Umfrageergebnis anzeigen: 2 Kategorien sind noch ungeklärt. Was wäre euch am liebsten?

Teilnehmer
5. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • A) Bester männlicher Schauspieler; B) Beste weibliche Schauspielerin

    3 60,00%
  • A) Beste/r Schauspieler/in; B) Beste DVD-Veröffentlichung

    0 0%
  • A) Beste/r Schauspieler/in; B) Was anderes

    1 20,00%
  • A) Beste/r Schauspielerin/in und nix weiter

    1 20,00%
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 34

Thema: SFC-Awards 2005: Planung & Feedback

  1. #1
    Super-Moderator Avatar von cornholio1980
    Dabei seit
    27.03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.989

    Standard SFC-Awards 2005: Planung & Feedback

    Hi Leute!

    Das Jahr 2005 ist nun zu Ende, und es ist Zeit, einen Blick zurück zu werfen und die unserer Meinung nach besten Filme des abgelaufenen Jahres zu prämieren.

    Die SFC-Awards 2004 waren ja leider eine ziemliche Hau-Ruck-Aktion, und hatten zusätzlich das Problem, dass ich solch etwas noch nie gemacht habe, und es daher wirklich eine Art Testlauf war. Diesmal soll das besser werden: Viele wichtige Fragen was den Ablauf betrifft wurden bereits im Vorjahr geklärt, so dass es diesmal nicht mehr so viel Diskussions- und Planungsbedarf gibt und wir deutlich schneller und vor allem vorbereiteter in die ganze Aktion starten können.

    Trotzdem will ich auch dieses Jahr nicht auf eure Anregungen, euer Feedback und eure Meinung verzichten. Deshalb will ich in den nächsten 2 Wochen die wichtigsten Fragen rund um die Awards noch einmal ansprechen, ehe wir dann am 16. Jänner mit der Nominierungsphase loslegen. Die Planungsphase wird dabei in 2 Abschnitte unterteilt: Ab nächstem Montag werden wir uns die Kategorien genauer anschauen, während wir uns in dieser Woche eher auf den allgemeinen Ablauf konzentrieren.

    Wichtig ist mir dabei insbesondere eure Meinung zum zeitlichen Ablauf der Awards. Hier sehe ich momentan vor allem 2 Möglichkeiten, wobei jede Alternative ihre Vor- und Nachteile hat:
    1.) Wir starten am 16. Jänner mit der Nominierungsphase, welche ungefähr 4 Wochen läuft. Nach einer kurzen Auswertungsphase kommt es dann zur Endabstimmung, die zwischen 2 und 3 Wochen laufen soll und am 5. März punkt Mitternacht endet. Die Gewinner werden dann wenige Stunden darauf, passend zur Oscar-Verleihung, bekannt gegeben.

    2.) Alternative 2 sieht einen deutlich strafferen Ablauf vor. Hier könnte bereits Ende Jänner/Anfang Februar die Nominierungsphase beendet und um den 1. Februar mit der Endabstimmung begonnen werden. Das Endergebnis würde dann um den 10. Februar herum feststehen.

    Variante 1 hat den Vorteil, dass alle User mehr zeit haben, um sich mit den Filmen aus dem Jahr 2005 vertraut zu machen, die sie bisher vielleicht noch nicht gesehen haben - was den Award im Endeffekt aussagekräftiger macht. Außerdem gefällt es mir sehr gut, dass unsere Gewinner wenige Stunden vor der Oscar-Verleihung bekannt gegeben werden (mal ganz abgesehen davon, dass ich in der Nacht der Oscar-Verleihung genug Zeit habe, um mir die Auswertung vorzuknüpfen). Der Nachteil ist halt wiederum, dass bei einer derart ausgedehnten Aktion mit der Zeit das Interesse schwinden könnte - wer will schon Anfang März noch über die besten Filme des Jahres 2005 abstimmen?

    Bei Alternative 2 ist es wiederum genau umgekehrt. Der große Vorteil ist eben, dass durch den strafferen Ablauf das Interesse für den Award gewahrt bleibt. Auch ist die Bekanntgabe der Gewinner ca. Mitte Februar zeitlich gesehen doch noch nicht ganz soweit vom abgelaufenen Jahr entfernt. Andererseits stehen so die SFC-Awards allein, ohne das ohne jeden Zweifel große Ereignis der Oscar-Verleihung. Und durch den recht rashen Ablauf kann es passieren, dass einige Film-Fans interessante Filme aus dem Jahr 2005 nicht mehr rechtzeitig sehen, um diese in ihre Nominierung bzw. Abstimmung einfließen zu lassen.

    Ich bin daher selber völlig ratlos, wie wir es denn nun anpacken sollen, und freue mich daher wirklich schon sehr auf eure Meinung in dieser Angelegenheit.


    Was den Ablauf an sich betrifft, würde ich gerne wieder so vorgehen wie im letzten Jahr. Das heißt:
    .) In der Nominierungsphase kann jedes registrierte Mitglied bis zu 3 Favoriten in jeder Kategorie nennen. Diese werden von mir, je nachdem, wie sie vom User gereiht wurden, mit je 3, 2 und 1 Punkten versehen. Am Ende der Nominierungsphase werden schließlich alle Punkte pro Film addiert. Die Nominierung erfolgt öffentlich, in einem eigens dafür vorgesehenen Thread.

    .) Aus jeder Kategorie kommen die besten 5 in die Endabstimmung. Bei Punktegleichstand wird die Anzahl der 1., 2. und 3. Plätze berücksichtigt, um zu verhindern, dass in einer Kategorie deutlich mehr als 5 Kandidaten an den Start gehen.

    .) Die Endabstimmung erfolgt schließlich in einer geheimen Wahl per PN. Sämtliche PN's werden dabei von mir gespeichert, und alle abgegebenen Stimmen nach Bekanntgabe des Ergebnisses in einer Excel-Datei veröffentlicht, damit sich auch jeder vergewissern kann, dass seine Stimmen genau so gezählt wurden wie er/sie sie abgegeben hat, und dass es von meiner Seite aus keine Manipulation gegeben hat.

    Ich denke, diese Vorgehensweise hat sich im Vorjahr durchaus bewährt, weshalb ich sie auch dieses Jahr gerne beibehalten würde. Habt ihr dazu irgendwelche Anregungen und/oder Beschwerden? Findet ihr diesen Ablauf gut, oder würdet ihr euch in Teilbereichen Änderungen bzw. eine andere Vorgehensweise wünschen?

    Um eure Meinung wird gebeten .

    HAVE A NICE DAY
    cornholio1980
    Geändert von cornholio1980 (03.01.2006 um 20:12 Uhr)
    Folgt mir auf Twitter!

    "I believe that when we leave a place, part of it goes with us, and part of us remains. Go anywhere in this station, when it is quiet, and just listen. After a while you will hear the echos of all our conversations, every thought and word we've exchanged. Long after we're gone, our voices will linger in these walls."
    Andreas Katsulas as G'Kar - Objects in Motion / The Lost Tales-Intro


  2. #2
    Plaudertasche
    Dabei seit
    01.06.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    529

    Standard AW: SFC-Awards 2005: Planungsphase

    Zitat Zitat von cornholio1980
    In der Nominierungsphase kann jedes registrierte Mitglied bis zu 3 Favoriten in jeder Kategorie nennen. Diese werden von mir mit je 3, 2 und 1 Punkten versehen und am Ende der Nominierungsphase alle Punkte pro Film addiert.
    Wir nominieren und Du machst aus unseren Favouriten eine eigene Reihenfolge? Dürfen wir nich selbst bestimmen, welcher unserer Favouriten 3,2 oder einen Punkt erhält?

    Beim zeitlichen Ablauf wäre ich für die erste Variante.
    Du .....Ja genau DU ! Schluß jetzt mit anonym Thread lesen..........Anmelden & Mitreden !!!



    P.S. Rechtschreibfehler sind gewollt und gehören zu meiner persönlichen Rechtschreibreform.

  3. #3
    Dauerschreiber Avatar von TheEnvoy
    Dabei seit
    06.01.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.148

    Standard AW: SFC-Awards 2005: Planungsphase

    zeitlich wäre ich auch für Variante 1, weil zum einen nicht denke das es so
    schlimm ist das die Ergebnisse dann erst im März veröffentlicht werden und zum
    anderen find ich den Gedanken das diejenigen die sich einen Film vielleicht nochmal
    ansehen wollen auch die Gelegenheit dazu haben sehr gut.

    @Balian: wenn ich mich recht entsinne war es auch letztes Jahr schon so, und
    ist hier auch nicht anders gemeint: Der Film den du als erstes nennst erhält 3
    Punkt, weil er halt ganz oben auf deinem Treppchen steht, der nächste erhält
    dann zwei und der 3 noch einen Punkt

    so dass ein Film der bei 10 Nomminierungen 5 mal auf der 1 war mehr gewichtet
    wir als ein Film der 10 mal auf der 3 war

    jetzt nicht mehr speziell an Balian:

    Kann es sein das wir, ich will diesen ellenlangen Thread jetzt nicht durchgehen,
    diese Diskussion letztes Jahr auch schon hatten?

    Ich persönlich wäre ja dafür alle Nominierungen gleich zu werten und erst bei
    einem Gleichstand die Anzahl der 1. und 2. Plätze zu berücksichtigen, da ich es
    irgendwie unfäir fände wenn ein Film der nur 5 Mal nomieniert wurde eher in die
    Finals kommt als ein Film der 10 mal nominiert wurde...

  4. #4
    Forumon
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.732

    Standard AW: SFC-Awards 2005: Planungsphase

    Ich bin auch für die längere Variante, da ich auch noch nicht alles gesehen habe (Sin City, Serenity...King Kong wird es wohl nicht mehr schaffen...sowie diverse andere "kleinere" Filme).
    Bei der Nominierung könnte ich mir sogar bis zu fünf Filme pro Gruppe vorstellen. Wobei drei natürlich auch reichen sollten.

    Welche Kategorien nehmen wir dieses Jahr. "Beste Direct-to-DVD Veröffentlichung" war ja letztes mal ein Flop. Würde sicher dieses Jahr nicht anders sein (obwohl es dieses Jahr auch wieder einige gute Veröffentlichungen gab). Vielleicht kann man es ja doch rein nehmen und es gibt die eine oder andere Überraschung. Aber ansonsten nur "Bester Film" und "Bester Genre-Film" erscheint mir etwas wenig. Wobei ich mir kaum andere Kategorien vorstellen könnte, da diese teilweise zu spezialisiert sind. (Und ausserdem hätte Cornholia dann mer Arbeit, das will ich ihm ja auch nicht zumuten).

  5. #5
    Super-Moderator Avatar von cornholio1980
    Dabei seit
    27.03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.989

    Standard AW: SFC-Awards 2005: Planungsphase

    Zitat Zitat von Balian
    Wir nominieren und Du machst aus unseren Favouriten eine eigene Reihenfolge? Dürfen wir nich selbst bestimmen, welcher unserer Favouriten 3,2 oder einen Punkt erhält?
    Um Himmels willen! So war das natürlich nicht gemeint . Nein nein, wie TheEnvoy schon völlig richtig festgestellt hat, obliegt die Punktevergabe natürlich EUCH, und ergibt sich aus der Reihung eurer Favoriten.

    Zitat Zitat von TheEnvoy
    Kann es sein das wir, ich will diesen ellenlangen Thread jetzt nicht durchgehen, diese Diskussion letztes Jahr auch schon hatten?
    Natürlich, nur mussten wir letztes Jahr wirklich alles von Grund auf planen. Dieses Jahr beschränkt sich der Diskussionsbedarf größtenteils auf den zeitlichen Ablauf und die Kategorien - wobei ich auch für Anregungen, Wünsche und Beschwerden in anderen Bereichen offen bleiben will. Genau dafür ist dieses Thread da.

    Zitat Zitat von TheEnvoy
    Ich persönlich wäre ja dafür alle Nominierungen gleich zu werten und erst bei einem Gleichstand die Anzahl der 1. und 2. Plätze zu berücksichtigen,
    Das war ohnehin letztes Jahr schon so der Fall, und wird auch dieses Jahr wieder beibehalten! Alles andere wäre ja auch höchst seltsam...

    Ich merke gerade, dass mein Geschreibsel gestern am Abend doch nicht so verständlich war, wie ich das gedacht hatte. Ich werde die beiden Punkte, in denen es hier zu Missverständnissen gekommen ist, gleich nochmal etwas deutlicher ausformulieren...

    Zitat Zitat von Kaff
    Bei der Nominierung könnte ich mir sogar bis zu fünf Filme pro Gruppe vorstellen. Wobei drei natürlich auch reichen sollten.
    Interessanter Vorschlag. Was sagen die anderen dazu?

    Zitat Zitat von Kaff
    Welche Kategorien nehmen wir dieses Jahr.
    Was das betrifft würde ich dich darum bitten, noch eine Woche zu warten - dann werden wir uns in aller Ruhe und ausführlich den Kategorien zuwenden...

    Euch 3n schon mal vielen Dank für das Feedback!
    Folgt mir auf Twitter!

    "I believe that when we leave a place, part of it goes with us, and part of us remains. Go anywhere in this station, when it is quiet, and just listen. After a while you will hear the echos of all our conversations, every thought and word we've exchanged. Long after we're gone, our voices will linger in these walls."
    Andreas Katsulas as G'Kar - Objects in Motion / The Lost Tales-Intro


  6. #6
    Dauerschreiber Avatar von TheEnvoy
    Dabei seit
    06.01.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.148

    Standard AW: SFC-Awards 2005: Planungsphase

    Ahh ja, langsam fang ich an mich zu erinnern....

    dabei ist mir auch eingefallen das letztes Jahr ein Link gepostet wurde wo man
    nochmal nachschauen kann welche Filme denn 2005 gestartet sind. Hab mir den Link
    vorhin nochmal rausgesucht, kam letztes Jahr von Wu-Chi (glaub ich)

    http://www.zelluloid.de/starts/index...=2005&x=12&y=8

    der sollte auf jeden Fall mit in die Ankündigung der Awards.

    Nachdem ich für mich schon rausgesucht habe welche Filme ich schon gesehen habe
    und welche ich gern noch sehen würde ist zudem für mich klar das ich

    1. unbedingt die längere Nominierungsphase brauche (gibt noch einiges was ich
    nachholen möchte)

    und

    2. 5 Nominierungen eine gute Idee sind, da das Kinojahr 2005 allen Unkenrufen
    zum Trotz einige sehr gute Filme hervorgebracht hat

    btw.: ich hab es auf 12 Filme des Jahrgangs im Kino und 2 auf DVD gebracht.
    Durchschnittlich 1 Film pro Monat, da kann ich guten Gewissens behaupten das ich
    nicht Schuld daran bin wenn die Kinos Umsatzprobleme haben *g*

    10 Filme sind noch auf meine todo Liste, zudem ziehe ich Anfang Februar um,
    zeitlich ist das schon eine Herrausforderung...

  7. #7
    Moderator Avatar von Amujan
    Dabei seit
    19.04.2001
    Ort
    Schönefeld b. Berlin
    Beiträge
    3.146

    Standard AW: SFC-Awards 2005: Planungsphase

    Mir geht es da genauso, ich hab leider nicht alles geschafft, was ich sehen wollte, muss ich noch versuchen nachzuholen und dann muss ich auch noch die Filme vergessen, die ich aufm Festival gesehn habe, die noch keinen offiziellen Deutschlandstart hatten....

    Also bitte die längere Phase bis zur Oscarverleihung.

    Amu

  8. #8
    Super-Moderator Avatar von cornholio1980
    Dabei seit
    27.03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.989

    Standard AW: SFC-Awards 2005: Planungsphase

    Zitat Zitat von TheEnvoy
    dabei ist mir auch eingefallen das letztes Jahr ein Link gepostet wurde wo man nochmal nachschauen kann welche Filme denn 2005 gestartet sind. Hab mir den Link vorhin nochmal rausgesucht, kam letztes Jahr von Wu-Chi (glaub ich). der sollte auf jeden Fall mit in die Ankündigung der Awards.
    Aber das ist doch nicht nötig . Wozu haben sich denn Simara und meiner einer die Arbeit gemacht, die aktuellen Kinostarts von jedem Monat für euch zusammenzufassen? Daher wird auch von mir zu Beginn der Awards schön brav auf die 12 Monatsübersichten verwiesen werden...

    Nochmals danke allen fürs Feedback. Da kristallisiert sich ja mittlerweile doch sehr deutlich die längere Alternative als Favorit heraus, was mir selber auch ganz recht ist.

    Die Idee mit den 5 Nominierungen finde ich übrigens wirklihc interessant. Muss mir da nur noch überlegen, wie ich das mit der Punktevergabe mache (zwischen 3, 2 und 1 Punkten ist prozentuell gesehen ein größerer Unterschied/Sprung als bei 5 auf 4 auf 3... ich weiß nicht so recht ob mir das so passt...).
    Folgt mir auf Twitter!

    "I believe that when we leave a place, part of it goes with us, and part of us remains. Go anywhere in this station, when it is quiet, and just listen. After a while you will hear the echos of all our conversations, every thought and word we've exchanged. Long after we're gone, our voices will linger in these walls."
    Andreas Katsulas as G'Kar - Objects in Motion / The Lost Tales-Intro


  9. #9
    Moderator Avatar von greenslob
    Dabei seit
    05.11.2003
    Ort
    Düsserdolf
    Beiträge
    1.925

    Standard AW: SFC-Awards 2005: Planungsphase

    ist mir eigentlich alles egal... hauptsache serenity gewinnt (und zwar in allen Kats)

    Tendentiell aber lieber die lange Variante.

    Welche Kategorien? Auch Schauspieler etc.?
    (ist die Fernsehserien-Abstimmung dann nicht schon ein Vorgriff?)
    **** Nach dem TBFC ist vor dem TBFC ****

    Neu: jetzt mit Alkohol UND Waffen!

  10. #10
    Furie Avatar von Simara
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    3.579

    Standard AW: SFC-Awards 2005: Planungsphase

    Von mir auch noch kurz eine Rückmeldung.

    Ich wäre für:

    - die längere Alternative/Nominierungsphase und
    - 5 Nominierungen.

    Die Punktevergabe ist dann zwar etwas schwieriger, aber warum nicht, dem ersten 4, dem zweiten 3, dem dritten 2 und den anderen beiden jeweils 1 Punkt?

    ist die Fernsehserien-Abstimmung dann nicht schon ein Vorgriff?
    Sehe ich nicht so, denn das eine betrifft Fernsehserien und das andere Kinofilme.

    Die Kategorie Schauspieler sollte schon dabei sein.


    Staffel II (2) dienstags im Nachtprogramm auf Pro7MAXX (Doppelfolgen)

    Staffel XII (12) montags 21:05 Uhr auf Pro7MAXX


    Staffel XIII (13) montags 20:15 Uhr auf Pro7MAXX

    Staffel XV (15) donnerstags auf CW

  11. #11
    Moderator Avatar von wu-chi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.088

    Standard AW: SFC-Awards 2005: Planungsphase

    für mich bitte auch die längere Variante.
    5 Nominierungen wären auch okay

    Grüße
    wu-chi
    "Any given man sees only a tiny portion of the total truth, and very often, in fact almost perpetually, he deliberately deceives himself about that little precious fragment as well. A portion of him turns against him and acts like another person, defeating him from inside. A man inside a man. Which is no man at all."
    Philip K. Dick (A Scanner Darkly, 1977)

  12. #12
    Super-Moderator Avatar von cornholio1980
    Dabei seit
    27.03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.989

    Standard AW: SFC-Awards 2005: Planungsphase

    So, die Woche ist vorüber, und in einem angenehm einstimmigen Ergebnis habt ihr euch für die längere Variante entschieden - was mir persönlich auch sehr recht ist

    Nun gibt es eigentlich nur mehr eine große Frage zu klären: In welchen Kategorien soll der SFC-Award vergeben werden?

    Wie Kaff schon richtig festgestellt hat, war die Beteiligung in der letztjährigen dtv-Kategorie verschwindend gering, weshalb sich mir die Frage stellt, wie sinnvoll eine solche Kategorie wirklich ist. Ich würde daher dazu tendieren, ev. einen eigenen Thread zu eröffnen, in dem relativ unkompliziert über die besten dtv-Veröffentlichungen des letzten Jahres abgestimmt wird, eben diese Abstimmung jedoch aus den eigentlichen SFC-Awards herausnehmen.

    Damit bleiben die beiden Kategorien "Bester Film" und "Bester Genre-Film". Bevor wir uns der Frage nach weiteren Kategorien zuwenden bitte ich euch um Vorschläge, wie man ein ähnliches Debakel wie im Vorjahr bez. der Kategorie "Bester Genre-Film" (Debakel insofern als das viele User nicht wussten was genau damit gemeint ist) vermeiden kann - denn dieses Jahr würde ich diese Verwirrung gerne verhindern.

    Bleibt die Frage, welche neuen Kategorien wir dazunehmen wollen. Ich habe mir dazu bereits einige Gedanken gemacht und werde euch gleich ein paar Vorschläge machen, zuvor möchte ich jedoch noch folgendes feststellen: Die SFC-Awards 2005 sollen keinesfalls aus mehr als 5 Kategorien bestehen! Tatsache ist, je umfangreicher die Abstimmung, desto größer der damit verbundene Aufwand. Damit steigert sich für die User eben auch die Hemmschwelle, sich die Zeit zu nehmen und teil zu nehmen, und dementsprechend reduziert sich die Beteiligung. Eben deshalb halte ich eine Kategorienanzahl von 4-5 für ideal.

    Was die neuen Kategorien betrifft, würde mir insbesondere eine Abstimmung zum "besten Schauspieler des Jahres" und zur "besten Schauspielerin des Jahres" gefallen - wobei ich hier bewusst dazu tendieren würde, im Gegensatz zu Oscars und Co. nicht nur eine einzige Rolle, sondern alle Leistungen eines Schauspielers/einer Schauspielerin zu berücksichtigen und quasi die beste "Jahresleistung" über alle Filme hinweg zu prämieren. Alternativ dazu können wir aber natürlich auch, wenn euch das lieber ist, zu einer Abstimmung übergehen, in der wir die beste männliche und weibliche Schauspiel-Leistung (unter Nennung des Films) prämieren.

    Sollten wir tatsächlich 2 Schauspiel-Kategorien hereinnehmen (wie diese dann auch immer genau aussehen werden) bliebe noch maximal ein Platz offen. Hier könnte ich mir persönlich viele verschiedene Kategorien vorstellen. So könnten wir z.B. das beste Drehbuch (also die beste Handlung, ungeachtet der schauspielerischen Leistung und der Inszenierung) prämieren, oder über den besten Regisseur abstimmen lassen (wobei sich letzteres Ergebnis vermutlich stark mit dem besten Film decken würde), oder auch einzelne Aspekte wie den Soundtrack oder die Special Effects herausnehmen. Ein Vorschlag, der letztes Jahr von einem User vorgebracht wurde, und den ich euch auch nicht vorenthalten will: Eine Abstimmung zur besten DVD-Veröffentlichung des Jahres. Welche dieser Alternativen spricht euch am meisten an, oder habt ihr gar einen ganz anderen Vorschlag dazu, wie die 5. Kategorie aussehen könnte?

    Ich bin schon sehr auf eine Meinungen und eure Vorschläge gespannt

    HAVE A NICE DAY
    cornholio1980
    Folgt mir auf Twitter!

    "I believe that when we leave a place, part of it goes with us, and part of us remains. Go anywhere in this station, when it is quiet, and just listen. After a while you will hear the echos of all our conversations, every thought and word we've exchanged. Long after we're gone, our voices will linger in these walls."
    Andreas Katsulas as G'Kar - Objects in Motion / The Lost Tales-Intro


  13. #13
    Dauerschreiber Avatar von TheEnvoy
    Dabei seit
    06.01.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.148

    Standard AW: SFC-Awards 2005: Planungsphase

    Also was die dtv Kategorie angeht bin ich der Meinung das die wirklich neben den
    SFC-Awards laufen kann, so das dieser Platz von einer anderen Kategorie
    übernommen werden kann.

    Wenn es insgesammt nur 5 Kategorien sein sollen wäre ich für folgende:

    - bester SciFi / Fantasy Film
    - bester Film
    - bester Schauspieler
    - beste Schauspielerin
    - beste DVD Veröffentlichung

    wobei wir für letztere auf jeden Fall wissen sollten welche DVDs 2005
    veröffentlicht wurden. Da wird es aber sicher eine ähnliche Seite wie für die
    Kinoveröffentlichungen geben.

    Was die Schauspielleistungen angeht könnte ich mir vorstellen das man die
    Schauspieler unabhängig davon nomminiert ob es eine Einzel- oder eine
    Gesammtleistung ist. Jeder könnte doch dazuschreiben warum die Nomminierung
    erfolgt - letzten Endes ist es doch egal ob es eine _überragende_ Einzelleistung
    oder eine beachtenswerte Gesamtleistung war...

    Alternativ kann ich mir auch die Kategorie bester Soundtrack vorstellen - bestes
    Drehbuch finde ich hingegen weniger interessant.

    Eine weitere Alternative wäre für mich zudem die Schauspielleistung gesamt zu
    bewerten, also Schauspieler und Schauspielerinen in einen Topf zu werfen. Es
    gibt für mich keinen Grund warum die Frauen und Männer nicht gegeneinander
    antreten sollten. Eine gute Leistung ist doch schließlich nicht
    Geschlechtsspeziefisch. Dies hätte den Vorteil das wir nicht nur einen sondern 2
    neue Plätze frei hätten...

    also dann so aussehen könnte:

    - bester SciFi / Fantasy Film
    - bester Film
    - beste schauspielerische Leistung (m/w)
    - beste DVD Veröffentlichung
    - bester Soundtrack

    jm2c

  14. #14
    Moderator Avatar von greenslob
    Dabei seit
    05.11.2003
    Ort
    Düsserdolf
    Beiträge
    1.925

    Standard AW: SFC-Awards 2005: Planungsphase

    Werden bei DVD denn nur RC 2 bzw. deutsche Veroeffentlichungen akzeptiert?

    Dann könnte ich da nicht für Serenity stimmt ...

    Nehmt lieber Drehbuch *g*
    **** Nach dem TBFC ist vor dem TBFC ****

    Neu: jetzt mit Alkohol UND Waffen!

  15. #15
    Forumon
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.732

    Standard AW: SFC-Awards 2005: Planungsphase

    An eine Kategorie für überzeigendste Schauspielerleistung hatte ich auch gedacht und hielte ich durchaus für geeignet (wobei bei manchem dann vielleicht die Synchronsprecherleistung einfliesst). Zusammenlegung der Geschlechter ginge auch.
    Drehbuch hingegen hielte ich für ungeeignet - dazu bräuchte man ja das Drehbuch, denn nur so könnte man sich von der Inszenierung lösen. Da ist man als Laie doch etwas überfordert.
    Soundtraack ist auch so eine Sache - so richtig bewusst wird, zumindest mir geht es so, die Qualität auch dann erst deutlich, wenn man es vom Film losgelöst hört. manche Soundtracks passen zwar zum Film, sind aber lose ungeniessbar. Ausserdem hab ich da auch weniger "Gedächtnis" dafür. Dafür müsste ich mir den Film öfter anschauen oder den Soundtrack holen.
    Ansonsten wüsste ich aber auch keine Kategorie mehr, die man so als Laie bewerten könnte.

    Zitat Zitat von greenslob
    Werden bei DVD denn nur RC 2 bzw. deutsche Veroeffentlichungen akzeptiert?

    Dann könnte ich da nicht für Serenity stimmt ...
    Und ich die King Kong SE...
    Ist aber wieder mal eine gute Frage. Aber ich denke mal, dass könnte man schon in einen Topf werfen.

  16. #16
    Furie Avatar von Simara
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    3.579

    Standard AW: SFC-Awards 2005: Planungsphase

    Ich bin gegen eine Zusammenlegung der Geschlechter.

    Grund: Es gibt viel mehr männliche als weibliche Hauptdarsteller.

    Beispiele:

    - Harry Potter:
    M: Harry, Ron, Snape, Draco, Madeye Moody
    W: Hermine, MacGonnegal

    - King Kong:
    M: Kong, Denham
    W: Anne

    - Narnia
    M: Peter, Edmund,
    W: Susan, Lucy, weiße Hexe
    (okay, hier haben wir jetzt mal eine Frauenmehrheit)

    Eine Kategorie Drehbuch halte ich auch nicht für sinnig.

    Vielleicht noch beste Effekte?


    Staffel II (2) dienstags im Nachtprogramm auf Pro7MAXX (Doppelfolgen)

    Staffel XII (12) montags 21:05 Uhr auf Pro7MAXX


    Staffel XIII (13) montags 20:15 Uhr auf Pro7MAXX

    Staffel XV (15) donnerstags auf CW

  17. #17
    Dauerschreiber Avatar von TheEnvoy
    Dabei seit
    06.01.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.148

    Standard AW: SFC-Awards 2005: Planungsphase

    naja, blos weil es mehr männliche Hauptrollen gibt heißt das ja nicht das die
    besser sind

    Es bleibt doch dann jeden selbst überlassen ob er 5 Frauen, 5 Männer, 3 Frauen
    und 2 Männer ... nomminiert

    Deine Beispiele find ich zudem auch nicht grad überzeugend. Den letzten Potter
    habe ich noch nicht gesehen, aber wenn sich nicht grundlegend was geändert hat
    würde ich Draco beispielsweise nicht als eine Hauptfigur des Films sehen und
    Kong dürfte doch wohl computeranimiert gewesen sein und zu einer gute
    schauspielerischen Leistung zählt für mich auch die Mimik die bei Kong wohl kaum
    vom Schauspieler kam.

    Was die DVDs angeht würde ich dafür plädieren auch außerhalb von Deutschland
    erschienene Titel zu berücksichtigen, müsste man dann bei der Nomminierung mit
    angeben.

  18. #18
    Forenjunkie
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    3.477

    Standard AW: SFC-Awards 2005: Planungsphase

    Zitat Zitat von Kaff
    (wobei bei manchem dann vielleicht die Synchronsprecherleistung einfliesst)
    In Anlehnung an diesen O-Ton-Fanatiker-Spruch (wobei da natürlich durchaus was dran ist, aber immer diese Seitenhiebe ... naja gehört nicht hier her), dass auch bei der der Kategorie DVD eine gewisse "Gefahr" besteht, dass die Meinung über den Film, der auf der DVD ist, eine Rolle spielen wird und nicht nur die reine tech. Umsetzung. Hier sollte man dann deutlich klarmachen, dass es um die Umsetzung geht und nicht um den Film (so habe ich das zumindest verstanden). Ich persönlich bräuchte so eine Kategorie jetzt nicht unbedingt, hätte aber auch nix dagegen. Die Frage ist, ob das genug Leute beurteilen können. Damit meine ich, dass die Anzahl derer, die einen bestimmten Film gesehen haben deutlich gößer sein dürfte, als die Anzahl derer, die auch eine bestimmte Veröffentlichung im Schrank stehen haben.

    Was die Kategorie Soundtrack angeht, sehe ich das ähnlich wie Kaff, ebenso in Sachen Drehbuch.

    Was die Kategorie Schauspielleistung angeht, könnte ich mich sowohl mit getrennten, als auch mit einer einzigen Wertung für Frauen und Männer anfreunden.

    Wenn es wirklich 5 Kategorien werden sollen, wäre als noch Platz, wenn Soundtrack und Drehbuch rausfallen. Effekte wären da nicht das schlechteste. Direct-to-Video finde ich zwar prinzipiell eine sehr interressante Kategorie, weil es nun mal nicht alle sehenswerte Filme auch ins Kino schaffen, aber nach den Erfahrungen vom letzten Jahr, ist es eben wirklich fraglich, ob das die Nachfrage groß genug ist.

    CU Falcon
    Geändert von Falcon (14.01.2006 um 01:17 Uhr) Grund: diverse Tippfehler korrigiert

  19. #19
    Forumon
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.732

    Standard AW: SFC-Awards 2005: Planungsphase

    Zitat Zitat von Falcon
    In Anlehnung an diesen O-Ton-Fanatiker-Spruch (wobei da natürlich durchaus was dran ist, aber immer diese Seitenhiebe ... naja gehört nicht hier her), dass auch bei der der Kategorie DVD eine gewisse "Gefahr" besteht, dass die Meinung über den Film, der auf der DVD ist, eine Rolle spielen wird und nciht nur die reine tech.
    Das stimmt schon und auch aus dem Grund:

    Zitat Zitat von Falcon
    Damit meine ich das die Anzahl derer die einen bestimmten film gesehen haben deutlich gößer sein dürfte, wie die Anzahl die auch eine bestimmte Veröffentlichung im Schrank stehen haben.
    find ich, dass auch diese Kategorie sehr floppen könnte. Ich hab zwar mir einige aktuelle DVD-Veröffentlichungen zu Weihnachten gegönnt, aber die meisten werd ich erst nächstes Jahr kaufen, wenn sie günstiger sind. Das einzige was ich tun könnte, ist die Reviews durchzulesen um zu sehen, wie gut sie ausgestattet sind. Aber das ist ja kein Erfahrungswert und somit auch nicht Sinn der Sache.

  20. #20
    Moderator Avatar von Last_Gunslinger
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    1.734

    Standard AW: SFC-Awards 2005: Planungsphase

    Ist da eigentlich dann unbedingt die technisch beste Veröfflichung gemeint oder gilt auch was noch aus älteren Filmen rausgeholt wurde?
    Mir persönlich verlangt z.B.: Die neue Assault-DVD (Sogar neu gerated.) mehr Respekt ab, als irgendeine neue Veröfflichung. Ich meine es kann ja nicht so wild sein, eine ordentliche DVD zu King Kong oder anderen neuen Sachen auf den Markt zu bringen.
    Aber aus Klassikern das Beste rauszuholen und noch Extras zu finden, das ist Kunst.
    Wie wäre es denn noch mit einer Sonder-Kategorie Marke Himbeere?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. SFC-Awards 2009: Ankündigung, Support und Feedback
    Von cornholio1980 im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 00:57
  2. SFC-Awards 2008: Ankündigung, Support & Feedback
    Von cornholio1980 im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.02.2009, 22:50
  3. SFC-Awards 2007: Ankündigung, Support und Feedback
    Von cornholio1980 im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.01.2008, 18:50
  4. SFC-Awards 2006: Fragen & Feedback
    Von cornholio1980 im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.02.2007, 21:54
  5. Adventskalender 2005 [FEEDBACK & SUPPORT]
    Von Ghettomaster im Forum Infos & Support: SpacePub, Spielhalle & Partnerseiten
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.12.2005, 20:03

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •