+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Präsident Bush: Ein Fan von B5?

  1. #1
    Warmgepostet Avatar von BabylonLion
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    qlb
    Beiträge
    357

    Standard

    Ich habe ich gerade gesehen.

    http://216.15.145.59/mainforums/Forum10/HT...TML/000583.html

    hat Lycos Übersetzungsservice riecht übersetz? :o
    "Da hast DU mein Klagen in Tanzen verwandelt hast mir das Trauergewand ausgezogen und mich mit Freude umgürtet." Psalm 30,12

    "Die Zeit, GOTT zu suchen, ist dieses Leben, / die Zeit, GOTT zu finden, ist der Tod, / die Zeit, GOTT zu besitzen, ist die Ewigkeit." (Franz von Sales)

    "Nein, die Überforderung aus Prinzip verhindert die Banalisierung des Christentums. Was erfüllbar ist, ist banal. Der menschliche Geist erlahmt, wenn er sich nicht unerfüllbare Ziele setzt. " (Martin Mosebach)

    "Was der heutigen Welt trotz allen äußeren Glanzes, ihrer Erfindungen und Wirtschaftswunder fehlt, ist jenes Mindestmaß an Güte, Mütterlichkeit, Erbarmen, Takt und Zartgefühl, welches der Welt des Mannes durch die Frau zugeordnet ist." (Gertrud von Le Fort)

    "Ich bin katholisch, und das ist auch gut so. Ich habe mir die Sache nicht ausgesucht. Sie ist mir in mein Gemüt gelegt, von Kindheit an, so sehr, dass sie mir vorkommt wie angeboren...Tief in mir verwurzelt." (Matthias Matussek)



  2. #2
    Moderator Avatar von wu-chi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.087

    Standard

    @BabylonLion
    Ich gehe mal davon aus, daß du eine Bestätigung haben möchtest, ob du es richtig verstanden hast. Nun meine englisch Sprachkenntnisse sind nicht so toll, aber JMS spricht davon, daß er aus dritter Quelle erfahren hat, daß Präsident Bush ein großer Fan von Babylon 5 sein soll.

    Bruce Boxleitner und seine Ehefrau Melissa Gilbert (Präsidentin der Schauspielergewerkschaft) erfuhren dies bei einem Treffen mit Funktionären im Weißen Haus von Bush's Chefstrategen Karl Rove. Als Boxleitner sich mit Doug Netter traf, erzählte er ihm diese interessante Neuigkeit. Doug Netter erzählte es dann JMS und dieser postete es nun wiederum in Usenet.

    Neben dieser Neuigkeit, ist es aber auch interessant rauszuhören, daß Boxleitner Verhandlungen (B5 - 2. Staffel DVD-Box) mit Doug Netter geführt hat. Man darf nun wirklich davon ausgehen, daß Boxleitner mind. einen Kommentar für die nächste Box sprechen wird.

    Viele Grüße
    wu-chi
    "Any given man sees only a tiny portion of the total truth, and very often, in fact almost perpetually, he deliberately deceives himself about that little precious fragment as well. A portion of him turns against him and acts like another person, defeating him from inside. A man inside a man. Which is no man at all."
    Philip K. Dick (A Scanner Darkly, 1977)

  3. #3
    Warmgepostet Avatar von BabylonLion
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    qlb
    Beiträge
    357

    Standard

    @wu-chi Dencke!

    Jetzt habe verstanden was Boxleitner dar mit zutuhen hat h34r:



    edit:
    @BabylonLion
    Verzeih mir. Ich habe den Titel dieses Threads der Thematik wegen ein bißchen angepaßt!

    wu-chi




    Last edited by wu-chi at 28.11.2002, 18:12
    "Da hast DU mein Klagen in Tanzen verwandelt hast mir das Trauergewand ausgezogen und mich mit Freude umgürtet." Psalm 30,12

    "Die Zeit, GOTT zu suchen, ist dieses Leben, / die Zeit, GOTT zu finden, ist der Tod, / die Zeit, GOTT zu besitzen, ist die Ewigkeit." (Franz von Sales)

    "Nein, die Überforderung aus Prinzip verhindert die Banalisierung des Christentums. Was erfüllbar ist, ist banal. Der menschliche Geist erlahmt, wenn er sich nicht unerfüllbare Ziele setzt. " (Martin Mosebach)

    "Was der heutigen Welt trotz allen äußeren Glanzes, ihrer Erfindungen und Wirtschaftswunder fehlt, ist jenes Mindestmaß an Güte, Mütterlichkeit, Erbarmen, Takt und Zartgefühl, welches der Welt des Mannes durch die Frau zugeordnet ist." (Gertrud von Le Fort)

    "Ich bin katholisch, und das ist auch gut so. Ich habe mir die Sache nicht ausgesucht. Sie ist mir in mein Gemüt gelegt, von Kindheit an, so sehr, dass sie mir vorkommt wie angeboren...Tief in mir verwurzelt." (Matthias Matussek)



  4. #4
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    65

    Standard

    Naja, da hat Mr. Shrub aber nicht so genau zugeguckt. Oder zumindest die Message von B5 üüüüberhaupt nicht kapiert. So was aber auch! Vielleicht fand er ja auch nur die Typen mit den seltsamen Frisuren zum beömmeln. Interessant auch, dass er als damaliger Gov. von TX Zeit zum Fernsehen hatte. Tsk tsk tks...

    Geez, ich weiss jetzt nicht, ob ich das wirklich so doll finde. Aber da die Info ja mindestens aus 3. Hand ist, würe ich nicht meinen Kopf drauf verwetten.

    Aber dass Brucie einen Audiokommentar machen könnte, wär scho goil! Arbeite mich gerade durch die FOTR Audiokommentare, und das ist echt klasse!

    Starstuff
    <span style='font-size:9pt;line-height:100%'><span style='color:#C2C2C2'><span style='font-family:trebuchet MS'>We&#39;re all born as molecules in the hearts of a billion stars, molecules that do not understand politics, policies and differences. In a billion years we foolish molecules forget who we are and where we came from. Desperate acts of ego. We give ourselves names, fight over lines on maps, and pretend our light is better than everyone else&#39;s. The flame reminds us of the piece of those stars that live inside us. A spark that tells us: You should know better. The flame also reminds us that life is precious, as each flame is unique. When it goes out, it&#39;s gone forever. And there will never be another quite like it. So many candles will go out tonight. I wonder some days if we can see anything at all.</span></span></span>

  5. #5
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    46

    Standard

    Man darf auch nicht vergessen, das amerikanische TV Serien oft ein politisches Image tragen. Fast jede Serie steht für eine der beiden großen politischen Parteien. Uns Europäern bleibt das irgendwie verschlossen, aber amerikanische Zuschauer erkennen recht schnell, welche politische Partei hinter einer Serie steht. Manchmal wird dann auch Wahlkampf damit gemacht.
    So war die TV Serie "Dallas" immer eine "demokratische" Serie. Das war da sicher auch offensichtlicher, weil Texas damals von den Demokraten regiert wurde, und der Gouverneur einen Gastauftritt hatte. Jedenfalls gab es bei den Präsidentschaftswahlen 1980 seitens der Republikaner den Spruch: Wer schoss auf J.R. Ewing? Ein Demokrat&#33;

    Die Konkurenzserie Denver Clan war eine "republikanische" Serie, ebenso wie Star Trek.

    Babylon 5 war nun aber eine Demokratische Serie. Boxleitner meinte mal, er und Jerry Doyle seien die einzigen Republikaner am Set.
    Von daher ist es also noch viel erstaunlicher, das Bush Zeit gehabt haben soll, eine demokratische Serie zu sehen.

    Tschüss, Dirk

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 720 Der neue Präsident (Inauguration)
    Von BLOODTHIRST im Forum STARGATE: Episoden
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.09.2005, 23:30
  2. Die MeinungsBILDer pushen Bush
    Von Nager im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.11.2004, 14:32
  3. Bush in 30 seconds
    Von BLOODTHIRST im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.01.2004, 10:15
  4. Danke, Bush
    Von BabylonLion im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.03.2003, 19:08
  5. UPN Präsident macht es offiziell
    Von Firestorm im Forum STAR TREK: Where no man has gone before...
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.05.2001, 11:07

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •