Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: ISDN und WLAN?

  1. #1
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    15.11.2002
    Beiträge
    97

    Standard ISDN und WLAN?

    Hallo miteinander

    Ich habe folgendes Problem: Ich möchte gerne bis zu 4 analoge Telefone sowie 1 PC mit dem Internet bzw. Telefonleitung verbinden. Wir haben zu diesem Zweck daheim einen ISDN-Anschluß und derzeit eine TK-Anlage (Eumex). So weit, so gut.
    Das Problem daran ist, daß die Eumex eigentlich im Anschlußraum hängen sollte und die Telefone quer übers ganze Haus verteilt sind. Der PC steht auch recht weit vom Anschlußraum weg, braucht aber leider eine Kabelverbindung zur Eumex (derzeit über USB und viel Kabelsalat durchs ganze Treppenhaus) Also möchte ich gerne die Eumex und den PC kabellos verbinden.
    Eine Variante dazu wäre Bluetooth. Allerdings würde ich eine WLan-Lösung vorziehen, und zwar aus folgenden Gründen:
    1. DSL ist zwar derzeit nur eingeschränkt bei uns verfügbar und deshalb lohnt es nicht. Allerdings möchte ich mir die Option offenhalten, denn eine Verbesserung der Situation ist in absehbarer Zeit nicht auszuschließen. Und dann wäre mir Bluetooth einfach zu langsam.
    2. Ich spiele mit dem Gedanken, mir doch noch mal ein zusätzliches Laptop anzuschaffen, oder meine Eltern kaufen doch noch einen PC. Und mit denen soll natürlich auch eine Internet-Verbindung möglich sein und natürlich die Nutzung von gemeinsamen Druckern etc.

    Meine Ideen zur Lösung waren bisher folgende:
    1. Ich nehme doch Bluetooth, allerdings hab ich gehört, daß man dieses Modul direkt an die NTBA anstöpseln muß, und dann kann ich ja meine Eumex nicht mehr über PC konfigurieren, sondern nur noch umständlich über ein Telefon.
    2. Ich kaufe eine neue TK-Anlage, die idealerweise alle Anforderungen erfüllt, also DSL, aber mit ISDN-Fallback, Anschlüsse für 4 Telefone, WLan-Router und Accesspoint usw. usf. Allerdings weiß ich nicht, was ich dann an meinem jetzigen PC so aufrüsten müßte, denn bisher bin ich völlig ohne Netzwerkkarte oder was auch immer einfach über USB-Anschluß ins Netz gegangen.

    Die unkomplizierteste Lösung wäre sicherlich die Bluetooth-Sache, aber das Teil kostet auch schon 139 Euro, und meine Rumsucherei hat ergeben, daß so eine neue Anlage (z.Bsp vom AVM) auch schon ab ca. 220 aufwärts zu haben ist. Und dann wäre halt ich für zukünftige Umstellungen schon gerüstet.

    Nun also die Frage, was würdet Ihr an meiner Stelle machen? Lohnt es sich, eine neue Anlage zu kaufen, oder sind die, die meine Anforderungen erfüllen, viel teurer? Lohnt es sich, eine derartige Zukuntsinvestition zu tätigen, oder ist in absehbarer Zeit eh alles wieder überholt, und ich ärgere mich dann über den Einkauf, den ich noch gar nicht nutzen konnte?
    Im Laden konnte mir keiner der "Experten" weiterhelfen, einer hat sogar behauptet, daß ein Netzwerk, egal ob mit oder ohne Kabel bei ISDN nur über einen ständig laufenden Server-PC möglich ist. Von dort ist also keine Hilfe zu erwarten...
    Ich wär sehr dankbar, wenn mir jemand mit fachkundigem Rat bei der Entscheidung helfen würde.

    Ach so, noch eine generelle Frage: Ist bei ISDN-Anschluß telefonieren übers Internet möglich? Der Typ im Laden hat gesagt, das geht nicht, aber nicht wegen der Geschwindigkeit, sondern weil es eine "Einwahlverbindung" sei. Genaueres zum Wieso und weshalb konnte er mir aber auch nciht erklären.
    Worte sind Luft. Aber Luft wird zu Wind, und Wind macht die Schiffe segeln.

    Zorthans Freistatt

  2. #2
    Tastaturruinierer Avatar von Ghettomaster
    Dabei seit
    16.04.2005
    Ort
    Neuenbürg
    Beiträge
    1.824

    Standard AW: ISDN und WLAN?

    Ich kann eigentlich nur empfehlen das du dir die neue FRITZ!Box Fon WLAN 7170 holst. Die hat 4 LAN Ports und 3 analoge sowie einen ISDN Port. Das Teil ist Router, DSL Modem (ink. ADSL 2+), Print Server und TK-Anlage mit VoiP Funktionalität in einem und wird dir auf Dauer wohl das geringste Kopfzerbrechen und die geringsten Kosten verursachen.

    Normales Cat5 Netzwerkkabel darf bis zu 100 Meter lang sein, das sollte also kein problem darstellen, und auch bei den Telefonkabeln sind 20 Meter kein Problem.

    Auf WLAN/BT Lösungen würde ich nicht vertrauen, die sind zu Störanfällig und den ganzen Tag neben einem Mikrowellensender zu sitzen ist sicher auch nicht so toll. ^^

    Was heißt "DSL ist zwar derzeit nur eingeschränkt bei uns verfügbar"? Verfügbar nur in einigen Ortsteilen oder nur DSLL Light? Selbst DSL Light sollte erheblich zügiger und Kostengünstiger als eine Einwahlverbindung sein.


    CU
    Ghettomaster
    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.

  3. #3
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    15.11.2002
    Beiträge
    97

    Standard AW: ISDN und WLAN?

    Eingeschränkt heißt, daß es nur als DSL 1000 verfügbar ist, alles was darüber hinausgeht, ist nicht verfügbar, warum auch immer. Das konnte oder wollte mir die Telekom nicht sagen.

    Die WLAN 7170 habe ich mir schon mal angesehen, aber mir war nicht klar, ob das Ding nur an einem DSL-Anschluß funktioniert oder auch bei ISDN ohne DSL. Ansonsten kommt es sicherlich in die nähere Auswahl.

    Das mit dem Kabel würde mich an sich nicht stören, wenn ich die Möglichkeit hätte, im Haus unauffällig und ohne Stolpergefahr Netzwerkkabel zu ziehen. Leider geht das nicht, deshalb kam ich ja auch die Idee mit dem WLAN. Oder gibt es eine Möglichkeit, den PC an eine normale Telefondose mit anzuschließen? Das ist das einzige Kabel, was schon vorhanden ist. Alles andere würde als Fußangel quer durch den Flur liegen.
    Worte sind Luft. Aber Luft wird zu Wind, und Wind macht die Schiffe segeln.

    Zorthans Freistatt

  4. #4
    Tastaturruinierer Avatar von Ghettomaster
    Dabei seit
    16.04.2005
    Ort
    Neuenbürg
    Beiträge
    1.824

    Standard AW: ISDN und WLAN?

    Jo, die FritzBox ist primär für DSL konzipiert, aber wenn du ein externes ISDN Modem hast verfügt das eventuell über einen Netzwerkanschluss und würde sich so auch an der Fritz Box betreiben lassen.

    Btw. DSL1000 langt doch eigentlich... ist auf alle Fälle schneller und günstiger als ISDN...

    CU
    Ghettomaster
    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.

  5. #5
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    15.11.2002
    Beiträge
    97

    Standard AW: ISDN und WLAN?

    Schneller auf alle Fälle, aber günstiger? Das kann ich so nicht sagen.
    So viel Zeit verbringe ich nicht im Internet, daß es sich vom Geld her lohnen würde, und so große Datenmengen hab ich auch nicht zum runterladen, daß es von der Zeit her einen großen Unterschied machen würde. (Das kann ich auf Arbeit erledigen.) Kurz gesagt: Im Moment lohnt sich definitiv kein DSL. Nur für alle Zeiten ausschließen will ich es halt nicht.
    Primär geht es mir aber erst mal um die Beseitigung des Kabelsalats.
    Wäre es eigentlich alternativ zu WLAN oder Buetooth möglich, den PC über ISDN-Modem an eine normale ISDN-Telefondose anzustecken, die dann über die günstigerweise schon vorhandenen Kabel in den Anschlußraum an die TK-Anlage angebunden ist?
    Das hieße aber, daß ich zumindest 1 telefondose gegen ISDN-Dose tauschen müßte, und außerdem ein ISDN-Modem kaufen, oder? Erscheint mir aber reichlich viel Aufwand. Der Vorteil wäre dann aber, daß ich nciht kabelloswerden müßte...
    Mann, wenn ich mich nur mal für was entscheiden könnte! *grummelübermichselbst*
    Worte sind Luft. Aber Luft wird zu Wind, und Wind macht die Schiffe segeln.

    Zorthans Freistatt

  6. #6
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    15.11.2002
    Beiträge
    97

    Standard AW: ISDN und WLAN?

    Habe heute nacht noch mal über die ganze Problematik nachgegrübelt und dann noch ein bißchen im DSL-Tarifdschungel gewühlt. Es gäbe da doch einen Tarif, der nur ganz leicht teurer als mein bisheriger Anschluß ist, und dann schoß mir der Gedanke, daß ich ja ISDN gar nicht mehr brauche, wenn ich DSL hätte. (Denn das haben wir uns nur wegen der 2. Leitung zugelegt.)
    Also könnte ich auf einen normalen Analog-Anschluß zurückwechseln, alles in allem dann also billiger kommen als bisher.
    Somit hattest Du recht, DSL ist sowohl schneller als auch günstiger (und ich verneige mich vor Deinem Weitblick *grins*)
    Bleibt nur noch das Problem mit dem Kabelsalat. Dazu meine neue Frage: Kann ich DSL-Splitter und -Modem an jede beliebige Nebenstellendose einer Telefonanlage anschließen? Telefonleitungen hätten wir nämlich zur Genüge quer durchs Haus, da ist sicherlich eine übrig. Dann kann halt nur mit diesen einen PC ins Internet und nicht mit mehreren. Mit dem ganz normalen Analog-Modem früher hing ich auch an einer Nebenstelle. Müßte doch gehen, oder?
    Worte sind Luft. Aber Luft wird zu Wind, und Wind macht die Schiffe segeln.

    Zorthans Freistatt

  7. #7
    Tastaturruinierer Avatar von Ghettomaster
    Dabei seit
    16.04.2005
    Ort
    Neuenbürg
    Beiträge
    1.824

    Standard AW: ISDN und WLAN?

    Zitat Zitat von katsis
    Kann ich DSL-Splitter und -Modem an jede beliebige Nebenstellendose einer Telefonanlage anschließen? Telefonleitungen hätten wir nämlich zur Genüge quer durchs Haus, da ist sicherlich eine übrig. Dann kann halt nur mit diesen einen PC ins Internet und nicht mit mehreren. Mit dem ganz normalen Analog-Modem früher hing ich auch an einer Nebenstelle. Müßte doch gehen, oder?
    Im Prinzip schon, praktisch müßte man das halt ausprobieren. Wenn du an der Dose ganz normal raustelefonieren kannst, dann geht auch DSL.

    CU
    Ghettomaster
    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Telekom zocks up again (T-DSL / ISDN-XXL)
    Von Dr.BrainFister im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.04.2003, 00:47

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •