+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Star Wars: The Clone Wars

  1. #1
    Super-Moderator Avatar von cornholio1980
    Dabei seit
    27.03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.989

    Standard Star Wars: The Clone Wars

    Star Wars: The Clone Wars

    USA 2008
    Regie: Dave Filoni
    Mit: in der deutschen Fassung allen Original-Synchronsprechern - im Gegensatz zu den armen Amis, die mit Ersatzsprechern auskommen müssen

    Kinostart: 14.08.2008




    Inhalt
    Gemeinsam mit seiner Padawan-Schülerin (?!?!) Ahsoka Tano reist Anakin Skywalker zurück nach Tatooine, um es mit Gangsterboss Jabba the Hutt aufzunehmen. Doch Graf Dooku und dessen Schülerin Asajj Ventress sind ihnen dicht auf den Fersen. In der Zwischenzeit führen Meister Yoda und Obi-Wan Kenobi die Klonarmee in die Schlacht, um die dunklen Mächte zurückzudrängen.
    Nach dem meines Erachtens grandiosen Finale der Star Wars-Saga "Die Rache der Sith" in 2005 hatte ich eigentlich nicht erwartet, noch einmal einen neuen Film der Reihe auf der großen Leinwand zu sehen - und auch wenn es sich "nur" um den Pilotfilm der neuen Zeichentrickserie über die Klonkriege handelt, die 100 30-minütige Episoden umfassen soll und ab Herbst in Amerika auf dem Cartoon Network ausgestrahlt wird, so freue ich mich doch schon riesig darauf. Besonders gut gefällt mir, dass die Serie - bis auf den mehr stilich als realistischen Look der Figuren - mit der IMHO missglückten Tarkovsky-Serie nicht mehr viel gemein haben dürfte. Und dadurch, dass die Prequels schon so CGI-Effektgeladen waren, dürfte es in den actionreicheren Szenen wohl gar nicht so stark auffallen, dass es sich hierbei um einen Animationsfilm handelt. Spätestens seit dem vielversprechenden Trailer bin ich jedenfalls sehr neugierig auf diesen Film geworden. Ich hoffe ihn, morgen gleich ansehen zu können, aber da ich ihn unbedingt digital sehen will, muss ich erst schauen, ob ich eine günstige (nicht im Sinne von billig, sondern im Sinne von zeitlich günstig/passend) Vorstellung finde.

    Was sind eure Erwartungen an den Film?

    Links:
    Offizielle Homepage
    IMDB

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Folgt mir auf Twitter!

    "I believe that when we leave a place, part of it goes with us, and part of us remains. Go anywhere in this station, when it is quiet, and just listen. After a while you will hear the echos of all our conversations, every thought and word we've exchanged. Long after we're gone, our voices will linger in these walls."
    Andreas Katsulas as G'Kar - Objects in Motion / The Lost Tales-Intro


  2. #2
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: Star Wars: The Clone Wars

    irgendwie hab ich keine lust mehr auf den anakin-skywalker-milchbubi-bullshit. aber ein bisschen obiwan-action kommt sicher gut. und yoda sieht auch ziemlich knusprig aus auf dem plakat.
    als ich letztens im kino-foyer plakate und aufsteller zu clone-wars sah, war ich allerdings etwas enttäuscht. die grafik wirkte eher wie in einem computerspiel. pixelige ränder, unsaubere texturen. ich weiß nicht wie das dann auf der leinwand aussieht. aber ehrlich gesagt reizt mich die serie auch nicht genug, um das herauszufinden. fuck schorsch lucas. die sollen leute mit talent an das franchise setzen. sonst wirds irgendwann ein franscheiß. ich weiß, ein etwas platter kommentar... aber man mag mir verzeihn, es ist schon spät.


    .
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  3. #3
    Furie Avatar von Simara
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    3.571

    Standard AW: Star Wars: The Clone Wars

    Ich kann mit dem Zeichtrickstil nichts anfangen. Schade.
    Gerne hätte ich noch mehr aus der StarWars Welt gesehen und auf DVD oder im TV hol ich das auch nach, aber dafür ins Kino? Nein, eher nicht. Mit einem anderen Zeichentrickstil schon eher.

    Schade

    Anstatt das Geld in solche Serien zu stecken sollen die lieber noch mal nen Realfilm drehen. Meine Meinung. So.

    .


    Staffel I (1) ab 16.04. dienstags im Nachtprogramm

    Staffel III (3) dienstags im Nachtprogramm auf Pro7MAXX (Doppelfolgen)

    Staffel XIII (8) mittwochs im Nachtprogramm auf Pro7


    Staffel XI (11) montags 21:05 Uhr auf Pro7MAXX (Doppelfolgen)

    Staffel XIV (14) donnerstags auf CW

  4. #4
    Kleiner SpacePub-Besucher Avatar von Darth Revan 1
    Dabei seit
    02.12.2006
    Ort
    NRW/Lüdenscheid
    Beiträge
    73

    Standard AW: Star Wars: The Clone Wars

    Ach stimt hab ich glatt hier vergessen zu psten,ich als grosser SW-Fan,am 18 bin ich auch mit meinne Cousin drin,das was ich im Trailer egsehn habe sieht lecker aus zb die schlacht auf Christopher klone vs droiden,ich freu mich.



  5. #5
    Lokaler SciFi-Gutsherr Avatar von Starcadet
    Dabei seit
    17.10.2002
    Ort
    Eppertshausen bei Darmstadt
    Beiträge
    872

    Standard AW: Star Wars: The Clone Wars

    Habe ihn in der Pressevorführung gesehen. Geld hätte ich dafür jedenfalls nicht investiert. Man merkt deutlich, dass sich Lucas von seiner bisherigen Klientel verabschieden möchte: jenen Fans, die mit SW als Realfilm quasi alt geworden sind. Man dreht nämlich in der Regel keine Filme mit 14-jährigen Protagonisten für 40-jährige Kinobesucher. Ich habe mich jedenfalls um gut 30 Jahre zu alt gefühlt.
    Ähnlich konstruiert kam die Story rüber. Die Auftritte von Amidala und C3PO gabs eigentlich nur, damit die halt "auch mal aufgetaucht" sind. Da hätte ich mir mehr davon erwartet. Gefehlt hat weitgehend auch der SW-typische Humor. Gelächter kam im Kino jedenfalls nicht auf, auch nicht bei den anwesenden Kindern (die konnte man ausnahmsweise zur PV mitbringen).

    Clone Wars wird zweifellos ein finanzieller Erfolg werden. Dazu tragen schon die Millionen an sklavisch ergebenen Fans bei, die eh nach allem gieren, was das Label SW trägt. Und diese werden auch die passenden Actiofiguren der in Clone Wars neu eingeführten Charaktere, Fahrzeuge, etc. kaufen. Und natürlich auch das PC-Spiel zum Film. Oder wars der Film zum PC-Game ? Egal...

    Kurz: Clone Wars ist ein Film für die Generation Anime. Alle anderen sollten auf die TV-Serie warten. :undecide:

  6. #6
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: Star Wars: The Clone Wars

    Zitat Zitat von Starcadet Beitrag anzeigen
    Habe ihn in der Pressevorführung gesehen. ...
    mensch, soviel zeit möcht ich auch mal haben.


    .
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  7. #7
    Moderator Avatar von Amujan
    Dabei seit
    19.04.2001
    Ort
    Schönefeld b. Berlin
    Beiträge
    3.146

    Standard AW: Star Wars: The Clone Wars

    90min Laserlicht, oder: wie ich mich mit Käsesauce bekleckerte.

    Was hatte ich erwartet? John Williams' Score, gelbe Laufschrift und eine Jedi-Mission, glaube ich. Leider wurde nur Letzteres wahr. Leider fehlt auch der tyische Star Wars Vorspann fast völlig, so setzt der Auftakt-Score für meinen Geschmack zu spät ein, wird nicht von gelber Laufschrift begleitet und hört sich auch verhunzt an, als hätte ein Lizensnehmer nicht die Rechte für ein Computerpsiel bekommen und musste eine ans Original angelehnte Version des Musikstücks aus dem Hut zaubern. Statt Laufschrift bringt ein Erzähler mit schnellen Schnitten auf diverse Schauplätze den Zuschauer auf den Laufenden in welchem Zeitrahmen man sich denn befindet (viel genauer als zwischen Episode 2 und 3 wird es aber auch nicht).

    Jabbas Sohn, ein bemüht putziger Huttling, wurde durch Asajj Ventress, die Attentäterin und Padawan Dookus entführt und in einem alten B'omarr Kloster auf Teth versteckt. Diese Entführung soll den Jedi angelastet werden, die wie die Seperatisten freien Zugang zu den von den Hutt-Clans kontrollierten Hyperraumrouten benötigen um im Äußeren Rand der Galaxie (Outer Rim) effektiv operieren zu können. Der einleitende Strassenkampf zwischen Seperatisten und der von Anakin und Obi-Wan geführten Streitkräfte der Republik auf Christophsis dient wohl dem Bonding zwischen Anakin und der allein eintreffenden Schülerin Desselben. Das Ganze wirkt leider extrem gewollt und Ahsoka nervt sobald sie den Mund aufmacht. Beide sind rücksichtslos und waghalsig in ihren Aktionen, aber dafür, dass Anakin keinen Padawan annehmen wollte, geht das ausgesprochen schnell. Ahsoka, seine Padawan-to be wirkt wie ein vorlauter Wesley Crusher in neuer Verpackung.

    Ausserdem ist der Zeichenstil leider gar nicht meins, wenn man denn mal ein Gesicht sieht. Der normale Kampf ist von den Animationen in den letzten Filmen kaum zu unterscheiden. Ich mochte die Vorgängerserie deutlich mehr, was nicht allein dem Zeichenstil geschuldet ist.

    Was mir nach dem anfänglichen Debakel doch zweitweise gefallen hat, war der Score, bzw. ein Thema, das öfters auftauchte (leider aber mindestens einmal zu viel) und zwar recht Star Wars-untypisch rüberkam, trotzdem ganz gut passte und an orientalische Klänge erinnerte.

    Leider verpasst es dieser Pilotfilm(!) Seitencharaktere endlich einmal gut einzuführen. Assajj Ventress ist eine davon. Ich glaube, der Film ist so angelegt, dass man den nach der alten Serie sehen sollte, ganz ohne Seiteninformationen wird man direkt in den Kampf geschleudert und der vorprogrammierte Verlust Ahsokas gen Ende der Serie dürfte nicht nur durch ein paar Worte Yodas an Obi-Wan bzgl. Anakins Rolle als Lehrer, sondern auch durch ihr Fehlen in Episode 3 deutlich sein, was mich auch nicht wirklich mit dem Charakter warm werden lässt. Natürlich ist sie die Verkörperung des offensichtlich jungen Zielpublikums der Serie. Leider passt das aber auch nicht wirklich zusammen, denn für eine Kinderserie ist ausgerechnet Kriegsgeschehen und Tote im Duzend kein geeigneter Rahmen. Die Kids sehen da nur wie mechanische Soldaten mit weiss Berüsteten Lichtblitze austauschen und den ein oder anderen Stöhner oder Geschepper. Dem Ganzen fehlt aber auch der Coolnessfaktor bei dem die Zielgruppe cool schreien würde. Da hilft auch senkrechtes Berghochlaufen nicht. Die "witzigen" dummen Kommentare der dummen Droidensoldaten nehmen leider auch Überhand ("roger Roger").

    Der schlimmste Faux Pas in meinen Augen ist jedoch der offensichtlich tuntige Onkel von Jabba, der auf Coruscant die Fäden zieht. Lila Bemalung, Feder am Kopf und hohe Lispelstimme sind von Trueman Capote "inspiriert" aber sowas von unpassend und aufgesetzt man krümmt sich nicht vor lachen sondern vor Einfallslosigeit.

    Wenn Die Serie auf KiKa kommt könnt ihr ja mal reingucken, einen Kinobesuch kann ich jedoch nicht empfehlen.

    :halfstar: von für die Originalsprecher und Choreografie.

    Aber es gab im Vorprogramm einen ersten Teaser für Harry Potter und der Halbblutprinz, der war genial!

    PS. Warum kaufe ich mir Nachos, wenn man nicht sieht wo man hintunkt?
    Geändert von Amujan (18.08.2008 um 16:03 Uhr)

  8. #8
    Lokaler SciFi-Gutsherr Avatar von Starcadet
    Dabei seit
    17.10.2002
    Ort
    Eppertshausen bei Darmstadt
    Beiträge
    872

    Standard AW: Star Wars: The Clone Wars

    Zitat Zitat von Dr.BrainFister Beitrag anzeigen
    mensch, soviel zeit möcht ich auch mal haben.
    Nee, nee, nee. Den Film konnte ich mir auch nur deshalb antun, weil er zufällig am Freitag um 15 Uhr lief. Das ist der einzige Tag, an dem sie mich schon um 13.15 Uhr aus dem Büro lassen.
    Sonst gibts PVs ja fast ausschliesslich morgens, selten mal abends. Und dann sollte es natürlich auch SF sein.

    Ausserdem ist der Weg nach Frankfurt doch mit erheblichem verkehrstechnischem Aufwand verbunden.

    @Amujan
    Ach ja, dieses dauernde "Roger, Roger". Endlich mal ein Film in dem ich erwähnt werde...lol. Aber Du hast recht, es nervt.
    Beim Onkel von Jabba bin ich mir nicht sicher, ob das wirklich eine Tunte sein sollte oder der Onkel in Wirklichkeit eine überkandidelte Tante ist. Gegen eine Tunte spricht eigentlich die Zielgruppe diese Films. Ausserdem ist das Star Wars-Universum einfach zu clean. Da darf es sowas wie Tunten einfach nicht geben.

  9. #9
    Tastaturquäler Avatar von Thandor
    Dabei seit
    16.12.2002
    Ort
    Outer Space
    Beiträge
    1.212

    Standard AW: Star Wars: The Clone Wars

    Weiß nicht, ich konnte mich schon mit diesen ersten CloneWars-Folgen nicht so richtig anfreunden. Zudem bin ich auch eher ein Fan der Classic Trilogy, auch wenn ich so einiges an der neuen Trilogie toll finde (v.a. alles was schön fetzt: Schlachten, Laserschwertkämpfe etc.).
    Werd mir das daher nicht antun, sehr wahrscheinlich nicht mal wenns im TV liefe.

    Ich warte vielmehr schon sehnsüchtig auf die TV Serie.
    "This threshold is mine. I claim it for my own.
    Bring on your thousands, one at a time or all in a rush.
    I don't give a damn.
    None shall pass!"

  10. #10
    Super-Moderator Avatar von cornholio1980
    Dabei seit
    27.03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.989

    Standard AW: Star Wars: The Clone Wars

    Was die Tunte oder Tante von Jabba betrifft, dies könnte tatsächlich etwas sein dass ausnahmsweise mal im Ansatz aus dem Expanded Universe stammt. Weiß jetzt zwar nicht mehr genau, ob es wirklich Jabba's Tante/Onkel war, aber es gab dort einen Hutt, der um sich fortzupflanzen das Geschlecht wechselte und auf einmal weiblich wurde. War in der Han Solo-Trilogie und klingt hier so geschrieben deutlich schlimmer als es eigentlich war
    Folgt mir auf Twitter!

    "I believe that when we leave a place, part of it goes with us, and part of us remains. Go anywhere in this station, when it is quiet, and just listen. After a while you will hear the echos of all our conversations, every thought and word we've exchanged. Long after we're gone, our voices will linger in these walls."
    Andreas Katsulas as G'Kar - Objects in Motion / The Lost Tales-Intro


  11. #11
    Moderator Avatar von Amujan
    Dabei seit
    19.04.2001
    Ort
    Schönefeld b. Berlin
    Beiträge
    3.146

    Standard AW: Star Wars: The Clone Wars

    @Starcadet, das "roger roger" sollte ja nur stellvertretend für sämtliche und die Menge an bekloppten Droiden-Sprüchen stehen, der eine kann sich keinen Zahlen merken, der andere schreit "Wiesoooooooo" als in Ventress von der Plattform schubst... das sind emotionslose Kampfroboter. Lucas hat irgendwo gesagt, dass Ziro so sprechen soll wie Truman Capote und naja, das sagt alles. Natürlich sind Hutts Zwitterwesen und wechseln ihr Geschlecht im Laufe ihres Lebens hin und her, aber der war einfach nur tuntig, glaubs mir ich kenne Tunten *g*. Da fehlt nur noch Cher die "If I Could Turn Back Time" aus den Lautsprechern trällert.

  12. #12
    Kleiner SpacePub-Besucher Avatar von Darth Revan 1
    Dabei seit
    02.12.2006
    Ort
    NRW/Lüdenscheid
    Beiträge
    73

    Standard AW: Star Wars: The Clone Wars

    Ach ich bin froher Spannung,nerviger als jar jar Binks koenen die robter nicht sein.Ausserdem muesst ihr mal ueberlegen fuer welche Zielgruppe das gemacht ist.wer sich wie ich noch das Kind im Manne bewahrt hat,wird sicherlich Spas daran haben.Am Montag werd ich es ja sehn.



  13. #13
    Kleiner SpacePub-Besucher Avatar von Darth Revan 1
    Dabei seit
    02.12.2006
    Ort
    NRW/Lüdenscheid
    Beiträge
    73

    Standard AW: Star Wars: The Clone Wars

    Endlich hat man echte Schlachten(in Ep2+3 nur kurz angedeutet)gesehn,zwischen den Klonen und den Separatisten.Ich hatte echt die Befuerchtumg der Film wuerde nach sovielen vernichtenden kritiken nit gut werden.Gott sei dank wurde ich enttauescht,zumal in den Star wars-Foren mindestens 80% ihn gut fanden.Der Humor der Droiden war gar nit mal so schlecht,ne war eigentlich echt witzig,da nervte mich Jar jar Binks auf alle Faelle mehr,zumal es auch davon nur 3 Stellen gab.das haette man in real verfilmen sollen,das waer grossartig gewesen.Ziro the Hutt,naja weiss man nit was man davon halten soll,ne Tunte denk ich mal. Asohka(Anakins padawan)fand ich auch eigentlich nit mal so schlecht,ok nen bischen mehr Respekt gegenueber nen Jedi-Ritter waer angebracht gewesen,naja Teenager halt.Ich freu mich schon auf den Rest der Folgen der im Fruehjahr 2009 auf Pro7 ausgestrahlt wird.
    8 von 10 Lichtschwertern.



+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Star Wars" im TV ("Clone Wars", "Episode 1-6" u.a.)
    Von Dr.BrainFister im Forum STAR WARS: Die ganze Welt des Sternen-Epos
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 20:33
  2. Steve Sansweet über Star Wars 3D und Star Wars HD-DVDs
    Von SF-Home Team im Forum STAR WARS: Die ganze Welt des Sternen-Epos
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.07.2006, 11:48
  3. Clone Wars
    Von Lightshade im Forum STAR WARS: Die ganze Welt des Sternen-Epos
    Antworten: 155
    Letzter Beitrag: 02.06.2005, 14:31
  4. Clone Wars im Free TV ?!?
    Von Gilgamesh im Forum STAR WARS: Die ganze Welt des Sternen-Epos
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.08.2004, 23:30
  5. Clone Wars in Dtl. ?!
    Von Lightshade im Forum STAR WARS: Die ganze Welt des Sternen-Epos
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2003, 08:15

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •