Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 36

Thema: Starke Frauen

  1. #1
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Idee Starke Frauen

    Einstein-jahr, schiller-jahr, mozart-jahr... zu jeder zeit und zu jedem anlass werden große herren der geschichte gefeiert und auf den thron der unsterblichkeit erhoben. Weltverbesserer, revolutionäre, genies... wer die augen schließt und sich bilder von personen macht, die diesen begriffen zuzuordnen sind, wird wohl meist männer sehen. wo bleiben die frauen? Gab es keine heldinnen? Keine erfinderinnen? Oder ist neben den großen männern der geschichte einfach nur kein platz für große frauen gewesen?


    Dieser thread soll sich um all die dazu aufkommenden fragen drehen...
    Wo finden wir die starken frauen unserer geschichte?

    Warum durften sie anscheinend anscheinend lange nicht so viel beachtung finden wie ihre männlichen geschlechtsgenossen?

    Und wie wird auch heute noch versucht, klassische männerdomänen gegen den vormarsch solcher starken frauen zu verteidigen?
    Wie werden frauen vorwiegend im öffentlichen leben / in den medien dargestellt? Und wie im gegensatz dazu die männern?

    usw. usw. usw.



    Eigentlich muss man gar nicht so weit zurück in die vergangenheit schauen, um diesem problem auf die spur zu kommen. Selbst heute noch wird in den vorwiegend männerdominierten prestige-bereichen des öffentlichen lebens eine revierverteidigung sondergleichen betrieben. Es gibt nach wie vor männer- und frauenspezifische themen. Das fällt allein in den unzähligen polit- und promi-talkshows auf, in denen sch vorwiegend herren als die großen bescheidwisser (bzw. „besserwisser“) präsentieren. Frauen dürfen mittlerweile zwar bei themen wie familie, gesundheit und politik mitreden, doch beim großen politischen geschäft erscheinen sie in verschwindend geringer zahl. Daran kann auch eine kanzlerin merkel, die von den grauen herren der union nur zähneknirschend anerkannt wurde, zunächst einmal nicht viel ändern.

    Aber woran liegt es nun eigentlich, dass wir in der älteren und jüngeren geschichte so gut wie keine herausragenden weiblichen persönlichkeiten finden? Nachdem ich mich intensiver mit dem thema auseinander setzte, kam ich zumindest zu einem definitiven schluss: es liegt nicht daran, dass es diese frauen nicht oder in zu geringer zahl gab. Sicher, es war auch schon früher so, dass sich männer überall dort, wo es um prestige, personenkult und selbstbeweihräucherung ganz nach vorne drängten. Männer scheinen es einfach zu einer hohen kunst erhoben zu haben, sich wie ein bis ins kleinste durchkonzipiertes produkt nach außen hin zu vermarkten. Als „der große macher“ –ob nun in politik, bildung, kunst oder kultur... männern reicht es nicht, etwas einfach nur zu können und zu wissen, dass sie es gut beherrschen. Nein, sie müssen es auch noch zeigen und von aller welt ewig anhallenden applaus dafür ernten.

    Zwischen dieser globalen traditionell-maskulinen zirkus-show schafften es dennoch einige frauen, sich ebenfalls zu behaupten. Leider jedoch oft im schatten der großen herren, die nicht mehr leisteten, sondern einfach nur mehr wirbel um ihren namen machten bzw. machen ließen.

    Welche starken frauen es gab und gibt, was sie leisteten und leisten, wie sie hießen und heißen: alles das könnt ihr in einer ab morgen, 23.01.06, startenden sendereihe auf dem radiosender wdr5 erfahren. Dort werden innerhalb der sendung „neugier genügt“ das ganze jahr über regelmäßig viele heldinnen aus geschichte und alltag vorgestellt:


    Starke Frauen
    Eine Sendereihe in WDR 5 - Neugier genügt


    Der Uralt-Mythos vom "schwachen Geschlecht" versucht sich hartnäckig zu halten, obwohl es quer durch die Geschichte und bis heute unzählige starke Frauen gibt. Mann befindet Frauen für eingeschränkt tauglich: am Steuer eines Pkw, als Pilotin oder Wissenschaftlerin. Waren es in frühen Jahrhunderten eher einzelne Frauen, die sich wehrten, wurde vom 19. Jahrhundert an immer heftiger mit vereinter Frauenpower um gleiche Rechte und Chancen gerungen.

    Als die Behauptung von der "natürlichen Schwäche des Weibes" nicht mehr zog, kreierten die Herren das Schreckgespenst "Mannweib", aber auch das konnte Frauen nicht davon abhalten, es den Männern gleichzutun und doch ganz Frau zu bleiben.

    In "Neugier genügt" können Sie faszinierende "starke Frauen" aus der Geschichte kennen lernen, aber auch mitreißende Zeitgenossinnen, die Köpfchen und Muskelkraft haben.

    Porträtiert werden: Kämpferinnen und eine Kurtisane, Geldgenies und eine Gaunerin, Rekordrennfahrerinnen auf zwei und vier Rädern, Frauen, die am Feuer erzählen, im Feuer formen und die, die das Feuer löscht. Eine, die zu den Sternen greift und die Kaiserin von China.


    Die Sendungen im Einzelnen (zwischen 11:30 und 11:50 Uhr):



    Julia Cameron - Fotografin 23.01.2006

    Philomena Franz - Auschwitz-Überlebende 31.01.2006

    Wu Zetian - Kaiserin von China 10.02.2006

    Ulrike Ragnit - Raumfahrtingenieurin 21.02.2006

    Malwida von Meysenburg - Frauenrechtlerin 08.03.2006

    Stefania Senno - Geburtsort Seveso 17.03.2006

    May French Sheldon - Reisende 04.04.2006

    Christiane Rischer - Mutter im Rollstuhl 21.04.2006

    Tamara Danz - Sängerin 08.05.2006

    Rita Drees - Trabrennfahrerin 23.05.2006

    Seyran Ates - Juristin 09.06.2006

    Bess Mensendieck - Ärztin und Gymnastiklehrerin 20.06.2006

    Clärenore Stinnes - Rennfahrerin 03.07.2006

    Margret Kerschbaumer - Ehrenamtliche Optimistin 19.07.2006

    Gräfin Cosel - Mätresse 11.08.2006

    Sonja Stark-Wild - Indologin 28.08.2006

    Esther Schulhoff - Münzmeisterin 12.09.2006

    Ilka Lensing - Feuerwehrfrau 25.09.2006

    Elsa Sophie von Kamphövener - Märchenerzählerin 10.10.2006

    Susanne Barthel - Krankenschwester 20.10.2006

    Louise Labé - Dichterin 06.11.2006

    Vandan Shiva - Öko-Feministin 21.11.2006

    Schleiferbärbel - Gaunerin 08.12.2006

    Cornelia Mark-Maas - Glockengießermeisterin 19.12.2006


    Nähere infos:

    http://www.wdr5.de/serien/neugier_genuegt/322102/


    Die reihe lief auch von januar bis dezember 2005. Wer wissen möchte welche starke frauen letztes jahr vorgestellt wurde, klickt einfach folgenden link:

    http://www.wdr5.de/serien/neugier_genuegt/206281


    diese sendereihe soll anregung und unterstützung für diese diskussion sein oder einfach nur dazu dienen, bei interesse nach „starken frauen“ zu forschen, um seine gesellschaftlich angelegten wissenslücken diesbezüglich auffüllen zu können.



    .
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  2. #2
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Daumen runter AW: Starke Frauen

    Und am momtag, d. 23.01.06 geht es schon los mit der fotografin julia cameron:


    [Radio-Tipp!]

    Starke Frauen
    Julia Cameron - Fotografin



    WDR 5 (Radiosender, siehe www.wdr5.de )

    Neugier genügt vom 23. Januar 2006, 11.30 Uhr


    Engelsgleich - mit wallendem Haar und entrücktem Blick - wirken die Frauen auf ihren Portraits. Julia Margret Cameron, die Pionierin der britischen Fotografie, liebt in ihren Bildern das Pathos. Erst spät - mit knapp 50 Jahren - hat Lady Cameron ihre Liebe zur Fotografie entdeckt. 1815 als Tochter eines britischen Kolonialbeamten geboren, stehen ihr alle Wege offen. Mit 23 Jahren heiratet sie den Witwer Charles Hay Cameron, bekommt sechs Kinder und nimmt fünf weitere in Pflege. Eine der Töchter schenkt ihr die erste Kamera: der Beginn einer lebenslangen Leidenschaft. Fortan scheut sich Julia Margret Cameron nicht, das Ungetüm aus Holz und riesigen in Messing gefassten Objektiven, mitzuschleppen und findet auch nichts dabei, ihren zahlreichen Gästen mit von Säure fleckigen Händen und schmutzigen Kitteln entgegen zu treten. Die Fotokünstlerin ist als Mitglied der upper class privilegiert - aber sie ist auch talentiert. Und hartnäckig. Lady Cameron fotografiert Gärtnerjungen und Minister. Alle müssen stundenlang still stehen bis die Meisterin zufrieden ist. Heute gelten ihre zauberhaften Portraits als wichtige Zeitzeugnisse der viktorianischen Ära.


    Am 23. Januar, zwischen 11:30 und 11:50 Uhr



    AutorIn: Monika Mengel
    Redaktion: Regina Tanne


    Quelle: wdr5.de
    viel spaß beim zuhören!


    .
    Geändert von Dr.BrainFister (02.02.2006 um 02:27 Uhr)
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  3. #3

    Standard AW: Starke Frauen

    Uhm... Brainfister...

    >Warum durften sie anscheinend anscheinend lange nicht so viel beachtung finden wie ihre männlichen geschlechtsgenossen?

    Ihre "männlichen Geschlechtsgenossen"??? ;-)

  4. #4
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: Starke Frauen

    @ hmpf

    lol, das war mal ein lustiger vertipper. der bleibt stehen!

    ...aber mehr fällt dir nicht dazu ein?
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  5. #5

    Standard AW: Starke Frauen

    Zitat Zitat von Dr.BrainFister
    @ hmpf

    lol, das war mal ein lustiger vertipper. der bleibt stehen!

    ...aber mehr fällt dir nicht dazu ein?
    Doch. Aber keine Zeit. Frauen und ich, das ist so ein Thema... ;-) das erfordert Platz und Zeit in größeren Mengen.

  6. #6
    Plaudertasche Avatar von Armitage
    Dabei seit
    14.10.2002
    Beiträge
    427

    Standard AW: Starke Frauen

    schwieriges,wichtiges und sehr umfangreiches thema

    1.wunder ich mich und gleichzeitig freu ich mich das ein mann so einthema überhaupt aufgreift

    2.dachte ich mir persönnlich das hier sowieso keine diskussion darüber ausbricht

    also ich persönnlich habe sehr viele starke frauenpersönnlichkeiten als vorbilder aus kunst,politik und auch im alltagsleben
    und wünsche mir auch das andere menschen mal genauer hinschauen und erkennen wie schwer es frauen haben überhaupt gehört oder anerkannt zu werden
    sei es in jedem männer dominierten bereich des lebens aber auch allgemein im leben

    hier eine meiner vorbilder : Rigoberta Munchu



    sie ist ein gutes beispiel wie weit es frauen bringen können aus eigener innerer kraft und wenn sie nicht aufhören kämpferisch gegen (männliche) windmühlen zu kämpfen


    @Hmpf:wow aber verschreiber sind schon wichtig genug um zeit dafür auf zu wenden und zu posten oder?


    Thanks @ Braini das du uns zeigst das es auch männer gibt die sich für diese ungerechtigkeiten in dieser männerdominierten welt interessieren

  7. #7

    Standard AW: Starke Frauen

    Zitat Zitat von Armitage
    @Hmpf:wow aber verschreiber sind schon wichtig genug um zeit dafür auf zu wenden und zu posten oder?
    1.) Der Verschreiber war witzig.

    2.) Auf einen Verschreiber hinzuweisen dauert ca. eine Minute. Meine Meinung zum Thema Frauen (und Männer, und überhaupt) darzulegen dauert locker mehrere Stunden. Die habe ich im Moment nicht.

  8. #8
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    133

    Standard AW: Starke Frauen

    Zitat Zitat von Armitage
    1.wunder ich mich und gleichzeitig freu ich mich das ein mann so einthema überhaupt aufgreift
    (...)
    Thanks @ Braini das du uns zeigst das es auch männer gibt die sich für diese ungerechtigkeiten in dieser männerdominierten welt interessieren
    Super, und da sag mal jemand, dass Frauen besser sind mit ihren Vorurteilen.


    Was die Genialität von bestimmten Menschen angeht, ist sicher nicht geschlechterabhängig.
    Erziehung, Wille, Selbstbewußtsein - das sind Gründe, warum sich viele Frauen zurücknehmen und Männern den Vorrang lassen. Lieber nichts falsches machen.... ist es nicht einfacher, keine Verantwortung zu übernehmen und den Mann machen zu lassen?

    Brain, du Weichei Was kümmerts Mann, wenn selbst wir Frauen, unserem Geschlecht bestimmte Positionen nicht zutrauen. Kleines Beispiel: ich wähle als Info-Tutor immer lieber einen Mann als eine Frau - voilà Vorurteil.

    Außerdem: wieso sollten die Geschlechter gleichberechtigt sein... ist doch geil, seine Vorurteile immer wieder bestätigt zu sehen oder nicht...?
    pöh

  9. #9
    Flinker Finger Avatar von Gilgamesh
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    772

    Standard AW: Starke Frauen

    Zunächst bin ich angenehm überrascht, dass Du solch ein Thema eröffnest, Brain....
    Hut ab...

    Für meinen „Geschmack“ fehlt da eine Liste der taffen Frauen...

    Wie da z.B. wären:


    Marie Curie
    Mary Stuart
    Florence Nightingale
    Elisabeth I. Tudor
    Victoria von Hannover
    Lucrezia Borgia
    Maria Theresia
    Katharina die Große
    Kleopatra
    Jeanne d’Arc Wenn man eine Fundamentalistin auch zählen will….


    Das sind nur mal die, welche mir auf Anhieb einfallen...

    Es ist natürlich schwer in einer Männerdominierten Geschichtsschreibung einen würdigen Platz einzunehmen, als Frau....

    Jedoch, gab es viele Frauen, welche massiv in die Geschichte der Menschheit eingriffen...
    Fear...fear attracts the fearful...the strong...the weak...the innocent...the corrupt...Fear...Fear is my ally..

    At last we will reveal ourselves to the Jedi. At last we will have revenge....

  10. #10
    Dauerschreiber Avatar von Whyme
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Hermannsburg
    Beiträge
    1.106

    Standard AW: Starke Frauen

    Komischerweise haben mir diese starken Frauen nicht gefehlt... was wohl vor allem daran liegt, dass ich sie kannte. Sie sind die berühmten "Ausnahmen von der Regel", die wohl die meisten herbeten (mehr oder weniger vollständig) könnten - so wie Gilgamesh es gerade getan hat.

    Deshalb ist es auch nicht sonderlich notwendig, auf diese Frauen hinzuweisen. Viel wichtiger sind die Frauen, über die man nichts im Geschichtsunterricht erfährt, weil sie zwar starke Frauen waren aber nicht unbedingt massiv ins Weltgeschehen eingegriffen haben.

    Was wäre eine Marie Curie ohne die unbekannten Frauen, die sich einen Platz in der Wissenschaftswelt erkämpft haben und damit berühmten Wissenschaftlerinnen den Weg geebnet haben?

    Whyme
    I used to think it was awfull that life was so unfair. Then I thought wouldn't it be much worse if life were fair and all the terrible things that happen to us came because we deserve them? So now I take great comfort in the general hostility and unfairness of the universe.

  11. #11
    Flinker Finger Avatar von Gilgamesh
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    772

    Standard AW: Starke Frauen

    Gerade das ist ein schlechtes Beispiel, denn Marie Curie hat sich ihren Platz erkämpft....

    Aber, da Du so gegen meine Beispielliste schreibst, warum kommen von Dir kein???
    Fear...fear attracts the fearful...the strong...the weak...the innocent...the corrupt...Fear...Fear is my ally..

    At last we will reveal ourselves to the Jedi. At last we will have revenge....

  12. #12
    Dauerschreiber Avatar von Whyme
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Hermannsburg
    Beiträge
    1.106

    Standard AW: Starke Frauen

    Ich schreibe nicht gegen deine Liste, ich sage nur, dass Du die üblichen, offensichtlichen Beispiele aufführst. Die Frauen, die immer aufgeführt werden, wenn es um starke Frauen in der Geschichte geht.

    Ich habe auch nicht gesagt, dass Marie Curie sich ihren Platz nicht erkämpfen mußte. Aber sie war nicht die erste. Es gab Frauen vor ihr, sie haben nur keine großen Entdeckungen gemacht und sind deshalb nicht so bekannt wie Mdme Curie. Dennoch haben sie die starren Strukturen der Wissenschaftswelt ihrer Zeit aufgebrochen und letzendlich damit auch den Grundstein dafür gelegt dass Mdme Curie sich ihren Platz erkämpfen konnte.

    Warum ich keine nenne? Ganz einfach, weil im Starter gute Beispiele für starke Frauen abseits des Mainstreams, der Geschichtsschreibung und des Rampenlichts stehen. Frauen, die stark sind aber die oft übersehen werden.

    Whyme
    I used to think it was awfull that life was so unfair. Then I thought wouldn't it be much worse if life were fair and all the terrible things that happen to us came because we deserve them? So now I take great comfort in the general hostility and unfairness of the universe.

  13. #13
    Flinker Finger Avatar von Gilgamesh
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    772

    Standard AW: Starke Frauen

    Diese Sichtweise ist natürlich löblich, aber auch sehr unendlich....

    Was ist mit all den Menschen, welche bewegendes vollbrachten, wovon niemand weiß?

    Der Mutter, welche sich vor das Schwert eines Hunnen warf, um ihr Kind zu beschützen, der Familie, welche einen mosaischgläubigen Menschen während des dritten Reiches verbargen, dem Soldaten, welcher seine Waffe wegwarf, da er nicht töten wollte,.....

    Diese Liste wäre beinahe unendlich fortsetzbar. Es sind nun mal gewisse Personen, welche repräsentativ für alle stehen, auch für ihre Wegbereiter.

    In der Liste steht eine KZ-Überlebende, was ist mit den unzähligen, welche ihre begrenzte Nahrung anderen gaben und daran starben, deshalb steht z.B. Anne Frank repräsentativ für das Leid dieser Menschen.

    Es steht eine Raumfahrtingenieurin in der Liste, was aber ist mit all den „Trümmerfrauen“, welche Deutschland mit bloßen Händen wieder aufbauten...

    Selbst diese Liste zeigt maximal nur eine kleine Gruppe, welche eine andere repräsentiert....

    Ebenso, wie es bei den Männern ist.
    Bekannte Männer?
    Einstein, Kepler, Galileo, Da Vinci, Washington,...

    Weißt Du, wie der Erfinder des Sicherheitsglases für Autos heißt?
    Ich nicht, obwohl ich mal eine Doku über den sah....
    Und dennoch hat seine Erfindung, so zufällig diese war, die Welt erheblich verändert.....
    Fear...fear attracts the fearful...the strong...the weak...the innocent...the corrupt...Fear...Fear is my ally..

    At last we will reveal ourselves to the Jedi. At last we will have revenge....

  14. #14
    Dauerschreiber Avatar von Whyme
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Hermannsburg
    Beiträge
    1.106

    Standard AW: Starke Frauen

    Man kann immer nur einen Ausschnitt zeigen. Aber ich bin trotzdem froh, wenn dieser Ausschnitt mal außerhalb des Maintreams liegt.
    I used to think it was awfull that life was so unfair. Then I thought wouldn't it be much worse if life were fair and all the terrible things that happen to us came because we deserve them? So now I take great comfort in the general hostility and unfairness of the universe.

  15. #15
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Pfeil AW: Starke Frauen

    sorry, ich hab den radio-tipp zum thema diese woche leider verschwitzt. hatte zu wenig zeit, viel um die ohren... mist!

    nächste woche klappts hoffentlich wieder.

    der vollständigkeit halber und der information wegen hier aber doch noch der text zur starken frau, die am 31.01. präsentiert wurde:

    [Radio-Tipp]

    Starke Frauen

    Philomena Franz:
    Auschwitz-Überlebende




    WDR 5 (Radiosender, siehe www.wdr5.de )

    Neugier genügt vom 31. Januar 2006, 11.30 Uhr


    Philomena heißt auf griechisch Nachtigall. Singen kann sie schon sehr früh, auch tanzen. Ihre Familie, die Köhlers -Sinti aus der Gegend um Biberach ist vor dem Zweiten Weltkrieg in ganz Europa auf Tournee z.B. mit Operetten wie dem "Zigeunerbaron" und der Csardas-Fürstin. Die Truppe gastiert in Dorfgasthöfen, im Berliner Wintergarten, dem Pariser Lido und ist auch im Rundfunk zu hören. Anfang der 30er Jahre ist Philomena, die 1922 geboren worden ist, mit dabei und singt das hohe C. Als die Nazis an die Macht kommen, wird die Künstlerfamilie drangsaliert. Die 21-jährige Philomena verschleppen sie nacheinander in sechs Lager. Aus Auschwitz versucht sie zu fliehen, wird gefasst und gefoltert. Erst im April 1945 kann sie entkommen - ihre Familie sieht sie nicht wieder. Nach dem Krieg tritt Philomena Franz wieder auf, heiratet, bekommt fünf Kinder. Aber sie leidet unter dem Trauma der KZ-Haft, wird depressiv. In einer Klinik beginnt sie, ihre Erlebnisse nieder zu schreiben. In den 70er Jahren kommen erste Anfragen, sie soll als Zeitzeugin erzählen, wie es war. Sie geht in die Schulen zu Kindern und Jugendlichen, veröffentlicht ihre Lebenserinnerungen, schreibt die Märchen ihrer Kindheit auf. 1995 erhält sie das Bundesverdienstkreuz am Bande. Seit 2001 gehört sie zu den "herausragenden Frauen Europas".

    Am 31. Januar, zwischen 11:30 und 11:50 Uhr


    AutorIn: Monika Mengel
    Redaktion: Regina Tanne


    >> MEHR INFOS <<
    @sparky, gilga, whyme
    werde so bald ich genug zeit habe auf eure positionen eingehen.
    schön, dass ihr mitdiskutiert!


    .
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  16. #16
    Dauerschreiber Avatar von Litchi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    927

    Standard AW: Starke Frauen

    ich sehe da eigentlich einen einfachen grund, warum die frauen bis heute in ihren rollen als "frauen" beschränkt sind. (natürlich gibt es ausnahmen)

    ich denke, dass männer viel mehr zusammen arbeiten. frauen hingegen konkurrieren untereinander. wer sieht besser aus? wer hat den besseren mann mit dem besseren status.

    chris rock sagte mal in einer seiner shows, dass wenn ein mann seine freundin vorstellt dann denken die anderen kumpels: "wow, geile frau. so eine wie sie hätt ich auch gern".
    wobei wenn frauen ihren freund vorstellen, denken die anderen freundinnen: "wow geiler mann, den will ich und krieg ich."

    so kommt es mir ziemlich oft vor, aber nicht alle frauen sind so.
    "Those that would give up essential liberty in pursuit of a little temporary security deserve neither liberty nor security." - Benjamin Franklin

  17. #17
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    133

    Standard AW: Starke Frauen

    Zitat Zitat von Litchi
    ich denke, dass männer viel mehr zusammen arbeiten. frauen hingegen konkurrieren untereinander. wer sieht besser aus? wer hat den besseren mann mit dem besseren status.
    Ich glaube hierzu kann ein Mann am besten Stellung beziehen. Aber du kannst nicht behaupten, dass sich Männer alles gönnen. Sie vergleichen sich doch viel mehr in Bezug auf Job, Verdienst, Rang. "Hey wieviele hast du schon gefickt?"
    Meinst du wirklich, dass sich Frauen und Männer so sehr unterscheiden?

    (...) dann denken die anderen kumpels: "wow, geile frau. so eine wie sie hätt ich auch gern". wobei wenn frauen ihren freund vorstellen, denken die anderen freundinnen: "wow geiler mann, den will ich und krieg ich."
    Ich finde so einen Spruch wie "Ey, die würd ich auch gerne mal in der Seitenstraße...." viel realistischer. Was sagen die Statistiken - Wer geht eher fremd??

    Aber wir kommen vom Thema ab. Sind die Frauen heute erfolgreicher, weil sie stark sind? Wieso scheint es dann jetzt erst in die Mode gekommen zu sein, sein Frausein auszuspielen und sich "hochzuschlafen"?

    Ja, man muss nicht in aller Öffentlichkeit berühmt sein und gesellschaftlich Großes vollbracht haben, im kleinen Kreis sein Leben zu meistern und vielleicht noch Kinder großzuziehen, ist auch eine Art von Stärke.
    pöh

  18. #18
    Plaudertasche Avatar von Armitage
    Dabei seit
    14.10.2002
    Beiträge
    427

    Standard AW: Starke Frauen

    Ich glaub das große problem was frauen haben ist das sie sich nicht miteinander verbünden oder ver"schwestern"

    den meisten frauen ist eben nicht bewußt das wir die hälfte der weltbevölkerung ausmachen und das wir wenn wir uns gegenseitig helfen und unterstützen wir dann leichter ungerechtigkeiten gegenüber frauen ändern könnten
    man könnte genau so ein aufruf starten:"frauen dieser welt vereinigt euch!"
    naja aber die meisten menschen sind eben eher mitläufer und keine revolutionäre

    aber es würde schon reichen wenn jede frau selbst an sich arbeitet und für sich selbst kämpft
    nur müssen frauen eben auch bestimmten zielen, die von verkitschten konservativen liebesfilmen und andere medien unserer gesellschaft vorgegaugelt werden, wiederstehen und gegen die stereotypisierung ankämpfen damit die einzigen sorgen die man hat nicht die sind: ist mein busen groß genug?oder doch zu klein,bin ich hübsch genug,schlank genug,bin ich auch gut im bett und wird er mich eh nicht betrügen,usw......jadajada!!!
    einfach aufhören als einzige priorität im leben dem mann gefallen zu müssen und damit eine legitimation im leben zu finden
    da gibt es wirklich andere arten das zu schaffen

    aber frauen machen meistens dann wenn sie selbst kinder haben genau die gleichen fehler wie unsere mütter und deren mütter und erziehen ihre mädchen und jungs wiedermal zu geschlechtsspezifischen Neanderthalern

    und dadurch haben wir den ganzen bittersaurensalat

  19. #19
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: Starke Frauen

    aus zeitmangel habe ich dieses thema in den letzten wochen arg vernachlässigt und deshalb keine neuen updates zu den wdr5-sendungen der themenreihe "starke frauen" hier reingestellt.

    die letzten 3 sendungen werde ich deshalb jetzt nachträglich reinstellen und außerdem (sehr kurzfristig) auf die aktuelle, heute laufende verweisen.
    in den nächsten wochen will ich definitiv wieder an die updates denken (muss das einfach nur besser vorbereiten) und auch endlich, meinen senf dazu, der mir schon mehrere wochen auf der zunge brennt, kund geben!

    aber erstmal vielen dank für die bisher relativ hohe resonanz zu diesem thema. damit hätte ich echt nicht gerechnet!

    so, gleich kommen die wdr5-updates...


    .
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  20. #20
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: Starke Frauen

    hier der erste nachgereichte radio-tipp aus der reihe "starke frauen" auf wdr5:


    [Radio-Tipp]

    Starke Frauen

    Wu Zetian:
    Kaiserin von China




    WDR 5 (Radiosender, siehe www.wdr5.de )

    Neugier genügt vom 10. Februar 2006, 11.30 Uhr



    Wu Zhao entstammt einer Beamtenfamilie aus der Provinz Shanxi. Mit vierzehn Jahren tauscht sie die ärmlichen Verhältnisse ihrer Familie gegen ein Leben als Konkubine am Hof des Kaisers Taizong. Sie gilt als charmant und liebenswert, aber auch entschlossen und unnachgiebig. Trotzdem bleibt sie eine unter vielen. Den größten Eindruck hinterlässt das Mädchen beim Sohn des Kaisers, dem späteren Kaiser Gaozong. Als sein Vater 649 stirbt, werden dessen sämtliche Frauen vom Hof verbannt und ins Kloster geschickt. Zeit für Wu Zhao zum Studium des Buddhismus und der Medizin. Der neue Kaiser Gaozong holt die ehemalige Konkubine seines Vaters an den Hof zurück. Schnell wird sie für ihn unentbehrlich und 655 zur "Ersten Gattin" erkoren. Wu Zhao bricht mit der passiven weiblichen Tradition und engagiert sich aktiv in der Politik. Nach dem Tod Gaozongs im Jahr 683 übernimmt sie die Regentschaft. Verlegt den Regierungssitz, entzieht sich dem Einfluss der großen Familien. 690 wird sie offiziell zur Kaiserin von China erkoren, nennt sich Wu Zetian und gründet die Zhou-Dynastie. Kurz vor ihrem Tod 705 dankt Wu Zetian ab. Sie will einen Gedenkstein für ihren Mann und sich gemeinsam - ohne Inschrift. Und überlässt damit die Einordnung ihrer historischen Bedeutung der Nachwelt. Bis heute wurde die Stele ihrer Grabanlage in der Nähe von Xi'an nicht beschriftet.

    Am 10. Februar, zwischen 11:30 und 11:50 Uhr


    AutorIn: Franziska Glatt
    Redaktion: Regina Tanne

    >> MEHR INFOS <<
    diese starke frau trug übrigens (den von ihr überlieferten abbildungen nach
    zu urteilen) meist ziemlich abgefahrene, genial gestaltete kopfbeschmückungen.
    hier noch ein anderes bild von ihr, auf dem diese detaillierter zu sehen sind:


    wu bei wiki:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Wu_Zetian


    .
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Frauen sind ...
    Von Reiner im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.09.2006, 08:54
  2. Die Frauen von Stepford
    Von Amujan im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2005, 11:35
  3. Frauen, Männer, Frauen, Männer, Frauen, Männer....
    Von Simara im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 05.08.2004, 17:35
  4. Ich stehe auf Frauen!
    Von Kasi im Forum Whedonverse: Firefly, Buffy, Angel & Dollhouse
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.04.2004, 00:18
  5. 8 Frauen
    Von Litchi im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.2002, 21:58

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •