Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Aus der SFC-Antike: Wesley Crusher - Retter des Universums

  1. #1
    Plaudertasche Avatar von cosmonusa
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    München / Berlin
    Beiträge
    529

    Standard Aus der SFC-Antike: Wesley Crusher - Retter des Universums

    Dank Backups habe ich die schönen Wesley Crusher-Geschichten wiedergefunden, die ich 2001 schon mal im SFC-Storyforum gepostet habe. Das hatte damals irgendeinen bestimmten Grund, ich weiß nämlich noch dass ich eine Woche lang einen Wesley Crusher-Avatar hatte...
    Aus reiner Nostalgie poste ich die Geschichten noch mal.

    (Was die Qualität betrifft kann ich nur sagen: Ich war jung und brauchte den Posting-Count)


    Teil 1: Wesley Crusher besorgt es den Borg!

    Wesley Crusher fühlte sich wohl. Mochte es daran liegen, dass er kürzlich vom Lieutenant zum Fleetadmiral befördert worden war, oder auch nur daran, dass er das stärkste Raumschiff des Universums befehligte.
    Die weiblichen Besatzungsmitglieder lagen ihm zu Füßen und die männlichen bewunderten ihn. Mal abgesehen von den homosexuellen männlichen Besatzungsmitgliedern, die lagen ihm auch zu Füßen.
    Außerdem hatte er kürzlich einen vierfachen Doktortitel in allen Wissenschaftsbereichen bekommen und war nun offiziell das intelligenteste Lebewesen des Universums, noch über den Q.
    Leider hatte er immer noch Pickel.
    Deshalb schmiss er die ganzen blöden Aufträge wie „Erforsche neue Welten“ oder „Bringe lebensnotwendige Medikamente von Planet A nach Planet B“ über Bord und machte sich mit seinem Schiff, der U.S.S. Milchbubi auf die Suche nach dem Gral des Heiligen Sankt Clearasil.

    „Kiptn, Kiptn!“
    „Für sie immer noch Gott Wesley Crusher, schönster Humanoide des Universums!“ rügte Fleetadmiral Crusher den unbedeutenden Admiral an den Sensorkontrollen, der so unbedeutend war, dass er sich nicht mal seinen Namen gemerkt hatte.
    „Gott Wesley Crusher, vor uns ist eine Flotte aus 24 Borgkuben unter Warp gegangen.“
    Wesley nahm eine heroische Pose an, die er sich bei Po von den Teletubbies abgeschaut hatte und gab mit einem einzigen Wink des kleinen Fingers seiner linken Hand zu verstehen, dass die Schutzschilde aktiviert, die Waffen geladen und ein Pfirsich-Eistee repliziert werden sollte.
    Verstand nur leider keiner.
    „Gott Wesley Crusher, die Borg rufen uns“, meldete die scharfe Braut an der Kommunikationskonsole, nebenbei noch bekannte Wissenschaftlerin, aber wen interessierte das schon, denn Wesley Crusher überstrahlte die gesamte Brücke mit seinem Glanz.
    „Ach Gottchen, wird halt das übliche Widerstand zwecklos-Gelaber sein“, meinte Wesley gelangweilt und setzte sich wieder auf seinen dreifach gepolsterten Thron.
    „Wir sind die Borg. Ihr verfickten Homo Sapiens kriegt jetzt endgültig einen Kick in die Fresse und euren bekackten blauen Planeten blasen wir weg. Ihr seit es gar nicht wert assimiliert zu werden. Widerstand ist zwecklos!“
    Wesley gähnte.
    Dann winkte er seinen Wissenschaftsoffizier heran, ein Vollblutweib von Trill, standardmäßig nur mit einem Bikini bekleidet.
    „Also pass amal auf, Kleine“, sagte Wesley und tätschelte der Trill die Wange, „du schafft jetzt so ein Subraum-Riff-Teil, so schön mit Blitzen und Bumm-Bumm, wo so Tetrionstrahlung rauskommt und der ganze Schnick-Schnack, dann schießen wir 40 Photonentorpedos drauf, damit es schon blubbert und dann ziehts die ganzen Borgschiffe ins Nirvana.“
    Die Trill, professionell genug um sich nicht anmerken zu lassen wie scheiße angewidert sie von Wesleys Hand auf ihrer Wange war, bestätigte und überlegte fieberhaft, wie sie das eben Gesagte funktionell umsetzten sollte.
    „Na los, geh schon“, meinte Wesley und schubste sie zu ihrer Konsole, wobei sie geschickt seinem Klaps auf den Po auswich.
    „Ähm“, machte die Dame an der Kommunikation wieder auf sich aufmerksam, „Gott Wesley Crusher, die Borg rufen uns wieder. Sie sind etwas verwirrt, weil sich normalerweise nach einer solchen Ansage die Sternenflotten-Captains immer melden und irgendwas von „Wir werden bis zum letzten Atemzug kämpfen“ schwafeln“
    Wesley richtete sich wieder zu seiner heroischen Pose auf und und zeigte auf den Bildschirm.
    „Dann schicken sie mal mein Bild!“
    Die Kommuikationsoffizierin bestätigte.
    „Hier spricht Fleetadmiral Wesley Crusher, der größte Stecher des Universums. Ich bin cool, ihr seit Blech!“
    Eine zeitlang passierte nichts.
    Dann beschleunigten die Borg-Schiffe und öffneten einen Transwarp-Kanal.
    „Die Borg lassen uns wissen, dass sie nicht mehr an den biologischen Charakteristika der Menschen interessiert sind, wenn sowas dabei herauskommt“, meldete die Kommunikationsstation.
    „Wer ist der King!?!“ brüllte Wesley. „Denen hab ich aber gehörig in die Eier gebissen!“
    In diesem Moment fiel in China ein Sack Reis um.


    Teil 2: Wesley Crusher drückt dem Dominion einen rein!

    Nach dem kurzen Zwischenfall mit den Borg machte sich die U.S.S. Milchbubi wieder auf den Weg, der zickzack und quer und drumherum durch die Milchstraße führte, denn Wesley hatte eigentlich keine Ahnung, was er jetzt so tun sollte. Er hatte ja schon alles, was er erreichen konnte und sein Aussehen war nichts, was er nicht durch viel Geld kompensieren konnte.
    Geld?
    Ja, die Föderation hatte wieder Geld eingeführt, weil Wesley die Nutten auf Risa schließlich nicht mit Föderations-Moral bezahlen konnte.
    Die offizielle Währung war nun der Wesley-Credit, kurz WC, im Volksmund auch Monster-Moneten genannt, weil sowohl auf den Scheinen wie auch auf den Münzen Wesleys Konterfei prangte.
    Doch zurück zum Thema: Was tun?

    „Gott Wesley Crusher, wenn wir den Kurs beibehalten stürzen wir in drei Minuten in eine Sonne“, meldete Wesleys Erster Offizier, eine Vulkanierin in gewohnt knapper Montur.
    Wesley verstand zwar nur „Gott Wesley Crusher, ich bin sowas von scharf auf dich“ aber er gab trotzdem den richtigen Befehl: „Dann begeben wir uns mal an ein lauschigeres Plätzchen.“
    Gerade als Wesleys Sabber in das Decolltée der Vulkaniern tropfte, ertönte der Schiffalarm.
    „Aaaaaaaaaah!“ rief unser Held aus voller Inbrunst um dann in gewohnt lässig-cooler Haltung hinzuzufügen: „Was is los? Hab grad nen Ständ ... chen singen wollen.“
    Der uns allen bekannte namenlose Admiral an den Sensorkontrollen zeigt auf den Bildschirm. „Das Dominion!“
    „Das ist alles?“ fragte Wesley verwundert. „Torpedos, Phaser, Massebeschleuniger, Atombomben usw. Zack-Zack!“
    „Sie rufen uns.“
    „Ähm ... na ja ... Torpedos, Phaser, Massebeschleuniger, Atombomben usw. Zack-Zack!“
    „Sollten wir nicht antworten.“
    Wesley kratzte sich nachdenklich an einem besonders hartknäckigen Mitesser.
    „Steht das so im Handbuch?“
    Der Erste Offizier räusperte sich. „Wenn sie die ‚Überarbeiteten Sternflottenvorschriften, editiert von Fleetadmiral Wesley Crusher‘ meinen, darin befindet sich nur 8000 mal der Satz ‚Wesley Crusher ist Gott!!!‘“
    Man sah dem Fleetadmiral deutlich an, wie es in seinem Gehirn arbeitete.
    Nach zehn Minuten musste man schon von einem sehr komplexen Denkvorgang ausgehen.
    Nach 60 Minuten könnte man vermuten, dass sein Gehirn gar nicht mehr arbeitete.
    Doch schließlich schreckte er aus Gedanken wieder hoch.
    „Huch. Da bin ich mit den Gedanken doch tatsächlich etwas abgeschweift. Ist eigentlich schon mal jemanden aufgefallen wie lächerlich die Weltformel ist?“
    „Sir, das Dominion ...“, merkte die Vulkanierin an.
    „Ah ja, was macht das Dominion gerade?“
    Der Sensor-Admiral wachte gerade rechtzeitig aus seinem Nickerchen auf und meldete: „Das Dominion hat das gesamte System erobert, alle Eingeborenen massakriert und errichtet gerade einen Militärstützpunkt.“
    Nun war es eigentlich leicht für Wesley Crusher.
    Er ließ die Sonne sprengen, damit die gesamte Dominon-Flotte weggebrutzelt wurde und mit ihr auch die Planeten des Systems und ging dann wieder auf Kurs.
    „Ich hätte eigentlich schon gerne gewusst, was uns das Dominion sagen wollte“, grübelte die Vulkanierin.
    „Ach was paperlapapp, was haben die schon zu sagen. Wann schlafen wir jetzt endlich miteinander?“
    „Äh ... das geht jetzt gerade nicht ... na ja weil ... äh ... ach ja genau: Es ist gerade kein Pon Farr, also ...“
    „Ist das nicht nur bei männlichen Vulkaniern?“
    „Äh ... nein, nein ... das ist halt so.“
    „Na gut“, gab sich Wesley zufrieden, verkiff sich aber nicht einen argwöhnischen Blick.
    Vielleicht beim nächsten Mal.

  2. #2
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: Aus der SFC-Antike: Wesley Crusher - Retter des Universums

    wie gut, dass es backups gibt!

    Zitat Zitat von cosmonusa
    „Na gut“, gab sich Wesley zufrieden, verkiff sich aber nicht einen argwöhnischen Blick.
    Vielleicht beim nächsten Mal.
    "verkiff"? seit wann machen die das denn bei star trek? und wie bitte schön kann man sich verkiffen?

    oder schlummert dieser lustige vertripper... äh vertipper... schon seit 4 jahren in deiner fanfick... aäh fanfic?
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  3. #3
    Treuer SpacePub-Besucher Avatar von Estefan
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    277

    Standard AW: Aus der SFC-Antike: Wesley Crusher - Retter des Universums

    Nette Geschichte. Mir scheint, Zap Brannigan hat irgendwann Wesley beeinflusst.

    Zitat Zitat von cosmonusa
    ... eine Vulkanierin in gewohnt knapper Montur.
    Gerade als Wesleys Sabber in das Decolltée der Vulkaniern tropfte, ...
    Gab es 2001, als du das schriebst, Tpol schon, oder hast du die vorausgesehen?
    Radiaton... too much radiation...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. *grusel* ich bin Wesley
    Von Vinni im Forum Quiz, Spiel & Spaß
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 23.02.2009, 10:19
  2. BUFFY: 6.22 DER RETTER
    Von Kasi im Forum Whedonverse: Episoden
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.04.2005, 19:31
  3. Wesley Crusher – Retter des Universums
    Von cosmonusa im Forum Literatur, Comics, Selbstgeschriebenes & Fanfiction
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.12.2001, 12:41
  4. Wesley is Back ;)
    Von Firestorm im Forum STAR TREK: Where no man has gone before...
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 04.12.2001, 19:19

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •