Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 84

Thema: Die Zukunft von Babylon 5

  1. #41
    Dauerschreiber Avatar von Imzadi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Kreis Aachen
    Beiträge
    1.167

    Standard AW: Die Zukunft von Babylon 5

    Ein Reboot? Nein danke. Abgesehen von der letzten Staffel kann Babylon 5 genau so bleiben wie es ist. REin Reboot macht für mich nur Sinn, wenn man die Serie anders auslegt. Und was sollte das bringen?

  2. #42
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: Die Zukunft von Babylon 5

    Reboot nicht unbedingt, aber ein Prequel könnte ich mir schon vorstellen. Oder eben eine wie auch immer geartete Fortsetzung. Möglichkeiten gäbe es da genug. Ich hoffe, dass JMS aus den Fehlern von "Lost Tales" gelernt hat und die Chance bekommt, es diesmal besser zu machen. Bin gespannt, wie dieser neue Vertriebsweg von Warner aussehen soll. Webisodes? On Demand? Oder irgendeine Art von Online-Experience, so wie beim neuen Potter-Projekt? Schau 'mer mal...
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  3. #43

    Standard AW: Die Zukunft von Babylon 5

    Zitat Zitat von Imzadi Beitrag anzeigen
    Ein Reboot? Nein danke. Abgesehen von der letzten Staffel kann Babylon 5 genau so bleiben wie es ist. REin Reboot macht für mich nur Sinn, wenn man die Serie anders auslegt. Und was sollte das bringen?
    Les dir das mal durch.
    Synopsis of JMS's synopsis of the "original arc for B5" **SPOILERS** - The Trek BBS

    So sollte Babylon5 eigentlich werden.

  4. #44
    Forenjunkie
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    3.477

    Standard AW: Die Zukunft von Babylon 5

    Ein Reboot will ich persönlich nicht und glaube auch nicht, dass es sowas geben wird, solange JMS seine Finger im Spiel hat. Über Prequel oder eine Fortsetzung oder auch was völlig neues im gleichen Universum würde ich mich jedoch freuen.

    Zitat Zitat von Dr.BrainFister Beitrag anzeigen
    Bin gespannt, wie dieser neue Vertriebsweg von Warner aussehen soll. Webisodes? On Demand? Oder irgendeine Art von Online-Experience, so wie beim neuen Potter-Projekt? Schau 'mer mal...
    Tja, das Thema hat sich aber ja erledigt, da WB den "neuen Vertriebsweg" samt dem zugehörigen B5-Serien-Deal beerdigt hat.

  5. #45

    Standard AW: Die Zukunft von Babylon 5

    Zitat Zitat von Dr.BrainFister Beitrag anzeigen
    Reboot nicht unbedingt, aber ein Prequel könnte ich mir schon vorstellen. Oder eben eine wie auch immer geartete Fortsetzung. Möglichkeiten gäbe es da genug. Ich hoffe, dass JMS aus den Fehlern von "Lost Tales" gelernt hat und die Chance bekommt, es diesmal besser zu machen. Bin gespannt, wie dieser neue Vertriebsweg von Warner aussehen soll. Webisodes? On Demand? Oder irgendeine Art von Online-Experience, so wie beim neuen Potter-Projekt? Schau 'mer mal...
    Bitte kein Prequel, diese Idee hat schon die fünfte Star Trek Serie eingeengt und beerdigt. Dann lieber weiter in die Zukunft springen - hat den Vorteil dass man wieder fast völlige kreative Freiheit im Universum hat die Geschichten zu erzählen die man erzählen will - ohne mit einer schon existierenden Zukunft im Serienuniversum abstimmen zu müssen, wie es bei einer Prequelserie der Fall ist.

    Wie bei allen B5-Projekten bisher auch klingt es sowieso nicht eben realistisch. Für mich eher ein Fall wo JMS den Fans mal wieder ein Häppchen hinwirft - wie er das schon oft getan hat - um das Interesse an seiner Person aufrecht zu erhalten. Natürlich würde ich mich dennoch freuen wenn wider Erwarten etwas Konkretes daraus hervorginge.

  6. #46
    Dauerschreiber Avatar von Imzadi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Kreis Aachen
    Beiträge
    1.167

    Standard AW: Die Zukunft von Babylon 5

    Zitat Zitat von ranger_one Beitrag anzeigen
    Les dir das mal durch.
    Synopsis of JMS's synopsis of the "original arc for B5" **SPOILERS** - The Trek BBS

    So sollte Babylon5 eigentlich werden.
    Ich weiß nicht was daran besser sein soll, als das wozu sich die Serie entwickelt hat.

  7. #47
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: Die Zukunft von Babylon 5

    Zitat Zitat von Imzadi Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht was daran besser sein soll, als das wozu sich die Serie entwickelt hat.
    Die Frage hab ich mir auch gestellt. Nur weil es der erste Entwurf war, muss er doch nicht besser als die überarbeitete Version sein. Wenn man kreativ arbeitet, werden Ideen immer wieder verworfen und neue kommen dazu. Vom ersten Skript bleiben meistens nur Fragmente übrig - und das ist oftmals auch gut so.

    Ich brauche jedenfalls kein Reboot, das sich an diesem Konzept orientiert. Letztlich favorisiere ich auch eine Fortsetzung, die auf der Originalserie aufbaut, ohne sich zu sehr daran festzukrallen.

    Zitat Zitat von Falcon Beitrag anzeigen
    ... Tja, das Thema hat sich aber ja erledigt, da WB den "neuen Vertriebsweg" samt dem zugehörigen B5-Serien-Deal beerdigt hat.
    Oh, da hatte ich den Artikel beim Querlesen wohl zunächst falsch interpretiert. Ich verstand es so, dass dieser neue Vertriebsweg erst noch kommen soll. Aber jetzt, beim genaueren Hinschauen, ist mir auch aufgefallen, dass dieses Projekt letztes Jahr bereits gescheitert ist. Gibt es irgendwo vertiefende Infos darüber? Ist bekannt, wie dieser Vertriebsweg aussehen sollte?
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  8. #48
    Plaudertasche Avatar von Vile
    Dabei seit
    26.08.2007
    Ort
    Home Sweet Bajuwaria
    Beiträge
    507

    Standard AW: Die Zukunft von Babylon 5

    Also ich würde mich freuen, wenn es etwas Neues aus dem Babylon 5 Universum geben würde. Vor allem etwas, das länger hält und keine OneShots oder so.
    Ich hasse Perfektion.
    Sie bietet keinen Platz für Kreation.

  9. #49
    Super-Moderator Avatar von cornholio1980
    Dabei seit
    27.03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.989

    Standard AW: Die Zukunft von Babylon 5

    Zitat Zitat von Dr.BrainFister Beitrag anzeigen
    Gibt es irgendwo vertiefende Infos darüber? Ist bekannt, wie dieser Vertriebsweg aussehen sollte?
    Nein, bisher nicht, aber müsste ich raten, würde ich auf "digital distribution" tippen...
    Folgt mir auf Twitter!

    "I believe that when we leave a place, part of it goes with us, and part of us remains. Go anywhere in this station, when it is quiet, and just listen. After a while you will hear the echos of all our conversations, every thought and word we've exchanged. Long after we're gone, our voices will linger in these walls."
    Andreas Katsulas as G'Kar - Objects in Motion / The Lost Tales-Intro


  10. #50

    Standard AW: Die Zukunft von Babylon 5

    Zitat Zitat von cornholio1980 Beitrag anzeigen
    Nein, bisher nicht, aber müsste ich raten, würde ich auf "digital distribution" tippen...
    Eine Webserie ist aber kaum mit einem Budget von 3 Millionen Dollar pro Episode vereinbar, das sonst nur für große Networkserien und beim Pay TV aufgebracht werden kann. Da würde ich dann eher sowas wie Lost Tales mit jeder Menge digital generierter Hintergründe und Umgebungen erwarten.

  11. #51
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: Die Zukunft von Babylon 5

    Zitat Zitat von DerBademeister Beitrag anzeigen
    Eine Webserie ist aber kaum mit einem Budget von 3 Millionen Dollar pro Episode vereinbar, das sonst nur für große Networkserien und beim Pay TV aufgebracht werden kann. Da würde ich dann eher sowas wie Lost Tales mit jeder Menge digital generierter Hintergründe und Umgebungen erwarten.
    Natürlich kann auch bei einer Webserie ein so hohes Budget zustande kommen. Webisodes ergeben oft zusammengenommen eine volle TV-Episode mit 40-60min Länge oder sogar Spielfilmlänge von 90min. Wenn diese Häppchen zuerst Stück für Stück über's Web verbreitet werden, können sie später immer noch als Gesamtwerk auf DVD/BD erscheinen. So ähnlich läuft das ja bei Telltale Games, die auf diese Weise Klassiker wie "Monkey Island" und "Sam and Max" erfolgreich zurück gebracht haben. Der "digital distribution"-Kanal ist bisher bei Weitem nicht ausgeschöpft. Da gibt es viele Möglichkeiten, an die wir heute vielleicht noch gar nicht denken. Allein das Wachstum bei den neuen Technologien schafft stetig Plattformen, die diesem Vermarktungsweg zusätzliche Türen öffnen - siehe iPad, Apps usw... Manchmal wird dabei zwar nur alter Wein in neuen Schläuchen ausgeschenkt, aber ich find die Idee durchaus spannend, das "Babylon 5"-Franchise auf diesem Wege wiederzubeleben. Im Serienbereich gab es da bisher nur wenig Innovationen. Bei "Farscape" ist so ein digitaler Vertriebsweg ja auch schon länger geplant, scheiterte allerdings bisher ebenfalls (angeblich) vor allem an der Finanzierbarkeit. Den TV-Netzwerken, Produktionsstudios und Verleihfirmen scheint noch das richtige Konzept und der Mut zu fehlen, um konsequent in diese Vertriebsschiene einzusteigen.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  12. #52

    Standard AW: Die Zukunft von Babylon 5

    Zitat Zitat von Dr.BrainFister Beitrag anzeigen
    Natürlich kann auch bei einer Webserie ein so hohes Budget zustande kommen. Webisodes ergeben oft zusammengenommen eine volle TV-Episode mit 40-60min Länge oder sogar Spielfilmlänge von 90min. Wenn diese Häppchen zuerst Stück für Stück über's Web verbreitet werden, können sie später immer noch als Gesamtwerk auf DVD/BD erscheinen. So ähnlich läuft das ja bei Telltale Games, die auf diese Weise Klassiker wie "Monkey Island" und "Sam and Max" erfolgreich zurück gebracht haben. Der "digital distribution"-Kanal ist bisher bei Weitem nicht ausgeschöpft. Da gibt es viele Möglichkeiten, an die wir heute vielleicht noch gar nicht denken. Allein das Wachstum bei den neuen Technologien schafft stetig Plattformen, die diesem Vermarktungsweg zusätzliche Türen öffnen - siehe iPad, Apps usw... Manchmal wird dabei zwar nur alter Wein in neuen Schläuchen ausgeschenkt, aber ich find die Idee durchaus spannend, das "Babylon 5"-Franchise auf diesem Wege wiederzubeleben. Im Serienbereich gab es da bisher nur wenig Innovationen. Bei "Farscape" ist so ein digitaler Vertriebsweg ja auch schon länger geplant, scheiterte allerdings bisher ebenfalls (angeblich) vor allem an der Finanzierbarkeit. Den TV-Netzwerken, Produktionsstudios und Verleihfirmen scheint noch das richtige Konzept und der Mut zu fehlen, um konsequent in diese Vertriebsschiene einzusteigen.
    In dem Budgetbereich müsste dafür allgemein mal das vollkommen überholte Nielsen-System der 50er Jahre neu gestaltet werden, da dieses kaum mehr eine Aussage über die tatsächliche Popularität und Vermarktbarkeit einer Serie gestattet. Zwar schaut man mittlerweile bei den Sendern schon auf DVR-Zahlen, Online Downloads usw., aber einen wirklich wichtigen Stellenwert nehmen diese noch nicht ein - die Nielsen Quoten sind nach wie vor das Maß der Dinge welches im Free TV über die Fortsetzung von Serien entscheidet.

    Davon unabhängig war B5 bisher eher ein Nischenprodukt, bei einem hohen Budget müsste man auch mehr in Richtung Mainstream gehen - oder in Richtung Pay TV. Eine epische Scifi-Serie im Stile von Game of Thrones, das würde ich gerne mal sehen, also wirklich was Besonderes. Alle B5 Versuche nach der Hauptserie haben die Marke B5 doch bisher verdünnt und verbilligt. Das halbgare Crusade, der dümmliche Legends of the Rangers Versuch, die peinlich-trashigen Lost Tales. Wenn da nix Hochwertiges kommt dann lieber gar nichts, denn lieber halte ich die Serie so in Erinnerung wie sie war.

  13. #53
    Super-Moderator Avatar von cornholio1980
    Dabei seit
    27.03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.989

    Standard AW: Die Zukunft von Babylon 5

    Wohlgemerkt: Das war reine Spekulation von mir. Mir würde nur einfach kein anderer, innovativer, "neuer" Vertriebsweg einfallen, und es gibt mit Web-Serien wie z.B. "Sanctuary" mit Amanda Tapping oder auch Joss Whedon's "Dr. Horrible's Sing Along-Blog" durchaus "Präzedenzfälle"...
    Folgt mir auf Twitter!

    "I believe that when we leave a place, part of it goes with us, and part of us remains. Go anywhere in this station, when it is quiet, and just listen. After a while you will hear the echos of all our conversations, every thought and word we've exchanged. Long after we're gone, our voices will linger in these walls."
    Andreas Katsulas as G'Kar - Objects in Motion / The Lost Tales-Intro


  14. #54
    Forenjunkie
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    3.477

    Standard AW: Die Zukunft von Babylon 5

    Ich war instinktiv davon ausgegangen, dass die "Reboot"-Möglichkeit lediglich eine vage Spekulation des oben verlinkten News-Artikel-Autors war, aber nachdem was so bei JMSNews.com zu lesen ist, gibt's auch von JMS Verlautbarungen in diese Richtung.

    Hier mal ein paar Fundstücke zu dem Thema aus einem Thread bei JMSNews:

    Zitat Zitat von Jan im JMSNews.com-Forum
    In case folks have been following this thread but not the Comic-Con thread:

    Yes, there was going to be new B5 - it was going to spearhead a new distribution system. A full season commitment was agreed to. A budget of $2-3 million per episode was agreed to. Full creative control for JMS was agreed to. JMS couldn't go into detail but the new distribution system collapsed and so that possibility is closed.

    But- JMS has gone back to WB and proposed something else and negotiations are going on, at least in early stages.
    Folgendes soll laut eines Foren-Users, wenn ich das richtig verstanden habe, von JMS Facebook-Seite stammen (ich konnte das auf die Schnelle dort nicht finden, mag aber aber vielleicht nicht zuletzt daran liegen, dass ich keinen Facebook-Account habe):

    Zitat Zitat von JMS
    Re: B5...the studio offered a full season of a new and rebooted B5 as part of a new distribution venue they were creating
    ...
    The negotiations (not between us but between the participants of the venue) dragged on for over a year, we were told repeatedly this is going to happen, but finally, the participants couldn't make the math work. So we and the other three shows that they were hoping to put out there got set aside.
    ...
    But again, B5 was never created to be a Deep Space Franchise, we wanted to do our 5 years and get out clean. That was my intent going into this, and if that's where this ends up, I'm happy to stick with that.
    Hervorhebung (fett) von mir. Hier ist erstmals "offiziell" von Reboot die Rede. Etwas später kam dann folgendes:

    Zitat Zitat von Jan im JMSNews-Forum
    JMS posted last night:

    The reboot would have used as many of the original B5 cast as possible, just so I'm clear on that point.
    Jan
    Bin verwundert sowie verwirrt und denke bzw. hoffe, das da unter "Reboot" nicht das gleiche verstanden wird, was ich unter dem Begriff verstehe.
    Die mehr oder weniger gleiche Story mit den teilweise selben Schauspielern nochmal erzählen, wäre nämlich schon ziemlich seltsam.

  15. #55
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.825

    Standard AW: Die Zukunft von Babylon 5

    Das klingt alles in der Tat zu seltsam um vollständig wahr zu sein. Entweder jemand hat da beim Weitertransportieren der News etwas falsch verstanden oder die Lücken in den Infos mit eigenem Quatsch aufgefüllt.

    Es ist ja schön, dass anscheinend tatsächlich versucht wurde das B5-Universe wieder zu beleben, als nur, dass JMS sein Ego füttert. Auch wenn ich erstmal grundsätzlich nicht viel von sowas halte, aber diese Reboot-Idee klingt dann doch zu abwegig. Und was soll dieses neue Distribution System gewesen sein? Netflix und Konsorten?

  16. #56
    Super-Moderator Avatar von cornholio1980
    Dabei seit
    27.03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.989

    Standard AW: Die Zukunft von Babylon 5

    Hier die Facebook-Meldung von JMS im Originalwortlaut (wurde auch an alle Mitglieder des B5-Books-Newsletters verschickt):

    BABYLON 5 UPDATE
    J. Michael Straczynski via Facebook
    July, 2011

    Last year, the studio offered a full season of a new and rebooted B5 as part of a new distribution venue they were creating (us and several other shows from the same studio were part of the same deal). We'd have a full season, a big budget, and total creative control. The negotiations (not between us but between the participants of the venue) dragged on for over a year, we were told repeatedly this is going to happen, but finally, the participants couldn't make the math work. So we and the other three shows that they were hoping to put out there got set aside.

    At this point, I've told the studio that if this isn't going to move ahead, there's something else they need to consider and there's a very informal negotiation going on now in that regard. We'll see where it goes from there.

    But again, B5 was never created to be a Deep Space Franchise, we wanted to do our 5 years and get out clean. That was my intent going into this, and if that's where this ends up, I'm happy to stick with that.

    There are other film and TV projects I'm doing, including a deal just concluded to write a pilot for Will Smith's company on a show that's been pretty much pre-sold for a full season overseas (two bidders want it badly for Europe, and now they're just looking for a US partner)....The new show is intended as a mainstream prime-time drama.
    Ich denke, die Verwirrung entsteht dadurch, dass wir hierzulande - fälschlicherweise - Reboot mit Remake gleichsetzen (nicht zuletzt, da wir mit diesen in den letzten Jahren ja fast erschlagen wurden; BSG, V, Batman Begins, The Amazing Spider-Man und und und...), in Wahrheit war schlicht und ergreifend ein Neustart (á la Legend of the Rangers, das ja ursprünglich als neue Serie; sowie Lost Tales, wo es ja eigentlich auch mehrere DVDs hätte geben sollen) gemeint.

    Beim neuen Projekt, dass JMS bespricht, kann es sich defacto ja nur um einen Kinofilm handeln. "I wouldn't hold my breath, though", wie man auf englisch so schön sagt. Ich glaubs erst wenn ich den ersten Trailer sehe (weil selbst eine Ankündigung allein ist ja noch zu wenig, siehe "The Memory of Shadows").

    EDIT: Ein weiteres gutes, anschauliches Beispiel, wie das mit dem Reboot hier wohl gemeint war, hab ich grad in einem englischsprachigen B5-Forum gefunden: "Star Trek - The Next Generation". Auch ein Reboot, aber immer noch im gleichen Universum und eine quasi-Fortsetzung der alten Serie.
    Geändert von cornholio1980 (29.07.2011 um 23:04 Uhr)
    Folgt mir auf Twitter!

    "I believe that when we leave a place, part of it goes with us, and part of us remains. Go anywhere in this station, when it is quiet, and just listen. After a while you will hear the echos of all our conversations, every thought and word we've exchanged. Long after we're gone, our voices will linger in these walls."
    Andreas Katsulas as G'Kar - Objects in Motion / The Lost Tales-Intro


  17. #57

    Standard AW: Die Zukunft von Babylon 5

    Zitat Zitat von Imzadi Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht was daran besser sein soll, als das wozu sich die Serie entwickelt hat.
    Ich habe nicht gemeind, dass es besser/schlechter sein soll. Meine Meinung nach ist es ein gutes Konzept für ein Reboot.

  18. #58
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: Die Zukunft von Babylon 5

    Zitat Zitat von ranger_one Beitrag anzeigen
    Ich habe nicht gemeind, dass es besser/schlechter sein soll. Meine Meinung nach ist es ein gutes Konzept für ein Reboot.
    Ich befürchte, mit der Meinung stehst du ziemlich alleine da. So wie ich das bisher bei Foren und News-Seiten mitbekommen habe, wünscht sich so gut wie kein B5-Fan einen kompletten Neustart der Serie. Ich wüsste auch nicht, was das bringen soll. Damit wird das bisher bekannte B5-Universum komplett im Mülleimer entsorgt anstatt es weiterzuentwickeln. Man kann das mit deutlich älteren Serien wie "U.F.O." oder mit sehr früh abgesetzten Produktionen wie "Space: Above and Beyond" machen. Aber im Fall von B5 finde ich das Franchise einfach noch zu jung und den Canon bereits zu ausgereift.

    Die Interpretation in Cornholios letztem Posting halte ich für die wahrscheinlichste und sinnvollste Variante: Ein neues Serienkonzept, das im bestehenden B5-Universum angesiedelt ist und auch einige Elemente/Darsteller der alten Serie einbezieht. Irgendwie nervt es mich aber, dass uns JMS immer wieder diese unausgegorenen Häppchen vor die Nase wirft. Als Fan macht man sich jedes Mal Hoffnungen, die allerdings bisher so gut wie nie erfüllt wurden. Natürlich ist es interessant, von diesen Entwicklungen rund um B5 zu erfahren und zu wissen, dass das Franchise nicht komplett tot ist. Aber irgendwie wäre es mir letztlich doch lieber, wenn JMS und sein wurmlochgroßes Ego sich erst dann zu Wort melden würden, wenn tatsächlich ein konkretes Projekt vor der Tür steht.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  19. #59

    Standard AW: Die Zukunft von Babylon 5

    Ist der B5 Kinofilm nicht vor ein paar Jahren bereits ins Wasser gefallen? Ich kann mir nicht vorstellen dass man den noch mal aufwärmen wird, dann eher eine Serie.

    Letztlich sind solche Development Hell-Phasen aber nichts B5 Spezifisches sondern Standard in dem Geschäft. Aus 99 % der "gepitchten" Ideen wird nie etwas und manche Filme und Serien verbringen nicht selten Jahrzehnte in der "development hell" bevor sich ihrer Jemand erbarmt. In der Regel bekommen wir nur nichts davon mit, da nur wenige Drehbuchautoren und Showrunner so auskunftsfreudig und extrovertiert wie JMS sind.

  20. #60
    Forenjunkie
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    3.477

    Standard AW: Die Zukunft von Babylon 5

    JMS hat ein Interview gegeben, in dem er u.a. über das gescheiterte Reboot-Projekt spricht. Es ist Teil eines Podcasts, in dem wohl üblicherweise B5-Folgen diskutiert werden:

    The Babble On Project - The Babble On Project 012 - Chrysalis/JMS Interview

    Das Interview geht wohl um die zwei Stunden, ich hab bis jetzt mal nur kurz in den Teil reingehört, in dem es um die Reboot-Idee ging (so ca. ab 2h20min).

    Ich versuche mal stichpunktartig ein paar Sachen aufzulisten, die JMS da erzählt und die mehr oder weniger neu sind bzw. mehr ins Detail gehen (jedenfalls für mich neu waren und in unserem Forum auch noch nicht zur Sprache kamen) :

    • Er sagt, es wäre ein Reboot geworden, nochmal von vorne anfangen, aber auf eine andere Weise, so wie BSG
    • Er hätte versucht so viele Schauspieler der alten Serie ins Projekt zu bringen wie möglich (das war ja schon bekannt). Diese hätten teils ihre alten Rollen, teils andere Rollen übernehmen sollen. Mira Furlan hätte er dieses Mal gerne eine menschlichen Charakter gegeben, Boxleitner (er sagt Sheridan aber er meint vermutlich Boxleitner) als Präsident der Erdallianz, der eine wichtige Rolle spielen würde
    • Das Projekt wäre das Babylon 5 geworden, dass er mit seinem heutigen Wissen und Erfahrungen, der Kenntnis über die Stärken und Schwächen der Originalserie mit modernen technischen Mitteln & großem Budget machen könnte


    Das Reboot-Projekt wäre als wohl doch etwas im Sinne von Remake oder Neuinterpretation geworden. Es hätte ja schon einen gewissen Reiz B5 nochmal in einem modernen Gewand zu erleben, aber begeistert bin ich von der Idee nicht. Eine Art von Fortsetzung bzw. eine neue Story im B5-Universum wäre mir da doch lieber.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Zukunft des EU
    Von Lightshade im Forum STAR WARS: Die ganze Welt des Sternen-Epos
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.09.2004, 15:03
  2. Die Zukunft der Musikindustrie
    Von Nager im Forum Quiz, Spiel & Spaß
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.2003, 12:42
  3. Die Zukunft von Buffy
    Von Kasi im Forum Whedonverse: Firefly, Buffy, Angel & Dollhouse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.01.2003, 18:52
  4. Babylon 5 und Babylon die Stadt
    Von BabylonLion im Forum BABYLON 5: Alle Serien & Filme
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.01.2003, 21:42

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •