Umfrageergebnis anzeigen: Welche Genres lest ihr am liebsten?

Teilnehmer
67. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • klassische Science Fiction

    18 26,87%
  • Science Fiction mit richtig viel Action

    10 14,93%
  • Fantasy

    23 34,33%
  • historische Fantasy

    4 5,97%
  • Mistery

    1 1,49%
  • Bücher zu Serien/Filmen

    4 5,97%
  • Weder noch

    6 8,96%
  • Lesen? Hab ich keine Zeit für ...

    1 1,49%
+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 47

Thema: Welche Genres lest ihr am liebsten?

  1. #1
    Mittlerer SpacePub-Besucher Avatar von scififan
    Dabei seit
    09.10.2002
    Beiträge
    196

    Standard Welche Genres lest ihr am liebsten?

    hab bei mir letztens mal bestandsaufnahme gemacht, und festgestellt, dass mich historische fantasy und klassische science fiction am meisten reizen. ich liebe bücher, bei denen man das gefühl hat, dass es genauso mal gewesen sein bzw. werden könnte.
    wie siehts bei euch auf dem bücherregal aus? was lest ihr mehr?

    liebe grüße,

    steffi
    TUE ES ODER TUE ES NICHT - ES GIBT KEIN VERSUCHEN! (Yoda)

  2. #2
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    19.11.2002
    Beiträge
    91

    Standard

    Also, ich lese so alles Quer Beet, Fantasy, Horror, aber auch ganz gerne mal gute, na sagen wir mal Familien- bzw. aus dem Leben gegriffene Geschichten. Herr der Ringe hat mir sehr gut gefallen. Fatasybücher regen meine eigene Fatasie an und erlauben mir, mir meine eigenen Geschichten zu erfinden.
    Sehr gut gefallen mir auch realitätsmahe Bücher, wie z.B. die letzten Kinder aus Schewenborn, welches ich schon ein paar mal gelesen habe und das mir immer wieder einen Schauer über den Rücken jagt, nicht, weil es so besonders gruselig ist, sondern weil es wirklich passieren könnte.
    Besonders gut und einfallsreich gefallen mir auch die Katzengrimmies, leider weiß ich im Moment nicht, wer sie geschrieben hat. Aber es sind zwei tolle Bücher, die spannend sind und nie langweilig werden!
    Ich mag keine Bücher, wo man seitenweise nur lari-fari lesen muß, da macht einem das lesen irgendwann keinen Spaß mehr.
    <u><span style='color:green'><span style='font-size:8pt;line-height:100%'>Es gibt so viele Lebensarten wie Menschen auf dieser Welt und jede ist es wert, näher betrachtet zu werden</span></span></u>

  3. #3
    Tastaturruinierer Avatar von Lightshade
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Simmern
    Beiträge
    1.704

    Standard

    Ich hab jetzt ma fantasy gewählt.

    Also bei mir stehen 106 Star Wars Bücher, 2 Wing Commander und 4 Bücher von Der siebte Turm B)
    How do you show someone real love when you don't even know what it feels like?



    Fabriken stehen Schlot an Schlot,
    Vorm Hurenhaus das Licht ist rot.
    Ein blinder Bettler starrt zur Höh,
    Ein kleines Kind hat Gonorrhoe.
    Eitrig der Mond vom Himmel trotzt.
    Ein Dichter schreibt. Ein Leser kotzt.

  4. #4
    Warmgepostet
    Dabei seit
    12.10.2002
    Beiträge
    300

    Standard

    Ich lese ebenfalls quer durch den Garten ... Aber nach einer Kurzinventur der Regale überwiegt bei der Genre-Literatur doch eindeutig "klassische" SF.
    <span style='font-family:Arial'><span style='font-size:8pt;line-height:100%'>Though my soul may set in darkness, it will rise in perfect light;
    I have loved the stars too fondly to be fearful of the night.
    (Sarah Williams: The Old Astronomer To His Pupil)</span></span>

  5. #5
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    13.10.2002
    Beiträge
    95

    Standard

    Welche Genre die Bücher in meinen Bücherregalen haben, kann ich gar nicht richtig beschreiben. Einige Leute würden sagen, es ist Horror (obwohl Horror für mich unrealistischer Kram mit irgendwelchen Monstern ist). Ich bezeichne die Bücher mehr als "Märchen für Erwachsene". Manchmal gibt es nur böse Menschen, deren Psyche nicht richtig tickt. Ab und zu tauchen auch Wesen auf, die nicht normal sind, z.B. extrem angriffslustige Bienen oder Ratten.
    Wenn ich allerdings die Bücher aus dem Keller, in meiner vorherigen Wohnung hatte ich wesentlich mehr Platz für sie, dazu zähle (ab und zu kram ich mal eine Kiste aus), dann kommen viele Filmbücher hinzu, angefangen bei Indiana Jones, über The Lost Boys bis hin zu Zurück in die Zukunft.

  6. #6
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    13.10.2002
    Beiträge
    45

    Standard

    Naja, überwiegen tun bei mir schon die SciFi und Fantasybücher. Aber nur, solange es nicht total abgehoben ist. Das was ich da lese, muß ich schon irgendwie nachvollziehen können. Aber ab und zu findet sich auch mal ein guter Thriller oder aber auch was mit Spionage. Und ein paar Sachbücher über die USA und Astronomie stehen auch noch im regal rum (und stauben vor sich hin)
    <span style='color:yellow'>Don&#39;t just trust something... Believe in it&#33;</span>

  7. #7
    Tastaturquäler Avatar von MinasTirith
    Dabei seit
    12.05.2001
    Ort
    Lichtenstein/Württemberg
    Beiträge
    1.501

    Standard

    Zwar habe ich jetzt mal Fantasy angeklickt aber so ganz passen tut das nicht. SF steht relativ wenig bei mir im Regal.

    Aber wenn ich mir das Regal so anschaue, dann muss ich feststellen, das da so ziemlich alles an Literatur rumsteht was man so finden kann. Fast alle Bereiche der Literatur sind vertreten. Hier ein paar Beispiele damit ihr wisst was ich meine:

    Michael Ende: Momo; Die unendliche Geschichte
    Jules Verne: Fast alle Bücher
    Karl May: Fast alle Bücher
    Michael Crichton: Nippo Connection
    Shakespeare: As you like it (orignal englisch)
    Mark Twain
    Umberto Eco
    Alexandre Dumas
    Daniel Defoe
    Theodor Fontane
    Heinrich Heine
    Clive Barker
    John Jakes
    Herman Wouk
    Diana Norman

    Und noch so einiges mehr. Die ganzen Biographien zähl ich jetzt nicht auf, aber es sind wohl etwas weniger als ein Dutzend.
    Tu erst das Notwendige,
    dann das Mögliche
    und plötzlich schaffst du das Unmögliche.
    Franz von Assisi


  8. #8
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    11.10.2002
    Beiträge
    31

    Standard

    Hauptsächlich Fantasy, in etwas geringerem Maße auch SciFi.

    Fantasy:
    Tolkien - HdR, Silmarillion u. mehr
    David Eddings - Belgariath-Saga; Malloreon-Saga; Tamuli-Trilogie; Belgarath, der Zauberer; Polgara, die Zauberin
    Raymond Feist - Midkemia-Saga; Schlangenkrieg-Saga; Kelewan-Saga (mit Janny Wuurts)
    Roger Taylor - Hawklan, der Heiler; Traumfinder
    Janny Wuurts - Der Fluch des Nebelgeistes; Die Rückkehr des Nebelgeistes
    Margaret Weis & Tracy Hickman - ihre Drachenlanze-Romane (Hauptgeschichte der Drachenlanze); DeathGate-Saga (dt. "Die vergessenen Reiche", tsts); Stein der Könige
    Steven Erikson - Das Spiel der Götter / The Malazan Book of the Fallen (will ich bei dieser Gelegenheit gleich wieder loben ).
    Terry Goodkind - Das Schwert der Wahrheit
    George R. R. Martin - Das Lied von Eis und Feuer (neben Erikson mein Favorit)
    Robert Jordan - Das Rad der Zeit
    Terry Pratchett - Scheibenwelt

    SF: hauptsächlich Battletech, einige Star Trek & Star Wars, ein paar Bücher von Hans Dominik (gilt das als klassische SF ), Peter Hamiltons Armageddon-Zyklus.
    Riker: &quot;Speak for yourself, Sir, but I plan to live forever.&quot;
    ---
    D&#39;Argo: &quot;I&#39;ve never put this in words before... but I LOVE shooting things&#33;&quot;
    ---
    The B5 Mantra: &quot;Ivanova is always right. I will listen to Ivanova. I will not ignore Ivanova&#39;s recommendations. Ivanova is God.&quot;

  9. #9
    Dauerschreiber Avatar von Whyme
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Hermannsburg
    Beiträge
    1.106

    Standard

    Shadowrun-Romane
    DSA-Romane
    Marion Zimmer Bradley (Fantasy)
    Diana Gabaldon (historische Fantasy)
    Patrica Cornwell (Krimis)
    Kathy Reichs (Krimis)
    Minette Walters (Krimis)
    Peter Tremayne (Historisches)
    Rebecca Gablé (Historisches)
    Barbara Wood (Unterhaltung)
    Sailor Moon (Manga)
    Neon Genesis Evangelion (Manga)
    Star Trek Romane
    Frank Herbert - Dune (SciFi)
    uvm.
    I used to think it was awfull that life was so unfair. Then I thought wouldn't it be much worse if life were fair and all the terrible things that happen to us came because we deserve them? So now I take great comfort in the general hostility and unfairness of the universe.

  10. #10
    Tastaturquäler
    Dabei seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.240

    Standard

    Ich habe hauptsächlich historische Romane, Krimis und ein paar vereinzelte gesellschaftskritische Romane auf meinem Schrank mit der nicht Star Trek Literatur stehen.
    Da ich die Star Trek Romane sammle habe ich natürlich davon unmengen, die man mit anderen büchern gar nicht aufwiegen kann. ich hatte halt schon immer einen serienfimmel. früher hanni und nanni, dolly, schreckenstein und co., dann amerikanische romane wie fackeln im sturm und kent family chronicels. heute ist es halt star trek, elizabeth george, anne perry und seit neusten auch john maddox roberts.
    <span style='color:orange'><span style='font-size:12pt;line-height:100%'>Niemand hätte je den Ozean überquert, wenn die Möglichkeit bestanden hätte, bei Sturm das Schiff zu verlassen.</span></span>

  11. #11
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    13.11.2002
    Beiträge
    146

    Standard

    Also bei mir ist es auch hauptsächlich "richtige" Fantasy ohne historische oder sonstige Bezüge. Einen großen Anteil machen da die Drachenlanze-Bände (jedesmal wieder gut) und die DSA-Bücher aus (naja, als Rollenspieler hat man die halt). Und natürlich Tolkin. Aber auch einzelnere Fantasy-Romane, was ja nicht so einfach ist, da die immer in lange Serien ausufern...


    Ansonsten hab ich &#39;ne ganze Menge Karl May, einiges zu Star Wars, Star Trek, Dune... Das übliche eben. Allerdings komme ich in letzter Zeit leider viel zu selten zum Lesen - und leider noch seltener zum selber schreiben. *seufz*
    Vinnis Goldene Regel Nr. 11:
    Betrüge jeden, nur nicht dich selbst&#33;

    Zorthans Freistatt

  12. #12
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    15.11.2002
    Beiträge
    97

    Standard

    Ich glaube, daß es mehr besser Fantasybücher und mehr gute Science-Fiction-Filme gibt, weshgalb Fantasy mehr gelsen wird, und SF eher als Film geguckt...
    Worte sind Luft. Aber Luft wird zu Wind, und Wind macht die Schiffe segeln.

    Zorthans Freistatt

  13. #13
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    06.12.2002
    Beiträge
    110

    Standard

    Bei mir steht viel historisches Zeug rum, oft auch phantastisch angehaucht. Oder historisch angehauchte Thriller. Klassische SF hab ich weniger (Dune), dafür aber auch mehrere reine Fantasy-Sachen (Drachenlanze, Tolkien). Und ich hab viele Märchenbücher&#33;

    Das mit den SF-Filmen und Fantasybüchern könnte hinkommen ...

  14. #14
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    65

    Standard

    Oh Gott, ich habe da wirklich quer durch;

    "Klassiker" z.B. Shakespeare, Dickens, Jane Austen
    Moderne Englische und Amerikanische Literatur z.B. DeLillo, Iain Banks, Wolfe, Nick Hornby
    Krimis z. B. P. Cornwell, T. Harris
    Fantasy z.B. Neil Gaiman, Pratchett, Tolkien
    SF habe ich kaum in Buchform. Naja, ein paar B5 Romane.

    Starstuff
    <span style='font-size:9pt;line-height:100%'><span style='color:#C2C2C2'><span style='font-family:trebuchet MS'>We&#39;re all born as molecules in the hearts of a billion stars, molecules that do not understand politics, policies and differences. In a billion years we foolish molecules forget who we are and where we came from. Desperate acts of ego. We give ourselves names, fight over lines on maps, and pretend our light is better than everyone else&#39;s. The flame reminds us of the piece of those stars that live inside us. A spark that tells us: You should know better. The flame also reminds us that life is precious, as each flame is unique. When it goes out, it&#39;s gone forever. And there will never be another quite like it. So many candles will go out tonight. I wonder some days if we can see anything at all.</span></span></span>

  15. #15
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    67

    Standard

    bei mir steht eigentlich alles rum, oder besser gesagt, ist liegt überall verteilt in der Wohnung rum, die Bücher habe eindeutig die oberhand gewonnen&#33; <_<

    Vorallem habe ich Bücher über

    - das antike Ägypten
    - nordische/keltische Mythologie
    - Weltraumdinge....
    - sci-fi (Farscape/STV/STDS9/STTNG/B5)
    - aber auch "klassiker" wie "Die unendliche Geschichte, das Parfum, ein paar Truman Capotes,
    LofR ( die ich aber noch nicht gelesen habe da ich meistens schon nach einer seite vergessen hab was vorher passiert ist, was sehr schade ist, aber muss der kerl auch so ausführlich schreiben&#33;?)
    &quot;Well, I can&#39;t go back down there. I am persona non grata on LoMo....LoMo non grata, can&#39;t do it, not goin&#39; to, uhn uh.&quot;(J.C.)


    <span style='font-size:14pt;line-height:100%'><span style='color:blue'>SAVE FARSCAPE&#33;&#33;</span></span>

  16. #16
    Plaudertasche Avatar von Armitage
    Dabei seit
    14.10.2002
    Beiträge
    427

    Standard

    Bei mir schaut es aus wie in einer bibliothek.Hab soviele bücher über alles mögliche aber am meisten scifi(klassische variante),aber sonst noch eine menge kunst,geschichte,modebücher,fotografie usw.

  17. #17
    Dauerschreiber Avatar von CaptProton
    Dabei seit
    11.08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    814

    Standard

    Bei mir stehen auch tonnenweise SciFi Bücher rum...
    Meistens sowas für "Der Splitter im Auge Gottes" (Roman über einen Erstkontakt mit Aliens) oder die Red-Green Blue Mars Reihe.

  18. #18
    Grad reingestolpert
    Dabei seit
    28.12.2002
    Beiträge
    2

    Standard

    hallo erstmal...
    mein überquellendes bücherregal enthält alle möglichen genres. ich hab immer bestimmte phasen, wo mich ein genre dann besonders fesselt und dann faß ich davon wieder eine ganze weile nix an.
    genauso geht es mir auch mit meinen eigenen bescheidenen texten, die ich schreibe. ist alles stimmungsabhängig.
    der autor, der mich jedoch am meisten beeindruckt ist eindeutig Clive Barker&#33;

  19. #19
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    11.10.2002
    Beiträge
    38

    Standard

    In meinem Regal stehen hauptsächlich Star Trek-Romane:
    Einzelromane, wie Sammelbände, von TOS bis Voy.

    Ansonsten stehen dort verschiedene Fantasy-Schinken, wie der Herr der Ringe und das Simarillion, aber auch die Nebel von Avalon.
    Außerdem Romane klassischer Sci-Fi, wie Dune und die Fondation-Triologie.

    Schlussendlich habe ich noch jede Menge Biografien und histroische Bücher.
    &quot;Anklopfen wäre vielleicht eine Lösung.&quot;
    - Picard, ST VIII - First Contact

  20. #20
    Warmgepostet Avatar von cronos
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    347

    Standard

    Originally posted by katsis@09.12.2002, 15:06
    Ich glaube, daß es mehr besser Fantasybücher und mehr gute Science-Fiction-Filme gibt, weshgalb Fantasy mehr gelsen wird, und SF eher als Film geguckt...
    Das ist ein übles Vorurteil.

    Gut, wenn du Fastfood Literatur, Märchen/Fantasy mit Raumschiffen liest, hast du warscheinlich recht, aber das ist KEINE SF. (Märchen mit Raumschiffen: Star Wars; Fantasy mit Raumschiffen: Star Dreck). Schlichte Storys ohne viel Tiefgang werden eben am besten mit viel Special Effects erzählt

    Es gibt wenige richtige Sci-Fi Filme, dafür viele gute Bücher. Grund dafür ist wohl, dass komplette Gedankenkonstrukte, Entwürfe von Zivilisationen, die es in so einer Zukunft geben könnte nicht in einem Film passen. Im Film sind die Aliens platt, sehen wie Menschen aus, verhalten sich ähnlich wie Menschen, sind endweder ein verzerrtes Spiegelbild oder ein banaler Abklatsch. Filme wie Independec Day, Serien wie Andromeda, Stargate etc., die nichts anderes als eine Klischeehafte Story mit unmengen von Special-Effects erzählen, ziehen die Science Fiction in den Dreck.

    Lies mal ein paar Bücher, an meinen Rezensionen kannst du dich Orientieren. Larry Niven und Jerry Pournelles Der Splitter im Auge Gottes und Larry Nivens Ringwelt ist gut zum Einsteigen. Nicht allzuviel technische Spekulation, dafür geniale Gesellschaftsmodelle, und obendrein noch spannend.

    mfg
    cronos
    The Blue Lotus, a legend, I thought a myth
    Old poems and stories gone
    A beauty of unimaginable lust
    Both men&#39;s hearts, and Gods, were won
    Skin like milk, an angels face
    They say her smile could kill
    Her hair the blackest of all black
    Stories I thought though, still
    <span style='color:red'> 42 is the number of the beast: 6*6+6=42 </span>

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Torchwood - Welche Folge ...
    Von Simara im Forum DR. WHO & TORCHWOOD: Von ganz früher bis heute
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 20:34
  2. Welche Spielkonsole?
    Von Litchi im Forum Games, Software & Technik
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 08.09.2006, 21:06
  3. Comics aus Sci-Fi und Fantasy: Welche empfehlt ihr mir?
    Von Pinball im Forum Literatur, Comics, Selbstgeschriebenes & Fanfiction
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.04.2006, 21:35
  4. meine liebsten gameintros-outros/ zwischensquenzen
    Von SLASH im Forum Games, Software & Technik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.08.2005, 20:14
  5. Wie lest ihr Mangas am liebsten?
    Von Sheila im Forum Literatur, Comics, Selbstgeschriebenes & Fanfiction
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2003, 18:54

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •