Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25

Thema: Interview zu Farscape als Taschenbuch!

  1. #1
    Forum-Aktivist Avatar von Reiner
    Dabei seit
    01.12.2003
    Beiträge
    2.451

    Lächeln Interview zu Farscape als Taschenbuch!

    Da ich neben Farscape auch gerne Perry Rhodan lese ... erfuhr ich zufällig eines Tages, dass ein Autor der Serie mit Farscape zu tun hatte. Sehr schön war, als ich von Ihm angesprochen wurde und sogar ein Interview per Email erhielt.

    Es wurde von Ihm gerne zur "Veröffentlichung" freigegeben.


    Die Antworten von Uwe Anton (Autor von Perry Rhodan; Atlan und mehreren SF-Büchern) ... here we go:



    Reiner: In den USA und bei www.watchfarscape.com (Forum: Frell Me Death) wurde ich gefragt wieso und wer hier in Deutschland je die Rechte zur Veröffentlichung hatte.
    Im Laufe der Staffel 3 (also als Farscape schon nur noch im Pay-TV hier lief) scheint die Jim Henson Co. wohl ein wenig die Copyrights verschärft oder geändert zu haben...

    U. Anton: Davon ist mir nichts bekannt. Jeder Rechteinhaber achtet darauf, dass sein Copyright nicht verletzt wird.


    Reiner: Wer hatte also damals die Rechte für die Veröffentlichung von Farscape-Romanen in Deutschland.

    U. Anton: Die Romane sollten damals bei J.P. erscheinen, der JUNIOR PUBLISHING GHMB. J.P. war ein Joint Venture der Egmond Holding und der EM.TV & Merchandising AG. Den Vertrieb der Bücher sollte die vgs verlagsgesellschaft in Köln übernehmen, die auch zur Egmond Holding gehört. Der bekannteste deutsche Egmond-Verlag ist übrigens Ehapa, wo die Disney-Titel wie MICKY MAUS und DONALD DUCK erscheinen.


    Reiner: Kurze Info dazu was privat bleiben soll und was man gerne auch öffentlich äußern darf!

    U. Anton: Ich wüsste nicht, was an obiger Information geheim wäre.


    Reiner: Wie bis Du zu diesem Projekt selbst gekommen?

    U. Anton: Das weiß ich gar nicht mehr so genau. Eine Mitarbeiterin von JP hat mich angerufen, ob ich Zeit und Lust hätte, zu der Serie Novelisations zu verfassen. Zufällig hatten mich kurz vorher zwei Freunde/Bekannte aus der SF-Szene auf FARSCAPE angesprochen und darauf hingewiesen, wie toll die Serie sei. Einer hatte mir - so lange ist das schon her! - eine Videokassette mit den ersten fünf Folgen geschenkt, die er im englischen Fernsehen aufgenommen hatte, und was ich da gesehen hatte, gefiel mir. Ich habe also zugesagt.


    Reiner: Und wie waren die Zusammenhänge zu der Zeit (wann genau). Verrate doch bitte dazu ein paar Zeilen.

    U. Anton: Falls du das weitere Vorgehen meinst - JP hat mir dann eine Menge Material zugeschickt:
    Videokassetten der ersten Staffel
    das Drehbuch der Folge „The Hidden Memory“
    den „Farscape Almanac“, also die „Bibel“ für die Fernseh-Autoren
    das Drehbuch zu „Nerve“
    das gesamte Pressematerial des Verlags
    die deutschen Dialogbücher der Folgen „In den Tiefen des Bewusstseins“ und „Scorpius und der Aurorastuhl“

    Mir liegt hier noch ein Flyer für den Buchhandel mit den fertigen Titelbildern vor; ein Kollege sollte die Pilotfolge „novelisieren“, ich die beiden obigen Folgen. „In den Tiefen ...“ habe ich als fertig gesetztes Buch in Kopie vorliegen, „Scorpius ...“ habe ich dann nicht mehr vollendet.


    Reiner: Ein Kommentar zu den Copyrights aus USA: „This person‘s book was not published because of the contract issue and not a Farscape cancellation issue.“

    U. Anton: Das ist meines Wissens nach falsch. Die EM.TV war wiederum mit Henson verbunden. Die deutschen Verträge kamen 2000 zustande, spätestens 2001; die Novelisations sollten 2001 auf den Markt kommen, und damals war bei Tor noch gar nichts erschienen (ich weiß allerdings nicht, wann die Verträge geschlossen wurden, aber die gingen ja über neue Romane und nicht über Novelisations der Fernsehfolgen, die zumal noch speziell für den deutschen Markt geschlossen wurden). Ich habe vom Verlag die Erklärung bekommen, dass die Vorbestellungen des Buchhandels zu schlecht waren, und das habe ich damals geglaubt und will es auch heute noch gern glauben. Ich weiß natürlich nicht, ob man mir damals die Wahrheit gesagt hat, aber es kam mir glaubwürdig vor.

    Dann schreibst du: „der SF-Serie bei SciFi-Channel, die durch die finanziellen Probleme einer deutschen Firma EM-TV, mit zu Fall gebracht wurde“.
    Ob das hundertprozentig so zutrifft, kann ich nicht beurteilen.

    ----------

    VIELEN LIEBEN DANK an Uwe Anton!


    ------------------------------------------------------------

    Und sie kommen ... ich sehe sie dann vom Büro täglich landen (mit Blick auf die Landebahn) !!

    http://www.watchfarscape.com/forums/...ad.php?t=37166


    Countdown:

    "Alle Mannschaften die in Kaiserslau-
    tern spielen, wie Australien, Japan, Pa-
    raguay, Trinidad-Tobago, Saudi-Ara-
    bien, Spanien, Italien und auch die
    USA, landen in Zweibrücken. Die Luft-
    hansa koordiniert die Transporte
    sämtlicher 32 Teams. "

    (heutiger Bericht der Lokalzeitung)


    http://www.flughafen-zweibruecken.de/noflash.shtml

    Geändert von Reiner (27.07.2006 um 08:14 Uhr)
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton. / Das Mitlesen in diesem Beitrag ist verboten, wenn Ihr zu jung dafür seid.

  2. #2

    Standard AW: Interview zu Farscape als Taschenbuch!

    Zwei Fragen:

    1.) Wären das dann Romane nur für den deutschen Markt gewesen? Das finde ich ja ziemlich ungewöhnlich - gibt es denn zu irgendeiner anderen Serie auch noch landesspezifische Romane? Habe von sowas noch nie gehört.

    2.) Weißt Du irgendwas über den EM-TV-Zusammenhang, das ich nicht weiß? *neugierig*

  3. #3
    Forum-Aktivist Avatar von Reiner
    Dabei seit
    01.12.2003
    Beiträge
    2.451

    Standard AW: Interview zu Farscape als Taschenbuch!

    Zu 1: Ja.

    Also, es war geplant über den Egmond Verlag Taschenbücher-Romane zu den einzelnen Episoden zu veröffentlichen. Also Romane zum Film sozusagen, wie es schon mitte der 80iger für "Kampfstern Galactica" bei Goldmann Verlag geschehen war - ausschließlich für Deutschland.

    Ungewöhnlich ist es nicht, wenn man bedenkt, dass es natürlich die Romane zu allen Star Wars Filmen gibt, oder eben auch zu sowas simplem wie früher Schwarzwaldklinik oder heute zu Bianca oder sonstigen TV-Serien. Viele Serien haben heute „Begleitbücher“ als Romane, manchmal mit originalen Episodenerzählungen, manchmal mit neuen Geschichten.

    Wie erwähnt gab es das gleiche schonmal in Deutschland für eine SF-TV-Serie: Kampfstern Galactica. Ich habe davon derzeit so ca. noch etwa 15 Taschenbuch-Romane. Dabei natürlich der erste (hier als Kinofilm) Pilotfilm und einzelne Romane zu den einzelnen Episoden.

    Man sieht, welches Potential in FARSCAPE auch in Deutschland gesteckt hätte, wenn SAT1 hier nicht so eine Politik gefahren wäre. Dort wollte man wohl ein kindergerechtes „Muppets in Space“ und als man ab Season 2 gemerkt hat, es ist mehr eine anspruchsvolle Erwachsenen-SF, ... hat man sicherlich etwas nachgeholfen, dass FARSCAPE kaum mehr neue Zuschauer bekam - oder wie soll das gelingen wenn man beginnt den Sendeplatz dauernd zu verändern ... dann nach Mitternacht zu verlegen ... und anschließend "frech" verkündet "sorry, wir haben sinkende Zuschauerzahlen."





    Zu 2.)
    mmmh, was meinst Du genau jetzt??
    Fragen wir mal anderst herum, was weisst Du denn darüber bisher - und was meinst Du fehlt noch?



    ----------

    Ach ja, wer ist eigentlich Uwe Anton?
    Das ist er:

    http://perry-rhodan.net/information/...ren/anton.html
    Geändert von Reiner (29.05.2006 um 13:58 Uhr)
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton. / Das Mitlesen in diesem Beitrag ist verboten, wenn Ihr zu jung dafür seid.

  4. #4
    Forum-Aktivist Avatar von Reiner
    Dabei seit
    01.12.2003
    Beiträge
    2.451

    Standard AW: Interview zu Farscape als Taschenbuch!

    @hmpf:

    .. zu 2.: Bist Du nun wirklich "neugierig" ... was willst Du wissen?
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton. / Das Mitlesen in diesem Beitrag ist verboten, wenn Ihr zu jung dafür seid.

  5. #5

    Standard AW: Interview zu Farscape als Taschenbuch!

    Huch. Bei Deinem vorigen Posting ist dieser Thread bei mir irgendwie nicht auf der 'neue Beiträge'-Liste gelandet. Seltsam. Das scheint gelegentlich vorzukommen...

    Und ja, ich bin wirklich neugierig. Eigentlich weiß ich gar nichts Genaues über den Zusammenhang zwischen der EM-TV-Pleite und der Cancellung - nur, daß die eine auf die andere folgte bzw. beides mehr oder weniger parallel lief. Erzähl doch mal, was Du über die Situation weißt.

    Und das mit den Büchern kommt mir immer noch höchst ungewöhnlich vor. Ist es nicht ein bißchen riskant, so etwas schon anzleiern, bevor eine Serie überhaupt richtig angelaufen ist? Ich meine, auch wenn es mit Battlestar Galactica so etwas schon *einmal* gab in der Geschichte der deutschen SF-Szene, so ist es doch ganz und gar nicht die Regel, für eine neu anlaufende Serie in Deutschland eine Deutschland-exklusive Romanreihe rauszubringen. Woher wollten die denn wissen, daß Farscape gut genug gelaufen wäre, um sowas zu rechtfertigen? (Selbst ohne das Sendeplatzroulette bei Sat1 ist Erfolg ja nie garantiert.) Hast Du zufällig eine Ahnung (oder nochmal Zugang zu jemandem, der Hintergrundinfos hat), wieso die ausgerechnet bei Farscape so ein Experiment machen wollten? Würde mich wirklich sehr interessieren.

  6. #6
    Forum-Aktivist Avatar von Prospero
    Dabei seit
    08.04.2003
    Beiträge
    2.406

    Standard AW: Interview zu Farscape als Taschenbuch!

    Zitat Zitat von Reiner
    Im Gegensatz zu mach anderen scheut ein recht bekannter SF-Romanautor weniger die Öffentlichkeit:
    Hmm, wann hatte mir das Uwe erzählt? Boah, das ist ewig lange her, aber damals wars noch Subrosa sozusagen und ich hab danach auch nicht mehr gefragt, ob das jetzt geheim bleiben soll oder nicht. Nicht, dass ich Uwe jetzt regelmäßig sehen würde, aber er ist ja öfters zu Gast in Köln. So wie gestern beim Colonia-Con.
    Aber schön, dass die Info jetzt öffentlich ist.
    Ad Astra

  7. #7
    Forum-Aktivist Avatar von Prospero
    Dabei seit
    08.04.2003
    Beiträge
    2.406

    Standard AW: Interview zu Farscape als Taschenbuch!

    Zitat Zitat von Hmpf
    1.) Wären das dann Romane nur für den deutschen Markt gewesen? Das finde ich ja ziemlich ungewöhnlich - gibt es denn zu irgendeiner anderen Serie auch noch landesspezifische Romane? Habe von sowas noch nie gehört.
    Ja. Es gibt zu "Andromeda" zwei Romane. Frank Rehfeld hat die Pilotfolge novelisiert und Jürgen Heinzerling - leider viel zu früh verstorben - einen eigenständigen Roman geschrieben. Erschienen bei VGS, exklusiv nur für den deutschen Markt geschrieben und noch bevor in den Staaten bekannt wurde, dass dort dann noch ein Roman erscheint oder mehrere Romane. Das war, wenn ich mich richtig erinnere, auch ziemlich früh - etliche Folgen der ersten Staffel waren damals gelaufen, aber die Staffel war nicht komplett durch. Das gibt es also durchaus.
    Ad Astra

  8. #8
    Forum-Aktivist Avatar von Reiner
    Dabei seit
    01.12.2003
    Beiträge
    2.451

    Standard AW: Interview zu Farscape als Taschenbuch!

    FARSCAPE geriet zwischen die Mühlen von uneinsichtigen Produzenten; eines SF-Sender der keinen gesteigerten Wert darauf gelegt hat nochmal so viel Geld zu investieren wie in der Season zuvor und Geldknappheit durch Pleite des Eigners von Henson damals:

    Der Versuch einer möglichst umfangreichen Zusammenfassung:
    Es gibt viel zu lesen wer mehr wissen will... move on...


    Okay, ich stelle mal in etwa zusammen was es mit EM.TV und Henson Co. so auf sich hatte ... und was ich davon so mitbekommen habe (PS: Das ist halt auch nur von extern).

    Hier schon mal auch ein Hinweis wie es zu Farcape ab 2004 im Pay-TV erneut kam und wie die Dinge so zusammenhängen - in Deutschland:


    "Universal Studios Networks Deutschland hat von der EM.TV & Merchandising AG vier Staffeln der Serie "Farscape - Verschollen im All" erworben. Die Ausstrahlung der ersten drei Staffeln soll am 12. Januar 2004 beim Science-Fiction-Sender Sci Fi, der über Premiere, das digitale Kabelnetz von PrimaCom und in der Schweiz über Cablecom zu empfangen ist, beginnen. Die vierte Staffel wird nach Senderangaben ab Mai 2004 in der englischen Originalfassung als deutsche TV-Premiere ausgestrahlt. Laut Matthias Schulze, Leiter Programm & Akquisition bei EM.TV, habe man mit Sci Fi eine ideale Plattform für die Ausstrahlung von "Farscape" gefunden.
    bpfilm"


    http://www.sf-fan.de/sf-film/tv/scif...bei_scifi.html

    http://www.sf-radio.net/webbeat/fars...,1,5556,00.php



    und passendes Zitat:

    "Autor: Roman
    Datum: 16.11.03 04:24

    SciFi wird bloss im Rahmen von Premiere vermartktet/vertrieben, gehört aber nicht Premiere, sondern wird von Universal Television Networks International unabhängig betrieben. IIRC ist Universal in Europa ausschliesslich mit Pay-TV Sendern vertreten, und da in Deutschland nun mal Premiere die einzige Pay-TV-Plattform ist, bleibt Universal nicht viel Auswahl.

    Daneben werden Ausstrahlungsrechte für Free-TV und Pay-TV unabhängig voneinander gehandelt, eine Serie (gilt auch für Filme) welche bei den Premiere-eigenen Kanälen oder Premiere-Drittanbietern läuft, kann im Free-TV durchaus bei einem Bertelsmann-Sender laufen. Ein Rückschluss "ist bei Premiere zu sehen, also werden die Rechte bei der SevenOneMedia AG liegen" kann daraus nicht gezogen werden.

    Die deutschen Rechte an 'Farscape' lagen, wenn ich mich nicht irre, beim insolventen Mitproduzenten EM.TV - SAT.1 kaufte jeweils die Ausstrahlungsrechte bei EM.TV, hat diese also nicht per se. Dies ist mitunter ein Grund wieso die Serie nicht mehr bei SAT.1 zu sehen sein wird - man müsste nämlich wieder Geld dafur hinlegen. Es ist nicht eine Serie, die in den eigenen Archiven vor sich hin gammelt, sondern müsste jedes Mal "extern" nach "Pay-per-Air"-Verfahren gekauft werden.

    ...

    1. Die Rechte für Free-TV und Pay-TV werden separat gehandelt.

    2. Die Drittanbieter entrichten an Premiere ein Entgeld für die "gemieteten" Kanäle und erhalten im Gegenzug Anteile der Pay-TV Einnahmen. Der Programminhalt obliegt dem Drittanbieter und hat mit Premiere nichts zu tun. In diesem Fall muss sich beispielsweise Universal alleine um die Rechte für seine Programme (SciFi, 13th Street) kümmern, die Sendungen werden ausschliesslich bei Universal laufen und nicht bei den anderen Drittanbietern oder den Premiere-Känälen.

    Im Originalbeitrag steht klar und deutlich "Universal Studios Networks Deutschland hat von der EM.TV & Merchandising AG vier Staffeln der Serie "Farscape - Verschollen im All" erworben". Universal und nicht Premiere.

    3. Will SAT.1 die Serie zeigen, muss SAT.1 die entsprechenden Free-TV-Rechte bei EM.TV kaufen. SAT.1 kann die Serie nicht zeigen weil irgendein Drittanbieter bei Premiere die Rechte an der Serie hat. Das eine hat mit dem anderen (glücklicherweise) nichts zu tun. Und die zerschlagene Kirch-Gruppe hat mit den Rechten an 'Farscape' ohnehin nichts zu tun.

    Zusammenfassend: Natürlich wird SciFi nicht aus "Nettigkeit" bei Premiere vermarktet - Universal zahlt dafür und Premiere kassiert daneben noch einen Teil der Abogebühren. Mit SAT.1 (und auch ProSieben, Kabel 1 etc.) hat das nichts zu tun - Premiere arbeitet unabhängig von den Free-TV-Sendern der ehemaligen Kirch-Gruppe und die beiden Sparten schliessen unabhängig voneinander Verträge mit den Lizenzinhabern (Filmstudios, Filmdistributionen) ab."



    ALSO: Farscape kann durchaus auch in Deutschland wieder im Free-TV erscheinen, auch wenn zeitgleich ein Pay-TV Sender ausstrahlt, nur ... dafür muss er jedesmal aufs neue Geld hinlegen.

    -- macht die Sache nicht einfacher.


    ---------------------------------------------

    Erst kaufen ... dann wieder los werden wollen:

    Germany's EM.TV buys Henson for $680 million

    Courtesy of The Jim Henson Company
    February 21, 2000

    EM.TV & Merchandising AG ("EM.TV''), one of the fastest-growing and most successful media, animated cartoon and retail companies in Europe, and the Jim Henson Family (Brian, Lisa, Cheryl, John and Heather Henson) owner of The Jim Henson Company ("Henson''), one of the world's leading producers and marketers of pre-school, kids and family entertainment, today announced that they have signed a definitive agreement under which EM.TV will acquire 100% of Henson in a cash-and-stock transaction notionally valued at $680 million.


    Tja, so kann man sich auch irren:


    "07.05.2003 - Die Henson Company wird an die Henson Familie zurück verkauft

    EM.TV hat bekannt gegeben, dass die Henson Company an Brian Henson und seine Geschwister verkauft wird. Schon seit längerer Zeit hatte EM.TV einen Käufer für die Henson Company gesucht, den sie nun anscheinend also endlich gefunden haben. Auch wenn noch unklar ist in wieweit dies nun die Zukunft von Farscape direkt betreffen wird ist es auf keien Fall eine schlechte Neuigkeit für alle Farscape Fans, denn Brian Henson ist und war stets ein Fan der Serie."


    Nicht alle hatten den Durchblick ...

    http://www.muppetcentral.com/news/2002/090902.shtml

    Auszug:
    "...
    The first person associated with the show to offer any insight as to why the cancellation occurred was actor Anthony "D'Argo" Simcoe who mentioned in a chat on Saturday that "as far as I know SCI Fi wants it. It's EM [meaning EM.TV, Jim Henson's parent company] that sunk it." This information however turned out to be incorrect. Series creator Rockne S. O'Bannon later issued a statement to fans stating "I want to make it crystal clear to everyone that despite what Anthony said, EM.TV is only a tangential player in the demise of Farscape. The SCI Fi Channel chose not to pick up the series for Season Five, period. To say that they want the show is completely false. Please don't let the real story get clouded. Writing letters to EM-TV in German[y] won't hurt, but it shouldn't be the focus of anyone who is moved to protest." Further pieces of information that has leaked out from insiders indicate that SciFi wanted to cut costs and not pay as much for the shows to which EM.TV balked.
    ..."


    Somit:

    Leider waren die Briefe an EM.TV wohl damals schon nicht mehr relevant...

    http://www.allabouthmpf.com/Warum%20...e%20retten.pdf

    Schade!

    -------------------------------------------


    EM.TV-Geschäftsbericht 2005:

    http://www.em.tv/dasat/images/7/1002...e00def33228c35

    (Seite 11: Info zu KochMedias DVD Box)


    EM.TV Geschäftsbericht: 2000 sah das noch anderst aus - und nach der Info zu Farscape auch ein Wort zu Junior Publishing (Seite 7):

    http://irpages.equitystory.com/Downl...tal_3_00_d.pdf

    ------------------------------------------------


    Hier ist es übrigens auch sehr schön und kurz beschrieben was EM.TV mit Henson Co. zu tun hatte:

    http://sfradio.dennis-pauler.de/sfradiomagazin03.pdf

    (Seite 4)


    ----------------------------------------


    Das die Dinge aber durchaus komplizierter lagen besagt diese Geschichte:

    http://filmforce.ign.com/articles/371/371308p1.html

    Ausschnitt:

    "...
    The problems arose when Farscape's ratings slid while the ratings of the shows around them rose. The amount paid per episode didn't translate into advertising revenue. If Farscape was going to come back for a 5th season, it was going to have to be for less money.

    People involved with the series tell IGN Filmforce that this was when things started to fall apart. "Henson was tied into contracts that they couldn't afford if Sci-Fi paid less for the show," said a staffer who asked not to be named. Moreover, the German company who currently owns Henson, EM, didn't have the money to make up the difference. This locked the two companies into a death struggle that could only have one outcome.

    "Sci-Fi offered us a 13-episode commitment," said another former staffer on the show. "The idea was that they could pick up the back nine episodes if the series was doing well." That idea didn't work for the producers either. Despite attempts at a compromise, Sci-Fi made a decision. Farscape would be cancelled at the end of season four.
    ..."




    Das "Roddenberry Principle"

    http://filmforce.ign.com/articles/559/559272p1.html


    -----------------------------------------------

    Auch hier wird deutlich, dass nicht allein EM.TV und SciFi schuld waren am Ende von Farscape:


    http://dir.salon.com/story/ent/tv/fe...ndex.html?pn=2

    "...
    The entire industry grapples with the same troubles that led to "Farscape's" cancellation. Vivendi Universal acquired Sci Fi's parent, USA Networks, at the end of 2001. One year later the conglomerate almost collapsed and had to sell off many of the assets it had recently acquired, thereby pressuring all its units to tighten cash flow and contribute to the bottom line. At the same time, mounting debts forced the Jim Henson Co.'s corporate owner, the German media firm EM.TV, to consider downscaling. EM.TV may sell all or part of Henson to a third party, such as the Walt Disney Co. or an investment group led by former UPN chief Dean Valentine.

    These overarching tensions came into play in the fall of 2002 during negotiations over "Farscape's" fee for its final season. Mindful of its own profit margins, Sci Fi offered an amount lower than expected, arguing that the show's declining ratings meant lower advertising fees. "Farscape's" producers argued that they could not make the show with a smaller budget and had no extra funds to cover the shortfall in licensing fees. According to industry insiders, Sci Fi then exercised a contractual provision that permitted it to opt out of its renewal agreement.

    It's a shame that "Farscape" has fallen victim to corporate financial distress, but the only reasonable prognosis is more of the same.
    ..."


    -----------------------------------------------------

    http://www.watchfarscape.com/forums/...ead.php?t=9684

    http://www.watchfarscape.com/forums/...ht=cancelation



    = Was sagt uns das alles nun:

    Jim Henson und seine Mannschaft wollten und konnten (dieses Letzte bleibt noch im Dunkel!!*) einfach nicht "billiger" produzieren als nach der Bugdetaufstockung zu Season 4.

    SciFi sah jedoch nur die Option ... "budget-cut" ... oder EM.TV springt ein und bezahlt die Differenz.

    Da aber EM.TV gerade in finanzieller Not war, und zudem noch Henson Co. verkaufen wollte, dabei also ganz sicher nicht Geld übrig hatte...

    ... hatte die "Uneinsichtigkeit" von Henson sicher auch einwenig Mitschuld am ENDE.

    Doch fairerweise muss man sagen:
    Henson hätte wohl nur "ja" zu Season 5 mit 13 Episoden und dem Budget wie Season 3 per Folge sagen müssen... und SciFi hätte mitgemacht. Option 2 war schon damals mehrere "Feature-Films" als Special Event ... wie es PKWs bisher geworden ist... doch auch da hätte man heute durchaus schon mehr haben können, wenn Henson, Kemper und O´Bannon nicht so rigoros gewesen wären. Fairerweise muss man dann halt auch sagen, das die "Uneinsichtigkeit" durchaus darauf beruhte weil man ihrerseits in Verträge und Verpflichtungen gebunden war und eine "Unterfinanzierung" von Farscape für Henson auch nicht möglich war ...

    ... ein Teufelskreis mit schlechtem Ausgang!





    Zuvor war jedoch leider in Deutschland auch ein Missgeschick geschehen - mit der Folge:

    Auch die von EM.TVs Ableger "Junior Publishing" (via Egmond) geplante TB-Buchreihe ist zu Grabe getragen worden. Von Seiten EM.TVs war es von Anfang an als ein sich gegenseitig "befruchtendes" Geschäft gedacht, möglichst früh sowohl eine gut plazierte Serie im TV als auch eine spannende SF-TB-Serie im Buchhandel zu haben - beide Schienen waren möglich und Teil der AG.

    Es scheint so dass man mit Sat 1 kein glückliches Händchen hatte, aber auch dort sagt man dass es eher umgekehrt sei und die Zuschauerzahlen stagnierten. Tja, Farscape ist eine Erwachsenen-SF-Serie und kein "Muppet in Space" ... das hatte man dort nach wenigen Folgen erst gemerkt und wohl eine andere Zielgruppe im Auge gehabt.

    Mit dem Fall von Farscape bei "Sat 1" ... war der Buchreihe die Grundlage entzogen ... und eine Veröffentlichung, auch aufgrund der mangelnden Nachfrage, nicht mehr interessant.

    Und als ob das nicht schon schlimm genug wäre ... kam der internationale Crash dann noch hinzu ... ein Ende auf Raten ...

    so kann es gehen, wenn die Dinge unglücklich zusammengehen!





    * = Wer kann hier noch etwas "Licht ins Dunkel" bringen?!?
    Geändert von Reiner (06.06.2006 um 15:42 Uhr)
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton. / Das Mitlesen in diesem Beitrag ist verboten, wenn Ihr zu jung dafür seid.

  9. #9
    Forum-Aktivist Avatar von Reiner
    Dabei seit
    01.12.2003
    Beiträge
    2.451

    Standard AW: Interview zu Farscape als Taschenbuch!

    ... gesucht wird also nur noch die Antwort auf die Frage:

    "Warum konnte Brian Henson nicht eine preisreduzierte Produktion von Farscape Season 5 möglich machen??"


    - wer kann helfen?
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton. / Das Mitlesen in diesem Beitrag ist verboten, wenn Ihr zu jung dafür seid.

  10. #10

    Standard AW: Interview zu Farscape als Taschenbuch!

    Vorsicht bei dem IGN-Artikel. Der wurde damals, als er aktuell war, auf savefarscape.com von Leuten mit einschlägigen Kenntnissen ziemlich einhellig verrissen als schlecht recherchiert und größtenteils auf Gerüchten basierend.

    Soweit ich weiß, war das Problem mit der verkürzten Staffel, daß die Rechnung 'halbe Staffel = halber Preis' nicht aufgeht. Ein großer Teil der Kosten sind anscheinend nicht unbedingt Folgenbezogen, sondern fallen ganz generell an, wenn eine Staffel gemacht werden soll, so daß eine halbe Staffel mehr als die Hälfte der Kosten einer ganzen Staffel gekostet hätte. Mit dem gebotenen Geld hätte man keine 'ganze halbe' Staffel machen können, zumindest nicht, ohne die Serie ziemlich umzukonzeptionieren (weniger Effekte, mehr 'bottle shows' etc.). Zumindest ist das das, was von Seiten der Farscape-Macher immer behauptet wurde, und in diesem Fall tendiere ich dazu, eher denen zu glauben als dem IGN-Autor (der, soweit ich weiß, derjenige war, der die Vorwürfe gegen Brian Henson in die Welt gesetzt hat damals).

  11. #11
    Tastaturquäler Avatar von Crystal
    Dabei seit
    23.05.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.216

    Standard AW: Interview zu Farscape als Taschenbuch!

    Also erstmal danke für die lange Zusammenfassung. Da tun sich alte Erinnerungen wieder auf... und sowieso das ganze Drama, wie es auch leicht hätte anders laufen können.

    War es nicht damals so (pure Erinnerung), dass man von Hensons Seite damit gerechnet hat, dass noch "in Ruhe" verhandelt wird, man also deswegen auch erstmal versuchte, die ganze Staffel durchzudrücken. Soweit ich mich erinnere, war man von deren Seite doch sehr überrascht über die Absetzung von Scifi.

    Und Scifi hat diese Problematik dann genutzt, um die "out-clause" des Vetrages zu nutzen, ist also schneller ausgestiegen als angenommen. Das war doch auch das Jahr, in dem Stargate zu SciFi wechselte, oder? Insofern ein Grund, um nicht länger auf der alten Stammserie zu beharren, wenn sich die andere Seite querstellt.

    Aber wie gesagt, ich lasse mich da sehr gerne widerlegen. In der Sache herrschte ja eh lange Zeit Chaos, so dass ich da auch gut was durcheinander bringen könnte.

  12. #12
    Forum-Aktivist Avatar von Reiner
    Dabei seit
    01.12.2003
    Beiträge
    2.451

    Standard AW: Interview zu Farscape als Taschenbuch!

    Ja, super eure Ergänzungen und Kommentare.

    Jetzt bleibt wirklich nur zu klären, warum oder ob Brian Henson sich nicht mit einer preisreduzierten Season 5 (wie auch immer abgekürzt oder als mehrteiliges Special), zufrieden gab!? "Halber Preis" als Aussage oder Option konnte ich so nirgends finden oder lesen, es war immer irgendwie die Rede von Budgetkürzung, wieviel genau die Offerte von SciFi war ... hat jemand dazu eine genauere Angabe?

    Mit gestiegenen Zuschauerzahlen bekam Henson ja auch mehr Budget für Season 4 damals. Doch man hätte doch von vorneherein in der Option haben können/müssen, dass es auch mal rückwärts geht. Eine Season 5 zu Kosten, von z.B. Season 1 oder 2 ... damit hätte Henson sicher ein "besseres Blatt" zum Poker mit SciFi gehabt.

    Eines dürfte klar geworden sein, SciFi hatte die "Lust" an Farscape verloren und pokerte ... Henson wollte wohl "alles oder garnichts" ... ein "schlechtes Blatt" zum bluffen.

    ... einer war in jedem Falle der Verlierer: Die Zuschauer (!) und...
    Geändert von Reiner (07.06.2006 um 10:41 Uhr)
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton. / Das Mitlesen in diesem Beitrag ist verboten, wenn Ihr zu jung dafür seid.

  13. #13

    Standard AW: Interview zu Farscape als Taschenbuch!

    Zitat Zitat von Reiner
    Jetzt bleibt wirklich nur zu klären, warum oder ob Brian Henson sich nicht mit einer preisreduzierten Season 5 (wie auch immer abgekürzt oder als mehrteiliges Special), zufrieden gab!? "Halber Preis" als Aussage oder Option konnte ich so nirgends finden oder lesen, es war immer irgendwie die Rede von Budgetkürzung, wieviel genau die Offerte von SciFi war ... hat jemand dazu eine genauere Angabe?
    Halber Preis und 11 Folgen waren, soweit ich weiß, das Angebot.

  14. #14
    Forum-Aktivist Avatar von Reiner
    Dabei seit
    01.12.2003
    Beiträge
    2.451

    Standard AW: Interview zu Farscape als Taschenbuch!

    Zitat Zitat von Hmpf
    Halber Preis und 11 Folgen waren, soweit ich weiß, das Angebot.
    Wenn das die Option von SciFi war, okay ... doch warum hat sich Henson dann verzockt und nicht wenigstens das angenommen?
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton. / Das Mitlesen in diesem Beitrag ist verboten, wenn Ihr zu jung dafür seid.

  15. #15
    Forum-Aktivist Avatar von Reiner
    Dabei seit
    01.12.2003
    Beiträge
    2.451

    Standard AW: Interview zu Farscape als Taschenbuch!

    ... kennt wirklich keiner den Grund dafür?
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton. / Das Mitlesen in diesem Beitrag ist verboten, wenn Ihr zu jung dafür seid.

  16. #16

    Standard AW: Interview zu Farscape als Taschenbuch!

    Zitat Zitat von Reiner
    Wenn das die Option von SciFi war, okay ... doch warum hat sich Henson dann verzockt und nicht wenigstens das angenommen?
    Na, weil das Geld nicht wirklich für 11 Folgen gereicht hätte. Siehe oben.

  17. #17
    Forum-Aktivist Avatar von Reiner
    Dabei seit
    01.12.2003
    Beiträge
    2.451

    Standard AW: Interview zu Farscape als Taschenbuch!

    Zitat Zitat von Hmpf
    Na, weil das Geld nicht wirklich für 11 Folgen gereicht hätte. Siehe oben.
    Die Frage an Henson ist dann doch:

    a) für wieviel Folgen hätte das Bugdet gereicht?
    b) Warum dann nicht dieses nehmen ... und z.B. halt "nur" 8 Folgen produzieren?

    (Wäre sicher als zweitbeste Option möglich gewesen - statt jetzt nur insgesamt ca. 3 Std als Mini-Serie, die ja damals nicht wirklich zu erwarten war.)
    Geändert von Reiner (09.06.2006 um 15:18 Uhr)
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton. / Das Mitlesen in diesem Beitrag ist verboten, wenn Ihr zu jung dafür seid.

  18. #18

    Standard AW: Interview zu Farscape als Taschenbuch!

    Na ja... nehmen wir mal an, Du hättest ein Projekt, daß Dir sehr am Herzen liegt und an dem Du Jahre gearbeitet hast... und dieses Projekt hat jahrelang Deinen Geschäftspartnern Anerkennung und Geld gebracht, ja, war sogar ihr Flaggschiff... würdest Du dann sofort Zugeständnisse machen, die Deine künstlerische Vision beeinträchtigen würden, vielleicht sogar viele Dinge, die Du vorhattest, unmöglich machen würden? Oder würdest Du nicht vielleicht auch erstmal versuchen, Deine Vision durchzudrücken? Ich denke, die Hensons wußten einfach nicht, wie wenig Interesse bei Sci-Fi wirklich an Farscape bestand, und haben die Stärke ihre Verhandlungsposition überschätzt. Traurig, aber nicht verwerflich.

    Natürlich ist das nur eine Theorie; was wirklich vorgefallen ist, erfahren wir vielleicht in ein paar Jahrzehnten, wenn Brian Henson oder andere Beteiligte aus dem Nähkästchen des lang Vergangenen plaudern. ;-) Im Moment ist das alles sicherlich noch zu frisch, um da Informationen an die Öffentlichkeit zu lassen. Was ich mir jedenfalls nicht vorstellen kann ist, daß von Seiten von Brian Henson und co. zu wenig Interesse an Farscape bestanden habe. Henson hat viele Jahre um die Verwirklichung der Serie gekämpft - es hat irgendwas zwischen sechs und acht Jahren gedauert, bis sie überhaupt erst das Konzept erfolgreich an einen Sender verkaufen konnten. Farscape ist nicht nur *das* Prestigeprojekt der Hensons im Bereich der Erwachsenenunterhaltung, es ist auch ein Projekt, das Brian Henson schon lange besonders am Herzen lag. Wenn er sich irgendwo verkalkuliert hat, ist das traurig, ja tragisch - aber ihm einen Vorwurf machen kann ich beim derzeitigen Informationsstand nicht.

  19. #19
    Forum-Aktivist Avatar von Reiner
    Dabei seit
    01.12.2003
    Beiträge
    2.451

    Standard AW: Interview zu Farscape als Taschenbuch!

    @hmpf: Danke für dein gutes Statement!


    Da ist sicher sehr viel Wahrheit drin.

    Ich tippe auch allmählich darauf, dass Henson sich "verzockt" hat, denn wenn er vorher gewusst hätte wie es ausgeht... hätte er doch sicher das (geringere) Angebot von SciFi genommen und dann das Bestmögliche daraus gemacht.

    Nun, zumindest gelang es Sponsoren zu mobilisieren, auch dank "SaveFarscape" ... (wie KFC) die eine "geraffte" Season 5 zu einer 3 stündigen Mini-Serie brachten - also wenigstens noch das Beste rausgeholt !

    Geändert von Reiner (12.06.2006 um 11:09 Uhr)
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton. / Das Mitlesen in diesem Beitrag ist verboten, wenn Ihr zu jung dafür seid.

  20. #20
    Forum-Aktivist Avatar von Reiner
    Dabei seit
    01.12.2003
    Beiträge
    2.451

    Standard AW: Interview zu Farscape als Taschenbuch!

    Neue Info noch dazu (ergänzend zum "Abdruck" Interview auf e!scope):


    Die geplanten Bücher übrigens waren sogar schon für Amazon.de in Vertrieb angeboten, obwohl sie eben nie veröffentlich wurden:

    http://amazon.de/s/ref=nb_ss_b/303-5...0&Go.y=0&Go=Go


    Farscape, Tl.1, Verschollen im All

    Farscape, Tl.1, Verschollen im All von Hans J. Alpers von Vgs Verlagsges. (Gebundene Ausgabe - März 2001)


    Farscape, Tl.2, In den Tiefen des Bewusstseins

    Farscape, Tl.2, In den Tiefen des Bewusstseins von Uwe Anton von Vgs Verlagsges. (Gebundene Ausgabe - März 2001)


    Wer noch "Material" sucht:
    Hier gibt es, neben aller Staffeln auf DVD noch eine Auswahl von evtl. gebrauchtem Material und Büchern (ganz begrenzt) zu Farscape:

    http://amazon.de/s/ref=nb_ss_b/303-5...&Go.y=14&Go=Go


    ----------------------

    Hinweis: Natürlich hat Uwe Anton "sein Buch" bei sich im Schrank, doch natürlich ist es ein persönliches Einzelexemplar (und eher wohl eine gebundene Blattsammlung statt ein richtiges Buch) und für niemanden zu lesen, da es eben nie publiziert und gedruckt wurde.

    -----------------------
    Und das ist Uwe Anton:

    http://uweanton.de/

    Portrait unter ...
    http://perryrhodan.net/

    (Unter "Informationen" - "Team" - "alle Teamautoren")
    Geändert von Reiner (06.12.2006 um 15:25 Uhr)
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton. / Das Mitlesen in diesem Beitrag ist verboten, wenn Ihr zu jung dafür seid.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Interview(s) mit den B5-Darstellern
    Von Zero_sgp im Forum BABYLON 5: Alle Serien & Filme
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.12.2008, 08:08
  2. Ben-Interview
    Von chani im Forum FARSCAPE: Verschollen im Weltall
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.01.2003, 17:54
  3. Interview mit Claudia
    Von DRD 1812 im Forum FARSCAPE: Verschollen im Weltall
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2002, 16:07
  4. Nagers Interview!
    Von Hmpf im Forum FARSCAPE: Verschollen im Weltall
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.10.2002, 00:27
  5. Farscape Interview
    Von Firestorm im Forum Games, Software & Technik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.2001, 17:01

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •