+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Wie träumen Blinde?

  1. #1
    Flinker Finger
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    656

    Standard

    Brauch ich eigentlich kaum mehr zu schreiben. Kann mir jemand weiterhelfen?
    I mean, after all; you have to consider we're only made out of dust. That's admittedly not much to go on and we shouldn't forget that. But even considering, I mean it's a sort of bad beginning, we're not doing too bad. So I personally have faith that even in this lousy situation we're faced with we can make it. You get me?

  2. #2

  3. #3
    Flinker Finger
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    656

    Standard

    Aber manchmal träume ich auch, und das nicht nur in der Nacht, daß mich ein junges, hübsches Mädchen küßt und daß ich mit diesem Mädchen viele wunderschöne Dinge erlebe...
    Ansonsten sehr verständlich und auch absolut logisch. Danke. Danke. Danke.
    I mean, after all; you have to consider we're only made out of dust. That's admittedly not much to go on and we shouldn't forget that. But even considering, I mean it's a sort of bad beginning, we're not doing too bad. So I personally have faith that even in this lousy situation we're faced with we can make it. You get me?

  4. #4
    Moderator Avatar von wu-chi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.087

    Standard

    Eine interessante Frage! Darüber hatte ich mir auch schon mal Gedanken gemacht, aber mangels Kontakt zu Blinden nicht abschließend beantworten können. Ich kam damals nur zu dem Schluß, daß man zwischen Geburtsblinden und den nachträglich Erblindeten unterscheiden müßte, denn ich konnte mir nicht vorstellen, wie ein Geburtsblinder "BILDER" sieht. Und dieses Träumen wird in diesem Erfahrungsbericht verständlich dargestellt.

    Deshalb: @Flovi; danke für den Link

    @Freak
    das erscheint nur vordergründig unlogisch. "Hübschheit" muß nicht unbedingt nur von einem sehenden Menschen erkannt werden. Man sollte deshalb den "Seh-Faktor" der "Hübschheit" nicht überbewerten (tasten, hören, riechen...). Zumal gerade "Hübschheit" von der Subjektivität der "Beobachter-Person" geprägt wird, will heißen: liegt im Auge des Betrachters.

    viele Grüße
    wu-chi

    PS: Im Unernst finde ich dieses Thema aber unangebracht. IMO müßte es ins Offtopic oder besser ins Gesellschaftsforum verschoben werden.
    "Any given man sees only a tiny portion of the total truth, and very often, in fact almost perpetually, he deliberately deceives himself about that little precious fragment as well. A portion of him turns against him and acts like another person, defeating him from inside. A man inside a man. Which is no man at all."
    Philip K. Dick (A Scanner Darkly, 1977)

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •