
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    921

    Standard

    Ich glaub einfach daß manche (ich eingeschlossen) Berührungsängste haben. Uh, das ist anders, kenn ich nicht, na dann lieber nicht. Aber eigentlich hast ja recht. BTW, kann SUSE mit NTFS umgehen ? Dann wäre meine Hemmschwelle gleich mal gefallen
    "In this house we obey the laws of Thermodynamics !" - Homer Jay Simpson

  9. #9
    Forumon
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.732

    Standard

    Ich versteh die Berührungängste echt nicht.

    SuSE-Linux (aber sicher auch die andren neuesten Versionen) können NTFS Partitionen lesen, aber leider nicht schreiben. Also wenn das ausreicht - dann hau rein. Aber ansonsten kann es auch andere Filesysteme lesen und die meisten auch beschreiben.

    Linux selbst verwendet ja mittlerweile verschiedene andere Dateisysteme, die ebenfalls durch hohe Stabilität und Sicherheit glänzen.

    Noch ein Wort zur Sicherheit: Virenprobleme sollten eigentlich der Vergangenheit angehören. Es gibt zwar einige Würmer, aber diese sollten "normale User" eigentlich nicht belasten. Ich werd schon wieder zu sehr Offtopic. Ich glaub ich werd noch einen neuen Thread zur Thematik Linux aufmachen.

  10. #10
    Dauerschreiber Avatar von mukenukem
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    921

    Standard

    Wäre sicher interessant. Es gibt sicher etliche potentielle "Überläufer". Wenn du mir auch noch sagst daß ich auf einer 2. Festplatte alternativ zum 2000 mit Auswahl beim Booten Suse installieren kann, dann sind wir im Geschäft

    OOPS, ich sehe gerade daß die Matrox Parhelia Treiber nicht wirklich viel können unter Linux.... so von wegen beta .2 und kein 3D-Support....



    Last edited by mukenukem at 22.10.2002, 14:04
    "In this house we obey the laws of Thermodynamics !" - Homer Jay Simpson

  11. #11
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    13.10.2002
    Beiträge
    42

    Standard

    Keiner weiss was Palladium im Endeffekt machen wird. Da sind nur ein Whitepaper und 35000 Gerüchte und Fakeartikel. Wenn jemand behauptet Fakten über Palladium zuhaben, dann lügt diese Person. Es gibt noch keine funktionierende oder überhaupt geleakte Version von Palladium. Ich frage mich immer wieso trotzdem Leute durchs Internet hüpfen und Lügen verbreiten. So wie Palladium würde den User einschränken. Soweit ich weiss ist es nur ein OPTIONALES Subsystem für Programme, die ein sicheres Umfeld und sichere Datenlagerung benötigen, sonst nix.

    Aber wie es meistens im Internet ist, siegt der Schwachsinn über der Vernunft. Bevor ihr einen Fön über zukünfigte MS-Produkte bekommt, wartet erst mal ab, bis zumindest eine Beta dieses Produktes raus ist, anstatt blind irgendwelchen Geschichten zu glauben.

  12. #12
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    62

    Standard

    Wie man allerdings in diesem interessanten Artikel nachlesen kann gibt es anscheinend schon ziemlich viel zu spekulieren und ich halte Heise bzw. c&#39;t für eine recht verlässliche Quelle.

    Ein besonders interessanter Abschintt:

    Hacker meldet Palladium-Patente an
    Microsoft beteuert unentwegt, Palladium habe auf keinen Fall etwas mit DRM oder der Unterbindung von Raubkopien zu tun. Kein Wunder: Gäbe man dies zu, würden wohl viele Leute einen großen Bogen um Palladium machen.

    Der amerikanische Krypto-Hacker Lucky Green hat auf Microsofts Versicherungen hin ein Patent auf die Nutzung von Palladium als Mittel gegen Raubkopien angemeldet [12]. Seine Chancen stehen gut, damit durchzukommen. Das US-Patentamt stellt drei grundsätzliche Anforderungen für Patentanträge: Ihr Inhalt muss neu, nützlich und nicht offensichtlich sein. Das kann Green belegen:

    -Der Nutzen dürfte außer Zweifel stehen, wenn man sich das Gejammer der Software-Hersteller und deren Interessengemeinschaft BSA (Business Software Alliance) anhört, welche Milliardenverluste sie vorgeblich durch Raubkopien erlitten.
    -Die Idee scheint neu zu sein, da Microsofts Product Manager für Palladium, Peter Biddle, öffentlich verkündet hat, er wüsste nichts von einem solchen Einsatzzweck - und das nach fünf Jahren Entwicklung. Diese Aussage wurde von Microsofts Sicherheitsexperten, Brian LaMacchia, bestätigt.
    -Derselben Argumentation folgend ist die Idee auch nicht offensichtlich: Wäre der Einsatz als Mittel gegen Raubkopien offensichtlich, hätten die Entwickler bei Microsoft dies ja erkennen müssen.

    Damit ist es Lucky Green gelungen, Microsoft in eine Zwickmühle zu bringen: Entweder gibt Microsoft die PR-Lüge zu, oder der Software-Riese muss hinterher möglicherweise Lizenzgebühren an den frechen Hacker zahlen.
    Das nenne ich mal clever - auf so was muss man erstmal kommen .

  13. #13
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    13.10.2002
    Beiträge
    42

    Standard

    Im Klartext kann das einfach nur heissen, daß MS Patente gekauft hat um einen neuen Kopierschutz anzubieten, wie ungefähr: Photoshop 8 wird nur im Palladium-Subsystem laufen. Kanns denen auch nicht verdenken, da Photoshop ja anscheinend das am meisten raubkopierte Programm sein soll.

  14. #14
    Tastaturquäler Avatar von MinasTirith
    Dabei seit
    12.05.2001
    Ort
    Lichtenstein/Württemberg
    Beiträge
    1.501

    Standard

    Über einen Nachfolger von XP wird schon sehr lange gemunkelt. Es hiess ja sogar schon mal, dass XP nur ein Lückenfüller sein soll bis das neue kommt.

    Was MS plant und vorhat, wird man erst erfahren und merken, wenn sie das neue dann auch wirklich vorstellen werden. Wenn sie sich aber wieder so doof anstellen wie beim Release von XP, dann wird das wieder ein heiden Spass.

    XP ist zwar in einem sehr schlechten Ruf, aber das ist nicht gerecht. Man hat heute genug Möglichkeiten XP den Kontakt nach aussen zu untersagen. Ich selber habe eine Version ohne Freischaltungsproblematik und mein XP muss alles erfragen was es machen will, wenn es um Internet geht. Ausserdem habe ich auch noch eine Firewall laufen, die nicht von MS ist und auch erst einmal nachfragt wenn ein Prog oder ein Sub-Prog rausfunken will.

    Linux ist mit Sicherheit eine gute Alternative und ich hatte ältere Versionen auch schon erfolgreich im Einsatz. Aber ich möchte es nicht als Zweitbetriebssystem neben XP laufen lassen, sondern wenn, dann kommt das auf eine eigene separate Kiste. Dazu ein schöner Umschalter und schon ist die SAche gelöst. Aber bis das kommt brauch ich noch ein wenig Geld, denn so ein REchner ist recht kostspielig. Ausserdem hab ich gerade meinen erst aufgerüstet.
    Tu erst das Notwendige,
    dann das Mögliche
    und plötzlich schaffst du das Unmögliche.
    Franz von Assisi


  15. #15
    Moderator Avatar von wu-chi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.086

    Standard

    Also ich habe auch XP und bin im Gegensatz zu Win98 damit viel zufriedener. An Linux habe ich mich noch nicht rangetraut, obwohl es jetzt schon viel einfacher zu bedienen sein soll.

    Bezüglich dem Nachhausetelefonieren, gibt es da ein schönes Zusatztool, daß man installieren kann, weiß es aber jetzt nicht auswendig. Habe jetzt aber gerade auch keine Zeit nachzuschauen. Das kann ja jemand anderes posten oder ich mache zu späterer Zeit ein edit.

    @MinasTirith
    Welche Version hat denn die "Nicht-Freischaltungsautomatik"?





    Last edited by wu-chi at 22.10.2002, 19:43
    "Any given man sees only a tiny portion of the total truth, and very often, in fact almost perpetually, he deliberately deceives himself about that little precious fragment as well. A portion of him turns against him and acts like another person, defeating him from inside. A man inside a man. Which is no man at all."
    Philip K. Dick (A Scanner Darkly, 1977)

  16. #16
    Tastaturruinierer Avatar von Ghettomaster
    Dabei seit
    16.04.2005
    Ort
    Neuenbürg
    Beiträge
    1.824

    Standard

    XP hat als Arbeitsrechner nunmal unübersehbare Vorteile gegenüber anderen Windows Versionen.

    1. Es ist wesentlich stabiler, Uptimes von 10 Tagen sind kein problem. Liegt vielleicht auch am Unix Kernel

    2. NTFS Dateisystem

    3. IP Chains artige Firewall

    4. Endlich mal nenn brauchbaren Taskmanager

    das Homecalling kann man unterbinden, entweder durch Progs oder durch FW Einstellungen.


    CU
    Ghettomaster
    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.

  17. #17
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    13.10.2002
    Beiträge
    42

    Standard

    XP benutzt kein Unix kernel, sondern den NT kernel. Der hat vielleicht Züge von Unix, aber auch nur weil der Kerneldesigner auch den VAX/VMS geschrieben hat (David Cutler oder sowat). Das wars aber auch schon.

  18. #18
    Dauerschreiber Avatar von mukenukem
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    921

    Standard

    Aber die Vorteile, welche Ghetto nennt, gibts bei 2000 auch schon. Ich find 2000 ist ein guter Kompromiß zwischen der Zuverlässigkeit von NT und der Benutzerfreundlichkeit modernerer Systeme... Allerdings pfeift M&#036; ja schon auf 2k, weils zu alt ist

    Und damit, daß 2k länger zum Booten braucht, kann ich leben
    "In this house we obey the laws of Thermodynamics !" - Homer Jay Simpson

  19. #19
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    28

    Standard

    moin,

    also ich lang auch kein xp an, nicht mal mit der beisszange ;O)

    auch wenn man fasst alles ein oder abschalten kann gefällt mir die umgebung nicht. das xp ist einfach nur für leute gemacht die keinen plan haben und das kotzt mich an. ok gut, schön für jemand der sich nicht auskennt mit computern und auch nix lernen will, aber ich komm viel schneller zum ziel wenn ich den direkten weg gehe und ned über 1000 schwule assistenten gehen muss.
    und die politik welche microsoft betreibt, mit DRM und der bevormundung der user, gefällt mir überhaupt nicht und auch deshalb entferne ich mich immer mehr von m&#036; produkten.
    solange w2k noch das tut was es soll (funktionieren), solange werd ich nix neues von m&#036; anrüren und wenn es mal die applikationen für linux gibt die ich benutze dann wirds bei mir überhaupt kein microschrott mehr geben.

    axo, hardware in der ein DRM schon eingebaut ist (zb. serial-ATA) kommt bei mir auch nicht in die kiste - da gehts mir ums prinzip. sobald ich nicht mehr frei über meine eigene hardware bestimmen kann, hört der spass bei mir auf. dann werd ich in zukunft halt nicht an dem ganzen internet kommerz-scheiss teilhaben (brauch ich ned wirklich) und werd wieder die alten vinyl&#39;s rauskramen oder illegale mp3&#39;s abspielen.

    hack the planet h34r:

  20. #20
    Tastaturquäler Avatar von MinasTirith
    Dabei seit
    12.05.2001
    Ort
    Lichtenstein/Württemberg
    Beiträge
    1.501

    Standard

    @wu-chi:
    Ich habe eine sogenannte Corporate-Edition. Die muss man nicht freischalten bei MS und auch bei einem Hardwarewechsel brauch ich die Hotline von MS nicht.

    @all:
    XP kann man sich vom äusseren her so einstellen wie man will. Ob man nun die Kaugummi-Ansicht möchte oder doch lieber wieder eine 98-Ansicht will, ist jedem selber überlassen. Bei mir ist es eine Mischung aus beidem, denn auch das geht.

    Die Assistenten kann man auch abschalten wenn man will bzw. man kann sie umgehen. Aber sie machen einem die Dinge schon leichter.
    Tu erst das Notwendige,
    dann das Mögliche
    und plötzlich schaffst du das Unmögliche.
    Franz von Assisi


+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Google plant virtuelle Flüge über Mond und Mars
    Von Reiner im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.12.2006, 15:50
  2. MGM plant einen Stargate Film und eine 3. Serie!
    Von SF-Home Team im Forum STARGATE SG-1, ATLANTIS, UNIVERSE
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.08.2006, 14:07
  3. Microsoft hat es endlich geschafft...
    Von Haplo im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2005, 23:20
  4. Microsoft SQL Server
    Von Gilgamesh im Forum Games, Software & Technik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.07.2003, 21:30
  5. UPN plant eine 'Buffy'-'Roswell'-Kombination
    Von cekay im Forum Fandom-Geplauder, Conventions & Events
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.2001, 17:22

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •