+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Enterprise 2x11 - Wertvolle Fracht

  1. #1
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    175

    Standard



    Die Enterprise entdeckt einen retellianischen Frachter. In einer Stasekammer entdeckken sie eine wunderschöne, weibliche ausserirdischen Gefangene. Dieser Frachter trifft sich mit der Enterprise NX-01, um Reparaturen an den Stasekammern durchzuführen. Die Retellianer behaupten dabei ihren "Passagier" zu einem ganz bestimmten Termin abliefern zu müssen. Trip möchte die Gefangene, deren Namen "Kaitaama" ist befreien, was sich aber ein wenig komplizierter darstellt, als er anfangs gedacht hatte.
    "Die USA waren auf alles vorbereitet, außer auf einen Gegner" (Raimund Löw/ORF)

  2. #2
    Tastaturquäler Avatar von DRD Pike
    Dabei seit
    26.12.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.509

    Standard

    OMG, Enterprise goes Porno, nur ohne die Sexszenen. :o

    "Precious Cargo" ist so flach, dass man fast schon stolpert.

    Zur Story:
    Als Trip das Sichtfenster zur Stasis-Kammer freigerieben hat und das Gesicht der unbekannten Schönheit zum Vorschein kam, war natürlich schon abzusehen, dass es sich bei ihr keineswegs um einen freiwilligen Passagier handelt und dass unser Held sie retten wird und natürlich auch die klinisch-reinen Funken fliegen werden. Das nehm ich der Folge auch noch nicht mal übel. Aber dass sie dann einen so drastischen Verlauf bergab nehmen würde, das hätte selbst ich nicht erwartet...

    - Kaitaama, die "Monarchin", die Trip, den gewöhnlichen Untertan, selbstgefällig und dümmlich von oben herab behandelt, am Ende dann aber doch seinem "rauhen und ungezogenem Charme" erliegt. *gähn*
    - Sie zerreisst ihr Kleid, um in die Fluchtkapsel zu klettern. Uah, sexy(?). Interessant dass Frauen im 22. Jahrhundert anscheinend vergessen haben, dass man einen Rock auch über die Knie nach oben ziehen kann, ohne ihn dabei opfern zu müssen. Aber das wäre ja nicht im Sinne der Flachheit, ich vergaß.
    - Die Fluchtkapsel ist natürlich nur für eine Person vorgesehen. Wunderbare Vorraussetzung um Trips Kopf zwischenzeitlich mal zwischen ihre Beine zu packen und sie auf ihm rumkraxeln zu lassen. Süss die zwei, können auch so schön streiten. Wann treiben sie es endlich?
    - Oh Schreck! Der Held hat sich verletzt. Los, Hemd aus! Prinzeßchen verarztet dich.
    - Und am Ende kocht während einer erneuten "Streiterei" die "Leidenschaft" über und unser so ungleiches Paar fällt übereinander her.
    -- SCHNITT --
    Nix da! Zur Erinnerung, wir sind hier bei PG-13-Enterprise und nicht in unserem 08/15-Porno aus der Schmuddelecke. Ich weiss, das konnte man bei den faszinierenden Interaktionen und pointierten Dialogen schonmal vergessen.

    Einziger Lichtblick dieser Episode:
    Die Szene, in der Archer seinem "Gast" weismacht, dass T'Pol die Jurisdiktion auf der Enterprise inne hat und dass er daher absolut nichts ausrichten kann, um ihm das Leben zu retten. Köstlich wie die zwei den armen Kerl verunsichert haben.

    Fazit:
    "Precious Cargo" ist so mies, dass man nur noch drüber lachen kann. Man sitzt eigentlich die ganze Zeit mit einem ungläubigen "Nein, das kann doch nicht wahr sein!"-Kopfschütteln vor dem Fernseher, während man mitansehen muss, wie es immer schlimmer und schlimmer und schlimmer wird. Komischerweise war es deshalb wohl zur Abwechslung auch eine Enterprise-Folge, bei der ich mal nicht vor Langeweile einzuschlafen drohte. *g*

    Das muss übrigens das neue Anti-Konzept von Berman/Braga sein, nachdem sie das Prinzip der Mittelmäßigkeit nun schon so lange fahren: Sie machen die Folgen jetzt einfach so unterirdisch, dass der Zuschauer meint, er wäre im falschen Film, selbst Enterprise kann nicht so scheisse sein, und daher erstmal dranbleibt und verzweifelt nach Rettung sucht. Das könnte man theoretisch sogar ein paar Folgen lang durchziehen...

    Nun gut, man könnte jetzt freilich auch argumentieren, dass das alles Absicht war und man die Folge doch mit einem zwinkernden Auge betrachten sollte, aber
    1. traue ich Berman/Braga so viel Weitsicht nicht zu und
    2. frage ich mich, ob das Produzieren einer absichtlich schlechten Folge bei einer Serie, der es eh schon an intelligenten Stories mangelt, so eine gute Idee wäre.

    Ich habe fertig.

    PS: Wer Sarkasmus in diesem Beitrag findet, darf ihn Porthos zum Fraß vorwerfen. Aber bitte ohne Käsebeilage.
    Bunt ist das Dasein und granatenstark.

  3. #3
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    23.12.2002
    Beiträge
    153

    Standard

    Die Folge war so bescheuert, dass sie wieder lustig war. Hab die ganze Zeit nur gelacht, von dem Schauspiel mit T'Pol und Han Solo und Leia, ähm ich meine Trip und die Prinzessin. Man soviel klischeehaftes udn flache Sprüche, zum Brüllen und Hirn abschalten

  4. #4
    Forumon
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.732

    Standard

    Pike bringt es auf den Punkt. (Herrliches Review)

    Enterprise hat das Niveau von Lexx erreicht. Oder gibt es jetzt noch Trekkies, die das Gegenteil behaupten? (Naja spätestens in Bounty wirds dann wohl dann endgültig soweit sein)

    Naja, Lexx ist wenigsten ehrlich und erzählt (zumindest in Staffel 3) eine gute durchgehende Geschichte. Davon ist man ja hier meilenweit entfernt.

    Selbst zum Gehirn abschalten war diese Folge zu lahm. Wenn es wenigstens spannend wär. Aber so war es nun dämlich und langweilig.

    Jack Bauer: das ist eigentlich ein Frevel, dass du es mit Star Wars vergleichst. Das macht wenigstens Spaß. Aber den Vergleich überlasss ich jetzt unsren Star Wars Fans.

  5. #5
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    19.10.2002
    Beiträge
    876

    Standard

    Es gibt Horrorfilme, die in 2 verschiedenen Versionen released werden. Die eine ist softig harmlos, die andere ultra brutal. Bei "Wertvolle Fracht" hatte wieder dieses Gefühl. Man nehme nicht realisierte Action/CGI-Szenen, nervend schnulzige Musik (P. Baillergeon) und eine zig mal verfilmte Story inkl. Peepshoweinlage.
    ENT ist zwar keine Mysteryserie, aber Sci-Fi ist auch nicht gerade besonders romantikkompatibel.
    Hoffentlich hält die nächste Folge, was sie verspricht.

    P.S. Warum heißt das Ding eigentlich Rettungskapsel?
    ...Treibstoff für einen ganzen Tag...senkrechte Flugtauglichkeit...Navigation & Scanner...

  6. #6
    Dauerschreiber Avatar von Mara
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    940

    Standard

    Originally posted by Jack Bauer@31.10.2003, 21:17
    T'Pol und Han Solo und Leia, ähm ich meine Trip und die Prinzessin.
    waah Jack wie kannst du nur *auf Jack stürz und ihn in der Luft zerreiß*

    ne ernsthaft, der Gedanke Han/Leia kam mir zwischendurch auch mal. Hat sich aber nicht lange gehalten


    Hmja. Was war das nu? Selbstverarsche oder Zuschauerverarsche?
    An der Stelle, wo sie erst ins Wasser fallen und dann knutschen, dachte ich, das ist dermaßen übertrieben, das können die nicht ernst meinen. Aber alles in allem wars für eine witzig gemeinte Folge nicht lustig genug; und wenn das gar der volle Ernst von B&B war, dann unterschreib ich schon mal das Einweisungsformular der beiden für die Klappsmühle.
    Ich glaube, wenn Wertvolle Fracht die allererste Folge von Enterprise gewesen wäre, hätte ich nach 5 Minuten abgeschaltet, und zwar nicht nur das Gehirn (wie heute) sondern auch gleich den Fernseher. Und zwar, ohne am nächsten Freitag der Serie eine zweite Chance zu geben. Aber zum Glück weiß man ja inzwischen, dass Enterprise auch richtig lustig sein kann, siehe A Night in Sickbay; oder spannend und halbwegs sinnvoll, z.B. in den meisten Folgen über die Suliban oder den Temporalen Kalten Krieg.

    Fazit:
    Auch wenn die heutige Folge ein absoluter Griff ins Klo war, die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Es kann ja fast nur besser werden. von 5

  7. #7
    Grad reingestolpert
    Dabei seit
    13.10.2003
    Beiträge
    9

    Standard

    Das war ja wohl wirklich die schlechteste Folge aller Zeiten!
    Ich bin eigentlich ENT-Fan, aber ich glaube, wenn die nächsten Folgen so ähnlich werden, überleg ich mir das doch nochmal.
    Also bei dieser Folge gestern habe ich einfach nur völlig fassungslos meinen Fernseher angestarrt. Das war alles so billig und kitschig und vorhersehbar...
    Na ja, diese guter Cop / böser Cop - Nummer von Archer und T'Pol war ganz nett, aber das wars auch schon.
    when god made time, he made plenty of it!

  8. #8
    Dauerschreiber Avatar von Whyme
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Hermannsburg
    Beiträge
    1.106

    Standard

    Ich glaube, das war ein wenig Selbstironie...

    Ich fand es zumindest unterhaltsam, wenn auch nicht sonderlich anspruchsvoll. Es war dünngeistige Unterhaltung, Trip lief mal wieder in Unterwäsche durch die Gegend... ( *mjam* ) aber sonst ist nicht viel passiert. T'Pol sah in ihrer Robe recht nett aus und anscheinend kann sie auch Schauspielern...

    Ich denke, auch Star Trek muss nicht immer was zum Nachdenken haben oder einen feinsinnigen, pointierten Humor Es darf auch, wie hier, mal ein wenig flache Unterhaltung bieten.

    Whyme
    I used to think it was awfull that life was so unfair. Then I thought wouldn't it be much worse if life were fair and all the terrible things that happen to us came because we deserve them? So now I take great comfort in the general hostility and unfairness of the universe.

  9. #9
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    19.10.2002
    Beiträge
    876

    Standard

    Natürlich gab es manchmal was zu lachen, aber die Klischees waren so unübersehbar, wie Stunt-Doubles in TOS.
    Zur Story: Es ist ja nicht so, daß die Drehbuchautoren unendlich viel Zeit haben, sich was auszudenken. Es gibt Tage, an denen sie wohl zu sehr unter Druck stehen und sie daher ein wenig klauen müssen. Ich glaube, diese Folge wurde mal wieder Opfer dieser Inkompetenz.

  10. #10
    Dauerschreiber Avatar von Litchi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    927

    Standard

    also die vehör szene mit diesem typi da war doch voll der brüller.
    dieser einsame tisch, dann das licht und auch noch die guter cop, böser cop masche.
    ich hab so lachen müssen, wie sich archer immer vor t'pol verbückt hat und diese gruselgeschichten von den strafen erzählt hat: "am anfang waren 83 und jetzt sind wir 76" HAHAHAHAHA
    "Those that would give up essential liberty in pursuit of a little temporary security deserve neither liberty nor security." - Benjamin Franklin

  11. #11
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    25.07.2003
    Beiträge
    962

    Standard

    Moin!

    Das war wieder eine dieser Geschichten, bei denen man sich nicht fragt "Habe ich diesen Plot nicht schon 'mal gesehen?", sondern "Wie oft habe ich diesen Plot schon gesehen (bzw. sehen müssen)?". Allerdings fällt sie nicht vollständig durch: Trinneer spielt den von der Prinzessin/Diplomatin Genervten ganz passabel (sinngemäß: "Sind alle Bewohner Ihres Planeten so unhöflich?" - "Nein, nur ICH." ), die Prinzessin hingegen ist höchstens mäßig. Die Wandlung des Verhältnis der beiden von "gegenseitiger Abneigung" zu "inniger Liebe" war unglaubwürdig (vielleicht war ja irgendein Aphrodisiakum in der Atmosphäre )
    Die Szene T'Pol/Captain/Alien fand ich teils lustig, aber teils auch albern und unpassend (quasi ein lachendes Auge und eines mit Stirnfalte). Und daß die Crew Trip und Prinzessin am Ende in flagranti erwischt ... war das nicht klar (gähn)?
    Ich hätte eigentlich erwartet, daß T'Pol noch ein paar spitzfindige Bemerkungen für Tucker übrighat ("erst eine Chefingenieurin ... dann eine Prinzessin ... Unsere Reise ist noch lang, Commander; finden Sie nicht, Sie sollten es etwas langsamer angehen lassen?" ).

    Aber Ihr habt schon recht: Wenn das so weitergeht, wird die Serie noch als "Recyclingschiff Enterprise" in die Fernsehgeschichte eingehen (wobei man "eingehen" auch ruhig wörtlich verstehen kann) - "Besteht zu 90 Prozent aus alten Geschichten und Gags".


    Mit freundlichen Grüßen
    Lars

  12. #12
    Dauerschreiber Avatar von Litchi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    927

    Standard

    Originally posted by Lars@03.11.2003, 08:46

    Aber Ihr habt schon recht: Wenn das so weitergeht, wird die Serie noch als "Recyclingschiff Enterprise" in die Fernsehgeschichte eingehen (wobei man "eingehen" auch ruhig wörtlich verstehen kann) - "Besteht zu 90 Prozent aus alten Geschichten und Gags".
    also wenn es so weiter geht, dann wird die serie eingestellt werden...
    die quoten in den usa sind doch dermaßen gefallen, hab ich irgendwo gelesen.

    ist das dann die erste serie von STAR TREK die eingestellt wird oder?

    aber wie ich es mir denken kann, werden sich so sagen wir 10 hardcore fans zusammen tun und den Sender (UPN?) mit emails bombadieren und eine fortsetzung verlangen...

    oder, das ist echt extrem, die produzenten/schreiber werden gefeuert und man engagiert fähige leute, ich trau mich kaum das auszuschreiben.... :P
    "Those that would give up essential liberty in pursuit of a little temporary security deserve neither liberty nor security." - Benjamin Franklin

  13. #13
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    19.10.2002
    Beiträge
    876

    Standard

    Originally posted by Litchi@03.11.2003, 22:52
    ist das dann die erste serie von STAR TREK die eingestellt wird oder?
    Ähm, du weißt aber schon, daß TOS eigentlich 5 Jahre laufen sollte. Der legendäre Erfolg kam erst auf, als die Serie wiederholt wurde und die Sendezeit auf den Tag verlegt wurde...lange nach ihrer Absetzung.

  14. #14
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    25.07.2003
    Beiträge
    962

    Standard

    Moin!
    Originally posted by Litchi@03.11.2003, 21:52
    oder, das ist echt extrem, die produzenten/schreiber werden gefeuert und man engagiert fähige leute, ich trau mich kaum das auszuschreiben.... :P
    Ich habe gehört, die Drehbuchautoren von Farscape haben jetzt wieder Zeit ... vielleicht lässt man die 'mal 'ran


    Mit freundlichen Grüßen
    Lars

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 2x11 Powerless
    Von Vile im Forum Heroes: Episoden
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.11.2008, 15:00
  2. DE - 2x11 - Unwiderstehlich (Maneater)
    Von TheEnvoy im Forum EUREKA: Episoden
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.09.2008, 22:17
  3. 2x11 - Die Auferstehung, Teil 1 - (Resurrection Ship, Part I) - SPOILER
    Von Amujan im Forum BATTLESTAR GALACTICA & CAPRICA: Episoden
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 20:42
  4. "Enterprise" auch in Deutschland "Enterprise"
    Von Firestorm im Forum STAR TREK: Where no man has gone before...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.12.2001, 18:18

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •