+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25

Thema: Portemonaie auf der Straße gefunden ...

  1. #1
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    117

    Standard

    Nehmen wir einfach mal an, ihr wuerdet einen Geldbeutel auf der Strasse finden... sagen wir einfach mal, 1000€ Inhalt... wie wuerdet ihr dann verfahren? Wuerdet ihr das ganze Geld in erwartung von 10% Finderlohn zurueckgeben? Oder wuerdet ihr euch selber einen Teil (oder gar alles) nehmen? Oder wuerdet ihr's ohne irgendeine erwartung zurueckgeben?

    Ich wuerde ja mal sagen, das die meisten Leute mittlerweile keinen Finderlohn mehr geben, finde irgendwie, das die Gesellschaft im ganzen irgendwie unfreundlicher & geiziger geworden ist...

    Auf der einen Seite koennte ich sagen, das der Besitzer froh sein kann, wenn er von den 1000€ noch 900 oder so zurueckkriegt ... haette schliesslich auch alles wegsein koennen...

    Andererseits weiss ich nicht, ob ich das "vertreten" koennte...

    Wie wuerdet ihr reagieren?

    (bitte in ein passenderes forum verschieben, falls es hier nicht passt)

  2. #2
    Warmgepostet
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    301

    Standard

    Also das ist ja mal eine echt gute Frage.

    Ich sage einfach mal frei weg wie ich es wohl machen würde:

    Ich würde erstmal länger überlegen wa ich mache, und ob ich es mit meinen Gewissen verainbaren könnte was zu nehmen.

    Dann sage ich mir:
    -der gibt eh keinen finderlohn
    -wenn was fehlt "das war schon so"
    -selber schuld wenn er es verliert

    Ich würde mir denke ich mal so 200€ nehmen, und dann den rest dem eigentümer wiedergeben.

    Ich wuerde sicher aber erst länger drüber nachdenken, aber geld kann man immer brauchen :P
    Wenn etwas nicht mit Gewalt funktioniert, dann liegt es daran, dass man nicht genug davon benutzt.


    Besser in der Hölle zu Herrschen, als im Himmel zu dienen.

  3. #3
    Treuer SpacePub-Besucher Avatar von FloVi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    296

    Standard

    Ich weiß es nicht. Kommt auf den Moment an, ganz sicher würde ich aber mindestens die Papiere zurückgeben, es ist so ätzend, sich den ganzen Kram neu besorgen zu müssen...



    Last edited by FloVi at 03.11.2002, 19:46

  4. #4
    Flinker Finger
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    760

    Standard

    hmm... ich glaub nicht dass ich das geld zurückgeben würde, ich hab selber schon geld verloren und habs nie wieder gesehen also warum sollte es anderen nicht auch so gehen? ich glaube dass es kaum menschen geben wird die 1000€ seinem besitzer zurückgeben werden (zumindestens kenn ich keine=)
    Could you do it slower and with more intensity?

  5. #5
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    826

    Standard

    Oh ha, sind wir hier bei RTL? Kommt gleich ne Kamera rein und überführt mich wenn ich was falsches schreibe?

    1.000 €? Ist echt ne Menge Geld.

    Also ich würde mich erst mal umschauen ob das auch niemand anders gesehen hat. Wenn dann würde ich gar nicht lange überlegen und den Besitzer suchen.

    Ansonsten ... gucken wem es gehört. Aber eigentlich zurückgeben. Unabhängig vom Finderlohn. Also egal was ich mit dem Geld machen würde, nach ner Weile hätte ich ein schlechtes Gewissen. FloVi hat aber auch Recht, das mit den Papieren ist echt nervig. Man wie ich es hasse stundenlang in den weiten Fluren deutscher Beamtenstuben zu warten. Ne, ne, das wünsche ich niemanden.

    Das mit dem Geld rausnehmen finde ich übrigens extrem peinlich. Wenn die Person ihr Portemonnaie dann zurück hat, denkt sie bestimmt gar nicht das ihr das Geld da rausgenommen habt. Das wäre dann wirklich peinlich.

    Am Ende kommt es wohl darauf an was Mami einen immer gesagt hat, oder besser, einem vorgelebt hat. Denn wir haben auch mal beim spazieren gehen ein Portemonnaie gefunden. Dann hat sie nicht lange gezögert und es zum Fundbüro gebracht, trotz knapper Haushaltskasse. Wir haben dann ein paar Monate gewartet, es hat sich niemand gemeldet, und ich habe meinen Anteil in Form von einem neuen Playmobilspielzeug bekommen.

    Da war ich so 5 oder 6 Jahre alt. Also dürfen sich alle die ihr Portemonnaie verlieren, und das ich dann finde, bei meiner Mutter bedanken.
    "Both destiny's kisses and its dope-slaps illustrate an individual person's basic personal powerlessness over the really meaningful events in his life: i.e. almost nothing important that ever happens to you happens because you engineer it. Destiny has no beeper; destiny always leans trenchcoated out of an alley with some sort of Psst that you usually can't even hear because you're in such a rush to or from something important you've tried to engineer."

  6. #6
    Flinker Finger Avatar von Mouse
    Dabei seit
    24.10.2001
    Ort
    Dortmund - Hombruch
    Beiträge
    669

    Standard

    Hmm, hat sich kürzlich so zugetragen... allerdings war das Portemoinaie das Jester und ich gefunden hatten schon leergeräumt oder es war nie was drin an Kohle.
    Is aber gehopst wie gesprungen, lag die Handynummer der Besitzerin bei, angerufen zurückgebracht.
    Auch wenn 1000€ drinliegen kämen die unangetastet zurück.
    Ganz einfache Philosophie, überleg dir es wäre deins was weg wäre...


    Jaja, widerstehen ich weiss...

    skypeID: reprozessor2

  7. #7
    KasiHasi (+TubeMaster) Avatar von Kasi
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    21.146

    Standard

    Wenn ich ehrlich sein soll, ich würde es wohl behalten, da bei mir meistens chronischer Geldmangel herrscht.
    Ich denke mir, wenn jemand 1000€ mit sich rumschleppt, dann dürfte er ja nicht grade am Hungertuch nagen.
    Was die Papiere angeht, die würde ich wohl anonym mit der Post verschicken, denn sich vor die betreffende Person stellen und sagen, daß kein Geld drin war wäre mir dann auch zu blöd, da die betreffende Person garantiert vermuten würde, daß ich das Geld genommen habe.

    Ich weiss, ich bin ein böser, böser Mensch. Aber ich gebs zumindest zu, was die Sache natürlich auch nicht besser macht. Höchstwarscheinlich bin ich aber auch nur vorbelastet, da es mir auch schon so ging und ich einiges ersetzen musste.

    Ja, so ist das Leben heutzutage. Hart und ungerecht. Mir das Meiste und alles für mich.

    Ich sag zu dem Thema besser nichts mehr.



    Last edited by FWK at 03.11.2002, 20:57

  8. #8
    Dauerschreiber Avatar von CaptProton
    Dabei seit
    11.08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    814

    Standard

    um ehrlich zu sein.... ich weiß es nicht ob ich das zurück geben würde...den 1000 € sind eine Menge Zaster.

    Puh.... sehr schwere Frage

  9. #9
    Flinker Finger
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    656

    Standard

    Also jetzt hier im Board fällt es mir einfach zu sagen ich würde das Portemonnaie behalten, aber ich glaube wenn ich wirklich in so eine Situation komme würde ich es zurückgeben und kein Geld rausnehmen. Das ist wahrscheinlich doch schwieriger in so einer Situation gewissenlos zu handeln als man denkt. Zumindest für mich.
    I mean, after all; you have to consider we're only made out of dust. That's admittedly not much to go on and we shouldn't forget that. But even considering, I mean it's a sort of bad beginning, we're not doing too bad. So I personally have faith that even in this lousy situation we're faced with we can make it. You get me?

  10. #10
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    171

    Standard

    Also da ich ja ein kleines teufelchen bin, würde ich das geld rausnehmen und das portemonaie dann zur polizei bringen(wenn ein zettel mit anschrift drinnen is, werd ich ihn einfach rausnehmen h34r: .

    Ich bin ja eine arme arme schülerin und brauch auch geld, aber das würd ich ganz sicher aufs sparbuch legen, is ja schon ne menge.
    Man muss ja an die zukunft denken :P

    Meine mama darf aber nicht wissen, das ich so böse bin, hat mir nämlich schon beigebracht das man alles zurückgeben muss
    Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben,
    aber versuchen,
    den Tagen mehr leben zu geben.


    Unbekannt

  11. #11
    Tastaturquäler Avatar von MinasTirith
    Dabei seit
    12.05.2001
    Ort
    Lichtenstein/Württemberg
    Beiträge
    1.501

    Standard

    Früher hätte ich es unberührt ins Fundbüro gebracht und erst gar nicht nachgesehen was drin ist um nicht in Versuchung zu kommen. Heute würde ich das Geld vorher herausnehmen und dann den Geldbeutel im Fundbüro abgeben.

    Warum?
    Sehr einfach, ich habe das schon zwei oder dreimal gehabt und jedesmal gab es keinen Finderlohn. Einmal wurde ich sogar vom Besitzer beschuldigt, dass ich Geld herausgenommen habe, obwohl ich es nicht angefasst habe. Das war damals der Knackpunkt wo ich dann gesagt habe Schluss. Sowas muss ich mir nicht gefallen lassen und habe entschieden, dass nur noch der Geldbeutel mit Papieren ins Fundbüro geht.

    Die Papiere sind wichtiger als das Geld und meist auch teurer als der Inhalt. Ausserdem, wer soviel Geld mit sich rumträgt in bar, der hat sicher noch mehr davon, denn ich bin schon froh wenn ich mal 50 € im Geldbeutel hab.
    Tu erst das Notwendige,
    dann das Mögliche
    und plötzlich schaffst du das Unmögliche.
    Franz von Assisi


  12. #12
    Moderator Avatar von Last_Gunslinger
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    1.734

    Standard

    Ich würde es dem Finder zurückbringen. Ich hätte einfach kein gutes Gefühl dabei wenn ich es behalten würde und könnte es nicht geniessen das Geld auszugeben für das jemand anderes gearbeitet hat.
    Dem Argument das jemand der soviel Geld in der Tasche hat bestimmt noch mehr hat und das man es deshalb behalten kann, möchte ich zwei Sachen entgegenstellen:
    1. Nur weil viel Geld im Portemonaie ist muss die Person nicht reich sein. Stellt Euch mal vor es ist eine alte Dame die gerade ihre ganze Rente abgehoben hat. Oder es ist ein das Geld einer jungen Familie die grad ein Kinderbett für ihr Neugeborenes kaufen wollte. Könntet ihr noch ruhig schlafen wenn ihr die beklaut? Ich nicht!

    2. Selbst wenn die Person stinkreich ist gibt einem noch lange nicht das Recht das Geld zubehalten.

  13. #13
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    117

    Standard

    Natuerlich gibt es einem nicht das recht - aber wenn man sein Zeugs irgendwo verliert, dann kann man im grunde doch eigentlich froh sein, wenn man es ueberhaupt zurueckbekommt, und nicht gar nix wiederkriegt...

    Drehen wir die Situation doch einmal um: Nehmen wir an, euer Geldbeutel waere verlorengegangen, und euch wuerde jemand das Ding wiedergeben...
    wuerdet ihr dann was geben? Und wenn, wieviel?

    Gehen wir wieder von den genannten 1000€ aus ...

    Ich weiss nicht, ob ich 100€ geben wuerde ... vielleicht nur 50€, aber ich denke, so in dem Rahmen sicherlich...

  14. #14
    Tastaturquäler Avatar von MinasTirith
    Dabei seit
    12.05.2001
    Ort
    Lichtenstein/Württemberg
    Beiträge
    1.501

    Standard

    Wenn ich 1.000 € in der Tasche hätte, dann würde ich auf den Geldbeutel noch mehr aufpassen als sonst, denn das ist sehr viel Geld. Vor allem Leute die wenig haben, achten da sehr drauf.

    Aber letztendlich ist es eigentlich eine Sache, die der Finder mit sich selber ausmachen muss, denn er muss damit leben können.

    Ob ich einem Finder etwas geben würde weiss ich nicht, dass würde wohl davon abhängen wie er sich verhält wenn er es bringt. Manche halten da schon die Hand auf und dann bekommt er mit Sicherheit nichts von mir.
    Tu erst das Notwendige,
    dann das Mögliche
    und plötzlich schaffst du das Unmögliche.
    Franz von Assisi


  15. #15
    Forumon
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.732

    Standard

    Ich als Bargeldhasser trage selten mehr als 20 Euro rum, falls also einer meine Börse findet, soll er sich damit vergnügen. Andrerseits ist auch meine Kreditkarte drin... was mich zurück zum Thema bringt: ich würde erstmal nachschauen, ob eine Adresse auf Ausweis oder so zu finden ist. Wenn ja bring ich es zurück. Ob ich es persönlich abgebe oder einfach nur in den Briefkasten werfe, kann ich jetzt nicht sagen, hängt von der Situation ab. Finden sich keine Dokumente oder so etwas in der Art - nun ja, es steht ja kein Name drauf. Schwierig ist es nur, wenn sich keine Adresse findet, aber eine Geld- oder Kreditkarte. Da bleibt dann nur die Möglichkeit, dass zu der entsprechenden Bank zu bringen.

  16. #16
    Moderator Avatar von Last_Gunslinger
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    1.734

    Standard

    Wenn ich mein Portemonaie verliere würde ich nicht damit rechnen es wieder zu bekommen. Aber wenn ihn mir tatsächlich jemand wieder bringen würde, würde ich ihm auch 10 Prozent geben, weil mich seine Ehrlichkeit beeindrucken würde.

  17. #17
    KasiHasi (+TubeMaster) Avatar von Kasi
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    21.146

    Standard

    Also, mit 1000€ in der Tasche würde man mich nie antreffen.
    Wer schleppt denn schon soviel Geld zum Vergnügen mit sich rum!
    Ich hab nur soviel Geld dabei, wie ich brauche, alles andere kann man z.B. mit Karte bezahlen.
    Und überhaupt, wenn ich wirklich soviel Geld dabei hätte, würde ich es mir eher in die Unterhose stopfen,
    als Gefahr zu laufen, es verlieren zu können.



    Last edited by FWK at 04.11.2002, 01:07

  18. #18
    Furie Avatar von Simara
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    3.482

    Standard

    Also für mich gibt es da eigentlich gar keine Überlegung.

    Ab aufs Fundbüro damit.

    Hab schon zweimal Geldbeutel gefunden.
    - Einmal auf der Straße mit etwa 150,00 DM drin. Aufs Fundbürogebracht. Finderlohn gewünscht und auch bekommen. Waren glaub ich zwar nur 10,00 DM - aber immerhin.
    - Das andermal im Kino. Inhalt 5.600 DM!!!! *schluck* Meine Kollegin wollts grad behalten. Schwesterlich teilen und so.
    Ich habs abgegeben. Finderlohn 150,00 DM. Ich hab mich auch gewundert, warum jemand so viel Geld dabei hatte. Grund: Er wollte glaub ein Auto bar bezahlen. Mann, war der Mann froh. Hat mir sogar einen Dankesbrief geschrieben. Da hat mich meine Ehrlichkeit gefreut.

    Ich gehe bei der Frage immer davon aus, "was, wenn es dir passieren würde". Okay, ich habe in der Regel nicht mehr als 10,00 EUR dabei. Es sei denn ich gehe einkaufen oder habe was größeres vor. Aber mehr als 50,00 EUR sind es bisher nie gewesen.
    Gut. Wenn ich meinen Geldbeutel verlieren sollte, soll der Finder das - in der Regel - wenige Geld behalten. Hauptsache ich bekomme meine Papiere, meine Bankcard und meine Visitenkarten und so wieder zurück.

    Denjenigen, die einen Geldbeutel finden und die Papiere *zerstören* sollen die Finger abfaulen!
    Oder es soll ihnen auch passieren, damit sie wissen, was das für ein Scheiß-Geläuf ist.

    Wenn ich meinen Geldbeutel verlieren würde und man würde ihn mir wieder geben, würde ich etwa 10 % Finderlohn geben.

    Und wäre die ***** Geschellschaft nicht so verdammt egoistisch, dann würde Ehrlichkeit heutzutage mehr honoriert werden!! Und es würde sich wieder lohnen ehrlich zu sein.
    Aber wenn ich Ehrlichkeit höre und Anstand - Werte, die mir noch anerzogen wurden - dann fällt mir nur noch das Lied "Schwein sein" von den Prinzen ein.
    So siehts leider aus heutzutage.

    Z. B. "Ich bin ne arme Schülerin"
    Tja, ich bin keine arme Schülerin, aber reich war ich auch nie. Deswegen hab ich aber keine Begründung, mir Geld einfach anzueigenen, welches ein anderer verloren hat. Vielleicht ist der Verlierer auch ein armer Schüler, der grad das Zusammengespaarte zusammengekratzt hat, um sich was Wichtiges anzuschaffen.

    Und laut einer Statistik haben die heutigen Kinder- und Jugendliche so viel Geld wie keine andere Generation vor ihnen. Sie wissen es aber nicht zu schätzen. Sie brauchen ja Handys, Laptop zum Spielen und Modeklamotten und all so ein Schnick Schnack. Klar, dass das Taschengeld nicht reicht und man gefundenes Geld *braucht*.


    Staffel I (1) dienstags 0:55 Uhr (Doppelfolgen) auf Pro7MAXX

    Staffel VIII (8) montags 22:10 Uhr auf Pro7MAXX
    Staffel XI (11) donnerstags 22:05 Uhr (Doppelfolgen) auf Sky1

    Staffel XII (12) donnerstags auf CW

  19. #19
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    171

    Standard

    Ich weiß das die heutige jugend viel in den a**** gesteckt bekommt, d.h. aber nicht das das bei jedem so ist, wie z.B. bei mir.
    Dinge wie Laptop oder Designerkleidung brauche ich nicht, das is unnötig, ich spare mein geld, den ich weiß nicht wie es bei mir einmal in der zukunft sein wird.

    Mein Portemonaie trage ich immer an einer stelle an der ich es spüre und wenn nicht dort, dann sehe ich wircklich alle 5 minuten nach ob es noch da ist.
    Mir selber ist soetwas deshalb noch nie passiert, aber wenn es einmal dazu kommen sollte, würde ich dem finder, wenn er sich normal verhält einen großen Teil des Geldes geben das sich darin befindet(was nie wircklich viel ist).
    Also wie man sieht bin ich nicht geizig......oder egoistisch.
    Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben,
    aber versuchen,
    den Tagen mehr leben zu geben.


    Unbekannt

  20. #20
    Tastaturquäler Avatar von Octantis
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Beiträge
    1.579

    Standard

    also wenn in der Geldbörse nur das Geld ist und sonst rein gar nichts wie Ausweis oder Kreditkarten würde ich das Geld bei niedrigeren Beträgen (>100 Euro) wahrscheinlich behalten aber jetzt einfach so mir nix dir nix 1000 Euro einzustecken ist nicht unbedingt mein Ding. Achja wenn etwas in der Börse ist das auf den Besitzter schließen läßt würde ich das Geld zurückgeben

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. LOST | S02 E05 | Gefunden
    Von Teylen im Forum LOST: Episoden
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 11:35
  2. ICH habe die Weltformel gefunden!
    Von Xariv im Forum Quiz, Spiel & Spaß
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.06.2004, 14:49
  3. Hab gerade nen Trailer zu Epi 3 gefunden !?
    Von IngChaos im Forum STAR WARS: Die ganze Welt des Sternen-Epos
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.2004, 16:29
  4. Schaut mal was ich gefunden habe...
    Von Asgard im Forum STARGATE SG-1, ATLANTIS, UNIVERSE
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.12.2002, 09:13
  5. Ich habe euch gefunden!
    Von darksaber im Forum Vorstellungsgespräche, Grüße & Glückwünsche
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.2002, 08:58

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •